abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Replay Verbot? Was hätte Swisscom TV für Möglichkeiten, Alternativen?

Super User
21 von 78

@Rezzer  schrieb:

@FlySmurf  schrieb:

Interesannt würde es auch werden weil Swisscom ihren TV mit Replay verkauft und anpreist


Denke wen es soweit kommen wird/würde, verliert SC  und Co  viele Kunden.


An wen?

Andere Replay Anbieter würden auch vom Verbot betroffen sein...

keep on rockin'
Expert
22 von 78

@roku73  schrieb:

Was hätte denn Swisscom TV für Möglichkeiten oder Alternativen zu beiten,  so dass man nicht wie in der Steinzeit alles Live schauen muss?


Für mich als Kunde wären folgende Angebote Interessant:

  • Kein Replay mehr, dafür günstiger Preis
  • Aufpreis für Replay, dafür Möglichkeit Werbung zu überspringen

Und sollten diese beiden Optionen zu teuer sein, wäre der Ausstieg eine Option. SC TV künden, Satelliten Schüssel und HD Recorder reaktivieren und die Aufnahmen zeitversetzt oder aber Netflix schauen... Ohne Werbung...

Super User
23 von 78

@Googlook  schrieb:

@kaetho  schrieb:

Swisscom zahlt pro TV-Kunde 1.60 CHF in den Werbetopf (Quelle), als Ausgleich für die Replayfunktion. Diese Gebühr deckt den mutmasslichen Verlust zu knapp 10%. Man rechne: kommt das durch, kostet Swisscom-TV mit Replay und Werbeüberspulmöglichkeit ca. 18 Stutz mehr pro Monat.


 

Da stellt sich natürlich die Frage warum der TV-Kunde 20.-/Mt. mehr bezahlen muss und lediglich 1.60.- in den Werbetopf fliessen. Klar hat auch Swisscom Aufwand, der dürfte jedoch nur ein Bruchteil der verbleibenden 18.40.- ausmachen.


Die Mehrkosten müssten vollumfänglich in den "Werbetopf" fliessen. So quasi als Freikauf von "Zwangsbwerbung". Du könntest wählen: "Swisscom TV silver" ohne replay und "Swisscom TV platin" mit Replay und Werbung überspulen, dann wird's wahrscheinlich teurer.

 

Aber noch ist es nicht soweit, und wenn es denn soweit ist, sollen die kreativen Denkköpfe mal 'ran.

 

Thomas

Contributor
24 von 78

@POGO 1104  schrieb:

@Rezzer  schrieb:

@FlySmurf  schrieb:

Interesannt würde es auch werden weil Swisscom ihren TV mit Replay verkauft und anpreist


Denke wen es soweit kommen wird/würde, verliert SC  und Co  viele Kunden.


An wen?

Andere Replay Anbieter würden auch vom Verbot betroffen sein...


An wen? Gar kein TV-Anbieter mehr. Kein Replay bzw. Aufnahme ohne Skip-Funktion: dann tuts auch ein linearer TV Anschluss, bzw. Zattoo in der (noch mehr) Werbeverseuchten "gratis" Variante. 

Zusätzlich dann halt das bessere Netflix/Amazon Abo.

Expert
25 von 78

Ist diese Zeitalter von Repay TV ohne blödy Werbungen bald vorbei?

 

 

https://www.watson.ch/digital/schweiz/393554970-liebe-tv-sender-wenn-ihr-replay-tv-verhindert-koennt...

 

Expert
26 von 78

Das wäre dann ja ein politischer Entscheid

Zum Glück gibt es in der Schweiz ja noch das Referendum und ich denke da wären in der Schweiz ziehmlich schnell ziehmlich viele Unterschriften zusammen.

 

Das Thema an für sich ist ja schon UrAlt, bereits anfangs 2000 wurde mit dem Schnittstellen (Update *hust*) von CI auf CI+ dasselbe Ziel  verfolgt. Nur nicht Politisch sondern halt auf technischem Weg. Die TV Lobby ist sehr stark und sie brachten es auch tatsächlich vertig dass alle Geräteherstellen den CI+ standaart verbauten. Damit war es theretisch schon immer möglich zu verhinden, dass Werbung übersprungen wird. Das geht noch viel weiter auch das nicht aufgezeichnet werden kann ja sogar bereits aufgezeichnetes beim Kunden auf der Privaten HD sich selbst wieder löscht usw.

 

Na ja aber ohne Politische Unterstützung trotzdem nicht so leicht durchzusetzten. Nun kommt der Versuch es über die Politik durchzuzwängen. Niemand hat dabei so gute Karten in der Hand wie die schweizer Befölkerung, man darf gespannt sein.

 

PS: wer kennt sich in der Politik aus? Kann man einsehen welche Politiker dafür und welche dagegen gestimmt haben? Dann wüsste ich immerhin schon welche Politiker / Parteien von mir keine Stimme erhalten :stuck_out_tongue:

Master of Desaster
Super User
27 von 78

Das wurde in einer Kommission besprochen: https://www.parlament.ch/de/organe/kommissionen/sachbereichskommissionen/kommissionen-kvf

 

https://www.parlament.ch/press-releases/Pages/mm-kvf-n-2018-07-03.aspx

 

Ps. lieber Netzneutralität als das "Problem" um das Rentner TV was in Zukunft eh keiner interessiert. TV schafft sich selber ab 😉


Falls du in deinem Thread eine Antwort von Tux0ne wünschst, so ergänze deinen Text mit @Tux0ne. Damit erhalte ich eine Benachrichtigung.

Selbstdeklaration


Swisscom spezifische Kenntnisse in Sales/Tech:

inOne/inOne KMU > In allen Rollen sowie own Gateway, own SIP Device

Smart Business Connect: Business Internet Services > CB2 Router Konfig in allen Rollen, Business Communication Services > Hosted, Trunk direct, UCC

BNS Business Network Solutions: Managed LAN > Switches, Access Points. Managed Security > Antivirus, Webfilter. RAS, PWLAN, DCS Anbindung

Generell: L1-L7, Firewall, DMZ, VPN Client/Site-Site, 802.1x, SIP, ISDN, Mivoice400, DNS, Dual Stack uvm. wie zB. Fachkundigkeit nach NIV.
Super User
28 von 78

@Googlook

 

"Ich bin auch der Meinung, dass ich mir durch Replay-TV die Werbung überhaupt erst ansehe. Das meiste jedoch im Schnelltempo, aber doch konzentriert um den Werbeschluss nicht zu verpassen. Nicht ganz selten, entdecke ich eine interessante Werbung und sehe mir diese in normaler Geschwindigkeit an."

 

Im Schnelltempo springt die Zeit, nicht die Werbung. Bei VHS war das mal so.

 

Werbung wird übersprungen bei mir, ich bin vielleicht der einzigste meiner Art der absolut keine Werbung guckt.

 

Ausser Teleshopping, das guck ich gern:)

 

LG

Expert
29 von 78

Jetzt wäre noch Wissenswert, welche Parteivertreter dies befürworten, damit man diese nächstes mal meine Stimme nicht mehr bekommen......

Expert
30 von 78

@andiroid  schrieb:

@roku73  schrieb:

Was hätte denn Swisscom TV für Möglichkeiten oder Alternativen zu beiten,  so dass man nicht wie in der Steinzeit alles Live schauen muss?


Für mich als Kunde wären folgende Angebote Interessant:

  • Kein Replay mehr, dafür günstiger Preis
  • Aufpreis für Replay, dafür Möglichkeit Werbung zu überspringen

Und sollten diese beiden Optionen zu teuer sein, wäre der Ausstieg eine Option. SC TV künden, Satelliten Schüssel und HD Recorder reaktivieren und die Aufnahmen zeitversetzt oder aber Netflix schauen... Ohne Werbung...


Aufpreis. Dummkopf idee!

Super User
31 von 78

@Schlabi

"Die Kommission beantragt mit 17 zu 4 Stimmen bei 3 Enthaltungen, den Grundsatz der Signalintegralität ins FMG aufzunehmen. Ohne Zustimmung des Veranstalters sollen Anbieterinnen von Fernmeldediensten zukünftig Programmsignale nur zeitgleich, unverändert und vollständig weiterverbreiten."

 

17 haben zugestimmt, 4 dagegen und 7 haben keine Meinung (warum nicht? Wieso sind die denn in so einer Kommission?)... jetzt kannst du auf der Liste checken, wen du selber überhaupt wählen kannst, also im selben Kanton ist wie du. So schränkt sich das Auswahlfeld schon ganz schön ein...

 

Aber den Grundsatz der Signalintegrität ins FMG aufnehmen tönt ja schon mal ganz gut :roll_eyes:

Expert
32 von 78

Satellit ist schön und gut, aber auch da ist die Fernsehmafia dahinter, die Aufbahmemöglichkeit zu steuern. Mit dem CI+ (betrifft im Moment nur die HD Varianten der deutschen Privatsender und das Sky Angebot) kann die Sendeanstalt genau festlegen, was aufgenommen werden kann und  wie lange die Aufnahme überhaupt angeschaut werden kann. Sollten die öffentlich rechtlichen Sender von Deuschland auch mal über dieses System laufen, ist auch da Schluss mit lustig.

Expert
33 von 78

@kaetho


 

17 haben zugestimmt, 4 dagegen und 7 haben keine Meinung (warum nicht? Wieso sind die denn in so einer Kommission?)... jetzt kannst du auf der Liste checken, wen du selber überhaupt wählen kannst, also im selben Kanton ist wie du. So schränkt sich das Auswahlfeld schon ganz schön ein...



Politik funktioniert aber anders.

Es ist einfach im Hintergrund im stillen Kämmerchen möglichst noch verdeckt (nach der Vorgabe der Lobbyisten) abzustimmen.

 

Rückt eine Abstimmung aber plötzlich ins Zentrum des öffentlichen Interesses ist es nicht mehr ganz so einfach.

Am schlimsten ist es wenn die Presse oder Opposition dann auch noch die Lobbyistenverbindungen aufdeckt und die Personen mit Bild und abgegebener Stimmmer publizieren.

 

Ich könnte mir vorstellen, dass wir hier in diesem Forum nicht das einziege Providervorum sind in dem das diskutiert wird. Glaube mir das Echo wird an verschiedenen Stellen genau angeschaut und ausgewertet, um festzustellen ob es nur ein Aufschrei ist der abebbt oder ob daraus mehr entsteht.

 

Die Frage ist also; nimmtst du das "mit eben solchen Aussagen" einfach hin, oder sucht du im Netz nach gleichgesinnten und versuchst herauszufinden ob sich Wiederstand formiert um dich anzuschliessen / einzubringen.

 

Wie wichtig ihm das Replay ist und wieviel er bereit ist an Zeit/engagement dafür einzusetzten muss ein jeder selbst für sich bestimmen, aber ein "Man kann ja eh nichts machen" kann ich von keinem akzeptieren.

Master of Desaster
Expert
34 von 78

@Tux0ne

Totgeweihte leben länger :winking:

TV wird als Medium noch sehr lange weit vorne stehen. Nicht nur für Rentner sonder auch ganz einfach weil du das ganze global sehen musst.

 

Netzneutralität ein heisses Eisen, nichts würde ich lieber schwarz auf weiss im Gesetz haben dass es nicht angerührt werden darf. Aber da gibt es ja jetzt schon diverse Fargen

 

wo fängt die Netzneutralität an, wie wird sie definiert?

Haben wir die nicht längst aufgeweicht?

Wie sieht die Netzneutralität beim neuen G5 Mobile standard aus (spezielle Dienst zur steuerung mit bezahlten, priorisierten Paketen)?

usw...

 

 

Master of Desaster
Super User hed
Super User
35 von 78

@keithdean  schrieb:

@andiroid  schrieb:

@roku73  schrieb:

Was hätte denn Swisscom TV für Möglichkeiten oder Alternativen zu beiten,  so dass man nicht wie in der Steinzeit alles Live schauen muss?


Für mich als Kunde wären folgende Angebote Interessant:

  • Kein Replay mehr, dafür günstiger Preis
  • Aufpreis für Replay, dafür Möglichkeit Werbung zu überspringen

Und sollten diese beiden Optionen zu teuer sein, wäre der Ausstieg eine Option. SC TV künden, Satelliten Schüssel und HD Recorder reaktivieren und die Aufnahmen zeitversetzt oder aber Netflix schauen... Ohne Werbung...


Aufpreis. Dummkopf idee!


So dumm ist die Idee nicht. Ich wäre sofort dabei.

Es läuft ja je länger je mehr alles nach dem Verursacherprinzip.
D.h. TV-User welche die Werbung nicht überspringen wollen, sollen Rabatte erhalten und jene TV-User welche die Werbung überspringen wollen, sollen dafür Aufpreis bezahlen. So ist die Geschichte am Schluss fair und kostenneutral.

Editiert
Expert
36 von 78

@hed  schrieb:

@keithdean  schrieb:

@andiroid  schrieb:

@roku73  schrieb:

Was hätte denn Swisscom TV für Möglichkeiten oder Alternativen zu beiten,  so dass man nicht wie in der Steinzeit alles Live schauen muss?


Für mich als Kunde wären folgende Angebote Interessant:

  • Kein Replay mehr, dafür günstiger Preis
  • Aufpreis für Replay, dafür Möglichkeit Werbung zu überspringen

Und sollten diese beiden Optionen zu teuer sein, wäre der Ausstieg eine Option. SC TV künden, Satelliten Schüssel und HD Recorder reaktivieren und die Aufnahmen zeitversetzt oder aber Netflix schauen... Ohne Werbung...


Aufpreis. Dummkopf idee!


So dumm ist die Idee nicht. Ich wäre sofort dabei.

Es läuft ja je länger je mehr alles nach dem Verursacherprinzip.
D.h. TV-User welche die Werbung nicht überspringen wollen, sollen Rabatte erhalten und jene TV-User welche die Werbung überspringen wollen, sollen dafür Aufpreis bezahlen. So ist die Geschichte am Schluss fair und kostenneutral.


Alles klar. Ein neue Geldesel für Swisscom!! Steckt irgenwie Swisscom hinter den Ganze. Der dummer Kunden muss immer bezahlen!!

Expert
37 von 78

@keithdean  schrieb:

@andiroid  schrieb:
Für mich als Kunde wären folgende Angebote Interessant:

[...] 

Und sollten diese beiden Optionen zu teuer sein, wäre der Ausstieg eine Option. 

Aufpreis. Dummkopf idee!


 Magst du deine These noch mit Fakten untermauern? 

Super User hed
Super User
38 von 78

@keithdean

 

Was ist denn das wieder für eine Verschwörungstheorie ? Swisscom wäre mit dem Replayverbot die grosse Verliererin.

 

Apropos "der dumme Kunde muss immer bezahlen":

Ich geghe davon aus, dass du auch arbeitest und Lohn bekommst. Sind die Kunden in deiner Firma somit auch dumm, weil sie deinen Lohn bezahlen ? 

Expert
39 von 78

@kaetho  schrieb:

Wenn das durchkommt, haben die Lobbyisten der Fernsehsender ganze Arbeit geleistet: Weiterhin Einnahmen durch die "billag" und dann zusätzlich Einnahmen durch den "Werbe-Anschau-Zwang", wenn man einen Sender einschaltet.

 

Ich denke, wäre dieses Vorgehen schon vor der "no billag- Initiative" so offen diskutiert worden, wäre die Abstimmung wahrscheinlich anders 'rausgekommen. Oder anders ausgedrückt: "SRF und die anderen Sender kriegen den Mund nicht voll..." . Ich denke, die Stimmbürger haben der SRF die Stange gehalten, weil sie einen guten Sender behalten wollen. Wenn dieser nun Zwangswerbung mitunterstützt, ziehlt er daneben. Oder eben, die Sender schaffen sich selber ab...

 

Swisscom zahlt pro TV-Kunde 1.60 CHF in den Werbetopf (Quelle), als Ausgleich für die Replayfunktion. Diese Gebühr deckt den mutmasslichen Verlust zu knapp 10%. Man rechne: kommt das durch, kostet Swisscom-TV mit Replay und Werbeüberspulmöglichkeit ca. 18 Stutz mehr pro Monat.

 

Wird Replay irgendwie eingeschränkt gegenüber heute, ist das System "Swisscom-TV" tot. Oder zumindest für mich nicht mehr interessant. Über höhere Abokosten kann man ja noch diskutieren, aber alles andere ist ein No-go für mich.

 

Schade


Jo, so sieht es zumindest aus.

 

IRF und SRG wollen replay TV gar nicht verbieten (Abs 11) sondern einen besseren Tarif aushandeln.

Verständlich bei der Spanne die Swisscom da einstreicht von 1.60 auf 18.- .

 

Nun wir wissen natürllich nicht was die technische Umsetztung (Datenspeicherung und streaming ) die Swisscom (pro Kunde) wirklich kosten, aber ich denke da wird schon ziehmlich grosszügig zugelangt.

 

Master of Desaster
Editiert
Expert
40 von 78

Ich frage mich ob Replay überhaupt mit dem "Nichtwahrnehmen" von Werbung zu tun hat?

 

Replay ist eine Rückspulmöglichkeit. Mit Replay lässt sich schliesslich KEIN "Live"-TV vorspulen, ein Werbeblock kann so im eigentlichen Sinne nicht umgangen werden. Zuerst müsste untersucht werden, ob  Replay extra dazu benutzt wird um Werbung zu überspringen?


Replay heisst auf Deutsch Wiederholung, Replay wird nur genutzt wenn eine Sendung VERPASST wurde.
Gehen wir mal davon aus, dass Replay verboten würde. Alle ZuschauerInnen welche eine Sendung verpasst haben, können diese künftig nicht mehr anschauen. Somit würde die Sendungsreichweite deutlich sinken. Eine verpasste Sendung ist weg, ob mit oder ohne Werbung, sie wird nicht mehr gesehen werden können.

Wenn also Replay verboten würde, so bleibe noch die "Aufnahmefunktion". Hier muss hingewiesen werden, dass ab dem Jahr 1980 VHS-Videorekorder in Europa Einzug hielten, alleine 1999 wurden in Deutschland noch fast 40 Millionen VHS-Kassetten verkauft. Bereits damals konnte man eine Sendung aufnehmen und diese vor- und rückspulen. Damals gab es wohl keine "Angste" dass die Werbung nicht mehr gesehen würde? Oder soll man die Aufnahmefunktion auch gleich verbieten?