abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

inOne - 2 Rufnummern

New Member
Nachricht 1 von 11

Hallo, kann ich mit dem InOne-Angebot auch 2 Festnetznummer haben? Gruss JM

10 Kommentare
Super User
Nachricht 2 von 11

Ja ist möglich und kann bei der Bestellung gleich angegeben werden.

 

https://www.swisscom.ch/de/privatkunden/internet-fernsehen-festnetz/optionen/multiline-2-2.html

 

 

#userID63 mitdenmeistenlikesinderswisscomsupportcommunity...
wiesoauchimmer
Contributor
Nachricht 3 von 11

Ja. Aber Ihnen werden monatlich 15.- in Rechnung gestellt. Obwohl alles über denselben Router läuft und die Swisscom eigentlich gar nichts macht. Die totale Abzocke.

Super User
Nachricht 4 von 11

@meego

 

Und bei welchem Anbieter genau bekommt man zwei Rufnummern an Stelle von einer kostenlos?

 

Obwohl Deine Überlegung schon Einigermasen nachvollziehbar ist...

 

#userID63 mitdenmeistenlikesinderswisscomsupportcommunity...
wiesoauchimmer
Expert
Nachricht 5 von 11

@bosch908  Eine Frage, damit alle vom Gleichen reden: Brauchst du zwei Linien oder zwei Rufnummern?  Bei  den InOne Home Angeboten sind im Grundpreis bereits 2 Linien inbegriffen, auf denen zwei Nutzer gleichzeitig telefonieren können. Wenn du dazu die Option Multiline buchst, dann stehen nach meinem Kenntnisstand ebenfalls gleichzeitig  zwei Linien zur Verfügung.

 

@meego   Wie sieht das denn aus, wenn eine WG oder eine grosse Familie für alle Nutzerinnen und Nutzer eine eigene Festnetznummer will: Nach deiner Definition könnte dann ja "alles über denselben Router laufen, und die Swisscom müsste dann eigentlich gar nichts machen".  Und die bösen Abzocker müssten das dann zum Grundpreis verrechnen?

 

Walter

Super User
Nachricht 6 von 11

@Walter_Wp schrieb:

....Bei  den InOne Home Angeboten sind im Grundpreis bereits 2 Linien inbegriffen, auf denen zwei Nutzer gleichzeitig telefonieren können. Wenn du dazu die Option Multiline buchst, dann stehen nach meinem Kenntnisstand ebenfalls gleichzeitig  zwei Linien zur Verfügung....


Das gibts aber einen Unterschied:

Bei ersterem ist es dieselbe Rufnummer, welche parallel genutzt werden kann

Bei Multline sinds 2 oder mehr verschiedene Rufnummern, welche parallel auf den 2 Linien genutzt werden

keep on rockin'
Novice dct
Novice
Nachricht 7 von 11

Ist denn dies "dasselbe" wie bisher ISDN mit 3 rufnummern (alle gleichzeit parallel nutzbar, alle separat von außen erreichbar, interne rückfragen und gesprächsübergabe möglich usw)?

 

43.20/Monat

Ich möchte etwas gleichwertiges (slogan Swisscom) zum gleichen Preis. Ist es dieses inOne?

 

Danke für etwas Aufklärung.

Super User
Nachricht 8 von 11
Afaik bei ISDN bisher:
3 Rufnummern, davon max. 2 gleichzeitig nutzbar
keep on rockin'
Novice dct
Novice
Nachricht 9 von 11

Korrekt, vergaß ich zu präzisieren.

ISDN Basis = 3 separate (aber intern quervermittelbare) externe nummern, mit max. 2 externen Leitungen gleichzeitig belegbar.

Bleibt die frage ob dieses inOne mir eben all die anderen ISDN-funktionen auch bietet: Das wird auf den Swisscom-seiten weder bejaht noch verneint. Zum ähnlichen preis.

Von der ganzen comfort-telefonen die nur noch schrottwert haben, wollen wir erst gar nicht reden... :mansad:

 

Expert
Nachricht 10 von 11

Den Preis, den du nennst, finde ich nur in den Preislisten zu >"Swisscom Line Basic".

 

>In der Preisliste steht folgendes:  "Falls Sie aktuell einen MultiLINE ISDN-Anschluss besitzen: Bei einem Wechsel auf Swisscom Line basic mit Option «2 zusätzliche Rufnummern» können Sie die 3 Rufnummern und 2 Sprachkanäle behalten. Swisscom Line basic (CHF 25.35/Mt.) und die Option «2 zusätzliche Rufnummern» (CHF 17.–/Mt.) werden auf Ihrer Swisscom Rechnung künftig separat ausgewiesen."

 

 

Ob es diese Option "3 Rufnummern und 2 Sprachkanäle" auch mit "Swisscom Line Plus" gibt, ist mir nicht bekannt. Am besten stellst du die Frage im Beratungs-Pop-Up auf der Swisscom-Seite.

 

Wenn du am gleichen Anschluss auch noch mehr als minimales Internet benötigst, dann musst du wohl auf InOne Home umstellen. Auch da musst du nachfragen, ob es eine Option "3 Rufnummern und 2 Sprachkanäle" für ehemalige ISDN-Kunden gibt.

 

 

Zur Frage der Funktionen: Wenn bis zu 4 Funktelefone direkt am Router angemeldet werden, dann werden diese Anforderungen erfüllt: "gleichzeitig parallel nutzbar, alle separat von außen erreichbar, interne rückfragen und Gesprächsübergabe möglich". Wobei natürlich die 2 (oder eventuell 3) externen Leitungen eine Grenze gegen Aussen setzen, man kann aber noch ein "Anklopfen" bei weiteren Anrufen definieren. Über das "USW" kann ich nichts aussagen. Meine Favoriten für die Funktelefone sind die Gigaset Geräte, zum Beispiel das Gigaset SL360HS.

 

Walter

 

Nachtrag:

Mit der Option "Multiline 3/3" zum Aufpreis von 30 CHF stehen entsprechend dem Namen insgesamt drei  externe Linien zur Verfügung.

Novice dct
Novice
Nachricht 11 von 11

Danke - nach langer zeit - für die ausführlichen hinweise. Um das thema abzuschließen:

Mittlerweile haben wir die strategie zuhause aufgrund geänderter rahmenbedingungen geändert und so entfallen einige meiner früheren anforderungen.

Deswegen habe ich auch bis zum letzten moment mit der umstellung ISDN > VoIP gewartet. Es ist nun vollbracht mit nur noch 1 hauptnummer und zwei alten aber kompatiblen Gigaset-geräten. Neue geräte sind als weihnachtsgeschenk in planung.