abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Geschlossen

Swisscom-TV 2.0, wann wird es endlich funktionieren? Wie läuft die Swisscom TV UHD Box 2.0?

Super User
21 von 23

@PK39

 

Probleme in Verbindung mit der UHD TV-Box können hauptsächlich entstehen wenn ein gemischtes 100Mbit/s und 1Gbit/s Netzwerk vorhanden ist.

 

Es kann somit gut sein das es bei den meisten ohne Probleme funktioniert, früher war ja der Netgear Switch das A und O bei der Installation bis die UHD TV-Box freigegeben wurde und da tauchten bei manchen Anwender Probleme auf.

Super User
22 von 23

Auf die UHD-Box fliessen maximal ca. 33mBit. Wieso sollte also der Hersteller einen leicht teureren Gigabit-LAN-Adapter in die UHD-Box einbauen? Der 100mBit Adapter reicht für den UHD-Betrieb allemal.

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom
Editiert
Super User hed
Super User
23 von 23

Das ist korrekt, dennoch wird ein Gigabit Ethernetkabel immer dann benötigt, wenn eines der beteiligten Interfaces ein Gigabit-IF ist. Denn nur mit einer 8-Draht-Vernetzung (Cat5e oder besser) ist in diesem Fall sichergestellt, dass die automatische Aushandlung von Speed und Duplex zwischen beiden Partnern auch richtig funktioniert.

 

Auch mit einem 4-Draht-Kabel kann mit Glück die Aushandlung zwischen Router und TV-Box 100 Mbps Full-Duplex ergeben, je nach Fall kann aber auch ein Fallback auf 10 Mbps oder 100 Mbps Halfduplex geschehen, dann hat man ein Problem.

 

 

 

Nach oben