abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Gelöst
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.

Wingo: SFP in Sophos vs. Bridge Mode

Contributor
1 von 16

Frohe Weihnachten,

 

Ich beschäftige mich seit meinem Netzausbau, wie ich vernünftig von der höheren Bandbreite profitieren kann. Ich bin Kunde von Wingo und habe die Internet Box Plus (oder wie die auch immer bei Wingo heissen mag).

 

Vielleicht irre ich mich, aber ist es möglich, dass der Router so minimalistisch ist, dass bereits folgende einfache Konfigurationen nicht möglich sind? Habe bisher nur die Einstellungen auf myWingo gesehen. Am Router selbst bewirkt das drücken der verschiedenen Knöpfe nur ein Neustart des Geräts. Das Display wird nur beim Bootvorgang ganz kurz hell und teil mit "Bitte warten..."

  • IP Range von 192.168.0.x/24 ändern
  • DHCP Einstellungen selbst konfiguratieren (Range, weitere DHCP Options)
  • DHCP deaktivieren
  • ICMP Verhalten
  • Eigene statische Routen eintragen

Das führt unweigerlich zur Frage, wie kann ich Wingo produktiv nutzen? Da sich dahinter ein kompliziertes Netzwerk mit eingen Ansprüchen (IPsec VPN, SSL VPN, mehrere Zonen, IPS, ...) verbirgt, ist natürlich eine solche Wingo CPE quatsch.

 

Daher sehe ich folgendes als Alternative, vielleicht gibt es ja Erahrungen mit einer dieser Vorschläge oder aber mit anderen Alternativen:

  • Internet Box Plus in einen Bridge-Mode versetzen
  • Austausch meiner Sophos SG 115 Rev 1 durch eine SG 115 Rev 3 / XG 105 Rev 3 (mit SFP Port)
    Wird die Wingo / Swisscom SFP dort erkannt? Oder müssen propritäre Treiber in der Sophos vorhanden sein?
  • Cisco scheidet aus, da diese zu teuer sind und einige Funktionen die meine Sophos bietet nicht vorhanden sind
  • Können normale Konverter z.B. TP-Link, welche auch für LWL genutzt werden auch mit dem SFP Modul umgehen, oder wie sehr ist eine SFP Schnittstelle doch nicht universell, auch wenn alle Standards eingehalten werden?
  • Alles was hilft ;)

Liebe Grüsse

Danny

HILFREICHSTE ANTWORT

Akzeptierte Lösungen
Super User
7 von 16

Du kannst die Zisa G100 aus dem Alibaba Shop verwenden. Funktioniert auf dem BBCS Netz. Gibt Cooper 7 Kunden die das verwenden.

 

https://www.providerliste.ch/blog/mem/11180/maximale_geschwindigkeit_mit_vdsl_dank_g_fast_mit_zisa_g...

 

Hätte einen fertigen Blogpost dazu. Aber der Autor melded sich gerade nicht. Ok habe es verschlampt mein Protonmail Postfach regelmässig zu lesen... 🙄


Falls du in deinem Thread eine Antwort von Tux0ne wünschst, so ergänze deinen Text mit @Tux0ne. Damit erhalte ich eine Benachrichtigung.

Selbstdeklaration

15 Kommentare
Super User
2 von 16

@dannyyy

 

Kein Bridge Modus mehr !

https://community.swisscom.ch/t5/Router-Hardware/Internet-Box-im-Bridge-Modus-warum-wird-das-tats%C3...

 

Ob bei Wingo alle Funktionen bei der IB+ verwendet werden können kann ich nicht sagen, beim Link unten unter Netzwerkeinstellungen wurden viele Fragen und Antworten erstellt.

 

https://www.swisscom.ch/de/privatkunden/hilfe/geraet/internet-router/internetbox.html#T=e00f1dfb-ae5...

 

Oder

 

https://community.swisscom.ch/t5/Internet-E-Mail-Wissensbox/tkb-p/tkb_internet_de?labels=home%20netw...

Contributor
3 von 16

@WalterB

 

Ich sags mal so, die Wingo Variante ist Lichtjahre von der Swisscom IB+ entfernt. Das CPE Display ist deaktiviert, die Tasten sind wie beschrieben auch deaktiviert. Eine der 5 Tasten führ beim drücken zum CPE Neustart. Ein weiterer würde das Deaktivieren des WLANs ermöglichen.

 

Wird auf die IP des CPE zugegriffen gibt es nur eine Übersichtsseite welche WAN IP zugewiesen wurde und welches Profil gesynct wurde:

Screenshot_20181224-165317.jpg

 

 

Online (myWingo) ist diese absolut minimale Konfiguration möglich:

24-12-_2018_16-49-08.png

 

Ich hoffe immer noch, dass ich etwas wesentliches übersehen habe.

 

Gruss Danny

 

 

Super User
4 von 16

Die Wingo eigenen Router sind total verrammelt, da geht nix, nicht mal 0815.

 

Alternative:

https://www.wingo.ch/de/help/article/view/30051

keep on rockin'
Contributor
5 von 16

@POGO 1104

 

Alternativer Router wäre genau dass was ich will. Aber habe kein FTTH und bei g.fast sind nur die verschiedenen Swisscom und Sunrise Router gelistet. Daher auch der Wunsch das FSP in einem eigenen Router zu nutzen.

 

Fritzboxen gibts aktuell nicht frei auf dem Markt die g.fast unterstützen (nur Init7), aber auch da ist kein Bridgemode in Sicht. 

 

Oder hab ich da was verwechselt? 

 

Trotzdem vielen Dank

Contributor
6 von 16

Hat eher weniger mit diesem Thema zu tun: Kann man nicht irgendwie die normale Swisscom Firmware auf diese Wingo Boxen installieren? Die beiden sollten ja baugleich sein.

Super User
7 von 16

Du kannst die Zisa G100 aus dem Alibaba Shop verwenden. Funktioniert auf dem BBCS Netz. Gibt Cooper 7 Kunden die das verwenden.

 

https://www.providerliste.ch/blog/mem/11180/maximale_geschwindigkeit_mit_vdsl_dank_g_fast_mit_zisa_g...

 

Hätte einen fertigen Blogpost dazu. Aber der Autor melded sich gerade nicht. Ok habe es verschlampt mein Protonmail Postfach regelmässig zu lesen... 🙄


Falls du in deinem Thread eine Antwort von Tux0ne wünschst, so ergänze deinen Text mit @Tux0ne. Damit erhalte ich eine Benachrichtigung.

Selbstdeklaration

Contributor
8 von 16

@Tux0ne

 

 

Danke dies ist die Lösung. Mitlerweile habe ich jemand gefunden, der mir eine verkauft.

Super User
9 von 16

Was hast du für Leitungswerte auf der Zisa Bridge?

Gemäss Blogpost den ich hätte... kommt man da ja komfortabel auf ein Webinterface.


Falls du in deinem Thread eine Antwort von Tux0ne wünschst, so ergänze deinen Text mit @Tux0ne. Damit erhalte ich eine Benachrichtigung.

Selbstdeklaration

Contributor
10 von 16

@Tux0ne

 

Ich habe ein Screenshot der DSL Statistik gemacht, welche ein paar Werte ausspuckt.

02-01-_2019_11-23-00.png

 

Vielleicht kannst du ja noch was zu den Signal-Werten etwas sagen, kenne mich im xDSL Bereich überhaupt nicht aus.

 

Aus Sicher von Bandbreite und Latenz bin ich aktuell zufrieden. Beworben gemäss Swisscom-Checker: Max. 475/120 MBit/s

02-01-_2019_11-28-27.png02-01-_2019_11-29-57.png

Aber wenn irgendwie noch mehr geht, nehm ich es gerne =)

Was für mich noch aussteht ist die Langzeitverfügbarkeit / -Zuverlässigkeit. Bei UPC hatte ich zu jeder Tages- und Nachtzeit die voll 500/50 MBit/s zur Verfügung. Ich glaube keine Messung war darunter.

 

Wünsche allen "Es guets Neus"

Gruss Danny

 

 

 

 

Super User
11 von 16

Damit gibt es keinen einzigen Grund für Poweruser eine Internet Büx auf g.fast einzusetzen.

Die Performance ist perfekt.


Falls du in deinem Thread eine Antwort von Tux0ne wünschst, so ergänze deinen Text mit @Tux0ne. Damit erhalte ich eine Benachrichtigung.

Selbstdeklaration

Super User
12 von 16

@dannyyy

@Tux0ne

 

Sieht ja bis jetzt richtig gut aus mit dem Zisa G100.

 

Habe selbst ebenfalls seit ca. 6 Monaten einen g.Fast-Anschluss von Swisscom in Betrieb.

 

Lokaler Setup: IB2 auf Minimum-Einsatz, nachgeschaltetes separiertes Heimnetzwerk inkl. WLAN in Kaskadenbetrieb. 

Läuft ebenfalls sehr stabil (keine Lags, keine CRC, etc.) und mit vollen 520/120, aber liefert natürlich mangels IP-Weiterleitung oder Bridge Mode der IB2 keine öffentliche IP ins kaskadierte Netz.

Da ich mit dem doppelten NAT in Zwischenzeit gut umgehen kann, habe ich eigentlich keinen dringenden Handlungsbedarf, aber falls mir der für mich eigentlich überdimensionierte  Swisscom Router dann doch mal noch zu stark auf die Nerven geht, nachfolgend nochmals kurz zusammengefasst die alternativen Möglichkeiten des Zisa G100 zur Bestätigung durch @dannyyy:

 

- Zisa G100 liefert ohne zusätzliches SFP-Modul volle g.Fast-Leistung an einem WinGo/Swisscom g.Fast-Anschluss und stellt diese an einem Ethernetanschluss zur Verfügung

- Zisa G100 unterstützt Bridge Mode und/oder IP-Weiterleitung und kann damit eine WAN-Schnittstelle eines nachgelagerten Netzwerkes beliefern

- bisher nicht getestet mangels Bedarf: IPTV-Streams (Multicast-Themen) und SIP-Telefonie

 

Falls ich etwas falsch zusammengefasst habe bitte korrigieren.

 

Swisscom selbst weigert sich ja nach wie vor standhaft, den Kunden auch bei explizitem Wunsch ein reines Modem-CPE auszuliefern, was Marktalternativen wie das hier erwähnte Zisa G100 (falls sie dann einigermassen wartungsfrei laufen) durchaus interessant erscheinen lässt.

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom
Contributor
13 von 16
@Shorty

 

 

- bisher nicht getestet mangels Bedarf: IPTV-Streams (Multicast-Themen) und SIP-Telefonie

 

 


Bei entsprechender Konfiguration des Routers (pfSense mit igmp proxy), geht auch IPTV. 

Was ich nicht testen konnte ist Telefonie. Normales SIP über irgend einen Anbieter funktioniert, aber Swisscom & Co. spezifische Telefonie muss jemand anders testen. Habe da kein entsprechendes Abo und schon gar kein Hardware telefon :P

Super User
14 von 16

@dannyyy

 

Danke für Deinen Feedback.

 

Wenn das Zisa G100 wirklich auch im reinen „Modem-Modus“ laufen kann, rechne ich eigentlich bei Multicast-IPTV und SIP-Telefonie nicht wirklich mit Problemen, da diese Funktionen dann ja voll vom Netzwerk dahinter übernommen werden können, aber bei neuen (und im Swisscom-Netz noch nicht wirklich getesteten) Geräten, kann man natürlich nie ganz sicher sein...

 

Falls also ein Community-Mitglied (vielleicht auch aus dem Umfeld von @Tux0ne) zukünftig mal noch die entsprechenden Erfahrungen hier posten kann, vielen Dank im voraus.

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom
Novice
15 von 16

Also bei mir sieht das ganze so aus:

Internetbox von Wingo mit G.Fast Modul im Bridge Modus. Dann Netgear R7000 mit OpenWrt Firmware

WRT2.JPG

 

Auch mit Wlan komme ich auf die selben Werte

Contributor
16 von 16

Was ich mal gefragt habe zum Thema Wingo. Hat jemand schon mal ein CB2.0 versucht zu betreiben? Ich weiss das der CB ja auch Privat Profil von Swisscom laden sollte. Muss nächste Woche zwei Wingo anschlüsse mit der Wingo Internetbox in Betrieb nehmen. Und es liegt noch diverse Hardware rum...

 

Wingo sagt ja auf Ihrer seite das Swisscom zertifierte Hardware laufen sollte...