abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.

Internet-Box - R10 Beta Firmware

Gelöst
Swisscom
Nachricht 1 von 95

Hallo zusammen,

Eine neue Beta für Internet-Box 2, standard und plus sowie für die WLAN-Box steht hier zum testen zur Verfügung: 

 

Bitte Feedback hier in diesem Thread UND mit dem Fehler-Link melden: 

 

Die neue Version beinhaltet folgende Verbesserungen:

 

  • WLAN-Box Unterstützung für Internet-Box plus und standard!
  • Neues Design des Router-Webportals.
  • Neue Funktion im Router-Webportal, um das Pairing von WLAN-Boxen zu löschen.
  • Kommunikationsproblem zwischen Geräten über WLAN gelöst (z.B. Sonos über App steuern).
  • Diverse Stabilitäts- und Sicherheitsverbesserungen.

Bekannte Einschränkungen:

  • Wichtig: Bei Internet-Box plus ist nach dem Upgrade kein Downgrade mehr möglich!
  • MyStrom Buttons können nicht per WPS mit der Internet-Box standard und plus verbunden werden.
  • Speedtest im Router Webportal funktioniert nicht für die Internet-Box standard
  • Nach eine Router-Neustart wird auf analogen Festnetztelefonen fälschlicherweise eine nicht existierende Combox-Nachricht angezeigt
  • Die neue Einstellmöglichkeit zur WLAN-Sendeleistung im Webportal funktioniert noch nicht.

 

Viel Spass beim Testen!

 

Beste Grüsse,

MichelB

Experience Developer Router @ Product & Marketing Department, Swisscom (Schweiz) AG
HILFREICHSTE ANTWORTEN

Akzeptierte Lösungen
Swisscom
Nachricht 36 von 95

@Schnuepfli: Es war lediglich ein Parameter nicht richtig gesetzt nach dem Update. Habe das Problem behoben.

Experience Developer Router @ Product & Marketing Department, Swisscom (Schweiz) AG
Swisscom
Nachricht 93 von 95

Die R10 Beta ist nun offiziell geschlossen. Es steht eine neue R10.1 Beta zum Testen bereit:

https://community.swisscom.ch/t5/Router-Hardware/IB2-IBP-IBS-amp-WLAN-Box-neue-Beta-Firmware/td-p/55...

Gruss,

MichelB

 

Experience Developer Router @ Product & Marketing Department, Swisscom (Schweiz) AG
94 Kommentare
Swisscom
Nachricht 2 von 95

Ich wünsche allen viel Spass beim Testen. Ich möchte noch ergänzen, dass dieses ein massives Update aus unserer Sicht darstellt, da wir das zugrundeliegende Broadcom-Betriebssystem von Version 4 auf Version 5 gebracht haben (Linux-Update). Das hat für die Chipsätze in der IBP und IBS vor uns noch niemand gemacht, war aber notwendig, damit die WLAN-Box auch mit diesen beiden Boxen geht. Es ist eine Beta und es sind noch Fehler drin, aber ich hoffe, dass diese im Laufe des August noch gefixed werden. 

Bei mir auf der IB2 und der WLAN-Box läuft Release 10 schon sehr stabil und performant.

Also: los gehts.

Head of Access & Communication Services @ Product & Marketing Department, Swisscom (Schweiz) AG
Swisscom
Nachricht 3 von 95

Noch ein wichtiger Hinweis für Internet-Box plus Kunden. Es muss zuertst Release 09.04.00 installiert sein. Ein Downgrade von R10 zu R9.x ist nicht mehr möglich!

Experience Developer Router @ Product & Marketing Department, Swisscom (Schweiz) AG
Contributor
Nachricht 4 von 95

Hallo zusammen

 

Nach dem ersten Firmware-Update auf Version 10.x startete die IB2 nicht von selbst neu. Abhilfe schafft ein schlichtes Aus- und wieder Einschalten der IB2, nachdem der Flashvorgang durchgelaufen und die Meldung "Internet-Box 2 wird neu gestartet" erscheint (könnte auch leicht anders heissen, da meine ganze IT in englischer Spache läuft). Bei einem erneuten Firmware-Flash wird der Neustart dann auch von selbst ausgeführt.

 

Ansonsten keine Probleme gehabt. Einstellungen wurden ebenfalls sauber übernommen.

 

LG Uwe

 

 

WOMOBLOG.CH - Tipps rund ums Wohnmobil

Contributor
Nachricht 5 von 95

Benutze ich die Home App unter Android 8.1 und möchte den Status des Internet-Boosters checken, erscheint die Fehlermeldung "Service unavailable", obwohl das Bonding mit der IB2 sauber läuft.

 

 

LG Uwe

 

WOMOBLOG.CH - Tipps rund ums Wohnmobil

 

Super User
Nachricht 6 von 95

@gur_helios

 

Fehler sollten über den Link unten gemeldet werden !

 

https://www.surveygizmo.com/s3/3832535/Kontakt-Formular-general-external

Contributor
Nachricht 7 von 95

@WalterB

 

Die Bugs meldete ich bereits gestern noch.

 

 

 

LG Uwe

 

WOMOBLOG.CH - Tipps rund ums Wohnmobil

Super User
Nachricht 8 von 95

@gur_helios

 

Dann ist es Ok. wenn es sehr wichtig ist meldet sich an an einem normalen Werktag ein Mitarbeiter, ansonsten wird es in die Fehlerliste aufgenommen um diesen Fehler zu annualisieren und beim nächsten Firmware Update zu beheben.

 

N.b. unter Einschränkungen hat es noch einige kleinere Fehler welche nicht angegeben sind aber bearbeitet werden.

Contributor
Nachricht 9 von 95

@WalterB

 

Danke für die Infos.

Super User
Nachricht 10 von 95

Jedenfalls die 10er Firmware macht keinen schlechten Eindruck, selber habe ich doch einige Geräte im Einsatz .

 

Muss noch nach einem Firmware Update die TP-Link Switch und Netzwerkdrucker kurz von der Stromversorgung nehmen oder kurz neu booten damit diese im Netzwerk angezeigt werden, im Hintergrund funktionieren diese aber immer.

 

 

Netz-IB2.JPG

Contributor
Nachricht 11 von 95

WOW... da hängt ja einiges daran ! Auch hier läuft die Beta bis dato sehr gut.

 

Off Topic: Werkelt im Inneren der IB2 ein Broadcom BCM2837?

Expert
Nachricht 12 von 95

Off Topic: Werkelt im Inneren der IB2 ein Broadcom BCM2837?


Nein, diesen Chip findet man in einem Raspberry Pi. In der IB2 steckt ein BCM63138.

Swisscom
Nachricht 13 von 95

Dazu kommt noch der 4366 fürs Wifi ;-)

 

Head of Access & Communication Services @ Product & Marketing Department, Swisscom (Schweiz) AG
Contributor
Nachricht 14 von 95

@krypton@GuidoT

 

Danke euch für die Infos .

Super User
Nachricht 15 von 95

@WalterB  schrieb:

Jedenfalls die 10er Firmware macht keinen schlechten Eindruck, selber habe ich doch einige Geräte im Einsatz .

 

Muss noch nach einem Firmware Update die TP-Link Switch und Netzwerkdrucker kurz von der Stromversorgung nehmen oder kurz neu booten damit diese im Netzwerk angezeigt werden, im Hintergrund funktionieren diese aber immer.

 

 

Netz-IB2.JPG


Bei dir ist alles in einer Zone. Bei einer allfälligen Sicherheitslücke, wäre die potentielle Gefährdung maximal. Stelle dir vor, dass die Mystrom Entwickler ihre Passwörter im Quellcode hinterlegt hätten...


Falls du in deinem Thread eine Antwort von Tux0ne wünschst, so ergänze deinen Text mit @Tux0ne. Damit erhalte ich eine Benachrichtigung.

Selbstdeklaration

Super User
Nachricht 16 von 95

Habe schon mit MyStrom Kontakt aufgenommen wegen dem Hinweis in der "Sonntagszeitung" !

N.b. Spezielle Kunden Rep. PC gehen über den zusätzlichen Mobile Hotspot damit irgendwelche Datenschlupflöcher von meinem Netzwerk nicht übertragen werden.

 

Es gibt vielleicht noch eine genau Info von MyStrom.

Nachricht 17 von 95

Die Spione in der Steckdose

Die Situation war unschön. Dass Sie dieser Gefahr ausgesetzt waren, dafür entschuldigen wir uns in aller Form.

Ein externer Sicherheitsberater hat uns informiert/gezeigt, dass mit Hilfe entsprechender Online-Dienste, Re-Engineering, Tools und grossem Aufwand Zugriffe auf myStrom-Produkte möglich sind. Dies gilt nur für Produkte welche sich im WLAN befinden aber noch nicht registriert sind. D.h. Kunden mit in der myStrom App registrierten Produkten sind sicher. Betroffen sind der myStrom Switch V1 und v2, die myStrom Bulb und die mystrom Buttons.

Die entsprechenden myStrom Geräte, Cloud und App wurden in den vergangenen Wochen aktualisiert. Die genannten Lücken sind geschlossen.

Tun - Sie müssen nichts tun.

Bemerken - Ein Switch oder eine Bulb würde nach dem Hack nicht mehr funktionieren - Falls die Geräte noch funktionieren, dann ist alles ok und sicher. Wie schon angetönt haben wir die Geräte aktualisiert. Wenn Geräte nicht aktualisiert hatten werden können, dann wären sie entweder gehackt oder defekt.

Nachricht 18 von 95

@GuidoT  schrieb:

Dazu kommt noch der 4366 fürs Wifi ;-)


Der aber nur für 5GHz zuständig ist. 

Daneben langweilt sich noch ein BCM43602 mit 2.4GHz, obwohl dieser auch 802.11ac könnte.

 

Kein Wunder, wir die IB2 bei eingeschaltetem WLAN deutlich wärmer als ohne.

Nachricht 19 von 95

@Tux0ne  schrieb:
Bei dir ist alles in einer Zone. Bei einer allfälligen Sicherheitslücke, wäre die potentielle Gefährdung maximal.

Das ist aber die einzig sinnvolle Konfiguration beim Einsatz der Swisscom Privatkunden CPE.

Es wäre aber trotzdem schön, wenn sich in Richtung IPv6 Prefix Delegation und DHCPv6 mal was tun würde.

Diese sind Vorbedingung für die Unterteilung in mehrere Zonen, wenn man nicht auf IPv6 verzichten möchte.

Super User
Nachricht 20 von 95

Joa. Darum ist das CPE auch ganz grosse Sch.... 

Tut mir leid. Ist so, bleibt anscheinend so.


Falls du in deinem Thread eine Antwort von Tux0ne wünschst, so ergänze deinen Text mit @Tux0ne. Damit erhalte ich eine Benachrichtigung.

Selbstdeklaration