abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

5 praktische Tipps, um deinen Smart Switch zu nutzen

5 praktische Tipps, um deinen Smart Switch zu nutzen

Smart_Switch.jpeg

 

Der Swisscom Smart Switch verwandelt jedes herkömmliche Elektrogerät in deinem Haushalt in ein smartes Gerät. Verbinde dazu dein Gerät mit dem Switch und den Switch mit der Steckdose. Dann kannst du deine Geräte bequem über die Swisscom Home App auf deinem Handy oder per Knopfdruck auf einen smarten Button (zum Beispiel den myStrom Button Plus) steuern. Erfahre in diesem Artikel, wozu du den smarten Stecker am besten nutzt.

 

1. Smarte Beleuchtung steuern

Egal ob Stehlampe, Nachtlicht oder Tischleuchte – schalte einen Swisscom Smart Switch zwischen deine Lampe und die Steckdose und schon ist sie smart. Was das genau heisst? Du kannst alle deine Lampen über die Home App steuern, und zwar zu Hause oder auch von unterwegs aus. Mit der Funktion "Regeln" kannst du deine Lichter zu bestimmten Zeiten oder basierend auf deinen Standort automatisch an- und ausschalten lassen.

 

2. Geräte vom Strom trennen

Mit der Kombination von Swisscom Smart Switch und der Home App nimmst du deine Geräte mit einem Tippen auf deinem Handy vom Strom. Mit dieser Funktion verhinderst du, dass die Geräte auch im ausgeschalteten Zustand Energie verbrauchen – ganz ohne lästige Kabel ein- und auszustecken.

 

3. Stromkosten einsparen

Reduziere deine Stromkosten, indem du deine stromintensiven Geräte zur richtigen Zeit auflädst. Denn Strom kostet nachts, wenn wenig Strom bezogen wird, viel weniger. Mit dem Smart Switch nutzt du dies zu deinem Vorteil, zum Beispiel in der Garage (im gleichen WLAN): Schalte den Switch zwischen Steckdose und Ladegerät deines E-Bikes oder E-Scooters, plane die Ladezeit von 20:00 bis 07:00 Uhr und spare so bis zu einem Drittel deiner Stromkosten.

 

4. Einbrecher abschrecken

Einbrüche geschehen vor allem dann, wenn niemand zu Hause ist. Dank der Home App kannst du auch während deiner Abwesenheit Leben in der Wohnung vortäuschen. Wie? Indem du deine Lampen, den Fernseher und andere elektronische Geräte mit dem Swisscom Smart Switch verbindest und mittels der Home App gezielt deine Anwesenheit simulierst. So verscheuchst du potenzielle Einbrecher schon auf der Fussmatte.

 

5. Kaffeemaschine vom Bett aus vorheizen

Eine simple, jedoch nicht zu unterschätzende Verwendung für den Swisscom Smart Switch ist die Kaffeemaschine: Über die Home App kannst du diese bereits vom Bett aus einschalten oder auf die immer gleiche Zeit timen. So heizt sich das Kaffeewasser bereits auf, während du noch gemütlich in den Federn liegst und bereitet dir damit ein müheloses Aufstehen zur frühen Stunde.

 

 

War dieser Artikel hilfreich? Ja Nein
Kommentare
Werner
Community Manager

Da der Smart Switch von Swisscom um Kosten zu sparen keinerlei lokales Memory eingebaut hat, geht er nach einem Stromunterbruch (auch nach einem sehr kurzen) unabhängig von der in der Home App hinterlegten Steuerung immer auf die Position „Strom ein“.

 

Also sollte man damit wirklich nur unkritische Geräte wie z.B. Lampen steuern, wo es auch egal ist, wenn die Schaltung mal falsch ist.

 

Überall wo aktuell durch Fehlschaltungen latent Brandgefahr entstehen könnte, sollten die Swisscom Smart Switches also unter keinen Umständen eingesetzt werden.

CemÖ
Community Manager

Hallo @Werner 

Das von dir geschilderte Verhalten war in der Vergangenheit tatsächlich so. Wir haben die Firmware des Switches in der Zwischenzeit upgedatet, sodass die Home App den vorherigen Zustand nach einem Stromunterbruch wieder herstellt. Voraussetzung dafür ist, dass der Smart Switch in der Home App hinzugefügt ist.

 

Hast du das von dir beschriebene Verhalten vor Kurzem beobachtet oder handelt es sich dabei um Erfahrungen welche bereits länger her sind? Bei ersterem wären wir froh um eine kurze Meldung von dir, dann können wir uns das erneut anschauen.

Liebe Grüsse,
Cem vom Home App Team

Werner
Community Manager

@CemÖ 

 

Danke für den Feedback.

Meine Smart Switch Erfahrungen sind schon ein paar Monate alt und deshalb möglicherweise tatsächlich veraltet.

 

Mit der kommenden Weihnachtsbeleuchtung werde ich es dann erneut testen….

hed
Super User
Community Manager

@CemÖ 

 

Das bedingt aber, dass die HomeApp immer zumindest im Hintergrund ausgeführt wird und verbunden ist, oder?

CemÖ
Community Manager

@hed 

 

Nein. Die Home App auf deinem Smartphone ist einfach gesagt nur die Benutzeroberfläche. Die Magie geschieht innerhalb deiner Internet Box. 

 

Deine Internet Box und dessen WLAN müssen daher eingeschaltet sein, die Home App aber nicht.

 

Liebe Grüsse,

Cem vom Home App Team

hed
Super User
Community Manager

@CemÖ 

 

Und was geschieht bei einem Stromunterbruch (davon ging @Werner ja aus) denn dann taucht ja auch die IB. Holt sich denn der Switch den korrekten Schalt-Zustand von der IB ab, sobald diese wieder up ist? 

CemÖ
Community Manager

@hed 

 

Genau. Die IB merkt sich den letzten Zustand und spielt sie den Devices wieder zu. Die Information wird statt auf dem Switch in der IB gespeichert.

 

Liebe Grüsse,
Cem vom Home App Team

Werner
Community Manager

@CemÖ 

 

Sicher schon mal besser als ursprünglich, aber wenn man ohne lokalen Regelspeicher auskommen will/muss, reicht der letzte Zustand alleine noch nicht, denn es kann durchaus sein, dass dieser falsch ist, nämlich dann, wenn die letzte Schaltung via das WLAN der Internetbox während der Zeit des WLAN- oder Stromausfalls hätte stattfinden sollen.

 

Wird denn bei jedem Reconnect der IB mit dem Smart Switch die nach Plan aktuell gültige Schaltregel erneut überprüft und synchronisiert?

CemÖ
Community Manager

@Werner & @hed 

 

Leider gab es bei meiner Recherche ein kleines Missverständnis, weshalb ich meine Aussagen korrigieren muss:

  • Wenn ein Gerät offline ist (z.B. weil die Sicherung herausspickt), stellt die IB den erwarteten Zustand her. Das heisst wenn du eine Regeln hast "Lampe einschalten", aber die Lampe kann zu diesem Zeitpunkt nicht erreicht werden, dann versucht es die IB gemäss der Regel weiter bis sie das Gerät erreichen kann um den "erwarteten Zustand" herzustellen. Gibt es aber einen Stromausfall wo auch die IB vom Strom getrennt wird, dann funktioniert es wie von euch erwartet nicht.
  • Der Smart Switch wurde nur bezüglich dem oben genannten Szenario angepasst. Damit der Switch wieder richtig schaltet, muss die IB am Strom gewesen sein. Bei einem Gesamt-Stromausfall würde der Switch demnach wieder auf "Ein" schalten, sobald der Strom wieder da ist. 

Es kam zu diesem Missverständnis, weil wir diesbezüglich arbeiten, dass die IB eben auch bei einem Stromausfall bei welchem auch die IB selbst betroffen ist den letzten Zustand herstellen kann.

 

Ich entschuldige mich für meine fehlerhaften Aussagen. Danke für euer Verständnis.

 

Liebe Grüsse,

Cem vom Home App Team

hed
Super User
Community Manager

@CemÖ 

 

Besten Dank für die Klarstellung.  Habe ich das richtig verstanden, ihr arbeitet an einer Lösung, die auch nach einem totalen Stromausfall alles wieder richtig synchronisiert? Falls ja, bis wann soll das realisiert sein?

CemÖ
Community Manager

@hed 

 

Wir verbessern die Home App stetig. Das beschriebene Verhalten gehört zu den Punkten an denen wir arbeiten. Ein Datum oder eine Dauer kann ich dir aktuell aber noch nicht nennen.

 

Liebe Grüsse,
Cem vom Home App Team