abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

myCloud vereinfacht den Login - HaHa

Contributor
1 von 5

Habe heute ein Mail erhalten, dass das myCloud Login auf Swisscom Login umgestellt wurde. 

Eigentlich cool... Ich habe 2 myCloud Accounts gemäss dem Kundencenter. Interessanterweise habe ich nur ein Mail bezüglich der Umstellung erhalten für einen Account. 

Lustigerweise kann ich aber dort nicht mit dem Swisscom Login einloggen. Login kann nicht zugeordnet werden.

 

Mit dem anderen Account auch nicht, aber myCloud macht mir den Vorschlag dieses Konto mit dem Swisscom Login zu verknüpfen.

Wenn ich das versuche, erscheint die Meldung das mit diesem Login kein myCloud Konto verknüpft ist.

Coole Sache dieses MyCloud, super einfach zu bedienen.  

 

Ferner ist es mir ein Rätsel ob die 2-Faktor-Authentifizierung mit SMS immer noch möglich ist, denke nicht, bzw ich habe kein Indiz dafür gefunden... 

 

Dass man den Username 2 mal eingeben muss ist das andere Übel... Warum bitte 2 mal???

Bei jedem anderen Login kann ich mich automatisch anmelden und User/PW automatisch ausfüllen lassen. Ausser bei Swisscom, dort muss ich mich mühsam durch den Loginprozess quälen.

Die träge Weiterleitung mit den gefühlten 20 Redirects dazwischen tut noch das überige dazu.

 

Ich erkenne einfach beim besten Willen keine Vereinfachung! 

 

Nochwas, wenn ich schon über myCloud am jammern bin: Die automatische Sicherung auf der iPhone App hat bei mir Ende Dezember aufgehört zu werkeln.. Seit dann wurde kein Foto mehr hochgeladen. Habe das heute per Zufall bemerkt. Der Schalter ist auf Off. Ich kann die Funktion einschalten, aber wenn ich zurück ins Menu gehe ist sie wieder ausgeschaltet. Dann plötzlich ist der Schalter auf on, aber auf der Titelseite steht "Automatische Sicherung ist aus". Dann zwischendurch crasht die App wenn ich Einstellungen abrufe. Sowas ist doch unbrauchbar, und für sowas wollt Ihr Geld? 

 

Liebe Swisscom, nehmts bitte nicht persönlich, aber ist das wirklich Euer Ernst? 

 

 

 

 

4 Kommentare
Swisscom
2 von 5

Hallo @BiduF 

 

Danke für Deine ausführliche Rückmeldung. 

 

Aus deinem bestehenden myCloud login (Passeport) wurde automatisch ein neuer Swisscom Login. Um in deine bestehende myCloud einzuloggen kannst in der Regel den gleichen Benutzername und Passwort verwenden, dass du bisher verwendet hast.

 

d.h. wenn du dich vorher mit hans.muster@email.com bei myCloud einglogged hast. Müsste das nun auch damit möglich sein.  Dazu einfach im Fenster Swisscom Login Fenster hans.muster@email.com eingeben und danach das gleiche Passwort wie vorher. In einigen, wenigen Fällen konnte der Benutzername nicht gleich übernommen werden. Der Benutzernamen ist aber auf jeden Fall in dem Email vermerkt.

 

Wenn du bereits einen anderen Swisscom Login hast, das du nun mit myCloud nutzen möchtest, dann kannst du hier auf deine myCloud auf diesen Login wechseln. Am beste aber direkt den Link im Email verwenden. Der ist auf Dich angepasst.

 

Das mit der doppelten Abfrage des Benutzernamen wird in Kürze entfernt, sobald alle Benutzer umgestellt wurden. Dein anderer myCloud Benutzer wird dann voraussichtlich ebenfalls in kürze umgestellt.

 

Uns ist bewusst, dass die Umstellungen in gewissen Fällen leider mit Umständen verbunden ist. Aus Sicherheitsgründen konnte leider keine automatische Umstellung auf bestehende Swisscom Logins durchgeführt werden.

 

Für diese Umstände entschuldigen wir uns in aller Form.

 

Bitte lass uns wissen ob der Login nun funktioniert. Ansonsten schick uns bitte eine Anfrage über help.mycloud.ch. Dann schauen wir das umgehend an.

 

Auch bezüglich Deines Problems mit der automatischen Sicherung, eröffne bitte eine direkte Anfrage. Ein generelles Problem mit der Sicherungsfunktion ist nicht bekannt.

 

Beste Grüsse

Silvan

Contributor
3 von 5

Wenn einmal alles richtig eigerichtet / verknüpft ist, funktioniert es wircklich sehr einfach.

Mann muss sich dafür einmal ein paar Minuten Zeit nehmen.

Und es ist GRATIS ( Konkurenz bittet dies nicht an )

Betreffend dem Login schlage ich Dir vor nicht auf den Link My Cloud zu drücken. Dort muss

man tatsächlich 2 mal den User Name eingeben. Weiss auch nicht warum. Ist ja aber auch

nicht tragisch.

Die alternative ist Du meldest dich über das Kundencenter an. wann angemeldet ( Login Name

und Passwort können auf deinem Gerät gespeichert werden ) drückst Du erst jetzt auf My Cloud.

Und Du kommst direkt auf deine Cloud

Betreffend der automatischem Uploud vom App auf die Cloud. Ueberprüfe unter Menu "Menu" dein Speicherplatz.

Eventuell muss das Abo angepasst werden.

Viel Spass.

 

Light

Our basic package

Best for beginners

10GB

for Files, Photos & Videos

free of charge

usable for all without restrictions

 

 

 

Standard
Unlimited

Save Photos & Videos 

250GB

for Files & Documents

included

for inOne, infinity and Vivo customers

 

 

Pro
Unlimited

Save Photos & Videos 

2TB

for Files & Documents

6.90CHF

per Month for inOne, infinity and Vivo customers

19.90 CHF per Month without Swisscom subscription

 

 

 https://sub.mycloud.ch/#/subscribe?cid=myc_faq

 

Gruss

Contributor
4 von 5

Vielen Dank für Deine schnell und ausführliche Antwort @SilvanG9 !

 

Das heisst ich habe schlussendlich 3 verschiedene Swisscom-Logins. 

Eines kann ich mit meinem bestehenden verknüpfen, was wirklich eine Vereinfachung wäre und sicher wünschenswert ist.  Wie gesagt, das funktioniert nicht. Falls es auch nicht möglich ist sich danach mittels einer 2-Faktor-Authentication anzumelden (zb SMS oder Mobile ID) möchte ich das gar nicht. 

 

Das Problem mit der automatischen Sicherung, besteht praktisch bei allen in meinem Umfeld welche ein iPhone besitzen und myCloud benutzen. Dass eine solche Störung ein Einzelfall sein soll, kann ich mir nicht vorstellen. Auf der iOS-Plattform "Einzelfall-Störungen" zu kreieren ist wahrhaftig ein Kunststück. Aber sieht so aus, als könnt Ihr das.

 

Ich habe keine Lust alle paar Wochen ein Supportticket zu eröffnen. Ich habe die Lust einfach die App ohne Probleme zu nutzen. Ständig ändert was, ständig hat es Bugs, ständig muss man sich irgendwie darum kümmern, damit es wieder funktioniert. Der Grund das sie halt kostenlos ist, zählt nicht. Die App muss funktionieren. Die Usability ist teilweise echt unterirdisch und ständig ändert wieder was grundlegendes.  Wenn Ihr intern Probleme habt oder was umstellen müsst ist mir das Piepegal, ausser es beeinträchtigt den Service negativ. Euer Support und die ständigen Entschuldigungen sind nett gemeint und beruhigen das Gemüt. Aber Ich will nur eine App die funktioniert! Das ständige "die Kunden bei Laune halten" zieht langsam nicht mehr! 

 

 

 

Expert
5 von 5

Also ich habe heute ein Mail erhalten. Aber noch nichts gemacht. Ich dachte zuerst es sei "phishing", da der Link nicht mit  https beginnt, sondern so: http://nl.swisscom.com.........