abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.

My Cloud als "alleiniger" Speicher oder doch nicht?

Gelöst
Highlighted
Contributor
Nachricht 1 von 6

Hallo Leute

 

Ich möchte meine Daten von nun an in der Cloud speichern. Dazu habe ich auf meinem PC einen Ordner in My Cloud angelegt und testweise ein paar Files abgelegt. Funktioniert ganz gut. Kann nun auf die Daten auf dem Handy via my Cloud sehen.

 

Nun frage ich mich, ob ich dieselben Files auf dem PC (normaler ordner im Explorer) nun löschen soll ?!?!  Damit wären die Daten NUR noch in der Cloud. Macht das Sinn? oder soll ich die Daten auf dem PC auch noch behalten (Hintergedanke: keine doppelten Daten - keine  "Synchronisiererei")? 

 

Ich frage deshalb, da ich befürchte, dass wenn ich beispielsweise den "My Cloud-ordner" auf dem PC lösche (z.B. bei PC-Wechsel) , sind die Daten auch in der Cloud unwiederruflich weg oder?

 

Ich bin nun ein bisschen unsicher, und würde gerne eure Meinung hören, wie man mit der Cloud am besten "umgeht", auch in Bezug auf einen PC-Wechsel.

 

Ich freue mich auf eure Tipps und vielen Dank chon mal im Voraus

 

Grüsse

 

Leinad

 

 

HILFREICHSTE ANTWORTEN

Akzeptierte Lösungen
Super User
Nachricht 3 von 6

Kannst du machen...

 

Bedenke aber: Cloudspeicher entbindet nicht von zeitlich und räumlich getrenner Datensicherung.

keep on rockin'
Super User
Nachricht 4 von 6

Cloudspeicher als kopierter Inhalt für andere Geräte oder als Backup okay.

Cloudspeicher als alleiniges Original niemals!

 

Auf myCloud solltest Du übrigens nur persönliche Daten ablegen, wenn Du der Swisscom absolut und zu 100%  vertraust, denn Deine Daten werden zur Speicherung in myCloud nicht verschlüsselt und sind für den Provider im Rahmen seiner von Dir nicht kontrollierbaren internen Berechtigungsregeln voll im Zugriff für jeden der da an die Speicher ran kommt.

 

Persönlich speichere ich, egal in welche Cloud nur Fotos und tendenziell sowieso öffentliches Material.

Persönliche Daten werden bei mir immer vorgängig lokal verschlüsselt und dann lediglich als zusätzlicher Backup in Form von nicht lesbaren „Datenschnipseln“ in einem Cloudspeicher als zusätzliche „Feuersicherung“ hinterlegt.

 

Falls Du persönliche Daten für unterwegs benötigst, benutzt Du als Alternative zu einem Cloudzugriff besser immer eine verschlüsselte VPN-Verbindung für den direkten Zugriff auf einen Heimserver.

 

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom
Super User
Nachricht 5 von 6

Einfach MyCloud regelmässig mit dem Desktop-Client auf eine externe Festplatte synchronisieren. 

cu Marcus
Die Swisscom Community ist ein Kunde-hilft-Kunde-Forum.
5 Kommentare
Super User
Nachricht 2 von 6

@leinad

 

Man soll seine Daten  immer  noch zusätzlich auf einem externen Speichermedium Zuhause sichern !

Super User
Nachricht 3 von 6

Kannst du machen...

 

Bedenke aber: Cloudspeicher entbindet nicht von zeitlich und räumlich getrenner Datensicherung.

keep on rockin'
Super User
Nachricht 4 von 6

Cloudspeicher als kopierter Inhalt für andere Geräte oder als Backup okay.

Cloudspeicher als alleiniges Original niemals!

 

Auf myCloud solltest Du übrigens nur persönliche Daten ablegen, wenn Du der Swisscom absolut und zu 100%  vertraust, denn Deine Daten werden zur Speicherung in myCloud nicht verschlüsselt und sind für den Provider im Rahmen seiner von Dir nicht kontrollierbaren internen Berechtigungsregeln voll im Zugriff für jeden der da an die Speicher ran kommt.

 

Persönlich speichere ich, egal in welche Cloud nur Fotos und tendenziell sowieso öffentliches Material.

Persönliche Daten werden bei mir immer vorgängig lokal verschlüsselt und dann lediglich als zusätzlicher Backup in Form von nicht lesbaren „Datenschnipseln“ in einem Cloudspeicher als zusätzliche „Feuersicherung“ hinterlegt.

 

Falls Du persönliche Daten für unterwegs benötigst, benutzt Du als Alternative zu einem Cloudzugriff besser immer eine verschlüsselte VPN-Verbindung für den direkten Zugriff auf einen Heimserver.

 

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom
Super User
Nachricht 5 von 6

Einfach MyCloud regelmässig mit dem Desktop-Client auf eine externe Festplatte synchronisieren. 

cu Marcus
Die Swisscom Community ist ein Kunde-hilft-Kunde-Forum.
Contributor
Nachricht 6 von 6

Hallo 

 

Ich sehe die Dinge nun klarer..., heisst: Ich verwerfe die Idee, ausschliesslich in der Cloud zu speichern. Wäre zwar bequem, hat aber auch seine Nachteile. 

 

Ich werde nun wie vorgeschlagen, den "Mix" aus Cloud und externer Datensicherung wählen. 

 

Vielen Dank nochmals an ALLE.

 

LG und schönen Abend

 

Leinad