abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Gelöst
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.

Swisscom sind seine Kunden egal

Novice
1 von 17

Ich bin nun mehr 25Jahre „Kunde“ vonSwissom.Eigentlich auch kein schlechter Anbieter sonst wäre da ja keiner 25 Jahre.Der Kundendienst an und für sich ist nicht wirklich gut, und bewandert seitens ihrer Aufgaben.Nun gut, vor einigen Tagen hatte ich ein technisches Problem mit dem Internet.Es müssen wohl so wie es denn anschein macht Ports freigeschaltet werden weil gewisse funktionen an meiner Ps4 nicht gehen( die Ports blocken es irgendwie) Nach meiner Meinung, ist es dass mindeste diese Ports in meinem Router freizugeben( ist ja auch ihr Internet) ist ja nichtmal ne sache von 10 Min.Swisscom möchte mir aber nicht kostenlos helfen und verweist auf denn MyService der kostenpflichtig ist.Die Swisscom bleibt aber stur, und möchte mir nicht helfen.Kein problem, demnächst werden wir alles bei Swisscom kündigen und zu Sumrise wechseln ( haben ein Hammer Angebot) intressiert mich überhaupt nicht so ein Kundenservice!

 

Nun habe ich zwei Fragen an euch.

 

1.Hattet ihr auch schon solche sachen mit Swisscom?

 

2.Hat einer von euch eventuell eine Ahnung,  wie ich diese Ports freigeben könnte? habe denn centro Grande pireli Router(so ein weisser)

HILFREICHSTE ANTWORT

Akzeptierte Lösungen
Super User
14 von 17

@DerPascal  schrieb:
... fi de ich es auch dann nicht zuviel verlangt denn Kunden nicht im Regen stehen zu lassen, und zumindest so tuhen als würde es einen intressieren...

1. Sie haben dich ja nicht in Regen stehen lassen, sondern dir den MySupport angeboten

2. Dem normalen 1st Level Support fehlt das Wissen für so "Spezialanfragen", das ist gar nicht ihre Sache - drum siehe 1.

keep on rockin'
16 Kommentare
Expert
2 von 17

@DerPascal  schrieb:

 

Nun habe ich zwei Fragen an euch.

 

1.Hattet ihr auch schon solche sachen mit Swisscom?

 

2.Hat einer von euch eventuell eine Ahnung,  wie ich diese Ports freigeben könnte? habe denn centro Grande pireli Router(so ein weisser)


 

Portfreigaben sind nun wirklich keine Raketentechnologie. Entsprechende Anleitungen findest du hier im Forum oder sonstwo zu hunderten. Ohne Übertreibung. Stellvertretend für all diese leicht auffindbaren Infos verlinke ich dir hier mal diesen Thread, in dem sich ein Nutzer die Mühe gemacht hat die ganze Sache ausführlich mit Bildern zu erläutern.

 

 

Ob Portfreigaben erklären nun wirklich zu den Aufgaben des Gratis-Kundendienstes gehören, darüber kann man sich streiten.

(Dass immer mehr in Richtung MyService abgeschoben wird ist jedenfalls nichts neues. Ist vielleicht auch deswegen etwas fragwürdig, weil man ja stets den angeblich so tollen Service betont, der die hohen Tarife rechtfertigen soll.)

 

Übrigens: Dein Centro Grande ist ein ziemlich alter und mieser Router, den du langsam mal ersetzen solltest.

Aber da du ja ohnehin zu Sunrise wechselst, kriegst du dort natürlich sowieso einen neuen Router

 

Super User
3 von 17

Jaaaaaa, und bei Sunrise ist aalles viieel besser und die technische Hotline absolut top.......und wenn du bei denen nicht weiterkommst, gibts dort auch ein Forum mit so Cracks wie hier ? 😉

keep on rockin'
Novice
4 von 17

Wird sich zeigen, mich intressiert so ein Support einfach überhaupt nicht wie Swisscom ihn betreibt.

Expert
5 von 17

Ports freigeben kann man ja ganz bequem in router GUI.

aber Okay, dann viel spass beim "top" sunrise support

MfG Doc

Das Einzige, was ich weiss, ist, dass ich Nichts weiss.

Wer aber die Weisheit mit Löffeln frisst, kann danach klug scheissen.

Expert
6 von 17

@DerPascal  schrieb:

Wird sich zeigen, mich intressiert so ein Support einfach überhaupt nicht wie Swisscom ihn betreibt.


Reisende soll an nicht aufhalten.

Gute Reise und viel Glück beim neuen Provider

Master of Desaster
Novice
7 von 17
Und wo mache ich das? im Kundencenter finde ich nichts entsprechendes.

Und mit der Anleitung oben geht es nicht, da komme ich immer woanders rein...

Von meinem iPhone gesendet
Expert
8 von 17

Lies noch einmal die verlinkte Anleitung ganz genau. Du machst das nicht im Kundencenter, sondern auf der GUI des Routers. 

Expert
9 von 17

Das musst Du im Menü des Centro Grande ändern. Normalerweise gibst Du dazu im Webbrowser http://192.168.1.1 ein und drückst Enter. Da musst Du dich jetzt separat einloggen.

 

Nun schaust Du dir folgenden Thread https://community.swisscom.ch/t5/Archiv-Internet/Port-weiterleiten-centro-grande/td-p/428760 an. In der akzeptierten Lösung, ist ein Bild, wo Du die Portfreigabe findest. 

 

 

Im folgenden Artikel. https://praxistipps.chip.de/ps4-portfreigabe-so-gehts_29919 findest Du alle benötigten Infos, welche Ports Du freigeben musst. Wichtig TCP und UDP richtig angeben.

-----------------------------
War mein Beitrag Hilfreich? Dann markiere ihn doch über Optionen "Als Lösung Akzeptieren" das hilft die Community übersichtlich zu halten.
Contributor
10 von 17

Vielleicht hast du keine öffentliche IP? Wenn sie mit 62.202.... beginnt bist du davon betroffen.

Super User
11 von 17

Ersetze als erstes diesen prähistorischen router. ...

Highlighted
Super User
12 von 17

@DerPascal

 

Nochwas, wie man auf Router XY Portforwardings einrichtet, ist nicht Sache der (Gratis)-Hotline - bei keinem Anbieter. Es handelt sich hierbei um keinen Basisservice, sondern um eine Zusatzfunktion, die nur wenige Kunden benötigen.

Die Hotline hilft, die Basisservices (Internet, Telefonie, TV) zu laufen zu bringen.

Zusatzunterstützung für speziellere Anwendungen gibts bei MyService immerhin gegen Bezahlung. Weiss jetzt nicht, ob das andere Anbieter überhaupt anbieten ;)

Ansonsten: Dr. Google weiss fast alles, sogar meist kostenlos.....man muss sich die Info nur etwas zusammensuchen....

keep on rockin'
Novice
13 von 17
Auch wenn ich dir da nicht gebe, fi de ich es auch dann nicht zuviel verlangt denn Kunden nicht im Regen stehen zu lassen, und zumindest so tuhen als würde es einen intressieren...

Von meinem iPhone gesendet
Super User
14 von 17

@DerPascal  schrieb:
... fi de ich es auch dann nicht zuviel verlangt denn Kunden nicht im Regen stehen zu lassen, und zumindest so tuhen als würde es einen intressieren...

1. Sie haben dich ja nicht in Regen stehen lassen, sondern dir den MySupport angeboten

2. Dem normalen 1st Level Support fehlt das Wissen für so "Spezialanfragen", das ist gar nicht ihre Sache - drum siehe 1.

keep on rockin'
Contributor
15 von 17

Als Eigentlich ist es ja ganz einfach und auch nachvollziehbar. Denn die Swisscom bietet die Dienstleistung vom internet, Ip Telefonie und TV an. Ihre Leistungen respektiv Ihr Service ist vollbracht wen man die Dienstleisung Internet soweit beziehen kann. Alles was aber fern ab von Ihrer Dienstleisung steht, also z.b. Outlook einrichten( den Swisscom bietet ja ein Webmail an, in dem man die Emails verwalten kann) sowie auch Portfreigaben in jede hinsicht ob nun für die Playstation oder für eine Sicherheits Kamera, gehört nicht zum Swisscom Service und wird daher nicht kostenfrei Supportet.

Contributor
16 von 17

Swisscom ist das gar nicht egal. 

Ich erhalte regelmässig Rückfragen, wie ich zufrieden bin. TV Box und Modem wurden gratis ersetzt. Bzw. Internetbox. 

Qualität hat eben seinen Preis und der ist bei Swisscom gerechtfertigt.

Ich hatte in den letzten 20 Jahre nur gute Erfahrungen gemacht.

 

Super User
17 von 17

@Xala

 

Leider ist es schon so das negatives schneller die Runde macht als positives aber im Normalfall wurde meistens eine Lösung gefunden, selbstverständlich gibt es überall auch Ausnahmen welche dann zum Streitfall werden.