abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.

Ausstieg aus Firmenpool - Kündigungsfrist bei Anbieterwechsel

Gelöst
Highlighted
Novice
Nachricht 1 von 7

Liebes Forum

Ich bin in folgender Frage unsicher, bitte um Unterstützung, falls möglich...

Ausgangslage:
Ich wechsle aus einem Firmenpool-Abo der Swisscom in ein Privatabonnement von Sunrise.
Der Wechsel aus einem Firmenpool-Abo direkt zu einem anderen Anbieter ist bei Swisscom nicht möglich.
Deshalb muss zuerst der Wechsel in ein Privatabonnement der Swisscom (meine Wahl: inOne mobile light) vollzogen werden.
Dieses Privatabonnement hat eine Kündigungsfrist (nach Eingang der Kündigung) von 60 Tagen.
Auszug AGB Swisscom: "...Soweit nicht anders vereinbart, kann jede Partei eine Dienstleistung unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 2 Monaten auf Monatsende kündigen. ..."

Mein Ziel: 
Möglichst schnell zu Sunrise wechseln und max. 2 Monate à CHF 29.-- bezahlen.

Meine Wechselabsicht:
Der Wechsel ins "inOne mobile light" erfolgt am 1. des Monats, Sunrise verlangt dann die Portierung so etwa ab dem 3. des Monats. 

Frage:
a) Verrechnet mir Swisscom nun 2 Monate à CHF 29.--?
b) oder aufgrund der Nichteinhaltung der Kündigungsfrist "von 2 Monaten auf Ende Monat" 3 Monate à CHF 29.--?

;- ))

 

HILFREICHSTE ANTWORT

Akzeptierte Lösungen
Expert
Nachricht 7 von 7

Hallo Zusammen, bin gekommen um klarheit zu schaffen (:

 

a) Verrechnet mir Swisscom nun 2 Monate à CHF 29.--?

- du wirst 35.- bezahlen, da dies der Bruttopreis ist. 29.- ist der rabattierte Preis als teil des Treueangebots.

b) oder aufgrund der Nichteinhaltung der Kündigungsfrist "von 2 Monaten auf Ende Monat" 3 Monate à CHF 29.--?

- Kündigungsfrist bei Mobile Abos ist nicht auf ende Monat, sondern einfach 60 Tage. Soll heissen: die Portierung kann auf den dritten des Monats durchlaufen ohne Kosten.

 

 

- Beim wechsel auf Prepaid fallen trotzdem die 60 Tage Kündigungsfrist an, da dort das Abo ja auch gekündigt werden muss. Macht also keinen Unterschied ob man erst auf Prepaid wechselt oder direkt portiert.

 

BTW: du kannst die Kündigung auch gleich selber eingeben, sobald die Nummer über dich läuft und danach portieren. Da du die Kündigung schon eingegeben hast, kann SUnrise die Portierung auch erst am 03. eingeben und trotzdem am 01. portieren.

 

Zusammengefasst: Du bezahlst 35.-/Mt und kannst nach 60 Tagen portieren, egal ob Anfang, Mitte oder Ende Monat.

MfG Doc

Das Einzige, was ich weiss, ist, dass ich Nichts weiss.

Wer aber die Weisheit mit Löffeln frisst, kann danach klug scheissen.

6 Kommentare
Super User
Nachricht 2 von 7

@mark-bern

Bist Du der Inhaber von diesem Firmenpool ABo ?

Super User
Nachricht 3 von 7

Du kannst ggf auch in ein Prepaid wehseln.

Aber dass musst du mit der Hotline abklären. Wahrscheinlich musst du eine Übernahme-Antrag ausfüllen. Dort steht sicher auch die richtige Nummer drauf.

Und die Kündigungsfrist kannst du ggf. umgehen, wenn du bereit bist ein Penalty zu zahlen.

Immerhin darfst du deine Nummer mitnehmen. Da kannst du schon mal froh sein.

Du musst 3 Monate bezahlten, da beim Antritt des neuen Abo schon die Kündigungsfrist für den aktuellen Monat schon abgelaufen ist. Vorher kannst du ja nicht kündigen, da das erst ab der Aktivierung möglich ist.

cu Marcus
Die Swisscom Community ist ein Kunde-hilft-Kunde-Forum.
Novice
Nachricht 4 von 7

Nein

Super User
Nachricht 5 von 7

@mark-bern

Habe vor ein paar Monaten ebenfalls eine Mobile-Nummer aus einem Firmenvertrag auf ein privates Prepaid gewechselt. Wenn die Firma zur Abtretung bereit ist und Du die Nummer privat übernimmst, sollte das eigentlich kein Problem sein. Den Umweg über ein privates Post-Paid Abo mit nochmaliger Kündigung solltest Du Dir eigentlich ersparen können.

Das einzige was bei mir nicht funktioniert hat war, dass das neue Prepaid dann tatsächlich nach der Nummernportierung trotz bereits vorhandenem Guthaben auch lief, dass hat dann nochmals einen Anruf bei der 0800 800 800 für eine zusätzliche manuelle Aktivierung benötigt. Die SIM-Karte blieb übrigens dieselbe, nur der Eigentümer und der Vertrag hat gewechselt.

Anschliessend kannst Du dann in den normalen Neuanschluss eines Fremdabos mit Portierung der nun privaten Prepaid-Nummer einsteigen.

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom
Super User
Nachricht 6 von 7

Wie bereits erwähnt wäre es sicher am einfachsten auf ein Prepaid zu wechseln. Anscheinend geht das ja jetzt. Habe gerade bei uns in der Firma rumgefragt und das Übernahmeformular angeschaut. Dort steht ausdrücklich drauf (ausgenommen Swisscom Easy). Anscheinend kann es aber ausnahmen geben.

Da ich eh noch gerade bei 2 CMN Nummern die Kostenstelle ändern lassen musste habe ich unsere Kundenbetreuerin gefragt und sie hat mir mitgeteilt, dass man wie folgt vorgehen soll:

- Hotline anrufen 0800 800 800

- Mitteilen, dass man aus der Firma austreten wird und die Nummer für privat nutzen möchte. Dazu die Bitte diese in ein Prepaid umzuwandeln da man noch unentschlossen ist was mit der Nummer gemacht werden soll.

- Die Fleet Manager erhält dann einen Brief, Fax oder E-Mail je nach präferenz der Firma mit einem schreiben, dass auf das Datum XY die Person (also Du) die Nummer für private Zwecke nutzen will und so aus dem CMN Pool entfernt wird. Sollte es einwände geben kann sich der Fleet Manager melden ansonsten wird der Übertrag auf das gewünschte Datum erfolgen

 

 

Nachtrag: Fast vergessen zu erwähnen das es früher immer so war, dass eine Umwandlung in ein Prepaid immer mit mindestens CHF 30.- aufgeladen werden muss. Bei einer Portierung müsstest du das Guthaben vorher aufbrauchen oder es verfällt.

Expert
Nachricht 7 von 7

Hallo Zusammen, bin gekommen um klarheit zu schaffen (:

 

a) Verrechnet mir Swisscom nun 2 Monate à CHF 29.--?

- du wirst 35.- bezahlen, da dies der Bruttopreis ist. 29.- ist der rabattierte Preis als teil des Treueangebots.

b) oder aufgrund der Nichteinhaltung der Kündigungsfrist "von 2 Monaten auf Ende Monat" 3 Monate à CHF 29.--?

- Kündigungsfrist bei Mobile Abos ist nicht auf ende Monat, sondern einfach 60 Tage. Soll heissen: die Portierung kann auf den dritten des Monats durchlaufen ohne Kosten.

 

 

- Beim wechsel auf Prepaid fallen trotzdem die 60 Tage Kündigungsfrist an, da dort das Abo ja auch gekündigt werden muss. Macht also keinen Unterschied ob man erst auf Prepaid wechselt oder direkt portiert.

 

BTW: du kannst die Kündigung auch gleich selber eingeben, sobald die Nummer über dich läuft und danach portieren. Da du die Kündigung schon eingegeben hast, kann SUnrise die Portierung auch erst am 03. eingeben und trotzdem am 01. portieren.

 

Zusammengefasst: Du bezahlst 35.-/Mt und kannst nach 60 Tagen portieren, egal ob Anfang, Mitte oder Ende Monat.

MfG Doc

Das Einzige, was ich weiss, ist, dass ich Nichts weiss.

Wer aber die Weisheit mit Löffeln frisst, kann danach klug scheissen.