abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Gelöst
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.

Dual Sim iPhone XS Max nicht erreichbar kein Internet usw.

Novice
1 von 4
Hallo mich würde es mal Interessieren ob dieses Problem noch andere haben.... Und zwar habe ich seit ich das iPhone XS Max als Dual Sim eingerichtet habe immer wieder Anrufe die gar nicht zu mir durchkommen oder ich kann keine Anrufe tätigen. Es betrifft einmal die physische und ab und zu auch das eSim Profil. Sobald ich den Flugmodus einschalte und wieder aus geht es zum Teil wieder und es kommen zum Beispiel SMS mit verpassten Anrufen oder gewisse Apps laden die Daten wieder. Das ganze ist natürlich für mich nicht ersichtlich weil der Empfang voll Angezeigt wird. Ich weiss also nicht ob ich jetzt 100% erreichbar bin oder nicht. .... Ich habe schon das Wifi Calling deaktiviert. Neue Sim Karte bestellt und glaubt mir ich bin nicht irgendwo wo kein Empfang ist. Die Swisscom habe ich mehrmals kontaktiert nichts gebracht .... sie sagten mir es meldet sich ein Spezialist. Vielleicht konnte er mich nicht erreichen :-). Ich denke mit einen Geschäftsnummer und einer Privatnummer von Swisscom und einem Gerät über 1000.- kann ich doch erwarten dass ich für meine Kunden erreichbar bin. Und nicht immer überprüfen muss ob das teil jetzt geht oder nicht. Übrigens neuste SW auf dem iPhone XS Max Hat jemand gleiche Erfahrungen ? Gruss
HILFREICHSTE ANTWORT

Akzeptierte Lösungen
Expert
4 von 4

Dieser Beitrag ist zwar schon älter, aber: ich hatte das Problem auch. Es passiert vor allem dann, wenn man SIMs von 2 unterschiedlichen Anbietern im Einsatz hat.

 

Ich habe mit meinem Apple Developer Account einen Bug eröffnet bei Apple mit allen dazugehörigen Logs, die ich gesammelt habe. Antwort von ihren Ingenieuren: das ist "expected behavior", sprich, es ist normal.

 

Das iPhone hat nur eine Radio-Einheit, das heisst, es kann sich nur auf einer Frequenz gleichzeitig mit dem Mobilfunknetz verbinden. Jedes mal, wenn das iPhone auf einem Netz ein Handover machen muss auf die nächste Zelle, ist das andere Netz kurz nicht erreichbar (da das iPhone ja damit beschäftigt ist, das Handover durchzuführen).

 

Die Verbindung immer aufrechtzuerhalten hat in der Apple-Logik die absolute Priorität. Das heisst, es kann ab und zu zu Situationen kommen, wo eine der beiden SIMs Anrufe verpasst, oder die Datenübertragung nicht korrekt funktioniert.

 

Das Ganze entschärft sich ein wenig, wenn man in den Einstellungen die 2. SIM auf 3G forciert (sprich 4G deaktiviert). Aus irgendeinem Grund kann das iPhone die Netze besser handhaben, wenn nicht beide auf 4G sind.

 

Was ich auch gemerkt habe: die physikalische SIM scheint immer noch Priorität zu haben auf die eSIM. Das ist natürlich ein Problem, denn bei mir ist die Swisscom eSIM die Haupt-SIM. Diese verliert allerdings relativ schnell an Priorität, sobald die physikalische SIM das Netz suchen muss.

 

Fazit: ich lasse die physikalische SIM ausgeschaltet, solange ich sie nicht wirklich brauche.

3 Kommentare
Highlighted
Super User
2 von 4

Hallo

 

von so einem ähnlichen Problem habe ich in einem anderen Forum gelesen. Waren aber 2 SIM-KArten von verschiedenen Anbieter drin. Dieser konnte aber das Problem lösen indem er die Netzwerkeinstellungen zurückgesetzt hat.

 

Ich selber nutze auch 2 Swisscom SIM-Karten in meinem iPhone XS Max. 1x eSIM InOne M privat und 1x Natel Go Swiss Standards als physische SIM fürs Geschäft. Ich hatte bis auf diverse Netzaussetzer mit iOS 12.1.2 keine Probleme. Internet nutze ich mit der eSIM. Mit iOS 12.1.3 wurde dann endlich alles besser. Vorher hatte ich auch mal einfach keinen Empfang und ein paar Sekunden später ein SMS erhalten, dass ich einen verpassten Anruf hatte.

 

Wichtig zu wissen ist aber, dass wenn du mit SIM1 Telefonierst ist SIM2 nicht erreichbar da beide SIM-Karten das gleiche Modem Nutzen. Umgekehrt natürlich das gleiche.

 

Welche iOS Version hast du denn installiert? Wenn nicht die neuste installiert ist, versuch das erst mal. Dann unter "Einstellungen -> Allgemein -> Zurücksetzen -> Netzwerkeinstellungen" ausführen. Nachteil davon ist, dass du alle Wifi Passörter wieder eingeben musst. Wenn das aber das Problem löst ist das ein kleines Übel.

 

Versuch das mal. Sonst halt mal SIM tauschen lassen.

Novice
3 von 4

Hallo

 

Ich glaube ich habe ein ähnliches Problem, aber mit dem iPhone Xs:

 

Die Internetverbindung (eSIM) ist meist sehr langsam und kommt eigentlich nie in die Nähe der max. 30Mb/s.

(inOne Mobile S, an Standorten die mit demselben Abo und iPhone 6s funktionierten)

Teilweise ist sogar gar keine Verbindung vorhanden, bis ich den Flugmodus ein- und ausschalte.

 

Die physische SIM scheint korrekt zu funktionieren.

 

Ich habe schon versucht auf der Leitung der physischen SIM das 4G auszuschalten oder sogar die Leitung komplett auszuschalten. Nichts hat einen positiven Effekt auf die Verbindungsgeschwindigkeit der eSIM.

 

Meine Frage an dich:

Konntest du eine Lösung finden? Hast du versucht eine neue eSIM zu bestellen? Kann das einen Unterschied machen?

Expert
4 von 4

Dieser Beitrag ist zwar schon älter, aber: ich hatte das Problem auch. Es passiert vor allem dann, wenn man SIMs von 2 unterschiedlichen Anbietern im Einsatz hat.

 

Ich habe mit meinem Apple Developer Account einen Bug eröffnet bei Apple mit allen dazugehörigen Logs, die ich gesammelt habe. Antwort von ihren Ingenieuren: das ist "expected behavior", sprich, es ist normal.

 

Das iPhone hat nur eine Radio-Einheit, das heisst, es kann sich nur auf einer Frequenz gleichzeitig mit dem Mobilfunknetz verbinden. Jedes mal, wenn das iPhone auf einem Netz ein Handover machen muss auf die nächste Zelle, ist das andere Netz kurz nicht erreichbar (da das iPhone ja damit beschäftigt ist, das Handover durchzuführen).

 

Die Verbindung immer aufrechtzuerhalten hat in der Apple-Logik die absolute Priorität. Das heisst, es kann ab und zu zu Situationen kommen, wo eine der beiden SIMs Anrufe verpasst, oder die Datenübertragung nicht korrekt funktioniert.

 

Das Ganze entschärft sich ein wenig, wenn man in den Einstellungen die 2. SIM auf 3G forciert (sprich 4G deaktiviert). Aus irgendeinem Grund kann das iPhone die Netze besser handhaben, wenn nicht beide auf 4G sind.

 

Was ich auch gemerkt habe: die physikalische SIM scheint immer noch Priorität zu haben auf die eSIM. Das ist natürlich ein Problem, denn bei mir ist die Swisscom eSIM die Haupt-SIM. Diese verliert allerdings relativ schnell an Priorität, sobald die physikalische SIM das Netz suchen muss.

 

Fazit: ich lasse die physikalische SIM ausgeschaltet, solange ich sie nicht wirklich brauche.

Nach oben