abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Swisscom Internet für Gaming (generell)

buzzman
Level 4
1 von 6

Hallo zäme

 

letztes Jahr haben wir - unter anderem aufgrund von immer ändernden Aussagen der Swisscom bezüglich Netzausbau - komplett alles (Internet, TV, Mobile) gekündigt und zur Konkurrenz gewechselt.

 

Unterdessen hat sich was getan, aber die Informationen sind eher kryptisch (vorher war 40 Mbit/s Download). Download steht 375 Mbit/s, Upload 90 Mbit/s, aber dann mit dem Hinweis:

"Die Verfügbarkeit am Standort ist aktuell eingeschränkt.

Die definitive Leistung kann von den oben genannten Angaben abweichen. Eine verbindliche Netzprüfung kann erst bei der Bearbeitung Ihrer Bestellung durchgeführt werden."
Was auch immer das heissen mag.
 
Warum ich aber hier ein Thema eröffne:
Ich brauche einen Ping so tief wie möglich, also am besten tiefer 10. Grund sind Online-Games und mein Sohn möchte da kompetitiv mitspielen.
Frage: Von was ist der Ping da alles abhängig? Ist das nicht nur die Swisscom (oder Sunrise / UPC) die da Einfluss haben? Konkret geht es momentan um Fortnite und momentan ist der Ping (die In-Game Anzeige) so zwischen 20 und 30ms. Ich erachte das als ganz ordentlich, aber wenn die anderen Spieler einen 0-Ping oder einen einstelligen Ping haben merkt man das natürlich trotzdem. Erstaunlicherweise ist der Ping nicht besser, wenn er über LAN spielt. Auch über WLAN mit einem Ubiquiti ist der Ping derselbe (auf den Europa-Servern).
 
Gibt es von euch da Erfahrungen? Spielt die Technik (Kabel, Glasfaser etc.) eine Rolle? Oder unser Standort? Oder die Netzwerkkarte...? Oder sonst was?
Ich liebäugle mit einem Wechsel zurück zur Swisscom falls die Swisscom bei den Latenzzeiten führend wäre. Oder gibt es Provider welche bekannt sind für Gamer?
 
Danke für alle Hinweise.
 
 
5 Kommentare 5
Doc
Super User
2 von 6

Swisscom will sich ja jetzt hervortun unter den gamern (mit dem ganzen ligagedüns) ich selber habe bei nur 60Mbit/s einen PING von etwa 20ms.

 

nach den checkerdaten zuurteilen hast du kein glasfaser aber glasfasertechnologie (G.Fast). zudem spielt auch die hochwertigkeit der hausinstallation und der verwendeten LAN Kabel eine Rolle.

 

kurz: alles zwischen deinem Sohn und den Spielservern hat einen Einfluss. auch der PC / die Konsole.

ein wechsel kann eine Verbesserung bringen

 

zusatzfrage: bei welchem Konkurrenten bist du aktuell?

MfG Doc

Das einzige, was ich weiss, ist, dass ich nichts weiss.

Wer aber die Weisheit mit Löffeln frisst, kann danach klug scheissen.

buzzman
Level 4
3 von 6

Danke für deine Antwort.

Bezüglich Hausinstallation habe ich keine Ahnung. Aber es ist ein relativ neues Haus (Eigentümerwohnungen) aus dem Jahr 2007 oder 2008 mit grundsätzlich hohem Ausbaustandard. Ich vermute mal, dass man auch dort nicht gespart hat.

 

PC ist ein Gaming PC von Joule Performance mit relativ guter Ausstattung und auch ziemlich neu (vom letzten Herbst). Mit einem i7 der 9. Generation, RTX 2070 Super Karte, schnelles RAM etc. (wobei das wohl nicht ausschlaggebend ist).

 

LAN-Kabel hatte ich noch aus Swisscom-Zeiten rumliegen (die gelben Gigabit-Kabel 10m).

 

Momentan sind wir bei der UPC (wir sind die einzigen im Haus mit UPC falls das noch ausschlaggebend sein könnte) und sind grundsätzlich zufrieden. Das Internet ist schnell, zuverlässig und stabil.

Aber das Aktionsjahr ( 29 oder 39 CHF für die 600er Leitung) läuft bald aus und entweder verlängere ich dort oder wechsle eben zu einem anderen Anbieter (wo Swisscom wohl die logischste Lösung wäre).

 

Doc
Super User
4 von 6

@buzzman  schrieb:

Danke für deine Antwort.

Bezüglich Hausinstallation habe ich keine Ahnung. Aber es ist ein relativ neues Haus (Eigentümerwohnungen) aus dem Jahr 2007 oder 2008 mit grundsätzlich hohem Ausbaustandard. Ich vermute mal, dass man auch dort nicht gespart hat.


sollte nicht allzu schlecht sein, ja 😁

 


PC ist ein Gaming PC von Joule Performance mit relativ guter Ausstattung und auch ziemlich neu (vom letzten Herbst). Mit einem i7 der 9. Generation, RTX 2070 Super Karte, schnelles RAM etc. (wobei das wohl nicht ausschlaggebend ist).


dürfte auch I.O. sein 🙄


LAN-Kabel hatte ich noch aus Swisscom-Zeiten rumliegen (die gelben Gigabit-Kabel 10m).

das könnte man evtl. durch ein neues austauschen.

 


Momentan sind wir bei der UPC (wir sind die einzigen im Haus mit UPC falls das noch ausschlaggebend sein könnte) und sind grundsätzlich zufrieden. Das Internet ist schnell, zuverlässig und stabil.

Aber das Aktionsjahr ( 29 oder 39 CHF für die 600er Leitung) läuft bald aus und entweder verlängere ich dort oder wechsle eben zu einem anderen Anbieter (wo Swisscom wohl die logischste Lösung wäre).

 


meines wissens kommt es bei UPC nicht draufan, wie viele leute da sonst noch UPC haben (anderst als bei salt).
die geschwindigkeit selber (jetzt 600 danach mit sc evtl ~400) ist gar nicht so wichtig, zumindest nicht nur der download. up und download sollten wenn möglich synchron sein (glasfaser). 
das bringst du weder mit UPC noch mit SC hin, da kein glasfaser. was die Stabilität und alles drum herum (TV, es geht ja nich nur um den kleinen 😉) kann ich Swisscom nur empfehlen. hatte bisher nur ein einziges mal eine störung (am neuen wohnort) und die war nach fünf bis zehn minuten wieder weg.

 

ich denke bei deiner leitung kommt es nicht so draufan ob swisscom oder UPC, beide sollten liefern können. vlt bekommst du mit swisscom noch etwas den tieferen PING raus.

kannst ja auch mal die nachbarn fragen, was sie nutzen und ob du mal einen test machen darfst 🤷🏽‍♂️

MfG Doc

Das einzige, was ich weiss, ist, dass ich nichts weiss.

Wer aber die Weisheit mit Löffeln frisst, kann danach klug scheissen.

buzzman
Level 4
5 von 6

TV ist momentan kein Thema mehr, das haben wir über Zattoo.

Netflix und Sky laufen eh ohne Probleme.

 

Aber ja, ich muss das irgendwie herausfinden wie schnell die Nachbarn surfen resp. wie dort der Ping ist. Komisch, dass an unserer Strasse (habe eben mal einen Verfügbarkeitscheck gemacht) teilweise schon Glasfaser mit 1GB Up- und Download verfügbar ist. Gerade vis-a-vis von unserem Haus. Aber auf der anderen Seite (gleiche Strasse) wiederum noch tiefere Werte als bei uns (in noch neueren Häusern...). Verstehe das wer wolle.

Doc
Super User
6 von 6

hängt auch immer etwas mit der Eigentümerschaft zusammen.

 

der Einbau von Glasfaser ist nicht gratis, zumindest für die Eigentümer 😄

und die, die nichts investieren wollen, bekommen halt G.Fast 🤷🏽‍♂️

MfG Doc

Das einzige, was ich weiss, ist, dass ich nichts weiss.

Wer aber die Weisheit mit Löffeln frisst, kann danach klug scheissen.

Nach oben