abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

So erhältst du Swisscom TV-Empfehlungen auf mehrere Sprachen

So erhältst du Swisscom TV-Empfehlungen auf mehrere Sprachen

100 % hilfreich (8/8)

 

Wenn du gerne in unterschiedlichen Sprachen fern schaust, bietet dir Swisscom TV eine Vielzahl an mehrsprachigen Sendungen und Filmen an. Wusstest du auch, dass du Empfehlungen und Suchresultate in mehreren Sprachen erhalten kannst? Es ist alles nur eine Frage der Einstellungen.

 

Bei Swisscom TV hast du die Möglichkeit, deine Menüsprache und die Sendungssprache zu ändern. Der Unterschied liegt darin, dass dich die Menüsprache durch das Menü führt. Mit der gewählten Sendungssprache werden dir empfohlene Sendungen und andere Inhalte im Homescreen angezeigt.

 

Sprache einstellen_D.jpg

 

Standardmässig ist die Menüsprache und die Sendungssprache dieselbe. Wenn du dann eine französische, italienische oder englische Sendung schauen möchtest, musst du dich quer durchs Programm zappen oder wild den TV Guide durchsuchen. Willst du aber Empfehlungen und Suchresultate auch in einer anderen Sprache erhalten, kannst du die Sendungssprache in den Einstellungen ändern. Gehe dazu über Home (Taste mit dem Häuschen) in die Einstellungen von Swisscom TV und passe unter "Allgemeine Einstellungen" die Sendungssprache an. Wenn du beispielsweise als Hauptsprache Deutsch und als Zusatzsprache Französisch auswählst, werden dir deutsche und französische Empfehlungen und Suchresultate auf dem TV angezeigt.

 

Dank diesen Einstellungen von Swisscom TV wird dein Fernseher optimal an deinen Bedürfnissen ausgerichtet und deinem Film- sowie Serienspass steht nichts mehr im Weg.

War dieser Artikel hilfreich? Ja Nein
Beitragleistende
Kommentare
Contributor

Hilfreich wäre für mehrsprachige Kunden wie mich, dass die Favoritenlisten – die ich gerne nach Sprache sortiere – einfacher abrufbar sind. Jedes mal in den Guide gehen zu müssen, um über die Optionen die Liste umzustellen, ist sehr umständlich. 

 

Eine einfache Möglichkeit wäre die Nummerierung der Listen von 1 bis 5 (plus 0 für die Swisscom-Liste) und das Aufrufen mittels langem Nummerntastendruck. Bei der Gelegenheit würde sich die Erweiterung auf 9 eigene Listen anbieten. ;-)