abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Geräte-Beschränkung auf blue TV: Das musst du wissen

Geräte-Beschränkung auf blue TV: Das musst du wissen

Swisscom-TV_mehrere-Geraete.jpg

Mit blue TV kannst du das Fernsehvergnügen nicht nur auf der TV-Box, sondern auch auf Geräten wie Smartphone, Tablet, Computer oder Fernseher geniessen. Was du bei der Verwendung von mehreren Geräten beachten musst, liest du im folgenden Artikel.

 

Für dein blue TV zuhause (mit einem inOne home Abo), kannst du bis zu 5 TV-Boxen einsetzen. Ein paralleles Fernsehen auf den verschiedenen Boxen ist dabei problemlos möglich, sofern die erforderliche Bandbreite verfügbar istDoch heute brauchst du gar nicht mehr zwingend eine TV-Box. Schliesslich steht blue TV auch als App, zum Beispiel auf dem Smart TV, zum Herunterladen bereit. Jedoch ist die Anzahl Geräte für dein blue TV-Vergnügen via App zum Schutz vor Missbrauch beschränkt. > Zur Detailübersicht

 

3 Parallel-Nutzungen für inOne Kunden

Pro inOne home Abo können bis zu 5 Geräte für die Nutzung der blue TV App angemeldet werden, wobei die Registrierung automatisch erfolgt. Nach Erreichen von 5 registrierten Geräten können maximal 3 Gerätewechsel innerhalb 90 Tagen vorgenommen werden. In My Swisscom sind die aktuell angemeldeten Geräte aufgeführt und die Informationen bezüglich Wechsel und Registrationen ersichtlich.

 

2 Parallel-Nutzungen für blue TV Kunden ohne inOne home

Wenn du blue TV ohne inOne home Abo nutzt, kannst du für blue TV via App ebenfalls 5 Geräte registrieren. Für Kunden mit einem kostenpflichtigen blue TV Abo ist das parallele Fernsehvergnügen auf 2 Geräten möglich. Nutzer der kostenlosen Variante können nur auf einem Gerät fernsehen.

 

Einschränkung für Pay-Inhalte

Zu guter Letzt gibt es noch eine Einschränkung für den Konsum von Pay-Inhalten wie zum Beispiel Video on Demand, Premium-Sender oder blue+ (ehemals Teleclub). Aufgrund rechtlicher Vorgaben durch die Studios und Inhalte-Eigner kannst du Pay-Inhalte nur auf einer beschränkten Anzahl Geräte schauen (siehe Tabelle).

 

Frag die Community

 

Hast du eine Anmerkung zu diesem Artikel oder offene Fragen? Teile uns dein Anliegen in einem Kommentar mit oder starte eine eigene Diskussion und lass dir von anderen Kunden und Experten helfen.

 

Neuer Community-Beitrag verfassen

War dieser Artikel hilfreich? Ja Nein
Kommentare
Wiodiogri90
Level 1

Familienunfreundliche Restriktionen:

Als 4 Köpfige Famile (zwei Eltern und zwei Jugendliche 17 und 14 Jahre) gibt es immer wieder Konflikte mit der Gerätezuteilung. Da jedes Familienmitglied zwischenzeitlich ein Handy plus ein Tablet besitzt und die Interessen beim Fernsehschauen sehr weit auseinander liegen, muss man sich seit der Umstellung auf Blue-TV jedes Familienmitglied entweder auf das Handy oder das Tablet beschränken. 

Der Missbrauchschutz mag für "dreiste" Nutzer gerechtfertigt sein, aber als Familie wird man so massiv eingeschränkt (diskriminiert). Ein Single- oder Pärchen Haushalt kann sich immer noch locker gleichzeitig für ein Tablet und ein Handy für unterwegs entscheiden, aber als Familie ist man mit der 90 Tage Fessel im System gefangen. Bei bekannten Streaminganbietern ist dies momentan noch besser gelöst, welche es mit einer maximalen gleichzeitigen "parallelen" Nutzung beschränken.  Meiner Meinung nach kann es nicht sein, dass wir alternativ als Haushalt mehrere Abos lösen müssten - Kinder sind ja schon genug teuer. Gibt es von Swisscom evtl. eine andere Lösung? 

rroethli
Level 1

@ThomasS Dass ich Geräte aus meiner Liste entfernen kann, habe ich gesehen (und gemacht) - trotzdem kann ich das neue Gerät wegen der restriktion auf 5 Geräte und der bescheuerten (sorry) Wechselregel eben nicht anmelden, respektive mich einloggen. Mein Fehler war, dass ich das einloggen versucht habe bevor ich ein Gerät entfernt habe....

 

Da bleibt mir wohl nur der Weg über den Kundendienst.

 

Und ich sags gerne nochmal: Sinnvoller als die Beschränkung auf die Anzahl Geräte wäre sowieso, dass das gleichzeitige nutzen auf (z.B. ) drei Geräte beschrankt wird, man aber die Geräte selber wechseln kann.

 

Und ebenso wäre es Sinnvoll, wenn ich ein Gerät benennen kann, und nicht einfach steht PC oder Mobilphone...

o l i v e r
Level 1

Mir geht's gleich wie User Wiodiogri90 

Wir sind ein 5-Personen-Haushalt (2 Erwachsene und 3 Teenager). Die Grenze von maximal fünf Geräten reicht da bei weitem nicht aus. Ich würde mir auch eine familienfreundlichere Lösung wünschen...

aki-ch
Level 1

Wenn man die blue TV App aktualisiert, dann ist das auch ein Gerätewechsel. Bin deshalb nun ausgesperrt! Danke an die Programmierer.

ThomasS
Level 1

@aki-ch Besten Dank für deinen Kommentar, ein App-Update sollte nicht als Gerätewechsel gezählt werden, entsprechend habe ich dein Feedback intern weitergegeben, damit das untersucht werden kann.

ThomasS
Level 1

Informationen zur aktuellen Störung: Fehlermeldung wegen Anzahl der Streams 

schmittexxx
Level 1

"...Die TV-Box(en) zählen übrigens nicht zu den 5 Geräten."

 

Verstehe ich das richtig, dass drei TV Boxen plus vier Smartphones parallel funktionieren würden (wenn alles parallel genutzt würde)? Bandbreite sollte im Übrigen ausreichen 🙂

 

 

Stephan_76
Level 1

@schmittexxx Ja und Nein

 

Sobald auf einem Mobilgerät ein bezahlinhalt zum Beispiel blue Sport abgespielt wird, sind andere Mobilgeräte gesperrt. Beispiel:

Du schaust auf dem Tablet ein Fussballspiel auf Blue Sport, dann kann jemand anders problemlos SRF 2, oder ORF etc. auf einem anderen Tablet schauen. Schaltet die Person aber ebenfalls auf Blue Sport kommt eine Nachricht, Maximale Anzahl Streams erreicht.

 

Man kann aber mit mehreren Boxen Blue schauen und auf einem Mobile.

 

P.s. nebst Max 5 Boxen max. 3 andere Geräte. Also 4 Mobile Geräte geht nicht.

 

Die Grafik beschreibt es eigentlich recht gut:25E0B4E2-2233-4C2C-82F8-2BE1D5C5DF55.png

schmittexxx
Level 1

@Stephan_76 

Erstmal vielen Dank. Wie sieht es denn mit Samsung Smart TVs aus, wenn man über die dort implementierte App blueTV fernsieht? 
Smart TV = Smart Phone

oder 

Smart TV = blueTV-Box?

Stephan_76
Level 1

@schmittexxx 

 

Ganz spontan würde ich sagen, Smart TV ist keine Box und zählt somit als zusätzliches Gerät.

 

Hier können bestimmt @MiriamF oder @SamuelD genaueres sagen.

Jüre
Level 1

Blue TV-Box ist einfach TV-Box bis max. 5 Stück.

Der Rest gilt alles als „zusätzliches Gerät“. Ob Smart Phone, Pad oder sonst was.

ThomasS
Level 1

@schmittexxx 

Ich bin mir nicht sicher, ob ich deine Frage richtig einordnen kann. Vielleicht musst du diese nochmals etwas ausformulieren, damit es keine Missverständnisse gibt.

 

Das Zitat "...Die TV-Box(en) zählen übrigens nicht zu den 5 Geräten." hattest du von einem Kommentar von mir. Der bezog sich auf die generelle Gerätebeschränkung, resp. die Verwaltung davon in My Swisscom. Die Verwaltung beschäftigt sich mit der Anzahl Geräte, die mit deinem Login generell genutzt werden können, nicht im Bezug auf parallele Streams. Du kannst dein Login also auf max. 5 zusätzlichen Geräten (nebst TV-Boxen) nutzen. Sollten du dich auf einem sechsten Gerät einloggen, muss eines der ersten fünf Geräte ersetzt werden.

Die parallele Nutzung ist aber zusätzlich eingeschränkt, dies stark abhängig von der Nutzung, resp. dem Inhalt. Details können deshalb der Tabelle entnommen werden, die im Wissensartikel steht, oder durch @Stephan_76 nochmals zitiert wurde. 
Um auf dein Beispiel einzugehen: Du könntest beispielweise auf den von dir angesprochenen drei TV-Boxen, plus auf max. nochmals drei Smartphones gleichzeitig SRF1 schauen. Bei Pay-TV gelten andere Regeln, daher die Tabelle.

Smart TVs gelten als "zusätzliche Geräte".



schmittexxx
Level 1

@ThomasS 

Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Damit sind eigentlich alle meine Fragen geklärt. Zentral für mich ist das Wissen, dass Smart TVs als "zusätzliche Geräte" gelten, wenn ich über sie via blueTV App und nicht über eine TV-Box TV schaue (gibt weniger Kabelsalat, weniger Fernbedienungen etc...).

Mit dem Smart TV hätte ich dann vier "zusätzliche Geräte" und mit der obigen Tabelle (Danke an @Stephan_76 ) ist mir das nun alles klar.

Herzliche Grüsse, der schmittexxx

ThomasS
Level 1

@schmittexxx Sehr gerne!

Vielleicht noch eine Bemerkung am Rande:

Den Kabelsalat lass ich gelten, aber "weniger Fernbedienungen" nicht, denn die Swisscom blue TV Fernbedienung kann ganz einfach so eingerichtet werden, dass sie auch den TV steuert, somit braucht man dann auch nur eine Fernbedienung.

 

Aber ist natürlich dir überlassen, welchen Weg du wählst😉

Stephan_76
Level 1

Den Kabelsalat lass ich gelten, aber "weniger Fernbedienungen" nicht, denn die Swisscom blue TV Fernbedienung kann ganz einfach so eingerichtet werden, dass sie auch den TV steuert, somit braucht man dann auch nur eine Fernbedienung.


@ThomasS 

 

Ganz einverstanden bin ich nicht. Das mag vielleicht zutreffen wenn jemand „nur“ einen TV und eine Swisscom Box hat. Sobald man aber noch zusätzliche Geräte wie Apple TV, oder BD Player hat, muss man die Original FB noch nutzen.

Beispiel, ich schaue über Swisscom TV Netflix, nun will ich aber noch was auf Apple TV schauen. Die Swisscom Fernbedienung schaltet weder den HDMI Eingang um, noch das Apple TV. Wenn ich dann noch die Swisscom Box ausschalte, schaltet auch gleich der Fernseher aus. Ergo muss ich den Fernseher mit der Original FB wieder einschalten.

 

Hingegen kann ich ATV und BD-Player mit der Original FB des Fernseher bedienen. Jedoch nicht die Swisscom Box. Somit bräuchte ich min. 2 Fernbedienungen.

Okay, wenn man schon 2 oder 3 Fernbedienungen hat, kommt es auf eine mehr oder weniger auch nicht mehr an.

 

 

Gut, mir persönlich kann das ja egal sein, ich habe noch eine Logitech Fernbedienung. Schade nur, dass die nicht mehr produziert werden.