abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Teleclub im Ausland empfangen.

Contributor
Nachricht 1 von 20

Möchte gerne in meiner Ferienwohnung in Spanien (habe dort ein gutes WLAN) meine Teleclub-Sendungen (habe ein Abo über Swisscom TV und hier ebenfalls ein gutes WLAN, das ich auch laufen lasse, wenn ich in Spanien bin) ansehen. Bin reiner Amateu. Was muss ich tun? Thanx 

19 Kommentare
Super User
Nachricht 2 von 20

Falls du eine Internet Box hast, welche VPN unterstützt, richte dir das ein, wenn du deine Box mitnehmen willst. 

Nutze mal die Suche dazu. 

Ich habe kein Teleclub. Kannst du das Aufnahmen? Dann kannst du Aufnahmen schauen. Dazu einfach Tablet oder Natel ans TV anschliessen. 

Auch hierzu die Suche nutzen. 

 

cu Marcus
Die Swisscom Community ist ein Kunde-hilft-Kunde-Forum.
Moderator
Nachricht 3 von 20

Aus rechtlichen Gründen kannst du @Winu54 im Ausland weder Live TV,  Teleclub Play, Live Sport Events oder Teleclub on Demand nutzen. Über WLAN kannst du deine Aufnahmen auch im Ausland anschauen und neue Aufnahmen planen. Als Swisscom Kunde mit einem TV- oder Mobile-Abo (inOne Mobile XL – XS sowie NATEL® infinity) kannst du deine Aufnahmen zudem mit der TV Air App herunterladen und anschliessend ohne Internetverbindung anschauen. 

 

Gruss, Raphael

Super User hed
Super User
Nachricht 4 von 20

Via VPN oder einem CH-Proxy geht es mit TV Air direkt ohne vorgängigen Download. 

Expert
Nachricht 5 von 20

Hi @Winu54 & Co

 

Wie von @RaphaelG bereits erwähnt sind das lizenztechnische Einschränkungen welche man bei TV Air im Ausland hat. Neben Aufnahmen kann jedoch auch Replay (abgeschlossene Sendungen) genutzt werden.

 

Wie @hed bereits erwähnte und worauf SC nicht offiziell hinweisen darf, funktioniert alles wenn du ein VPN nutzt. Falls dir das nichts sagt, es ist ein Service / Software welche dir ermöglicht ein Netzwerk eines anderen Landes zu simmulieren. So "meint" TV Air dass es noch in der Schweiz ist und bietet somit alle Funktionen. Das Problem hier ist dass es ziemlich viele VPN Anbieter gibt welche in den meisten Fällen nicht kostenlos sind. Oft hat man ein Trial, sprich Probezeit von bis zu 30 Tage um es kostelos zu nutzen. Danach muss man aber zahlen. Hier ein Beispiel eines solchen Anbieters; https://www.expressvpn.com/de , oder bspw. auf Android (Mobile) "Free VPN Unlimited Proxy - Proxy Master". Zu beachten ist halt was der Speed hergibt, nicht dass es beim Streamen zu Ruckerln kommt weil der Speed limitiert ist. Kurz, es gibt einiges zu beachten. Austesten kannst du es ja auch schon hier in der Schweiz. Falls dir das alles zu blöd und kompliziert ist nimm einfach das auf was du in Spanien schauen möchtest. Das geht dann auch.

Super User
Nachricht 6 von 20

Weil VPN und Standort Schweiz hier mehrfach angesprochen wurde:

 

Das einfachste ist, egal wo man sich gerade auf der Welt befindet, mit dem eigenen VPN-Server im Heimnetz verbunden zu bleiben.

 

In Frage kommen da die bereits von Swisscom eingebauten VPN- Server auf der IB2 und der IB Plus, oder alternativ ein Open VPN Server auf einer Synology Disk Station oder einen anderen alternativen VPN-Server im eigenen Heimnetz.

 

Via VPN mobil auf das Heimnetz zu connecten, hat zusätzlich noch viele andere Vorteile:

- erhöhte Sicherheit der ganzen Kommunikation in fremden Netzen durch die komplete Verschlüsselung aller Verbindungen des Mobiles

- mobiler Zugriff auf alle im Heimnetz verfügbaren Ressourcen

- Möglichkeit via Home App oder SIP-Telefonclient vagabundierend die Heimnetz-Flatrate zu benutzen (also vom Ausland aus mit dem CH-Festnetzanschluss zu telefonieren)

 

Selbst schalte ich die Open VPN Verbindung meiner Mobiles auf das Heimnetz gar nie mehr aus, bin also auch auf dem Mobilnetz oder auf Reisen virtuell einfach immer zu Hause.

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom
Contributor
Nachricht 7 von 20

Ich bedanke mich herzlich, echt komptente und vor allem "niveaugerechte" Antwort.

Super User
Nachricht 8 von 20

@Shorty   schrieb:
......

Via VPN mobil auf das Heimnetz zu connecten, hat zusätzlich noch viele andere Vorteile:

- ........

- Möglichkeit via Home App oder SIP-Telefonclient vagabundierend die Heimnetz-Flatrate zu benutzen (also vom Ausland aus mit dem CH-Festnetzanschluss zu telefonieren)

 

Selbst schalte ich die Open VPN Verbindung meiner Mobiles auf das Heimnetz gar nie mehr aus, bin also auch auf dem Mobilnetz oder auf Reisen virtuell einfach immer zu Hause.


@Shorty

Ich schaffs nicht, per Home-App nomadisch zu telefonieren, wenn eine OpenVPN (via Synology) besteht, sondern nur wenn via IB2 eigenen VPN-Server

Wie ists bei dir?

keep on rockin'
Highlighted
Super User
Nachricht 9 von 20

@POGO 1104

 

Mein eigener Open VPN Server im Heimnetz residiert konkret auf einem der IB2 (Portweiterleitung 1194 UDP) nachgeschalteten Asus Router mit der Firmware Asus Merlin.

Vagabundierendes Telefonieren mit der Home App oder mittels einem SIP Client und den internen SIP-Credentials via Open VPN klappt damit perfekt.

 

Auf der Syno habe ich normalerweise keinen VPN-Server im Betrieb.

Wenn Du interessiert bist, fahre ich ihn aber mal in den nächsten Tagen hoch, leite zusätzlich zum UDP Port für den Asus noch den Open VPN TCP Port für den Open VPN Server auf der Syno doppelt weiter, und probiere dann mal ob ich mit dem Syno VPN ebenfalls an die Home App und die Festnetz-Flat ran komme.

 

Bist Du an dem Test interessiert?

 

 

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom
Super User
Nachricht 10 von 20

@Shorty   schrieb:

@POGO 1104

 

Bist Du an dem Test interessiert?


Sehr gerne - aber nur, wenns deine kostbare Zeit zulässt ;)

keep on rockin'
Super User
Nachricht 11 von 20

@POGO 1104

 

Habe den Test mit der Alternative „Open VPN Server der Syno“ wie beschrieben durchgeführt.

 

VPN-mässig funktioniert mit dem Zugriff auf das Heimnetz alles perfekt - mit Ausnahme des Zugriffs mit der Home App und die Verwendung von Zoiper mit den interenen SIP-Daten. Irgendwie klappt der Zugriff auf den Telefonieteil der IB2 einfach nicht.

 

Leider komme ich also auf das selbe Resultat wie Du.

Auch das „Rumspielen“ mit den diversen VPN-Einstellungen der Syno hat für das Telefonieren nichts gebracht.

 

Wo jetzt genau der Unterschied zwischen der Verwendung des Open VPN Servers von Asus Merlin (mit dem die Telefonie der IB2 klappt) und der Verwendung des Open VPN Servers von Synology liegt (mit dem die Telefonie der IB2 eben nicht klappt), ist mir eigentlich völlig unklar.

 

Vielleicht unterschiedliche Loop Back Mechanismen, vielleicht aber auch etwas völlig anderes.

 

Möglicherweise gibt es ja einen Synology VPN Spezi hier im Forum, welcher eine Theorie für den Unterschied hat.

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom
Super User
Nachricht 12 von 20

@POGO 1104  schrieb:

@Shorty   schrieb:
......

Via VPN mobil auf das Heimnetz zu connecten, hat zusätzlich noch viele andere Vorteile:

- ........

- Möglichkeit via Home App oder SIP-Telefonclient vagabundierend die Heimnetz-Flatrate zu benutzen (also vom Ausland aus mit dem CH-Festnetzanschluss zu telefonieren)

 

Selbst schalte ich die Open VPN Verbindung meiner Mobiles auf das Heimnetz gar nie mehr aus, bin also auch auf dem Mobilnetz oder auf Reisen virtuell einfach immer zu Hause.


@Shorty

Ich schaffs nicht, per Home-App nomadisch zu telefonieren, wenn eine OpenVPN (via Synology) besteht, sondern nur wenn via IB2 eigenen VPN-Server

Wie ists bei dir?


@POGO 1104

 

Gute Nachricht: Ich habe es nun doch noch hingekriegt die Telefonie auch über den Open VPN Server der Synology zum Laufen zu bringen.

 

Was im exportierten Standard .ovpn Konfigurationsfile der Syno noch geändert werden muss, ist nicht nur das Enabling von redirect gateway (Entfernen des Hashtags, nachfolgend bereits vorgenommen) damit aller Internetverkehr über den Tunnel geht, sondern auch noch das Setzen der DNS-Server-Adresse auf die interne Adresse der Internetbox mit der DHCP-Option DNS:

-------------------------------

# If redirect-gateway is enabled, the client will redirect it's
# default network gateway through the VPN.
# It means the VPN connection will firstly connect to the VPN Server
# and then to the internet.
# (Please refer to the manual of OpenVPN for more information.)

redirect-gateway def1

# dhcp-option DNS: To set primary domain name server address.
# Repeat this option to set secondary DNS server addresses.

dhcp-option DNS 192.168.1.1

----------------------

 

Der entscheidende Zusatzeintrag im Konfig-File ist also "dhcp-option DNS 192.168.1.1".

Sobald der drin ist, läuft auch das nomadisierende Telefonieren mit der Home App oder auch Zoiper über den Open VPN Server einer Syno im Heimnetz problemlos.

 

Getestet habe ich es via Mobil- und UPC-Netz.

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom
Contributor
Nachricht 13 von 20

Ich kann das nicht. Hat jemand Lust, mir das einzurichten - gegen (vernünftige) Bezahlung natürlich.

Super User
Nachricht 14 von 20

@Winu54

 

Da sich die Diskussion hier schon länger ein wenig vom eigentlichen Titel „Teleclub“ entfernt hat, ist es nun schwierig zu erkennen, wo genau Du denn nun Unterstützung suchst.

 

Mögliche Themen sind:

- VPN Server einrichten

- Open VPN Konfig File editieren

- Verbindung zum Heimnetz mit einem VPN Client herstellen

- Nomadisches Festnetz-Telefonieren

 

Wenn Du es näher definieren kannst, solltest Du in jedem Fall einen neuen Beitrag mit Deiner Frage dazu eröffnen.

 

 

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom
Contributor
Nachricht 15 von 20

Ursprünglich ging es darum, dass ich in meinem Ferien-Haus in Spanien auf mein Swisscom-TV (und damit idealerweise auf mein Teelclub Abo) zugreiffen wollte. Habe hier und dort ein gutes WLAN.

Für mich wurde die ganze Sprache innerhalb der Diskussion sehr schnell "spanisch". Hab mich deswegen zeimlcih schnell zurückgezogen. Aber wenn mir jemand richtig (im Sinne von installieren) herlfen kann, bin ich glücklich.

Expert
Nachricht 16 von 20

hey @Winu54

 

Hier findest du eine schritt für schritt anleitung, um VPN auf deinem gerät einzurichten. ist gar nicht soo kompliziert ;)

                               MfG Doc                                     

              Das Einzige, was ich weiss, ist, dass ich Nichts weiss.

Wer aber die Weisheit mit Löffeln frisst, kann danach klug scheissen.

  

Contributor
Nachricht 17 von 20

Hat sehr geholfen, herzlichen Dank. Ich glaube, es funktioniert. Hab jetzt auf meinem lapTop das VPN-Zeichen, hab dann über TVAir Swisscom TV aufgerufen und glaube jetzt auf der Internet-Box zu Hause zu sein. Glaub ich wenigsten (kann ich das verifizieren?). Was mir noch nicht gelingt ist, die Teleclub Sport Kanäle (sind bei mir zu Hause unter 700 bis 702 - übrigens die Nummerierung der Kanaläle finde ich hier auch nicht! - deswegen bin ich nicht ganz sicher, ob ich wirklich auf meiner Homeinstallation zu Hause bin ) anzusehen und gegebenenfalls aufzunehmen. Hier kommt immer eine Mske zum mieten der Sendungen. Aber ich hab doch zu Hause ein TeleClub Abo. Was muss ich tun?

Super User
Nachricht 18 von 20

@Winu54  schrieb:

....und glaube jetzt auf der Internet-Box zu Hause zu sein. Glaub ich wenigsten (kann ich das verifizieren?).


Ja, kannst du. Wenn du von extern mit 192.168.1.1 auf deine Internezbox kommst, bist du oer VPN in deinem Heimnetz

keep on rockin'
Contributor
Nachricht 19 von 20

geht nicht. Irgendwie habe ich das Gefühl (sorry für die inkompetenten Bemerkungen) ich müsste noch irgendetwas eingeben, damit ich auf meine Internet-Box zu Hause komme. Kann jemand helfen. Ich denke ich bin fast am Ziel.

Thanx

Expert
Nachricht 20 von 20

@Winu54  schrieb:

Hat sehr geholfen, herzlichen Dank. Ich glaube, es funktioniert. Hab jetzt auf meinem lapTop das VPN-Zeichen, hab dann über TVAir Swisscom TV aufgerufen und glaube jetzt auf der Internet-Box zu Hause zu sein. Glaub ich wenigsten (kann ich das verifizieren?). Was mir noch nicht gelingt ist, die Teleclub Sport Kanäle (sind bei mir zu Hause unter 700 bis 702 - übrigens die Nummerierung der Kanaläle finde ich hier auch nicht! - deswegen bin ich nicht ganz sicher, ob ich wirklich auf meiner Homeinstallation zu Hause bin ) anzusehen und gegebenenfalls aufzunehmen. Hier kommt immer eine Mske zum mieten der Sendungen. Aber ich hab doch zu Hause ein TeleClub Abo. Was muss ich tun?


  1. dafür musst du sowieso nicht im heimnetzwerk sein, dazu musst du in der app nur die richtige Senderliste auswählen.
  2. die senderliste bzw. nummerierung findest du im Kundencenter unter senderliste, dort kann auch eine eigene erstellt werden.
  3. wenn du die "premium" inhalte mobil nicht schauen kannst, geh mal ins KundenCenter unter TV und geräte. dort solltest du die möglichkeit haben die verschiedenen geräte für "premium" zu de- und aktivieren.

                               MfG Doc                                     

              Das Einzige, was ich weiss, ist, dass ich Nichts weiss.

Wer aber die Weisheit mit Löffeln frisst, kann danach klug scheissen.