abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Gelöst
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.

TVAir auf Teneriffa mit Win 10 Version 1809

Expert
1 von 13

Liebe Community

 

Ich habe mit meinem Notebook auf Teneriffa eine interessante und für mich unverständliche Feststellung gemacht: Ich schaue TV Air auf 3 verschiedenen Geräten über VPN, installiert auf meiner IB-2 in der Schweiz. Mit dem iPad und dem iPhone funktioniert der Empfang einwandfrei und ohne Einfrieren des Bildes. Beim Notebook dagegen friert das Bild nach ca. 10 Minuten ein. Ich kann es erst wieder zum Laufen bringen wenn ich VPN deaktiviere! Dann läuft der Empfang stundenlang einwandfrei weiter, mit einer Ausnahme, ich darf den Sender nicht wechseln, sonst ist Ende. Dann muss ich wieder VPN aktivieren und das gleiche Spiel beginnt von vorne. Nach meinem Verständnis benötige ich die VPN Verbindung also nur zum Einloggen in einen Sender, nachher läufts ohne VPN weiter. Dies ist senderunabhängig, das heisst, ARD, ZDF, SRF1 usw funktionieren alle nach dem gleichen Prinzip. Ich bin sicher, dass der einmal eingestellte Sender ohne VPN läuft, da ich VPN auf meiner IB-2 nur einmal installiert habe. Ich kann also immer nur mit einem Gerät über VPN empfangen. Wenn aber das Notebook ohne VPN Fernsehen zeigt, kann ich mit dem iPhon gleichzeitig über VPN Fernsehen empfangen. Bei allen Apfelgeräten funktionierts ganz normal nur mit VPN Dauereinstellung.

 

Nun meine Frage, ist mein Notebook ein Wunderkasten oder mache ich zu meinem Glück irgend etwas falsch?

 

Gruss aus dem ewigen Frühling

Chips 

HILFREICHSTE ANTWORT

Akzeptierte Lösungen
Expert
11 von 13

@Chips  schrieb:

... Für mich scheint das fast so, wie ich mich nur mit VPN anmelden muss und nachher gehts ohne VPN. Scheint mir einfach irgendwie quer und unerklärlich...

Dein Problem lässt sich nicht technisch "erklären", es geht nur ums Lizenzrecht. Um den Lizenzbestimmungen nachzukommen, muss Swisscom verhindern, dass du im Ausland Life-Sendungen anschaust. Am Beginn der "Lieferkette" geht es darum, dass die TV-Stationen die Ausstrahlungsrechte für Filme immer nur für ein Land (plus Nachbarländer, Satelliten, usw.) erwerben, mehr mögliche Zuschauer würden auch mehr kosten.

 

Offenbar muss Swisscom den Zugriff auf deine aufgenommenen Sendungen nicht beschränken. Du kannst im Ausland also (im TV-Guide) jede Sendung aufnehmen. Sobald die Sendung begonnen hat, kannst du beginnen, die Aufnahme anzusehen. Somit kannst du dir ersparen, dass du das VPN immer wieder einschalten musst. TV Air bleibt dabei auf dein Swisscom Login eingeloggt.

 

Walter

12 Kommentare
Super User
2 von 13

Ich tippe auf ein Problem mit der Datenmenge. Der Stream auf den Notebook benötigt wahrscheinlich mehr Bandbreite. Und Router haben oft Probleme, wenn die Firmware schelcht ist, dass bei zu viel Daten ein Buffer overflow passiert. Dies friert dann die Datenverbindung ein.

Ggf. kann es auch am Netzwerkstack(Treiber) deines PC liegen.

Veringere mal die MTU auf dem Notebook.

Da ein VPN zusätzlich Daten auf dem TCP-IP Stack erzeugt, könnte es zu viel sein.

cu Marcus
Die Swisscom Community ist ein Kunde-hilft-Kunde-Forum.
Expert
3 von 13

Ja, kann sein. Mich würde aber viel mehr interessieren, warum ich ohne VPN in Spanien Fernsehen kann.

Highlighted
Super User
4 von 13

@Chips  schrieb:

Ja, kann sein. Mich würde aber viel mehr interessieren, warum ich ohne VPN in Spanien Fernsehen kann.


Live oder Replay ?

 

Afaik geht Replay ohne VPN

Live nur mit VPN

keep on rockin'
Super User
5 von 13

@Chips  schrieb:

Ja, kann sein. Mich würde aber viel mehr interessieren, warum ich ohne VPN in Spanien Fernsehen kann.


Meine Vermutung steht doch oben.

cu Marcus
Die Swisscom Community ist ein Kunde-hilft-Kunde-Forum.
Expert
6 von 13

@marcus

Ich verstehe deine Antwort was das Einfrieren oder Stillstehen betrifft. Wenn ich mich aber mit VPN auslogge, funktioniert das Livestreamen bestens, bis zum nächsten Senderwechsel, dann muss ich mich mit VPN wieder einloggen und die Geschichte beginnt wieder von vorne.

 

@POGO 1104

Live oder Replay spielt keine Rolle. Einfach mit VPN einloggen, Sender wählen und danach VPN wieder ausloggen und es funktioniert.

 

Für mich scheint das fast so, wie ich mich nur mit VPN anmelden muss und nachher gehts ohne VPN. Scheint mir einfach irgendwie quer und unerklärlich. Ich habe hier Internet über Koax mit einem 50/50 Profil.

 

Gruss Chips

Expert
7 von 13

Mit meinem "Problem" stellt sich zusätzlich die Frage, ab wann gilt Replay? Eine Minute nach Beginn der Livesendung oder nach Beendigung der Sendung?

 

Gruss Chips

Super User
8 von 13

@marcus  schrieb:

Da ein VPN zusätzlich Daten auf dem TCP-IP Stack erzeugt, könnte es zu viel sein.


 

cu Marcus
Die Swisscom Community ist ein Kunde-hilft-Kunde-Forum.
Super User
9 von 13

@Chips  schrieb:

Mit meinem "Problem" stellt sich zusätzlich die Frage, ab wann gilt Replay?


Sobald ein zeitlicher Versatz = Sobald es nicht mehr Multicast, sondern Unicast ist. Afaik

keep on rockin'
Expert
10 von 13

@POGO 1104

Also beginnt Unicast eine Sekunde nach Multicast oder auf gut deutsch, eine Sekunde nach Livesendungsbeginn. Habe ich das richtig geschnallt?

 

Gruss Chips

Expert
11 von 13

@Chips  schrieb:

... Für mich scheint das fast so, wie ich mich nur mit VPN anmelden muss und nachher gehts ohne VPN. Scheint mir einfach irgendwie quer und unerklärlich...

Dein Problem lässt sich nicht technisch "erklären", es geht nur ums Lizenzrecht. Um den Lizenzbestimmungen nachzukommen, muss Swisscom verhindern, dass du im Ausland Life-Sendungen anschaust. Am Beginn der "Lieferkette" geht es darum, dass die TV-Stationen die Ausstrahlungsrechte für Filme immer nur für ein Land (plus Nachbarländer, Satelliten, usw.) erwerben, mehr mögliche Zuschauer würden auch mehr kosten.

 

Offenbar muss Swisscom den Zugriff auf deine aufgenommenen Sendungen nicht beschränken. Du kannst im Ausland also (im TV-Guide) jede Sendung aufnehmen. Sobald die Sendung begonnen hat, kannst du beginnen, die Aufnahme anzusehen. Somit kannst du dir ersparen, dass du das VPN immer wieder einschalten musst. TV Air bleibt dabei auf dein Swisscom Login eingeloggt.

 

Walter

Expert
12 von 13

@Walter_Wp

@POGO 1104

@marcus

 

Vielen Dank euch allen für die kompetenten Antworten und Erklärungen. Ich nehme an, dass es bei mir deshalb folgendermassen abläuft: Ich logge mich mit VPN in eine Livesendung ein. Nach ca. 10 - 20  Minuten bleibt das Bild stehen. Bis ich reagiere bin ich nicht mehr im Livemodus (Multicast) und muss mich folgedessen auch nicht mehr mit VPN anmelden. Nachher kann ich die Sendung im Unicast Modus ohne VPN fertig schauen. Da mein Notebook dann nicht mehr VPN benutzt, ist die Bandbreite grösser und die Sendung kann folgedessen ohne Unterbruch geschaut werden. Zumindest verstehe ich mit meinem beschränkten IT Wissen diesen Mechanismus so.

 

Ich wünsche euch einen schönen Tag und grüsse aus Teneriffa

 

Chips

Super User
13 von 13

Also eigentlich ist TV Air immer Unicast. Aber ja ;)


Falls du in deinem Thread eine Antwort von Tux0ne wünschst, so ergänze deinen Text mit @Tux0ne. Damit erhalte ich eine Benachrichtigung.

Selbstdeklaration


Swisscom spezifische Kenntnisse in Sales/Tech:

inOne/inOne KMU > In allen Rollen sowie own Gateway, own SIP Device

Smart Business Connect: Business Internet Services > CB2 Router Konfig in allen Rollen, Business Communication Services > Hosted, Trunk direct, UCC

BNS Business Network Solutions: Managed LAN > Switches, Access Points. Managed Security > Antivirus, Webfilter. RAS, PWLAN, DCS Anbindung

Generell: L1-L7, Firewall, DMZ, VPN Client/Site-Site, 802.1x, SIP, ISDN, Mivoice400, DNS, Dual Stack uvm. wie zB. Fachkundigkeit nach NIV.