abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Gelöst
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.

TC Air mehr Speicher

Highlighted
1 von 11

Hallo, 

 

Leider bin ich mit dem Speicher immer an der Grenze was meine Aufnahmen in der Cloud angeht.

Ist es möglich zusätzlichen Speicher zu buchen oder Aufnahmen irgendwie auszulagern damit ich nicht ständig löschen muss? 

 

Danke! 

HILFREICHSTE ANTWORT

Akzeptierte Lösungen
Super User
4 von 11

1200h HD Aufnahmen ist derzeit das maximum bei TV L.

Du könntest in SD aufnehmen, dann verdoppelt sich etwa die Aufnahmedauer....

Auf was für einem Endgerät schaust du denn die Aufnahmen via TVair ?

keep on rockin'
10 Kommentare
Expert
2 von 11

Auf dem Mobil TV Air Client kannst du Aufnahmen auf das Gerät (Gerätespeicher) Apple/Android herunterladen (auslagern).

Hast du kein Swisscom TV Abo zu Hause, ...denn dort kannst du einfach ein höheres Abo mit mehr Speicher wählen. TV M oder TV L des inOne Abo Schema der Swisscom.

3 von 11

Ich habe schon das höchste Abo, aber der Speicher reicht mir trotzdem nicht aus 😞

Super User
4 von 11

1200h HD Aufnahmen ist derzeit das maximum bei TV L.

Du könntest in SD aufnehmen, dann verdoppelt sich etwa die Aufnahmedauer....

Auf was für einem Endgerät schaust du denn die Aufnahmen via TVair ?

keep on rockin'
5 von 11

Danke für die Antwort. Ich hatte irgendwann mal umgestellt aber alte Aufnahmen bleiben ja. Kann ich in der APP (android) irgendwie sehen welche Sendung HD ist oder anderweitig viel Speicher  verbraucht oder muss ich das anhand Sender und Länge raten? 

 

Super User
6 von 11

@Beast-Incarnate 

 

Nein, du siehst in der App nur wieviel Prozent Speicher noch frei sind, bzw. wie viel belegt ist. Genauere Details welche Sendung wieviel Kapazität beansprucht, sieht man nicht.

Editiert
Contributor
7 von 11

@Samsi  schrieb:

@Beast-Incarnate 

 

Nein, du siehst in der App nur wieviel Prozent Speicher noch frei sind, bzw. wie viel belegt ist. Genauere Details welche Sendung wieviel Kapazität beansprucht, sieht man nicht.


Genau das macht mich stinkig ... irgendwann (letztes Jahr?) wurden die SD Sender aus der Senderliste gekippt ... seitdem kann man nur noch in den Grundeinstellungen wählen, ob man HD oder SD nutzen will? Die 1200h sind doch nur ein Marketingding ... keiner kann es bewusst (vernünftig) beeinflussen. 

Super User hed
Super User
8 von 11

Ob es nun in der praktischen Anwendung 1400h, 1200h oder allenfalls nur 1000h sind, ist doch eigentlich egal.

 

Dieser Speicherplatz ist nicht dazu gedacht, dass man sich in der Cloud eine grosse Videothek aufbaut.

 

Die Erfahrung zeigt, dass man aufgezeichnete Sendungen z.B. nach der Rückkehr aus den Ferien innerhalb 1 - 2 Wochen abarbeitet und das was man in dieser Zeit nicht schafft, eh nie mehr anschaut. So gesehen wäre es sogar ideal, wenn aufgezeichnete und nicht archivierte Sendungen spätestens 3 Monate nach Nichtgebrauch automatisch wieder gelöscht würden. 

Contributor
9 von 11

@hed  schrieb:

Ob es nun in der praktischen Anwendung 1400h, 1200h oder allenfalls nur 1000h sind, ist doch eigentlich egal.

 

Dieser Speicherplatz ist nicht dazu gedacht, dass man sich in der Cloud eine grosse Videothek aufbaut.

 

Die Erfahrung zeigt, dass man aufgezeichnete Sendungen z.B. nach der Rückkehr aus den Ferien innerhalb 1 - 2 Wochen abarbeitet und das was man in dieser Zeit nicht schafft, eh nie mehr anschaut. So gesehen wäre es sogar ideal, wenn aufgezeichnete und nicht archivierte Sendungen spätestens 3 Monate nach Nichtgebrauch automatisch wieder gelöscht würden. 


Nope, da kann ich Dir (leider?) gar nciht Recht geben ... nachdem der HDR in der SC-Box verschwunden ist, ist es definitiv mir überlassen, ob und wie lange ich die Sendungen behalten will - mit einer Einschränkung, wenn ich mich recht erinnere, fliegen nach 3-5 Jahren die Aufnahmen bei SC aus der Cloud raus ... auch SC kann mir eine Videothek nicht verbieten ...

 

Darum die Aussage, nach 3 Monaten automatisch löschen das absolute NO-GO. Wenn SC das durchsetzen wollen würde, würde ich erwarten, dass ich die (verschlüsselten) Sendungen auf eine HDD expotieren könnte und dann wieder selber bestimmen könnte, was ich "horten" will. Deine Erfahrungen mögen für Dich ok sein, für viele andere aber nicht ... es gibt halt User, die gewisse Klassiker alle paar Monate mal wieder anschauen wollen (ohne immer wieder den Film mieten zu müssen ...)

Super User hed
Super User
10 von 11

@Andy H. 

 

Für die Klassiker die man aufbewahren möchte, gibt es ja die Archiv-Funktion. 

 

Und wenn man dafür "nur" 50% des Platzes belegt, so ergibt das Filmmaterial von 20 - 30 Tage am Stück. Das dürfte mehr als genug sein, wenn man dies dann auch noch alle Paar Monate wieder alles anschauen möchte.

 

Wir sind ein Haushalt von 4 Personen mit 2 sehr "sammelwütigen" Mitgliedern. Aber mit etwas Disziplin bei der Verwaltung der Aufnahmen und dem Löschen des nicht (mehr) gebrauchten Materials, haben wir noch nie mehr als 50% des Speicherplatzes gefüllt. 

 

Mit Speicherplatz verhält es sich oft wie mit Sitzungen im Geschäft oder Verein. Egal wie viel Zeit man einplant und wie wenig  Traktanden man hat, die geplante Zeit wird immer benötigt.

 

Aber wie du sagst, es ist meine nicht repräsentative Erfahrung und Sicht der Dinge.

 

Super User
11 von 11

@Andy H.  schrieb:


Nope, da kann ich Dir (leider?) gar nciht Recht geben ... nachdem der HDR in der SC-Box verschwunden ist, ist es definitiv mir überlassen, ob und wie lange ich die Sendungen behalten will....

 


Wollen und können sind 2 Paar Schuhe. Du hast das richtig erkannt: die Aufnahmen sind nicht mehr lokal, sondern irgenwo in der Schweiz auf einem Server gespeichert (es sind ja nicht mal mehr explizit "Aufnahmen" sondern nur noch Marker, die im gespeicherten Stream kennzeichnen, von wo bis wo du auch nach der Replayzeit noch was abspielen darfst. Hat ein anderer denselben Film aufgenommen, greift er u.U. auf "deine" Aufnahme zu um diese abzuspielen).

 

Du hast jetzt zwar (unbestritten) mehr Komfort beim SCTV-Genuss, aber noch weniger die Verfügbarkeits-Hoheit über "deine" Aufnahmen als noch zu den SCTV-1 Zeiten, als die Daten noch lokal gespeichert waren.

 

Was für mich eindeutig gegen ein Langzeitarchiv bei SCTV spricht, ist die Tatsache, dass ich an den Anbieter gebunden bin. Die Aufnahmen sind weg, sobald ich den Anbieter wechsle. Auch "gekaufte" Filme sind weg, wenn man Filme bei Swisscom kauft.

 

Für mich gibts nur die eine Lösung: Film auf Datenträger kaufen (DVD oder BluRay) und zu Hause sein eigenes Archiv aufbauen. Der Speicherplatz auf Swisscom-TV ist nice, mir auch zuwenig gross (Suisa lässt grüssen), aber letztendlich doch nur flüchtig...

 

Thomas