TV Box via Access Point / Heimnetzwerk

  • Gelöst
Gelöst
Highlighted
Contributor
Nachricht 1 von 13

Hallo zusammen

 

Eine Frage - ich werde in kürze in ein Haus ziehen (4 Stockwerke) und ich plane die einzelnen Stockwerke via Verkabelung und der Swisscom-WLAN Box zu verbinden (also Router via Ethernet auf WLAN Box in jedem Stockwerk und diese dann als Access Point verwenden). Kann ich dann von dieser WLAN-Box im entsprechenden Stock via Kabel in die Swisscom-TV-Box (und von dort an den TV)?

 

Ich frage, weil ich wo möglich immer mit Kabel verbinden möchte und in meiner aktuellen Wohnung (2 Stöcke) wollte ich dies vor ca. 8 Jahren auch machen, damals gab es aber diese WLAN-Box noch nicht. Ich habe dann einen eigenen Access-Point dazwischen gehängt. Als ich dann von dort in die Swisscom-TV-Box ging, blieb das Bild nach ca. 3 Sekunden immer stehen...

 

Gruss und schon jetzt Danke für die Hilfe! :c)

2 AKZEPTIERTE LÖSUNGEN

Akzeptierte Lösungen
Super User
Nachricht 2 von 13

Sicher, die Wlan-Box hat drei Ethernetanschlüsse (einen brachst du für die Verbindung zum Router, die anderen zwei kannst du als normale Ethernetanschlüsse verwenden) und ist genau dafür ausgelegt.

 

Gruss, Thomas

Expert
Nachricht 3 von 13

Hallo @Xanador

 

sollte sicher gehen, denn die WLAN-Box hat ja 3 Ethernetanschlüsse am Gerät, wo von du schon mal 2 in Gebrauch hast.
1.) Verbindung zum Router
2.) Verbindung zur TV-Box

3.) und noch einer Reserve ;-)

 

Gruess

12 Antworten
Super User
Nachricht 2 von 13

Sicher, die Wlan-Box hat drei Ethernetanschlüsse (einen brachst du für die Verbindung zum Router, die anderen zwei kannst du als normale Ethernetanschlüsse verwenden) und ist genau dafür ausgelegt.

 

Gruss, Thomas

Expert
Nachricht 3 von 13

Hallo @Xanador

 

sollte sicher gehen, denn die WLAN-Box hat ja 3 Ethernetanschlüsse am Gerät, wo von du schon mal 2 in Gebrauch hast.
1.) Verbindung zum Router
2.) Verbindung zur TV-Box

3.) und noch einer Reserve ;-)

 

Gruess

Contributor
Nachricht 4 von 13

Ok, wollte nur sicher gehen, weil dies früher eben irgendwie nicht hinhauen wollte (damals allerdings eben noch ohne 'offiziellen' Access Point).

 

Ich nehme an, die Tatsache, dass ein Switch noch dazwischen hängen wird (Router im Erdgeschoss geht in den Switch im Verteiler im UG und von dort gehen dann die Leitungen in die einzlenen Zimmer in den OG's in die WLAN Boxen und von dort dann eben in die TV-Box) spielt keine Rolle?

Super User
Nachricht 5 von 13

Musste vor zirka 1/2 Jahren auch bei zwei Einfamilienhäuser die WLAN-Box als Accesspoint und sogar als Repeater einsetzen und das funktioniert gemäss Anwender sehr gut, vorher waren noch die "alten" WLAN-Kit im Einsatz und Sie hatten damit zeitweise immer wieder Probleme.

 

Neue WLAN-Box

 

https://www.swisscom.ch/de/privatkunden/produkte/zubehoer/swisscom-tv-und-internet/wlan-box(,0000000...

Super User
Nachricht 6 von 13

@Xanador  schrieb:

 

...

Ich nehme an, die Tatsache, dass ein Switch noch dazwischen hängen wird (Router im Erdgeschoss geht in den Switch im Verteiler im UG und von dort gehen dann die Leitungen in die einzlenen Zimmer in den OG's in die WLAN Boxen und von dort dann eben in die TV-Box) spielt keine Rolle?

...


Nein, soweit meine Erfahrungen damit sind, nicht. Ich habe 2 WLan-Boxen in Betrieb, da sind zwischen Router und WLan-Box, jeweils 2 Switches dazwischen.

Zu Beginn (Feldtest) machte es manchmal Mühe, die WLan-Box mit dem Router zu pairen, wenn ein Switch dazwischen war, heute geht das aber auch so. Wenn das Problem trotzdem auftauchen sollte, WLan-Box kurz direkt neben den Router stellen, mit Netzwerkkabel direkt verbinden, pairen, ausstecken und dann WLan-Box wieder da installieren, wo sie hinsoll.

 

Thomas

Contributor
Nachricht 7 von 13

Alles klar, vielen Dank!

Super User
Nachricht 8 von 13

@Xanador

 

Wenn ein zusätzlicher Switch verwendet wird ist es wichtig das dieser für die TV-Box geeignet ist, selber verwende ich diesen unten beim Link.

 

https://www.swisscom.ch/de/privatkunden/produkte/zubehoer/swisscom-tv-und-internet/ethernet-switch(,...

 

N.b. beim Neustart von der Internet-Box 2 muss anschliessend manchmal der Switch kurz von der Stromversorgung genommen werden damit er wieder im Menü der Internet-Box 2 angezeigt wird, hat aber keinen Einfluss für den Betrieb wenn man das nicht durchführt.

Contributor
Nachricht 9 von 13

@kaethomehr interessehalber (wenn es ins technische Detail geht, bin ich nicht mehr sooo versiert) - wieso muss ich die 'pairen', wenn die verbindung via kabel erfolgt? damit die WLAN Daten, welche auf dem Router sind, korrekt konfiguriert werden auf der WLAN Box?

Super User
Nachricht 10 von 13

Die WLAN-Boxen müssen gepairt werden weil sie wie ein "Master" und "Slave" funktionieren, die Internet-Box 2 übernimmt die Steuerung der WLAN-Box !

 

 

WLAN-Synch.JPG

Super User
Nachricht 11 von 13

Genau. Danke @WalterB. Im Praxiseinsatz bedeutet pairen, dass die WLan-Box in das Lan-Netz des Routers eingebunden wird, und die Einstellungen fürs WLan (WLan-Name, Passwort und Kanalwahl) vom Router übernimmt, resp. dann vom Router gesteuert wird. So brauchst du dich nicht darum zu kümmern, das System erledigt das selber. 

 

Thomas

Super User
Nachricht 12 von 13

Was noch nicht gelöst ist das man das "Gast-WLAN" von der Internet-Box 2 auch auf der WLAN-Box verwenden kann, da wird noch daran gearbeitet, selber verwende ich momentan dafür einen separaten vorhandenen Airport Express.

 

Wenn die Internet-Box 2 in der Mitte vom Gebäude aufgestellt ist kann aber dieses Gast-WLAN ohne grosse Probleme durch die Decke nach oben oder unten verbreitet werden, durch zwei Decken oder Wände ist es aber schon schlechter.

Contributor
Nachricht 13 von 13

Alles klaro - vielen herzlichen Dank euch allen! :c)