abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

UCC IM Business Communications App XMPP Support

Super User
Nachricht 1 von 10

Ich teste gerade etwas mit der UCC Funktion der Swisscom Business Communications App rum.

Dabei interessiert mich Messaging und Presence. Dazu nutzt Swisscom eigentlich auch den Standard XMPP.

 

 Swisscom XMPP Server:

xmpp.net score

 

Die App bietet unter den Kontakten auch an, das man eine IM Adresse hinzufügen kann. Ich nehme an, man meint damit eine Adresse über XMPP. Möglich wäre auch Skype oä. Die Anleitungen schweigen sich dazu aber leider aus.

 

Ich habe dazu jetzt dazu einen Kontakt von meinem Server genommen und zudem eines öffentlichen Servers. Aber leider kommt keine Kommunikation zu Stande.

 

xmpp.net score

 

Weiter wollte ich mich mich einem alternativen Client mit IM-Benutzername und Passwort von Swisscom anmelden. Immerhin wird der Server gefunden, aber das Passwort wird als falsch bezeichnet.

 

Hat jemand das zum Laufen gebracht oder behält Swisscom das System geschlossen, sprich eine native XMPP Kommunikation zu anderen Servern bleibt verwehr?

Dies würde keinen Sinn machen. Der weltweite Trend für UCC zeigt zu SIP für Telefonie und XMPP für Kommunikation und Präsenz.  

 


Falls du in deinem Thread eine Antwort von Tux0ne wünschst, so ergänze deinen Text mit @Tux0ne. Damit erhalte ich eine Benachrichtigung.

Selbstdeklaration

9 Kommentare
Super User
Nachricht 2 von 10

Gibt es noch ev. ein Statement von @Swisscom dazu?

 

Also es ist tatsächlich ein geschlossenes Ecosystem obwohl auf XMPP basiert...

Damit kann man Firmenintern chaten und Meetingräume für externe erstellen.

In der Smartphone App kann man dafür nicht mal Bilder und Anhänge senden 🤣

 

Ernsthaft. Verkaufen kann ich ja alles... Aber wenn ich die Kunden nicht sauer machen möchte oder ausgelacht werden. Wie bitte soll ich dieses immens überteuerte Produkt verkaufen? Sind das Kunden welche vollends Marktblind sind und nicht wissen was state of the art wäre?

Habe selber keine Antwort.


Falls du in deinem Thread eine Antwort von Tux0ne wünschst, so ergänze deinen Text mit @Tux0ne. Damit erhalte ich eine Benachrichtigung.

Selbstdeklaration

Super User hed
Super User
Nachricht 3 von 10

Apple mit iPhone, iWatch, Apple-TV, etc. ist auch ein überteuertes, geschlossenes Ecosystem und dennoch oder grad deswegen bei vielen Kunden sehr beliebt ...

Super User
Nachricht 4 von 10

@hed  schrieb:

Apple mit iPhone, iWatch, Apple-TV, etc. ist auch ein überteuertes, geschlossenes Ecosystem und dennoch oder grad deswegen bei vielen Kunden sehr beliebt ...


Also wenn die Swisscom nur die Nachteile aus der „Apple-Philosophie“ kopiert, dann wird das aber ganz sicher nichts...

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom
Super User hed
Super User
Nachricht 5 von 10

Offene wie auch geschlossene Systeme haben gleichermassen ihre Vor- und Nachteile -> siehe Android vs. iOS.

 

Ich schätze mal, dass für den grössten Teil der Swisscom Kunden ein in sich stimmiges, geschlossenes System aber die bessere Wahl ist.

 

Bei Profis, Powerusern und Bastlern ist ein solches System natürlich nicht beliebt.

Super User
Nachricht 6 von 10

Mag mich erinnern... bei business connect gab es mal den assist enterprise oder wie das ding geheissen hat... wurde stillschweigend mit windows10 nicht mehr unterstützt.....

Super User
Nachricht 7 von 10

Naja. Wird vermutlich so erfolgreich werden wie RCS. Sieht man schon am Preiszerfall und gratis Minuten welches dieses Paket erfährt. (Top Paket, das must sell, der heilige Gral von Sbcon).

Trotzdem. 30 Stutz pro Monat und User halte ich für die Leistung zu viel.

 

Es wäre so einfach. SRV Eintrag und schon hätte man ein Protokoll welches global funktionieren würde inkl. eigener Domain. Genutzt würde die Mail Adresse. Wieso aber einfach wenn es kompliziert oder gar nicht geht? Genau, daran hätte vermutlich der gewöhnliche Swisscom Kunde nie im Leben Interesse daran. Neeeeeeeein 😄


Falls du in deinem Thread eine Antwort von Tux0ne wünschst, so ergänze deinen Text mit @Tux0ne. Damit erhalte ich eine Benachrichtigung.

Selbstdeklaration

Community Manager
Nachricht 8 von 10

Hey @Tux0ne 

 

Damit die UCC-Funktionen der Business Communication App genutzt werden können (u.a. auch Instant Messaging und Presence) ist ein Smart Business Connect Advanced User-Paket notwendig. Grundsätzlich ist das System so gebaut, dass XMPP-Federation mit anderen Nutzern weltweit möglich ist. Die Voraussetzung dafür ist aber, dass die entsprechenden IM-Adressen (siehe Anleitung Kapitel 18: http://documents.swisscom.com/product/1000614-Smart_Business_Connect/Documents/Technische_Dokumentat...) zwischen den Nutzern ausgetauscht werden. Ausserdem muss die Plattform des gewünschten Users XMPP-Federation ebenfalls unterstützen.

 

Gruss Samuel

Ich moderiere das Kunden–Helfen–Kunden Forum, ein digitaler Begegnungsraum zu Themen rund um Swisscom Produkte.
Super User
Nachricht 9 von 10

Das funktioniert über andere Server eben nicht. Oder habt ihr das überhaupt mal getestet?

 

Auch die Anleitung, würde man diese lesen können, sagt auch nichts anderes... 

 

Damit Sie mit Personen ausserhalb der Firma (welche die Business Communication App nutzen)...

 

 

 


Falls du in deinem Thread eine Antwort von Tux0ne wünschst, so ergänze deinen Text mit @Tux0ne. Damit erhalte ich eine Benachrichtigung.

Selbstdeklaration

Super User
Nachricht 10 von 10

Und war schon einer erfolgreich? Gratis Accounts kann man sich zb. bei draugr.de lösen.

Oder einfach an webmaster@tuxone.ch schreiben. Tipp. Falls der Status auf unbekannt bleibt funktioniert es wie gesagt nicht 😉


Falls du in deinem Thread eine Antwort von Tux0ne wünschst, so ergänze deinen Text mit @Tux0ne. Damit erhalte ich eine Benachrichtigung.

Selbstdeklaration