abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Gelöst
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.

Gratis iPhone X

Highlighted
Level 1
Level 1
1 von 10

Hallo. Beim Aufrufen einer  Website kam ich auf eine Site von Swisscom ( sah jedenfalls so aus). Da wurde mir mitgeteilt dass ich ausgesucht wurde und glücklicher Gewinner eines iPhone X sei. Würde dann angewiesen meine Adresse anzugeben. Danach zahlte ich per Kreditkarte auf dieser Site SRF. 1. Danach landete ich bei „braintrainstores“. Danach geschah nicht mehr viel. Habe nun Bedenken wegen der Zahlung per Kreditkarte. Hat jemand eine Ahnung was da abgelaufen ist? Danke für etwelche Hinweise und Gruss. 

HILFREICHSTE ANTWORT

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
Level 6
2 von 10

Hört sich nicht gut an,  :sobbing:

es besteht die Gefahr dass du auf eine Phising Attacke reingefallen bist und die Kreditgarten bezahl Seiten genauso gefakt waren wie die Swisscomseite.

War dies der Fall haben nun die Betreiber dieser fake Seiten deine Kreditkarten Daten und alle von dir eingegebenen Angaben.

 

Ich kann dir nur Raten wende dich umgehend an deinen Kreditkartenbetreiber.

Master of Desaster
9 Kommentare
Highlighted
Level 6
2 von 10

Hört sich nicht gut an,  :sobbing:

es besteht die Gefahr dass du auf eine Phising Attacke reingefallen bist und die Kreditgarten bezahl Seiten genauso gefakt waren wie die Swisscomseite.

War dies der Fall haben nun die Betreiber dieser fake Seiten deine Kreditkarten Daten und alle von dir eingegebenen Angaben.

 

Ich kann dir nur Raten wende dich umgehend an deinen Kreditkartenbetreiber.

Master of Desaster
Highlighted
Level 2
3 von 10

Dann würde ich deine Kreditkartenabrechnung genau überprüfen und mich auf unerwünschte Buchungen gefasst machen. Diese Buchungen sofort reklamieren resp. beanstanden. Wahrscheinlich hast du jetzt ein Abo abgeschlossen, welches dir sogar monatlich belastet wird. Ich weiss einfach nicht, warum Nutzer immer noch auf diese sehr alte Betrugsmasche hineinfallen. Im digitalen Leben gilt das gleiche wie im realen Leben: gesundes Misstrauen. Wenn man bei einem Wettbewerb eine Kreditkarte zücken muss, müssten eigentlich alle Alarmglocken schrillen! Auch gewinnt man nicht einfach ohne jegliche Teilnahme irgendetwas....

Highlighted
Super User
4 von 10

@Pez@  schrieb:

.....und glücklicher Gewinner eines iPhone X sei. Würde dann angewiesen meine Adresse anzugeben. Danach zahlte ich per Kreditkarte auf dieser Site SRF.....


Seit wann muss man einen Gewinn mit einer Kreditkarte bezahlen ?

 

Spätestens da hätten die Alarmglocken klingeln müssten....

 

abgesehen davon: ein eifönli? - nicht mal geschenkt möchte man das..... :winking:

 

 

keep on rockin'
Highlighted
Level 6
5 von 10

Nicht warten sofort handeln. Fällt man auf solch eine Masche rein nicht warten bis die Abrechnung kommt. Jede Kreditkartenbetreiber hat eine Hotlinenummmer 7/24h.

 

Ein Abo ist ja noch stornierbar eine geleertes Konto ....... sehr unangenehm.

Master of Desaster
Highlighted
Super User
6 von 10

Wenn auf einer Seite steht: Sie haben ein iPhone12 gewonnen, klicken sie....

 

Ich würde wetten dass da fleissig geklickt würde...

Highlighted
Level 6
7 von 10

@FlySmurf@  schrieb:

Wenn auf einer Seite steht: Sie haben ein iPhone12 gewonnen, klicken sie....

 

Ich würde wetten dass da fleissig geklickt würde...


 

Natürlich. Wie bewiesen wurde, kann man den Leuten ja auch ein altes iPhone in die Hand drücken und behaupten es sei das bald erscheinende neueste Modell... da finden die dann alle plötzlich das Bild sei jetzt so viel schärfer, das Gerät sei so viel leichter, die Kamera sei so viel besser etc. 😉

 

Funktioniert übrigens alle Jahre wieder.  Also wirklich. Auch mehrmals pro Jahr.

 

Highlighted
Level 1
Level 1
8 von 10

Hallo.

Hab Srf. 1.- schreiben wollen aber mich vertippt. Danke für die HInweist. Bin eigentlich kein Anfänger und bis heute nie auf so einen Schmäh reingefallen. Mein iPhone 5 ist halt gerade in die Brüche gegangen und da hab ich gemeint das sei jetzt halt eine Gelegenheit. Die haben einen Franken abgebucht. Jetzt habe ich meine Kreditkarte halt sperren lassen und kriege eine Neue.  Danke jedenfalls für die Tips. Bin diesen Sommer gerade Senn auf einer wunderschönen Alp im Berner Oberland. Halt ein bisschen weg vom Fenster. Ist vielleicht darum geschehen. Gruss von Pez

Highlighted
9 von 10

I think it's a fake scheme and you should not do payment via credit card without proper investigation.

Highlighted
Level 1
10 von 10

Bin vor einigen Tagen auf ein solches «Inserat» reingefallen (Das Belohnungssystem im Hirn spielt einem manchmal einen Streich). Während dem Surfen meldete sich plötzlich Swisscom und wollte 3 Fragen beantwortet haben….. Am Schluss gab ich meine Kreditkartenangaben um Portogebühren von CHF 2.00 zu bezahlen. Unweigerlich danach dachte ich, da ist etwas falsch! Ich rief sofort die Kreditkartenunternehmung an und die sperrten meine Karte, damit nicht Monatsgebühren o.dgl. verrechnet werden können. Dieses Unternehmen kennt diese Masche

Nach oben