abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Betrug mit Gratis Handy

Highlighted
Level 1
1 von 10

Habe heute einen Pop up einblender von "Swisscom "erhalten. auf den PC

Umfrage war noch ziemlich echt dargestellt mit Belohnung Gratis Samsung S 10.

 

Nur 2 Fr für Kurier !!! Kann nicht stimmen !!

wollten noch genaue Adresse und Kreditkarten Daten die ich nicht angegeben habe !!

Will alle  warnen !!!!!!

9 Kommentare
Highlighted
Super User
2 von 10

Prüfe deinen pc noch nach viren, trojanern etc. Malwarebyte eignet sich da gut dazu

Highlighted
Super User
3 von 10

Ist es zu gut ist es ein Fake.

 

Wie Sie Phishing erkennen, was Sie dagegen tun können und wie Sie richtig reagieren.

cu Marcus
Die Swisscom Community ist ein Kunde-hilft-Kunde-Forum.
Highlighted
Super User
4 von 10

Hallo zusammen,

 

Diese seiten stossen immer wieder an die Oberfläche. Meist tauchen solche Seiten auf, wenn man sich auf eher etwas komischen Seiten wie für kostenlose Filme oder andere Medien aufhält.

 

Folgende zwei Lösungen machen es etwas leichter, solchen Dingen auszuweichen:

  • Keine "dubiosen" Seiten besuchen
  • Einen Adblocker Installieren
    • Direkt auf dem Gerät
    • Im Router einen DNS-Server eintragen, welcher Werbung und andere Seiten (wie etwa Streaming und Illegales) sperrt. Ich empfehle den DNS von Adguard (https://adguard.com/de/adguard-dns/overview.html)
      • Bei Adguard lassen sich sogar Jugendfreie Seiten über einen Familienfilter blockieren.

 

Gruss,

Dominik

Gruess, Cordial salids, Cordialement, Cordiali saluti
Dominik

#stayathome
Highlighted
Swisscom
5 von 10

@ZSC2019 

 

Sah die Meldung so aus? Siehe auch den LINK, der zu keiner Swisscom Seite führt.

Gratishandy.jpg

 

Sieht nach einem Phishing Versuch aus. Gut, dass du auf die Eingabe deiner Daten verzichtet hast. 

 

Gruss 

Chris

 

 

 

It's Over 9000!
Highlighted
Super User
6 von 10

Hallo @ChristianG ,

 

wäre es nicht möglich einen Blocker für solche Seiten in den DNS der Internet-Box zu legen?

Würde viele Menschen vor "einem Fehler" schützen. Ich meine, mein Vate ist bereits drei Mal darauf hereingefallen - zum Glück konnten wir ihn noch gerade warnen...

 

Eine implementierung wäre sicherlich nicht so schwierig...

 

Grüsse,

Dominik

Gruess, Cordial salids, Cordialement, Cordiali saluti
Dominik

#stayathome
Highlighted
Swisscom
7 von 10

@DomiP 

 

Ich bin da leider nicht der Internet Box FW Profi.

 

@Anonym  und @JonasB, habt ihr eventuell eine Antwort für DomiP?

 

Gruss

Chris

It's Over 9000!
Highlighted
Anonym
8 von 10

Hallo

Ich würde sowas nicht auf DNS - Ebene filtern. Wir könnten sowas im Router einbauen, aber: es gibt immer mehr Seiten, die mit eingeschaltetem AdBlocker nicht geladen werden können. Wenn die Seite dann trotzdem aufgerufen werden sollte, dann müsste man die Funktion für alle abschalten oder Filterlisten erstellen, die dann wieder für alle Nutzer gilt. Nicht sinnvoll. Ein lokaler AdBlocker ist dagegen durch sinnvoll. Kann z.B. uBlock empfehlen.

 

Wenn man unseren DNS verwendet und dann den Link anklickt, dann sollte fast immer der Internet-Guard eine Warnung anzeigen. 100% Sicherheit gibt es nicht, aber dafür sollte man als Nutzer auch mitdenken. 

Guido

Highlighted
Level 3
9 von 10

Diese Meldung ist weltweit bekannt.
Je nachdem bei welchen Internet Anbieter man verbunden ist, sieht man das Swisscom Logo, oder UPC Logo, oder Sunrise Logo und usw...

Highlighted
Super User
10 von 10

Hallo @Anonym 

Ich habe mir das eher so vorgestellt, dass es eher so aufgebaut ist, wie bei Pi-Hole, wo einzelne Domains gesperrt werden können - durch ein automatisiertes Script könnte man durch Suchorganismen herausfinden ob es sich um eine "falsche" Seite handelt.

 

Alternativ fände ich es auch toll, wenn es zum Beispiel ein Chrome oder Firefox -Addon gäbe, wo man solche Seiten für Internet-Guard melden könnte, wo diese dann beispielsweise alle 24 Stunden in den Guard selber aufgenommen werden und dann blockiert werden. Würde natürlich etwas sein, welches Swisscom zum Innovator machen würde und Internet-Guard auch für andere Provider spannend machen, da kein Plugin für den Otto-Normalverbraucher zwingend nötig ist.

 

Wäre natürlich ein guter Schutz für solche Leute, die nicht viel im Internet unterwegs sind (alte Leute, leichtgläubige Menschen, etc.).

 

Grüsse,

Dominik

Gruess, Cordial salids, Cordialement, Cordiali saluti
Dominik

#stayathome
Nach oben