abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Wechsel der NLA Eishockeyspiele von Teleclub: ab Saison 2017/18 von SWISSCOM zu UPC

Contributor
21 von 342

supergau von der lieben swisscom, die gümperliga kaufen für horrende summen und alle die zu sc geechselt haben wegen hockey vergraueln...ich vermute das hockey auf allen kabelnetzen zu sehen sein wird, nicht nur upc und da bei mir kein upc schrott ist sage ich ab 17 ciao sc !

Super User
22 von 342
Man fragt sich ob die Swisscom Pokerabteilung sich zuerst schon mal noch schlau gemacht hat über hiesige Sportinteressen?
Hier ist EU freie Zone 😉
https://www.tuxone.ch
Falls du in deinem Thread eine Antwort von Tux0ne wünschst, so ergänze deinen Text mit @Tux0ne. Damit erhalte ich eine Benachrichtigung.

Contributor
23 von 342

Nach der heutigen Medienkonferenz, wo die arrogante und selbstherrliche UPC Ihren neuen Sportkanal 'MySports' wieder mal mit lauten bla-bla präsentiert haben, sehe ich dass die Kabler der Swisscom "eins auswischen möchten". Mal schauen wer zuletzt lacht.....

Schauen wir mal, ob jetzt Alle Zuschauer (incl. Swisscom TV Kunden) auf die Sportübertragungen zurückgreifen können, sonst ist es ein Fall für das WEKO. Sorry UPC, aber zuerst über Swisscom schimpfen und dann die gleiche Strategie anwenden.....

 

Anyway UPC kann 'gut' verkaufen, aber die Qualität ist massgebend!

 

 

Novice
24 von 342

Ich denke, dass die Swisscom genau das gemacht hat, und darum das Geld für den Fussball ausgegeben hat.

 

Die Einschaltquoten im Fussball sind besser als im Eishockey (und damit ist nicht nur die Champions League gemeint)

 

Gemäss den Zahlen von SRF hat das 16:00 Uhr-Spiel einen Marktanteil von 25% im 2015 im Schnitt gehabt. Soviel hat kein Eishockeyspiel annähernd gehabt. (Nr. 1 bei Eishockey ist der Spenglercup mit 14%).

 

Klar kann man das nicht 1:1 auf das Pay-TV übertragen. Aber die Aussage sollte schon klar sein.

 

Trotzdem ist es jetzt notwendig dass sich UPC und Swisscom einigen (Gegenseitig gewisse Rechte verkaufen). Sonst spielt man Eishockey- gegen Fussballfans gegeneinander aus.

 

Ein Wunsch von mir wäre, wenn sich die Swisscom dafür irgendwie die Rechte für US-Sport besorgen könnte...

Contributor
25 von 342
Super User
26 von 342

@laurnet schrieb:

 

Die Einschaltquoten im Fussball sind besser als im Eishockey (und damit ist nicht nur die Champions League gemeint)

 

Gemäss den Zahlen von SRF hat das 16:00 Uhr-Spiel einen Marktanteil von 25% im 2015 im Schnitt gehabt. Soviel hat kein Eishockeyspiel annähernd gehabt. (Nr. 1 bei Eishockey ist der Spenglercup mit 14%).

 

Klar kann man das nicht 1:1 auf das Pay-TV übertragen. Aber die Aussage sollte schon klar sein.

 


Nein du kannst nicht sagen das die Einschaltquoten besser sind.

Solche Zahlen musst du richtig interpretieren. Der hohe Marktanteil ist in Relation zur Sendezeit zu betrachten... Was läuft sonst noch so Sonntags um 16:00?

Hingegen haben die NlA Playoffs mehr Zuschauer zu Sendezeiten mit sehr viel mehr Konkurrenz und daher auch einen geringeren Marktanteil.

 

Aber egal. Swisscom selber kann über ihre IPTV Distribution auf wesentlich bessere Daten zugreifen.

Bleibt nur die Frage wieviel Geld man mit Pay TV Sport tatsächlich machen kann.

Unter anderem wurde Swisscom ja auch sanktioniert (wenn nicht schlussendlich sogar hauptsächlich) weil sie den Sport nur im Bundle mit anderen Angeboten sprich dem TC Basispaket verkaufen.

Echte Zahlen hat also auch Swisscom nicht 🙂

 

https://www.tuxone.ch
Falls du in deinem Thread eine Antwort von Tux0ne wünschst, so ergänze deinen Text mit @Tux0ne. Damit erhalte ich eine Benachrichtigung.

Contributor
27 von 342
Ich habe mir gestern den Live Stream auch angeschaut...Irgendwie überzeugt mich das nicht wirklich....wie will UPC mit 1 freien Kanal und 4 Pay Kanälen das Eishockey abdecken? Es gab ja in Vergangenheit oft 6 Partien pro Spieltag in der NLA? Wie sieht das dann am Freitag aus, wenn auch die NLB spielt? Das würde ja dann bedeuten, dass ab übernächste Saison die eigentlichen Runden noch mehr auseinander gerissen würden bzw. Hockey auch Montag oder Mittwoch oder Donnerstag stattfinden müsste, wenn UPC wirklich alle Spiele übertragen will.
Sehr attraktiv.......
Ich hoffe sowieso dass die Weko endlich ein Machtwort spricht und UPC und SC dazu zwingt, das Angebot auch für alle zu öffnen...aber bevor das geschieht, fliesst das Wasser in der Aare obsi, wie wir Berner dagen würden....
Contributor
28 von 342
ich wollte eigentlich schreiben: wie wir Berner sagen würden.....diese Smartphone Tastaturen sind für meine Finger einfach zu klein......:-)
Contributor
29 von 342

Zum Glück haben wir erst die Saison 16/17!! Das Wechselteather beginnt also erst nächsten Frühling! :smileyfrustrated:

Contributor
30 von 342

Ich hoffe schwer dass die gekauften NHL Rechte nicht nur ein Ablenkmanöver bzw. ein Versuch sind, Eishockey Fans bei SCTV zu halten. Ich hoffe nach wie vor das SC sich mit UPC irgendwie einig wird und ich die Auswärtsspiele weiterhin über SCTV schauen kann.

Ich kann mir nicht vorstellen das sich sehr viele Leute finden werden die morgens um 3 Uhr aufstehen um einen NHL Match zu schauen.

Contributor
31 von 342

ich tippe schwer auf das ablenkungs-manöver.....sorry die schiessen völlig am ziel vorbei im moment...naja noch eine saison und wen sich nichts tut, ciao adios tc und swisscom.

Super User
32 von 342

Es wurde ja geschrieben, dass die NHL Spiele zur Primetime kommen. 

Expert Pro
33 von 342

wenn das Problem bei der Horizon nur bei der Lüftung liegen würde.

 

Rechte haben ist das eine, aber gerade was Box betrifft, diese auch dem Kunden zu liefern, da sehe ich einige Probleme kommen. Bin auch grosser Eishockey-Fan, aber dann schaue ich lieber die Zusammenfassung am Abend oder gehe live schauen, als mir die Horizon anzutun.

lg forevermore
------------------
Hinweis: Ich bin Swisscom Mitarbeiter, schreibe hier jedoch als private Person.

- Thema gelöst? Markiere den Beitrag mit "Als Lösung akzeptieren"
- Vergib Likes für gute Beiträge, so trägst Du zur Stärkung der Community bei!
Expert Pro
34 von 342

aber fleissig Busse zahlen, für etwas was man ersteigert hat, da würde ich auch irgendwann aufhören.  Da haben sicher einige mitgeschimpft, die nun hier rumschimpfen.

 

Das ist freie Marktwirtschaft und wer weiss, vielleicht wurde da bewusst jeder Partei ein Paket gegeben, damit endlich zugunsten des Kunden verhandelt werden kann. Ein Supergau ist was anderes, man könnte meinen, dass es um Leben und Tod geht. Erstens ist es erst ab 2017 so und zweitens wird man ja sicher versuchen, etwas rauszuholen. TC ist eh ein Luxus für viele.

 

UPC sagt ja selber, das sie für diese Gümperliga viel mehr geboten hat, als Swisscom (ob das stimmt, sei mal dahingestellt).

 

 

 

lg forevermore
------------------
Hinweis: Ich bin Swisscom Mitarbeiter, schreibe hier jedoch als private Person.

- Thema gelöst? Markiere den Beitrag mit "Als Lösung akzeptieren"
- Vergib Likes für gute Beiträge, so trägst Du zur Stärkung der Community bei!
Contributor
35 von 342

wenn wir schon von gümpern reden, was soll man den zum fussball sagen ???

wohl ziemlich die schwächste liga in zentral-europa....

 

eben mir egal, kein hockey, kein abo.

 

Expert Pro
36 von 342

und wo liegt dann das Problem ? Es ist so wie es ist, und das ist halt Freie Marktwirtschaft. Für sowas hat man heute die freie Providerwahl. Und wenns nichts anderes hat, dann ist es halt Pech, das gab es früher auch, als Kabelfernsehen kam. Da gab es Blöcke die hatten einige Sender, einige andere nur wenige. Und man hat es auch überlebt

 

Ich persönlich würde auch nichts mehr wollen, wenn ich die SC wäre. Mit den Bussen, die man da kriegt, obwohl man schliesslich für die Lizenz geboten und bezahlt halt, kann man was anderes machen. Ich kann auf Fussball und Eishockey verzichten und wenn, gibt es genug andere Möglichkeiten.

 

Für sowas ein funktionierendes TV abbestellen und irgendwo im TV-Elend zu landen, käme für mich nie in Frage.

lg forevermore
------------------
Hinweis: Ich bin Swisscom Mitarbeiter, schreibe hier jedoch als private Person.

- Thema gelöst? Markiere den Beitrag mit "Als Lösung akzeptieren"
- Vergib Likes für gute Beiträge, so trägst Du zur Stärkung der Community bei!
Super User
37 von 342

Teleclub Swisscom wurde nur sanktioniert, weil sie über einen Sportsender (Teleclub) nicht allen Kunden das gleiche Angebot zu gleichen Konditionen gemacht haben. Plus, das Angebot ist an ein PayTV Grundangebot gebunden!

Nur dies ist in diesem Land problematisch.

Hätten sie die Sportinhalte exclusiv nur für sich behalten, so wären sie zwar vergammelt, aber nicht sanktioniert worden.

 

Legitim ist ein Angebot wie DAZN. Ein OTT Anbieter welchen allen Kunden in diesem Land zur selben Gebühr den gleichen Inhalt liefert.

Was UPC macht habe ich noch nicht genau verfolgt. Entweder sie behalten mySports exclusiv für sich, von mir aus auch über Suissedigital als Verbund und bieten Swisscom rein gar nichts. --> Legitim

Oder sie vermarkten mySports als OTT für alle Kunden mit gleichem Inhlat zu gleichen Konditionen --> Wirtschaftlich und legitim

Oder sie machen es wie Swisscom Teleclub. Geben mySports als eingeschränktes Angebot zu höhreren Konditionen --> setzt in diesem Land in vielen Jahren eine lächerlich kleine Strafe ab. --> Wirtschaftlich aber illegal.

 

Mit ein bisschen Differenzierung ist nicht mehr alles nur bös und schlecht.

Überhaupt ist das Thema Teleclub und Swisscom über alle Jahre sehr interessant.

Vor vielen Jahren wurden die Stimmen schon erhört, das Teleclub mit Swisscom nicht legal operiert. Damals hiess es. Teleclub ist nicht Swisscom.

Danach kam der Erfolg. Plötzlich war Teleclub wieder Swisscom, logo.

Jetzt happert es wieder mit der Kommunikation von Teleclub. Was nun? Genau Teleclub ist nicht mehr Swisscom.

 

Als Teleclub würde ich mich als Nüttchen der Swisscom fühlen.

https://www.tuxone.ch
Falls du in deinem Thread eine Antwort von Tux0ne wünschst, so ergänze deinen Text mit @Tux0ne. Damit erhalte ich eine Benachrichtigung.

Contributor
38 von 342

Gibts eigentlich irgendwelche Neuigkeiten zum Thema Eishockey bei Swisscom? Ich habe ja immernoch einen winzig kleinen Funken Hoffnung in mir dass es vielleicht doch irgendwie möglich ist für Swisscom Kunden, einzelne Matches zu kaufen.

Contributor
39 von 342

ja diesen funken hoffnung haben viele...wäre ein armutszeugnis wen swisscom kein eishockey mehr anbietet...dann heissts halt ciao swisscom.

Super User
40 von 342

Wieso wäre das ein Armutszeugnis der Swisscom, wenn UPC einfach keine Rechte abgeben will?

Nach oben