abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Gelöst
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.

Wechsel der NLA Eishockeyspiele von Teleclub: ab Saison 2017/18 von SWISSCOM zu UPC

Contributor
281 von 342

Auch ich stufe die Meisterschaft weitaus höher ein, als die paar Spiele die Swisscom noch hat (CHL, WM), den Rest (NHL), kann man auch auf anderen legalen Wegen schauen.

 

Aber mit MHS TV kommt nun Bewegung in die Sache: Absolute Hardcorefans die es sich finanziell leisten können und wollen, können ja Swisscom TV behalten und MHS TV mit My Sports dazu nehmen. So günstig kam man wohl noch nie zum totalen Hockeyprogramm seit die Rechte neu vergeben wurden.

Contributor
282 von 342

So habe jetzt mhsTv 4.0 Bestellt bin gespannt.

Expert
283 von 342
mit dem neuen quickline angebot sollte man nun auch mysports empfangen können

http://www.itmagazine.ch/Artikel/65471/Quickline_startet_kostenloses_TV-Angebot.html
Super User
284 von 342

Das scheint aber nur der Free MySport Kanal zu sein.

Contributor
285 von 342

izmiregalundübel radio NEO löusen und HOPP LANGNAU denken. dazu irgend ein Resultatservice oder Ticker und Bier und Wein so soll das sein. Swisscom sind wir ja zu wenig wichtig um mehr Ca$h in die hände zu nehmen oder zu kämpfen für ihr recht.

Expert
286 von 342
Cash in die Hand nehmen bringt nix wenn UPC die Rechte nicht vergibt. Swisscom wird sicher recht Geld geboten haben, aber UPC spielt da nicht mit.

Und für ihr Recht? Welches Recht? Es gibt kein Menschenrecht auf Hockey Übertragung.

Jeder Kunde, egal bei welchem Provider, kann das mhs.tv 4.0 bestellen. Versuch das mal bei Teleclub... da kriegst du je nach Provider gar nix, oder nur ein eingeschränktes Angebot zu überhöhtem Preis.

Ab Morgen wirst du bei digi-tv.ch lesen können was die ersten Kunden von dem Angebot halten.
Contributor
287 von 342

@doom2

 

Es gibt halt Leute die nörgeln lieber als die auf der Hand liegende Lösung MHS TV 4.0 zu bestellen und damit Hockey zu schauen.

Expert Pro
288 von 342

ich würde mich auch hüten, Mondangebote abzugeben das ganze aufzubauen und nacher eine Riesenbusse zu bezahlen. UPC hat halt nun mal mehr Geld geboten, das ist die freie Marktwirtschaft. Ich würde mir wünschen, dass der Lizenzvergeber das ganze an ALLE verkauft hätte, aber auch dort geht es nur ums Geld.

 

Nur ob UPC ans Ziel kommt, das ist ja nicht unbedingt voraussehbar. Da geht es doch gar nicht um Sport oder Eishockey, sondern um Kunden, von a nach b zu holen. Auch dies ist ja ein marktwirtschaftlicher Normalvorgang, aber im letzten Quartal hat ja UPC trotzdem 8000 TV-Zuschauer irgendwohin verloren.

lg forevermore
------------------
Hinweis: Ich bin Swisscom Mitarbeiter, schreibe hier jedoch als private Person.

- Thema gelöst? Markiere den Beitrag mit "Als Lösung akzeptieren"
- Vergib Likes für gute Beiträge, so trägst Du zur Stärkung der Community bei!
Expert
289 von 342
Basic TV bei UPC ist der Kabelanschluss. Diese Zahlen sind seit Jahren rückläufig weil viele Kunden sich nicht bewusst sind dass sie etwas über die Nebenkosten bezahlen.

Wann ist die Umstellung in Riehen erfolgt? So Kabelanbieterwechsel führen auch dazu dass sich die Zahlen ändern (im Fall Riehen zu Ungunsten der UPC).

Und Swisscom/Teleclub hat beim Hockey auch lange auf Hinhalten gemacht und viele Kunden sind do. Swisscom gemindet, die glauben alles. Das Statement dass der Saisonstart nicht auf SCTV erfolgt kam erst kürzlich - da wird sicher noch der eine oder andere vor den Kopf gestossene dann seine Schlüsse ziehen müssen.
Contributor
290 von 342
Expert
291 von 342

Auf watson.ch hat es ein Interview mit Steffi Bucheli. Wenn ich das richtig verstehe, sendet UPC vorerst nicht live. Falls dem so ist, was bringt das dem Fan? Muss UPC erst die ganze Infrastruktur aufbauen für eine Live Übertragung?

Contributor
292 von 342

Die sind auf sendung!

Contributor
293 von 342
Scheint mit dem Link für die Übertragung nicht zu funktionieren.. ...
Expert
294 von 342
@Mondchalb: Damit meint Steffi dass MySports zum Zeitpunkt des Interview noch nicht auf Sendung war. Natürlich übertragen sie die Spiele live. Momentan sind alle Partien am laufen.
Expert
295 von 342

Es wäre noch interessant zu wissen, wer die Sportsendungen von UPC produziert. Wer hat noch das KnowHow in der Schweiz ausser der SRG bzw. deren Tochtergesellschaft die TPC?

Expert
296 von 342
TPC produziert nach wie vor.
Contributor
297 von 342

@diehand Ich habe Fiberoptik von Swisscom in der Stadt Bern. 
Kann ich mhsTV 4.0 dazu laufen lassen auf der zweiten Leitung?
Ich fürchte das geht nicht...
Danke!

Highlighted
Contributor
298 von 342

mhsTV 4.0 ist Provider unabhängig, das kannst du einfach über deine Swisscom Leitung laufen lassen. Die mhs Box am Netzwerk anschliessen und gut ist.

Contributor
299 von 342

Es ist genau so wie es zack123 sagt! Geht super!

Contributor
300 von 342

@diehand@zack123 SUPER, danke!

 

Nach oben