abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Senderstörung - Rai 3 Lombardia

Expert
1 von 67

Seit Donnerstag, 28. Februar 2019, 09:57 Uhr, steht das SD-Signal von Rai 3 Lombardia (Option Bildqualität, Auswahl SD (Standard Qualität) nicht mehr zur Verfügung. Mehr als ärgerlich!! In Konsequenz können interessierte Swisscom-Kunden aus dem Tessin und anderswo die Regionalsendungen (TG Regione) um 07:30, 14:00 und 19:30 Uhr aus der angrenzenden Region Lombardei nicht mehr sehen. Der verantwortliche Personenkreis (bei Swisscom bzw. Signallieferant) ist/war sich anscheinend der daraus resultierenden Konsequenzen nicht bewusst (siehe Hintergrundgeschichte aus den Jahren 2016/17).

 

Rai 3 Lombardia ist im Tessin über DVB-T (DTT) nach wie vor unverschlüsselt zu empfangen. Ich fordere Swisscom auf, Rai 3 Lombardia den Kunden raschmöglichst wieder zugänglich zu machen, wie es im  Jahre 2017 nach etlichen Interventionen vereinbart und umgesetzt wurde.

 

 

mantegazza

Expert

Das grosse Engagement verschiedener Akteure hat zum Erfolg geführt. Zurück auf dem Bildschirm sind: ORF 2 Vorarlberg, BBC One London, Rai 3 Lombardia, Teletext bei Rai 1, Rai 2 und Rai 3 HD u.a.

 

Grosses Dankeschön an die Macher von Swisscom!

 

 
66 Kommentare
Expert
2 von 67

Rai 3 Lombardia via DVB-T (DTT)

 

Kanal 05 /  177 MHz  

Monte Marzio

 

Kanal 23 /  490 MHz

Monte San Salvatore (Lugano), Campo dei Fiori, Monte Orsa

Expert
3 von 67

Wann erhalten die Swisscom-Kunden im Tessin und darüber hinaus Rai 3 Lombardia zurück (via Taste Option, Bildqualität, SD (Standard Qualität)?!

 

Warum verärgert und diskriminiert Swisscom mit dieser unausgegorenen Massnahme vor allem die Tessiner Bevölkerung erneut - kappt/verweigert ihr seit 28. Februar 2019 die gewohnten und geschätzten Informationen aus der direkten Nachbarschaft, der Lombardei?!  Ein unseriöses und beispielloses Manöver! Die gesellschaftlichen und geschäftlichen Verbindungen in die Lombardei mit ihrer Hauptstadt Mailand/Milano sind seit jeher eng. Erschreckend die Unwissenheit bei Swisscom in der Deutschschweiz! Tessiner Kunden sind auch Teil der grossen, glücklichen Swisscom-Familie  - und haben nicht am Katzentisch Platz zu nehmen!

 

Selbst in der Stadt Lugano kann mittels einer simplen Zimmerantenne Rai 3 Lombardia ab dem Hausberg San Salvatore empfangen werden.

 

Muss die leidige Geschichte nach den Erfahrungen 2016/17 nochmals politisch aufgegleist werden?!

 

Es bleibt zu hoffen, dass der verantwortliche Personenkreis bei Swisscom von sich aus aktiv wird, und zwar subito. Der gute Ruf von Swisscom im Tessin steht aktuell zur Disposition.

 

 

Contributor
4 von 67

Ich wusste bisher gar nicht, dass das geht, bzw, dass auf RAI3 HD ein anderes TG ist wie auf SD. 

Wäre vielleicht nicht schlecht, wenn sich Swisscom dazu äussern könnte, ob das ein temporäres Problem ist, oder ob man gedenkt das so, zu belassen. Im letzteren Fall, wäre das für die Tessiner und interessierten Italienischsprachigen in den anderen Sprachregionen sicherlich sehr ärgerlich, zumal UPC sowohl Rai HD als auch die Rai 3 Lombardia im Angebot hat. Was übrigens auch für France 3 HD und France 3 Alsace gilt. Auch andere "Randregionen" der Schweiz haben ihre ausländischen Nachbarregionen und prinzipiell kommt das Tessin mit zwei Regionalsendern aus der Lombardei gar nicht mal so schlecht weg. Da ich nicht dort wohne, würde ich mir zusätzlich vielleicht noch Alsace 20 und Baden TV (oder Baden TV Süd)  aus "meinen" Nachbarregionen wünschen. Beim ORF ist das mit dem HbbTV ja gut gelöst, da kann man "Vorarlberg heute" darüber schauen, auch wenn ORF 2 "Tirol / Südtirol heute" bringt.    

Editiert
Expert
5 von 67

Gemäss Recherche und Networking hat Swisscom am 28. Februar 2019 bei 4 weiteren Sendern aus Italien das SD-Signal ab DVB-T (DTT) gekappt, was bei zweien zu einem negativen Resultat führte.

 

Rai 1 (09:32 Uhr)

 

 

Rai 2 (09:45 Uhr)

 

 

Canale 5 (08:16 Uhr)

Konsequenz: Teletext nicht mehr verfügbar!

 

 

Italia 1 (08:32 Uhr)

Konsequenz: Teletext nicht mehr verfügbar!

Contributor
6 von 67

Also bei mir gingen die SD Varianten dieser Sender heute morgen noch, Teletext allerdings nicht. 

 

Apropos Tele-/Videotext. Bei Swisscom haben die Sender Eurosport, RTL Plus, Vox und Tele 5 keinen solchen, im Gegensatz zur Konkurrenz. Warum eigentlich nicht? Ich finde das als Textuser der ersten Stunde recht ärgerlich, zumal es bei diesen Sendern auch kein HbbTV gibt. 

Editiert
Super User
7 von 67

Allgemeine Störungen werden normal bei Link unten angezeigt, aber meistens sehr verzögert !

 

https://www.swisscom.ch/de/privatkunden/hilfe/netz-und-servicestatus.html?login=&nevistokenconsume=&...

Expert
8 von 67

@Gaeilgeoir 

 

Nein, die von Dir erwähnten "SD-Varianten" - Rai 1, Rai 2, Rai 3, Canale 5 und Italia 1 betreffend - sind nicht mehr dieselben. Swisscom verwendet seit 28. Februar 2019 das HD-Signal und wandelt es für die SD-Variante zu einem sogenannten Fake-HD-Signal. Vergleiche mal die neue Bildqualität HD versus SD. Swisscom hat das schon bei ORF 2 "fabriziert" und in Konsequenz ORF 2 Wien rausgekippt - und zwar am 23. Oktober 2017, 12:44 Uhr. 

Contributor
9 von 67

Na ja, so sah das auch aus für mich, das macht ja dann überhaupt keinen Sinn und wenn dann als Konsequenz der Teletext weg ist erst recht nicht 😞

Expert
10 von 67

Ich habe zur Testzwecken auf dem Sender "RAI 3" via Replay eine Sendung von 27.02.2019 angeschaut in SD Qualität. Dort war beim Senderlogo das HD Signet noch nicht vorhanden.

Expert
11 von 67

Tag 7

 

Wann erhalten die Tessiner Swisscom-Kunden ihr angestammtes Rai 3 Lombardia auf dem SD-Kanal zurück?

 

Wann können die Tessiner die geschätzten Sendungen aus ihrer Nachbarregion, der Lombardei,  wieder sehen?

 

Warum diskriminiert die Swisscom seit 28. Februar 2019 die Tessiner Bevölkerung?!

Highlighted
Expert
12 von 67

@smoskito 

 

Swisscom hat das Signal von Rai 3 Lombardia am 28. Februar 2019 um 09:57 Uhr gekappt.

Novice
13 von 67

Leider wird seit einigen Monaten ORF2/Vorarlberg nicht mehr ausgestrahlt. Swiscom hat, vermutlich aus Unkenntnis der Kundenbedürfnisse auf ORF2/Tirol und Südtirol (Italien) umgestellt.  ORF2/Vorarlberg wird auch von Schweizern im Grenzgebiet, die eher mit Vorarlberg als Nachbar verbunden sind, als für Lokalnachrichten von ORF-Landesstudio Tirol das auch das Südtirol versorgt.

 

Gsiberger

Contributor
14 von 67

Mantegazza hat doch schon ein paar mal erklärt, dass dies ein rechtliches Problem mit dem ORF ist und keineswegs eine Missachtung von Kundenbedürftnissen, wie bei UPC auch, die ebenfalls die Tiroler Variante zeigen. Probieren Sie doch mal den roten Knopf beim ORF (egal ob 1 oder 2) aus und da finden sie unter der ORF Mediathek alle „Bundesland heute“ Sendungen aus den 9 BLs und da auch die Vorarlberg Variante, alles andere ist legalerweise nicht mehr möglich.

Editiert
Expert
15 von 67

@Gaeilgeoir 

 

Einwandfreie Kurzfassung der Fakten!

 

Beim Thema ORF verhält sich Swisscom gesetzeskonform. Den Schwarzen Peter hält der ORF in Händen.

Expert
16 von 67

@ruef walter  schrieb:

Leider wird seit einigen Monaten ORF2/Vorarlberg nicht mehr ausgestrahlt. Swiscom hat, vermutlich aus Unkenntnis der Kundenbedürfnisse auf ORF2/Tirol und Südtirol (Italien) umgestellt.  ORF2/Vorarlberg wird auch von Schweizern im Grenzgebiet, die eher mit Vorarlberg als Nachbar verbunden sind, als für Lokalnachrichten von ORF-Landesstudio Tirol das auch das Südtirol versorgt.

 

Gsiberger


 

Das hat überhaupt nichts mit Unkenntnis zu tun. Und Swisscom kann da gar nichts dafür. Verantwortlich ist in diesem Fall nur ORF. Denn ORF hat beschlossen die Verbreitung von ORF Voralberg per 23. Oktober 2017 von DVB-T auf DVB-T2 umzustellen und gleichzeitig das Signal zu verschlüsseln. Dadurch ist der Empfang von ORF Vorarlberg in der Schweiz auf Legalem weg nicht mehr möglich.



Letzter Stand den ich kenne ist, dass Legal nur folgende ORF 2 Programme in der Schweiz Empfangen und verbreitet werden:

- ORF 2 HD Tirol inkl. Südtirol
- ORF 2 SD Wien

 

Wir dürfen ja froh sein, wenn ORF nicht komplett verschlüsselt. ORF möchte ja schon seit Jahren erreichen, dass ihr Programm in der Schweiz nicht verbreitet wird.

-----------------------------
War mein Beitrag Hilfreich? Dann markiere ihn doch über Optionen "Als Lösung Akzeptieren" das hilft die Community übersichtlich zu halten.
Novice
17 von 67

Vielen Dank für den Tipp.

Expert
18 von 67

Legal darf auch ORF III (SD) in der Schweiz verbreitet werden, wie es Swisscom macht.

 

Bei Quickline verwenden sie das verschlüsselte HD-Signal ab Sat mittels einer ORF DIGITAL-SAT-Karte, was illegal ist.

 

Der legale ORF-Empfang in der Schweiz via Südtirol ist langfristig gesichert, wie ich von meinen Kontakten zur RAS in Bozen/Bolzano weiss. In den nächsten Jahren wird aber auf DVB-T2 umgestellt.

Expert
19 von 67

Tag 8

 

Wann erhalten die Tessiner Swisscom-Kunden ihr angestammtes Rai 3 Lombardia auf dem SD-Kanal zurück?

 

Wann können die Tessiner die geschätzten Sendungen aus ihrer Nachbarregion, der Lombardei,  wieder sehen?

 

Warum diskriminiert die Swisscom seit 28. Februar 2019 die Tessiner Bevölkerung?!

Novice
20 von 67

Sehe ich das richtig, dass Swisscom die ORF-Signale nicht aus Oesterreich übernimmt, sondern ev. nicht legal über Italien ? Deswegen die Südtiroler News in ORF-1 und ORF-2, weil es ja nach Swisscom ein Kundenbedürfnis sei.....