abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Gelöst
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.

usb-stick, internernetbox 2, NAS

Contributor
1 von 7
Hallo zusammen, muss der USB-Stick formatiert und partitioniert sein um ihn als NAS an der Internetbox 2 nutzen zu können mit der entsprechenden App? Und wie formatiere und partitioniere ich den Stick nur mit Android als OS? Das Android will ich zu diesem nur einen zweck nicht rooten.
Es ist zurzeit kein anderes Betriebssystem vorrätig.
Oder wäre ein externes NAS, wie z.B. ein Synology, nicht besser?

Vielen Dank zum Voraus.
HILFREICHSTE ANTWORT

Akzeptierte Lösungen
Super User
4 von 7

Für das HomeApp musst Du nichts bei Dynamischen Dienst aktivieren, einfach die Internet-Box so lassen wie sie ausgeliefert wird.

 

 

6 Kommentare
Super User
2 von 7

@Andro-Pe78 schrieb:
Hallo zusammen, muss der USB-Stick formatiert und partitioniert sein um ihn als NAS an der Internetbox 2 nutzen zu können mit der entsprechenden App? Und wie formatiere und partitioniere ich den Stick nur mit Android als OS? Das Android will ich zu diesem nur einen zweck nicht rooten.
Es ist zurzeit kein anderes Betriebssystem vorrätig.
Oder wäre ein externes NAS, wie z.B. ein Synology, nicht besser?

Vielen Dank zum Voraus.

Ein separates NAS für Sicherungen und schnellen Datenfluss ist immer besser als ein USB Speicher an der Internet-Box.

Selber verwende ich den Zentral-Speicher an der Internet-Box als reinen Fotospeicher und für Sicherungen und Daten ein QNAP NAS im LAN Netzwerk.

 

Mehr Info zum Zentral-Speicher beim Link unten, auch was Formatierung betrifft.

 

https://www.swisscom.ch/de/privatkunden/hilfe/loesung/zentraler-speicher.tab-internet-box-2.html

 

 

Editiert
Contributor
3 von 7
Ok, vielen Dank, WalterB.
Habe es geschafft mit meinem Smartphone einen USB-Stick zu formatieren, mit einem USB-OTG-Adapter. Nachdem ich diesen USB-Stick an die Internetbox 2 angeschlossen habe wurde der Stick nicht erkannt. In welchem Format wurde der Stick formatiert? Kann nicht nachschauen, da mir Windows, Mac oder Linux fehlen derzeit. Habe gerade nur Android zur Verfügung.
Die Box meldet "nicht unterstütztes Gerät". Ein 128 GB von Sandisk.
"Zentraler Speicher", "Home App zugriff von unterwegs" und "Dynamischer DNS-Dienst von Swisscom" ist aktiviert. Wie weiter?
Eine brauchbare Anleitung im Sinne einer schritt-für-schritt - Anleitung fehlt bei Swisscom wie das geht mit dem zentralen Speicher an der I-Box 2!

Und: Ein externes NAS finde ich etwas teuer für meinen nur gelegentlichen bis seltenen gebrauch. Werde es wohl doch kaufen müssen, 😕
Und: Leider hat MyCloud nur rudimentäre Funktionen, sonst würde ich etwas häufiger diese Ersatzvariante gebrauchen.
Dann wäre noch das: https://www.pcwelt.de/a/sicherheit-kriminelle-bauen-riesiges-botnetz,3448536?utm_source=security-aut...
Super User
4 von 7

Für das HomeApp musst Du nichts bei Dynamischen Dienst aktivieren, einfach die Internet-Box so lassen wie sie ausgeliefert wird.

 

 

Highlighted
Contributor
5 von 7
Ich glaube, meine I-Box 2 ist fehlerhaft wenn sie meinen Stick nicht akzeptiert, obwohl formatiert.
Bis jetzt habe ich keine Lösungsvorschläge von Swisscom bekommen, obwohl sie seit tagen davon weiss!! Wie lange dauert das noch? Kein Ruhmesblatt für Swisscom.
Weiss es jemand in der Community wie ich das beheben kann mit dem USB-Stick-Problem?
Danke zum Voraus für Antworten. 🙂
Super User
6 von 7

Ja weisst du dann mit was du deinen Stick formatiert hast (Format)?

Es kann ja mal ausnahmsweise kaum das Problem der Swisscom sein, wenn jemand mit einer wirklich exotischen Methode sein Glück versucht. Also auf diese Idee kommen vermutlich maximal 3 Leute in der Schweiz...

 

Folgende Formatierungen werden unterstützt:

NTFS, FAT32, HFS+ und EXT

 

Wenn du den Stick zB über Android selber formatiert hast, also über das OS und nicht irgendeiner App, so müsstest du zumindest die Option "als mobilen Speicher benutzen" gewählt haben.

https://www.tuxone.ch
Falls du in deinem Thread eine Antwort von Tux0ne wünschst, so ergänze deinen Text mit @Tux0ne. Damit erhalte ich eine Benachrichtigung.

Contributor
7 von 7

Hallo TuxOne,

erstens, ich weiss es nicht, da ich keine formatierungsauswahl hatte auf meinem Smartphone. Zweitens: Sooo exotisch ist es nun auch wieder nicht in der heutigen Zeit, wo die technische Entwicklung so rasanten Fortschritt macht. Denn die Smartphones haben heute Hardware mit der Leistung von recht guten PC's. Und ein Artikel in Android-Pit berichtet darüber. Nur das mit dem formatieren von Datenträgern will nicht so recht wie meine Erfahrung zeigt. Sonst hätte ich hereits eine eigene Cloud an der Internetbox 2. 

Und in dieser Hinsicht ist der Support von Swisscom mickrig bis nicht vorhanden!

Gruss

Peter