abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Switch mit Fiber-Anschluss

1 von 6

Hallo zusammen

 

Ich bin ein wenig ratlos wie ich mein Netzwerk einrichten soll. Folgendes ist der Fall:

In Raum A befindet sich der Sicherungskasten mit dem Glasfaser-Anschluss. Aus verschiedenen Gründen hätte ich die Internetbox 2 aber gerne in Raum B. Raum B hat keinen Glasfaser-Anschluss ist aber via Lan mit Raum A verbunden.

 

Meine Frage ist, kann ich in beiden Räumen einen Switch mit Fiber installieren um die Internetbox 2 schlussendlich in Raum B in Betrieb zu nehmen? Um das Ganze ein wenig verständlicher zu machen, habe ich schnell eine Skizze erstellt.

 

Fiberanschluss.jpg

 

Besten Dank für eure Hilfe. :smileyhappy:

5 Kommentare
Super User
2 von 6

hmmmm, kann mir kaum vorstellen, dass die Swisscom Fiber Zuleitung über fremde Netzelemente auf die Internetbox umgeleitet werden kann. Denke, das muss eine direkte 1:1 Verbindung sein.

Gut, vielleicht ist über Managed Switche so etwas möglich, aber kenne mich zuwenig damit aus.

Evtl. weiss Kollege @Tuxone noch was dazu zu sagen

 

P.S. Die Idee ist aber interressant 😉

keep on rockin'
Editiert
Super User
3 von 6
Super User
4 von 6

Hast du Fiber, hast du Internet. Du bist auf Ethernet und die Welt steht dir frei, ganz ohne Pseudo Produkte des Providers.

 

Wenn du im Raum A auch Services nutzen möchtest, so empfehle ich dir das mit 2 Switches zu lösen welche du Aus- und Eingehend tagged'st und die Verbindungdungsleitung untagged (VLAN).

Geht damit http://ch.tp-link.com/products/details/cat-40_TL-SG2210P.html

Konfigurationsaufwand Standard 15-30 min.


Falls du in deinem Thread eine Antwort von Tux0ne wünschst, so ergänze deinen Text mit @Tux0ne. Damit erhalte ich eine Benachrichtigung.

Selbstdeklaration


Swisscom spezifische Kenntnisse in Sales/Tech:

inOne/inOne KMU > In allen Rollen sowie own Gateway, own SIP Device

Smart Business Connect: Business Internet Services > CB2 Router Konfig in allen Rollen, Business Communication Services > Hosted, Trunk direct, UCC

BNS Business Network Solutions: Managed LAN > Switches, Access Points. Managed Security > Antivirus, Webfilter. RAS, PWLAN, DCS Anbindung

Generell: L1-L7, Firewall, DMZ, VPN Client/Site-Site, 802.1x, SIP, ISDN, Mivoice400, DNS, Dual Stack uvm. wie zB. Fachkundigkeit nach NIV.
5 von 6
Danke für die raschen Antworten! Echt spitze. 😄
@Tux0ne dann sollte es so wie ich es gezeichnet habe also funktionieren?
Super User
6 von 6

Papier ist geduldig.

Theoretisch ja. Wobei die Swisscom Lösung im verlinkten Beitrag einen T-Base 1000 SFP vorsieht.

Aber aus meiner Sicht spricht nichts dagegen in diesem Fall 2 mal LC PC Simplex zu verwenden. Einen hast du mit der IB ja schon.

 

Viel Erfolg damit.

Tschüss


Falls du in deinem Thread eine Antwort von Tux0ne wünschst, so ergänze deinen Text mit @Tux0ne. Damit erhalte ich eine Benachrichtigung.

Selbstdeklaration


Swisscom spezifische Kenntnisse in Sales/Tech:

inOne/inOne KMU > In allen Rollen sowie own Gateway, own SIP Device

Smart Business Connect: Business Internet Services > CB2 Router Konfig in allen Rollen, Business Communication Services > Hosted, Trunk direct, UCC

BNS Business Network Solutions: Managed LAN > Switches, Access Points. Managed Security > Antivirus, Webfilter. RAS, PWLAN, DCS Anbindung

Generell: L1-L7, Firewall, DMZ, VPN Client/Site-Site, 802.1x, SIP, ISDN, Mivoice400, DNS, Dual Stack uvm. wie zB. Fachkundigkeit nach NIV.