abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Gelöst
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.

Swisscom TV ruckelt - CRC Fehler

Highlighted
Level 4
21 von 38

crc.JPG

Also mein Upstream / Downstream war vorher identisch mit dem vom @tschuegy.

 

Seit einer gefühlten Woche oder 2 habe ich nur noch den halben upload zu Verfügung mit vielen crc Fehlern. Swisscom TV läuft stabil.

 

Was läuft denn da schief, HDR Umstellung??

Highlighted
Swisscom
22 von 38

Hi Zusammen

 

Wenn Ihr mit unserem Support nicht weiter kommt, dann schickt mir eine PM mit Eurer Ser.Nr. oder Tel.Nr. oder Kundennummer und ich lasse die Fälle tiefer analysieren. Guido und ich gehören nicht zum Support, aber es geht uns darum, Fälle zu finden, die schwer zu erkennen sind und oftmals kein Muster haben. Daher postet Eure Issues, aber zum Analysieren brauchen wir dann Infos zum Anschluss. Aus Datenschutz wissen wir eben nicht, wer hinter dem jeweiligen Synonym steckt.

Roger G.
Swisscom (Schweiz) AG
Network, Access & Internet
Highlighted
Level 1
23 von 38

@Roger G.Danke für das Angebot. Habe soeben mit dem Techniker, der gerade bei mir zu Hause ist telefoniert. Er hat nun ca. 15 Minuten gemessen und leider keine CRC Fehler feststellen können. Ich vermute nun mal, dass genau ein Zeitfenster war wo eben keine Fehler auftauchen. Ich kann ja auch nur alle paar Minuten oder eben erst nach 1-2 Stunden CRC ermitteln (Diagnose in der IB2 GUI).

Aber er konnte einen Abzweiger mit dem Messgerät erkennen. Und tatsächlich gibt es in unserer Wohnung noch eine weitere Dose(war mir gar nicht bewusst). Er versucht nun eben diesen abzweiger zu entfernen. Ansonsten versuche ich über die Hausverwaltung einen Elektriker aufzubieten, der die Kabel und Dosen erneuert. Die vorhandene Hausinstallation ist wohl so alt wie der Block(>30 Jahre).

Ich werde da wieder berichten, wenn es was neues gibt.

 

Was ganz anderes. Ich habe ja "nur" 40Mb und mir wurde im SC Shop ein Internet Booster empfohlen. Erhalten, angeschlossen und 😞 --> Geht nicht. Der Techniker meinte, der war noch gar nie aufgeschaltet, weil ich habe ja die 40Mb Internet.

Mein Gedanke war. Wenn ich mit beiden TV Boxen schaue, habe ich ja ca. 16Mbit Down weg und nur noch die differenz für den restlichen Internet traffik zur Verfügung. Mit dem Booster wollte ich eben diese differenz kompensieren.

 

Kann ich den Booster für meine Konstellation nicht verwenden? Ich möchte ja nur die 40Mb aber halt auch wenn ich am TV schauen bin 🙂

Highlighted
Level 1
24 von 38

Zurück zu meinem CRC Fehler Problem. Nachdem heute der Techniker da war und die Abzweigsode abgehängt hat, funktioniert es nun erheblich besser. Wir haben zwar immer noch CRC Fehler, aber diese lassen sich wohl ohne Glas nicht gänzlich vermeiden.

 

Aktuell habe ich 243 CRC's in 2h und 30min.

 

Was ist eigentlich ein guter Wert bezüglich CRC's? Was ist normal und was ist die Obergrenze pro Stunde oder Tag?

 

 

Danke fürs Feedback und Gruss

tschuegy

Highlighted
Super User
25 von 38

Hi,

ein guter Wert für CRC-Fehler ist 0 :winking: Ein CRC-Fehler bedeutet, dass in der Datenübertragung was schief gegangen ist und die Daten nochmals angefordert werden müssen. Ein paar CRC-Fehler/Zeiteinheit ist noch nicht kritisch. Deine Fehlerzahl (ca.100/h) halte ich aber schon für etwas hoch (aber ob das wirklich relevant ist? Wahrscheinlich eher nicht...) .

 

Wo genau die Grenze liegt was noch zulässig ist und was nicht, hängt vom Einsatz der Datenübertragung ab.

Grundsätzlich: erreichst du +/- deinen Speed, sowohl im Upload wie im Download, und hast du beim TV schauen keine Aussetzer und Bildartefakte mehr, sind diese Fehler auf deiner Leitung wohl zu akzeptieren.

 

Swisscom wird hier keine absoluten Grenzwerte 'rausgeben. Sonst gibt's schon bei 1 CRC Fehler/Tag einen Hotlineanruf, und das ist nun wirklich nicht nötig :winking: Die Werte findest du nur im eingeschalteten Expertenmodus und soll helfen, bei Problemen einen Anhaltspunkt über die Leitungsqualität zu erhalten.

 

Thomas

Highlighted
Level 1
26 von 38

Ich möchte ja nicht mit dem Finger auf jemanden Zeigen(hier Swisscom gemeint), sondern ich möchte eher die Grenzwerte erfahren, bei denen es für mich kritisch wird. Soweit ich es bis jetzt beurteilen kann, läuft es soweit stabil. Auch wenn zwei TV Boxen aktiv sind und ich ein download starte. Soweit so gut.

Ein Richtwert zu wissen ist natürlich auch nicht verkehrt. Mit dem kann ich dann abschätzen ob weitere Massnahmen sinnvoll sind oder eben nicht. Denn der nächste Schritt wäre bei mir nunmal der Elektriker, der dann die Hausinstallation erneuert. Das ist natürlich mit Kosten verbunden(müsste wohl die Hausverwaltung tragen), aber muss ja nicht sein, wenn es nicht zwingend notwendig ist.

 

Was ist denn mit dem Signal-Rausch-Abstand, sollte der nicht mindestens 10dB sein oder höher? Was sagt denn dieser Wert genau aus? Aktuell habe ich Up: 16.6 dB und Down: 9.3 dB. Aufgefallen ist mir vor ein paar Stunden, dass wohl die SC die Synchronisation heruntergeschraubt hat. Von ca. 48000 auf 44000Kbit's. Das stört mich ja auf keinen Fall, sofern dadurch die Leitung stabiler wird.

 

tschuegy

Highlighted
Swisscom
27 von 38

Es gibt in unserem Netz verschiedenste Technologien. Die Grenzwerte sind deshalb unterschiedlich und müssen von Fall zu Fall beurteilt werden.

 

Bei dieser Leitung gibt es viel Übersprechen in den höheren VDSL Frequenzen. Daher ist auch der Hinweis auf den relativ tiefen S/N korrekt. Ich habe daher die Bitrate runter nehmen lassen. wodurch der S/N höher kommt. Der Wert ist für non-vectoring nach wie vor etwas tief, aber bislang scheint der Anschluss damit im möglichen Rahmen gut zu funktionieren.

 

Die Ursache könnte nun ein Störer in der Leitung oder in der Hausverkabelung sein. Es kann auch die Zentrale mit dem rel. alten Wiring sein. Wenn der Anschluss aber mit der erwarteten Bitrate gut läuft, würde ich aber weder inHouse noch in der Zentrale weitere Massnahmen einleiten.

 

PS: Bei FTTS/B können wir auf 6dB S/N gehen und haben sogar noch Kapazität für tiefere Werte in der Zukunft (= höhere Bitrate).

 

Viele Grüsse

Roger G.
Swisscom (Schweiz) AG
Network, Access & Internet
Highlighted
Level 1
28 von 38

Doch zu früh gefreut. Gestern Abend schien es doch recht gut zu laufen, heute Morgen habe ich aktuell wieder sehr viele CRC's. Einen 4 Seukunden Ruckler im TV und schwups sind über 3000 CRCs vorhanden. Ich werde daher mal mit der Hausverwaltung schauen ob ein Elektriker die Verkabelung erneuert.

Highlighted
Swisscom
29 von 38

Hi,

 

Die Einspeisung ist im 27b und die haben alle null Probleme. Im 27c sind grundsätzlich auch alle noch ok. Im 27a sind aber ALLE schlecht, das heisst Deine Nachbarn haben alle das gleiche Problem, aber Dir fällt es wohl eher auf.

 

Damit können wir die Zuleitung von der Zentrale ausschliessen, denn das Problem liegt zwischen dem UP im 27b und dem Verteiler im 27a. Wir denken an ein "bad-cable" oder der Verteiler hat korrodierte Kontake, etc. Ich gebe das nun weiter in ein Spezialteam, welches sich mit solchen Fällen beschäftigt.

 

Wenn es Dich sehr stört, kann ich Dich temporär auf ein tieferes Profil schalten lassen. Schreib mir dazu einfach eine PM.

 

Viele Grüsse

Roger G.
Swisscom (Schweiz) AG
Network, Access & Internet
Highlighted
Level 1
30 von 38

Hallo zusammen

Ich habe gerade diesen sehr interessanten Thread gefunden.

Ich habe schon länger Probleme beim Swisscom TV, dass beispielsweise nach dem Einschalten es 1-2 Minuten dauert, bis das Bild ruckelfrei aufgebaut ist. Danach ging es aber in der Regel.

Als ich aber letzten Sonntag von einem Wochenendausflug zurück kam, ging gar nichts mehr. Wenn ich kein verzerrtest Standbild hatte kam die Meldung, dass von diesem Sender kein Signal verfügbar ist. Ich habe danach zuerst die Swisscom TV Box rebootet und anschliessend auch den Router, was aber nichts gebracht hat.

Speedtest Messungen am PC haben dann ergeben, dass ich beim Downstream Durschnittswerte zwischen 1 und 9 Mbit/s habe statt der vorherigen 100Mbit/s. Upstream ist mit >20Mbit/s völlig in Ordnung.

Ich habe mit der Hotline telefoniert und die haben eine Störungsmeldung erfasst und nächsten Freitag kommt ein Techniker vorbei. An der Verkabelung bei mir in der Wohnung wurde sicher seit über einem Jahr nichts mehr geändert, daher glaube ich nicht dass irgend eine Dose oder ein Kabel ein Problem sein sollte. Zumal ich zeitweise wieder auf über 90Mbit/s komme.

Wo finde ich beim Centro Grande die CRC Fehler?

Highlighted
Super User
31 von 38

Centro grande... Autsch... die Infos solltest du auf der Diagnose/Statistik Seite finden. Kann sein, dass die da etwas anders heissen als CRC-Fehler, z.B. Empfangsfehler oder so (habe schon länger keinen Centro Grande mehr...)

 

Sprich den Techniker darauf an, der Centro Grande sollte eigentlich vom Netz. Wurde auch schon kostenlos gegen eine Internetbox standard getauscht.

 

Thomas

Highlighted
Level 1
32 von 38

Na super, dann erwarte ich aber auch vom Support, dass sie das erkennen und mir einen Austausch schicken.

Woher soll der Normalo-Benutzer wissen, dass seine Hardware nicht mehr State of the Art ist? 🙂

Danke dir, ich werde zuhause mal schauen.

Highlighted
Level 1
33 von 38

Salü khuti

 

Ich kann mir sehr gut vorstellen das der Support darauf eingehen wird und Dir einen neuen Router(IB2) zukommen lässt, wenn Du sehr höflich darum bittest und deine Probleme platzierst. Ich persönlich würde das Diagnose Menü der IB2 missen, denn da sieht man doch die relevanten Parameter um gewisse Leitungsprobleme identifizieren zu können.

 

PS: Heute sind bei mir die Elektriker im Haus gewesen und haben eine neue Dose (BBR=Breitbandready) montiert und ein neues Kabel gezogen bis zum UP(Übergangspunkt). Auf den ersten Blick scheint das wiklich besser zu laufen. Wir hatten noch ca. 30-40 Jahre alte ungeschirmte Kabel drin und die sind nun wirklich nicht mehr so das wahre. Eventuell bei Dir auch mal prüfen ob nicht etwa doch die Hausverkabelung die Mitschuld an der Situation beisteuert.

 

PPS: Du kannst über den Support eine Langzeitmessung veranlassen. Dann müssten sie eigentlich sehen wo das Problem liegt. Wurde bei mir auch gemacht(da wusste ich aber schon wo das Problem lag, aber naja. Wurde halt vom Support so "befohlen").

 

Für weitere Fragen, einfach fragen 🙂

 

Gruss tschuegy

Highlighted
Super User
34 von 38

@khuti@  schrieb:

Na super, dann erwarte ich aber auch vom Support, dass sie das erkennen und mir einen Austausch schicken.

Woher soll der Normalo-Benutzer wissen, dass seine Hardware nicht mehr State of the Art ist? 🙂

Danke dir, ich werde zuhause mal schauen.


Nicht, dass es jetzt Missverständnisse gibt: die Speedeinbrüche müssen nicht zwingend vom Centro Grande her kommen; also IB2 dran und gut ist, wird wahrscheinlich nicht sein.... Für mich tönt deine Beschreibung nach einem Problem von der Zentrale auf dem Weg zu dir. Der Techniker wird das aber sicher richten können.

 

Thomas

Highlighted
Level 1
35 von 38

Hallo zusammen

Danke für eure Antworten.

Auf der Diagnose Seite vom Centro Grande finde ich folgendes:

Internet access

Sent data 1416240 Packets 345101837 Bytes

Received data 5644301 Packets 4294967295 Bytes

Receive errors 0 Packets 0 Bytes

Receive drops 0 Packets 0 Bytes

Scheint also in Ordnung zu sein. Was auffällt, heute war das Swisscom TV von Anfang an in Ordnung (wie früher). Kaum ausgeschaltet war ein Speedtest über WLAN (Handy) wieder grottig. Dann habe ich meinen PC eingeschaltet der direkt am Router hängt und der Speedtest über WLAN (Handy) und über den PC war in Ordnung.

Minimalwert Durchschnitt Maximalwert

Download-Datenrate [kbit/s] 82'703 87'110 91'516

Upload-Datenrate [kbit/s] 23'469 23'672 23'876

Antwortzeit (Round Trip Time, RTT) [ms] 9.0 9.0 9.0

Hat der Router oder sonst etwas bei Swisscom eine Art QoS? Also wenn etwas direkt am Router Daten saugt wird die Leitung aufgebort und wenn "nichts" läuft, wird das Inet gedrosselt?

 

/Edit:

PC ausgeschaltet und genau in dem Moment war der Speedtest über WLAN wieder grottig.

Mein WLAN Router ist separat und nicht der vom Centro Grande. Also hängt einfach dahinter.

Editiert
Highlighted
Level 1
36 von 38

Hallo zusammen

Vielen Dank an Roger für die schnelle und tolle Hilfe.

Er hat meinen Anschluss auf 100/25 Mbit/s begrenzt, nun läuft das Internet wie auch Swisscom TV ohne Probleme und mit konstant über 90 Mbit/s Downstream.

Ich selber habe nach seiner Anleitung auch noch das Netzteil des Routers an einer anderen Dose angeschlossen als das Powerline da dies zu Störungen führen kann.

Highlighted
Super User
37 von 38

@khuti  schrieb:

.... Routers an einer anderen Dose angeschlossen als das Powerline da dies zu Störungen führen kann.


kleines Detail mit grosser Wirkung  :roll_eyes:  

Highlighted
Super User
Super User
38 von 38

@khuti  schrieb:

Hallo zusammen

Vielen Dank an Roger für die schnelle und tolle Hilfe.

Er hat meinen Anschluss auf 100/25 Mbit/s begrenzt, nun läuft das Internet wie auch Swisscom TV ohne Probleme und mit konstant über 90 Mbit/s Downstream.

Ich selber habe nach seiner Anleitung auch noch das Netzteil des Routers an einer anderen Dose angeschlossen als das Powerline da dies zu Störungen führen kann.


Und wenn du den Netzwerk-Problemen in Zukunft ganz aus dem Weg gehen willst, so schaltets du das PowerLAN ganz aus und ziehst eine anständie Gigabit-LAN-Verkabelung ein.

Nach oben