abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Neue Firmware 09.00.40 / 09.00.25: CPU-Auslastung neu bei 60% anstatt 4%

Expert
1 von 10

hallo zusammen

diese nacht wurde bei mir die obenerwähnte firmware installiert. die cpu-auslastung war vorher immer ~4%. neu dauerhaft ~60%.

bug oder feature?

unsere ib-2 läuft ohne dect, wlan, dhcp, zentraler speicher,  swisscom tv o.ä.. also rein gar nichts ausser dem internetzugang.

hat jemand ähnliche erfahrungen?

lg rené

9 Kommentare
Super User
2 von 10

Hast Du schon mal hinten die Internet-Box  Aus- und eingeschaltet ?

Super User
3 von 10

@rene.borer Ja und...dass ist mit der 9er FW ein Feature...

Momentan

#userID63
Swisscom
4 von 10

Nun ja, war ein Problem in früheren Versionen, haben wir aber zuletzt nicht mehr gesehen. Die Ursache wurde gefunden und gefixed.

@rene.borer : schicke einen Link für die Fehlermeldung per PN.

Head of Access & Communication Services @ Product & Marketing Department, Swisscom (Schweiz) AG
Super User
5 von 10

Ok. Eventuell sollte ich doch mal neu starten...

Aber wenn`s sonst läuft... 

#userID63
Expert
6 von 10

Hallo @GuidoT

Es ist ja keine Fehlermeldung sondern nur eine Feststellung bei der CPU-Auslastung. Bringe es leider nicht fertig, mit der neuen Foren-Software ein Bild einzufügen. 

Sorry & LG
René

Swisscom
7 von 10

Die Auslastung sollte nicht höher sein als vorher. Deshalb wäre es nett, wenn Du die Fehlermeldung machen könntest. 

Gehe davon aus, dass beim Update irgendetwas hängen geblieben ist. Evtl. weil Du eigentlich alles abgeschaltet hast. Das ist eher eine sehr spezielle Situation. Da schauen wir doch gerne mal hin.

Head of Access & Communication Services @ Product & Marketing Department, Swisscom (Schweiz) AG
Highlighted
Expert
8 von 10

Habe Feststellung in "Fehler-Link melden" auf der IB R9.0-Beta-Seite gemeldet.

Contributor
9 von 10

@rene.borer hatte gerade auf meiner IB2 nachgesehen, ich habe 09.00.42/09.00.35 installiert.

Super User
10 von 10

Bei mir ist bereits die .42 Version drauf und die Anzeige steht bei Normalbetrieb ohne WLAN, aber mit Internet-Booster relativ konstant bei ca. 8 Prozent.

Falls sie temporär zu hoch steht, aber keine Probleme macht, halte ich das für völlig  irrelevant.

Ausser dass diese Anzeige bei Fehlmessungen zu Problemen führt, halte ich sie sowie für unnütz.

Was soll der Benutzer denn nur mit dieser Zahl anfangen:

Soll sie möglichst tief sein, weil dass dann bedeutet, die IB macht gerade keinen Unsinn, oder soll sie möglichst hoch sein, weil das bedeutet, die IB arbeitet gerade hochperformant an den dringsten Dingen?

Wenn ich die Swisscom wäre, würde ich alle auch für den Advanced Benutzer nicht interpretierbare Zahlen einfach ausblenden und vielleicht dafür mal ein paar anständige „Event-Logs“ für  besondere Vorfälle im Netzwerk implementieren und diese für den Benutzer auch zugreifbar präsentieren.

Zudem haben die Masszahlen der IB2 noch ein besonderes Problem: Sobald man das LTE-Bonding mit einem Internetbooster angehängt hat, sind sowieso alle Masszahlen (am auffälligsten ist es natürlich beim eingebauten Speedtest) falsch.

Ausser dem technischen Access Profil (hauptsächlich relevant für die Kupferleitungen), darf meines Erachtens der ganze Rest der Masszahlen mit Recht angezweifelt werden.

Ich schaue sie einfach im Normalfall gar nicht an, dann bereiten sie auch keine Probleme...

 

 

 

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom