abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Gelöst
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.

Internet-Seite lässt sich nicht aufrufen.

Novice
1 von 16

Hallo,

 

ich bin vor kurzem in die Schweiz gezogen und nun geht mein Netzwerkdrucker nicht mehr.

Systembeschreibung:

Drucker: Lexmark MFP CX317dn

Router: Internet Box 2 von Swisscom -> vorher Speedport Router von der Dt. Telekom

 

UPnP  IGD ist aktiviert.

 

Der Drucker hat eine feste IP über das Display bekommen.

Er wird im IB2 Interface auch korrekt angezeigt.

Er lässt sich auch anpingen und sendet auch eine Antwort.

Leider lässt sich das Webinterface nicht mehr aufrufen und Drucken/Scannen geht aktuell auch nicht.

 

Ich habe es schon mit Portweiterleitung versucht, leider ohne Erfolg.

Vor meinem Umzug hat alles funktioniert.

 

Ich vermute, dass die IB2 den Port 9100 in alle Richtungen blockt.

 

Vielen Dank für die Hilfe.

HILFREICHSTE ANTWORT

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
Expert
16 von 16

@OldJuck 

 

Aufgrund der Dinge die du bereits probiert hast würde ich mit einiger Wahrscheinlichkeit von einem Problem auf deinem PC und nicht mit der Netzwerkinfrastruktur ausgehen (auch wenn es beim früheren Anbieter noch funktioniert hat).

 

Wie gesagt wurde: Eine "Firewall" seitens des Routers LAN <-> LAN existiert nicht.

 

Verdächtig wären daher:

 

- Firewall/Security/Virenscanner Software (Schlangenöl) auf deinem PC

 

- Irgendwelche Netzwerkoptimierungssoftware auf deinem PC (manche Hersteller installieren sows vor...)

 

 

Gerade das Restlose Deinstallieren von irgendwelchem Snake-Oil (McAfee, Norton, ...) hat im Laufe der Jahre schon x Druckerprobleme gelöst, denen sonstwie nicht beizukommen war.

 

15 Kommentare
Super User
2 von 16

@OldJuck einfach den Druckertreiber deinstallieren, Rechner neu starten und Druckertreiber wieder installieren.

Knowledge: Netzwerk Allgemein | Telekomunikation | Betriebssysteme| sonstiges
# Wenn ich geholfen habe, könnt ihr mir danken in dem ihr auf den Like klickt #
Expert
3 von 16

Ich gehe mal davon aus, die fixe IP die du verteilt hast ist im selben Bereich wie jene des Rechners und des Routers.

 

Mit Portweiterleitung/-blockierung sollte das eigentlich gar nix am Hut haben, du versuchst ja Netzintern (LAN <-> LAN) auf das Gerät zuzugreifen, nicht von Aussen.

 

Gelegentlich ist es aber so, dass sich der Router irgendwie aufhängt und dabei "versehentlich" intern irgendwas blockiert. Da hilft ein Neustart des Routers. Aber das wird ja vermutlich bereits passiert sein? Ebenso hast du sicher den Drucker bereits komplett neu gestartet?

 

Falls du den Verdacht verifizieren möchtest dass auf Port 9100 nichts zum Drucker durchkommt, könntest du das z.B. mit Tools wie tcping oder nmap prüfen (quasi den Port "pingen"). Da du ja allerdings auch das Web-Interface nicht siehst, dürfte sich das Problem nicht auf diesen Port beschränken, denn das Webinterface läuft ja wohl über Port 80. Deswegen gehe ich davon aus, dass die "Fixierung" auf den Port eine Sackgasse ist.

 

Ggf. sonst auch mal die Netzwerkeinstellung des Druckers resetten.

 

 

(Übrigens: Kreativer Thread-Titel, wenn man bedenkt, worum es bei der Frage wirklich geht 😉 )

 

Editiert
Super User
4 von 16

Oder den drucker mal auf dhcp stellen und mit der bezogenen ip mal versuchen

Novice
5 von 16

Hatte ich auch schon probiert. Leider ohne Erfolg.

Novice
6 von 16

Der Drucker kommuniziert über Port 8080 (HTTPS) im Webinterface und Port 9100 für Drucken und Scannen.

Die Vorschläge habe ich bereits alle ausprobiert.

Drucker auf DHCP

Router neustarten

die Ports anpingen mit nmap

Drucker zurücksetzen auf Werkseinstellungen und alle Einstellungen manuell über das Display

usw.

 

Habe leider keine Ideen mehr und der Support von swisscom hat nur gemeint, sie können nicht garantieren, dass alle Geräte an Ihrer IB2 funktionieren und haben auf einen Dienstleister verwiesen, der mehr Geld verlangt als der Drucker gekostet hat.

Novice
7 von 16

Wurde bereits mehrfach ausgeführt. Leider ohne Erfolg

Super User
8 von 16

@OldJuck 

 

Vermutlich musst Du Deinen Drucker einfach nur neu am LAN oder WLAN der IB2 anmelden.

 

Gehe doch mal auf das Netzwerkmenu des Druckers selbst und schaue mal was da drin steht oder stelle es hier als Foto rein.

Gemäss Handbuch ist das via Druckertastatur erreichbar:

71A04EE7-6FDF-454D-8E65-9D44DBE282A3.jpeg

Falls Du mit dem LAN- Kabel nicht zurecht kommst, und der Drucker auch WLAN unterstützt, kannst Du zusätzlich auch noch versuchen den Drucker neu per WLAN an der IB2 anzumelden.

 

Die ganzen Überlegungen mit Ports etc. sind unerheblich, denn Du willst ja den Drucker innerhalb Deines eigenen Netzwerkes installieren und nicht von aussen vom Internet darauf zugreifen.

 

Nachtrag:

Falls gar nichts mehr geht, musst Du allenfalls den Drucker auch mal völlig auf die Werkseinstellungen zurücksetzen, bevor Du ihn wieder neu ans Netzwerk anschliessen kannst.

 

Je nach Modell funktioniert das in etwa so:

 

Wiederherstellen der Werksvorgaben beim Drucker:

  • Drücken Sie auf der Bedienerkonsole des Druckers die Taste Menü>, bis die Option Menü Dienstprogramm (bzw. Menü Test) erscheint.

  • Drücken Sie die Taste Auswahl, um das Menü zu öffnen.

  • Drücken Sie die Menü-Taste, bis Werksvorgaben auf dem Display erscheint.

  • Drücken Sie auf Auswahl. Es sollte die Option =Wiederherstellen angezeigt werden.

    1. Drücken Sie erneut auf Auswahl, um nun die Werksvorgaben wieder einzustellen.

    Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom
    Editiert
    Novice
    9 von 16

    Dee Drucker wird als verbunden angezeigt. Leider ist er nicht WLAN fähig. Das Netzwerkkabel habe ich auch schon mal getauscht und an einem anderen Port versucht. Leider ohne Erfolg.  Alles deutet aktuell auf ein Firewallproblem hin, welche die Kommunikation mit dem Drucker nicht zulässt. Anpingen und erkennnen des Druckers funktioniert. Er wird in der IB2 Netzwerkansicht auch korrekt angezeigt. Weiss gerade einfach nicht weiter.

    Super User
    10 von 16

    Den Druckertreiber deinstallieren und wieder neu installieren hast Du bereits probiert?

     

    Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom
    Novice
    11 von 16

    Hab ich. Ich habe bereits das ganze Fehlerprozedere der Anleitung des Druckers durch und alles was ich im Netz gefunden habe. 

    Super User
    12 von 16

    @OldJuck 

     

    Wenn der Drucker auch einen USB-Eingang hat, würde ich ihn zumindest als Test mal noch direkt an den PC anschliessen.

    Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom
    Super User
    13 von 16

    @OldJuck 

     

    Normal müssen bei einem Netzwerkdrucker bei der Internet-Box 2 keine speziellen Änderungen durchgeführt werden.

    Auch irgendwelche Portfreigaben sind nicht nötig.

     

    https://infoserve.lexmark.com/ids/ifc/ids_legacy.aspx?productCode=Lexmark_CX317&loc=de_CH

    Super User hed
    Super User
    14 von 16

    @OldJuck 

     

    Innerhalb des LAN (d.h. zw. den Ethernetports der IB ) gibt es keine Firewall. Wenn eine Firewall hier was blockieren sollte, dann höchstens jene von Windows.

     

    Falls  du aber dennoch die IB in Verdacht hast, kannst du das einfach testen:

     

    Schliesse an der IB einen externen Switch an und schliesse dann den PC und den Drucker an diesen Switch. Damit hast du für den lokalen Verkehr im LAN die IB ausgeschlossen.

     

    Als weiteren Schritt kannst du dem PC und dem Drucker zum testen fixe IP-Adressen vergeben, damit ist auch der DHCP-Server der IB als Fehlerquelle ausgeschlossen. Die fixen IP müssen dabei im Subnet der IB liegen, aber ausserhalb des DHCP-Ranges der IB. 

     

     

     

    Super User
    15 von 16

    @OldJuck 

     

    Was hast Du bei Deinem Netzwerkdrucker für Eingaben gemacht.

    Siehe Beispiel von einem HP-Netzwerkdrucker, selbstverständlich kann die Netzwerkadresse  192.168.1.43  anders sein.

     

     

    IP-Adresse-Netzwerkdrucker.jpg

    Highlighted
    Expert
    16 von 16

    @OldJuck 

     

    Aufgrund der Dinge die du bereits probiert hast würde ich mit einiger Wahrscheinlichkeit von einem Problem auf deinem PC und nicht mit der Netzwerkinfrastruktur ausgehen (auch wenn es beim früheren Anbieter noch funktioniert hat).

     

    Wie gesagt wurde: Eine "Firewall" seitens des Routers LAN <-> LAN existiert nicht.

     

    Verdächtig wären daher:

     

    - Firewall/Security/Virenscanner Software (Schlangenöl) auf deinem PC

     

    - Irgendwelche Netzwerkoptimierungssoftware auf deinem PC (manche Hersteller installieren sows vor...)

     

     

    Gerade das Restlose Deinstallieren von irgendwelchem Snake-Oil (McAfee, Norton, ...) hat im Laufe der Jahre schon x Druckerprobleme gelöst, denen sonstwie nicht beizukommen war.

     

    Nach oben