abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Centro Business 2.0 sendet nach 2 Stunden keine IPv6 RA mehr

Contributor
21 von 41
Hallo StefanoC,
IP-Adresse bleibt auf WAN und LAN Seite erhalten, es werden einfach keine RA mehr gesendet vom CB2 nach einiger Zeit, so verlieren alle Clients die IPv6 Adressen.
IPv6 Verteilung ist auf SLAAC only eingestellt.
Ich werde dir morgen noch genauere Daten per PN schicken.
Gruss Fabian
Contributor
22 von 41

Ich habe hier in Winterthur _exakt_ dasselbe Problem. Keine Announcements mehr, keine IPv6 Adressen mehr an den Clients, und keinerlei Connectivity via 6rd des Centro Business 2.0..

 

Firmware  8.06.08. 

Contributor
23 von 41

Hallo Bonamikengue

 

Kannst du mir bitte via Privatnachricht deine Asnchlussdaten sovie die Serienummer von deinem Centro Business zusenden? Ich möchte das gerne überprüfen.

 

Vielen Dank im Voraus.

 

Freundliche Grüsse

StefanoC

Contributor
24 von 41

Das passiert hier auch seit wir den Centro Business 2.0 haben. Im Routermenue wird bei IPv6-Präffix dann "nicht zugewiesen" angezeigt. Wir haben 8 fixe IPv4-Adressen.

router-ipv6-fehlt-korr.jpg

 

Gruss

luma-bw

Contributor
25 von 41

Hallo luma-bw 

 

Kannst du mir auch via Privatnachricht deine Anschlussdaten und Centreo Business Serienummer senden? Ich werde das prüfen.

 

Vielen Dank im Voraus

 

 

Freundliche Grüsse

StefanoC

Contributor
26 von 41
Hallo luma-bw,

Das sieht eher danach aus, dass IPv6 im Kundencenter deaktiviert ist, soviel ich weiss wird bei fixen IPs kein 6rd verwendet.
Bei dem von mir ursprünglich beschriebenen Problem wird ein Prefix zugewiesen, es gibt aber keinerlei IPv6 Connectivity.

Gruss,
Fabian
Contributor
27 von 41

Hallo fabian91,

 

habe gerade im Kundencenter nachgesehen. Da steht IPv6 aktiviert (native). Im Router immer noch "nicht zugewiesen". Wenn der Router neugestartet wird steht da die zugewiesene IPv6 range /48 und der IPv6 test unter http://test-ipv6.com/ liefert 10/10 erfüllt, jetzt 0/10 erfüllt. Das gleiche passiert auch bei einer Firma 1 Stock über uns welche 1 fixe IP und ein Centro Business 2.0 haben. Scheint also ein Bug zu sein.

 

Gruss

luma-bw

 

Contributor
28 von 41
Salut,

Also verliert deiner nach ca. 2h das native IPv6 Präfix?
Würde dann darauf hinweisen, dass das ganze IPv6 Subsystem auf dem CB 2.0 nach ca. 2h abschmiert und es nichts mit 6rd zu tun hat.

Gruss,
Fabian

Liebe Swisscom,
Ihr braucht mir übrigens nicht zu danken, dass ich bereits seit Monaten darauf hinweise. Jetzt hattet ihr wenigstens genug Vorlaufzeit, dass ihr das Problem hättet beheben können bevor der CB 2.0 grossflächig verteilt wird....
BItte nicht zu ernst nehmen, ich weiss das das nicht an den Mitarbeitern sondern einfach an der Unternehmenskultur liegt.
Super User
29 von 41

Also wenn wir schon dabei sind.

IPv6 native terminiert auf einer Firewall funktioniert.

 

DHCP6-PD zB. im DMZ Mode gemäss Angaben Swisscom auch in allen LAN und DMZ Use cases. Nur habe ich das bisher nicht verifizieren können (also bei mir geht es nicht...). Wenn ich das hier so mitlese also bitte auch gleich nochmals nachprüfen... 😉


Falls du in deinem Thread eine Antwort von Tux0ne wünschst, so ergänze deinen Text mit @Tux0ne. Damit erhalte ich eine Benachrichtigung.

Selbstdeklaration


Swisscom spezifische Kenntnisse in Sales/Tech:

inOne/inOne KMU > In allen Rollen sowie own Gateway, own SIP Device

Smart Business Connect: Business Internet Services > CB2 Router Konfig in allen Rollen, Business Communication Services > Hosted, Trunk direct, UCC

BNS Business Network Solutions: Managed LAN > Switches, Access Points. Managed Security > Antivirus, Webfilter. RAS, PWLAN, DCS Anbindung

Generell: L1-L7, Firewall, DMZ, VPN Client/Site-Site, 802.1x, SIP, ISDN, Mivoice400, DNS, Dual Stack uvm. wie zB. Fachkundigkeit nach NIV.
Contributor
30 von 41

Hallo luma-bw

 

Auf deinem Anschluss gab es eine Dateninkonsistenz zwischen System und Router der IPv6 konfiguration. Ich habe das nun bereinigt und der Prefix ist nun vorhanden.

 

LG

StefanoC

Contributor
31 von 41

Hallo StefanoC,

 

vielen Dank für deinen Einsatz. Das IPv6 prefix im Router ist wieder da und der Test liefert 10/10 erfüllt. Dafür scheint nun der Internet-Backup nicht mehr zu laufen. Rotes X Initialisation auch nach entfernen und wieder einsetzen des USB-Sticks. Jetzt schauen wir mal wie lange dies mit IPv6 so bleibt. Es war auch schon so das es mal 1 Tag gehalten hat. Das mit dem Backup lassen wir mal und hoffen es erledigt sich von selber.

 

Gruss

luma-bw

 

Contributor
32 von 41

Hallo fabian91,

 


@fabian91 schrieb:
Salut,

Also verliert deiner nach ca. 2h das native IPv6 Präfix?
Würde dann darauf hinweisen, dass das ganze IPv6 Subsystem auf dem CB 2.0 nach ca. 2h abschmiert und es nichts mit 6rd zu tun hat.


Es konnte sich auch länger halten als 2h. Aber irgendwann war IPv6 definitiv weg. Es wurde ja nun von StefanoC eine Inkonsistenz zwischen System und unserem Router beseitigt. Schauen wir mal was IPv6 nun macht.

 

Gruss

luma-bw

Contributor
33 von 41

Gestern war es noch ok und der Stick ging bzw. geht wieder. Heute morgen ist IPv6 aber wieder weg.

 

router-ipv6-fehlt-korr.jpg

 

Gruss

luma-bw

 

Contributor
34 von 41

Hallo luma-bw 

 

Danke für die Rückmeldung. Ich werde weitere Analysen machen und mich melden.

 

 

Freudliche Grüsse

StefanoC

Contributor
35 von 41

@StefanoC

Es sind nun vier Monate vergangen und es heisst da immer noch "nicht zugewiesen". Die Firmware ist noch 8.06.08 . Kommt das noch irgendwann in Ordnung oder muss ich dafür eine andere Lösung suchen ?

 

luma-bw

 

Anonym
36 von 41

Aus anderem Thread geklaut:


@Tux0ne schrieb:

Ich habe auf meinem Swisscom Router eine Firmware welche nicht mal im Feldtest ist. Ziel ist es IPv6 PD im LAN/DMZ auch mittels pfsense beziehen zu können.

Dass klappt aktuell nur Tage, Stunden. Daher ist es bei mir was IPv6 betrifft nicht stabil zu bezeichen in dem Moment. Ändert wieder was hat das die Probe nicht gerne 😉 ...

Wenn ichs stabil will mküsste ich aktuell wieder auf PPPoE Passthrough schalten. Wir haben aber Dual Stack, also alles halb so schlimm.


Verstehe ich das richtig, die tollen Centro Business 2.0 Router können immer noch kein stabiles IPv6, ausser man nutzt sie als Modem? Es scheint ja sowohl bei IPv6 PD wie auch bei RA zu klemmen.

 

Eventuell ist diese Problemlösung die einzig erfolgversprechende Variante. Wie viel so ein schwarzer Briefbeschwerer inklusive Entwicklung kostet, bleibt wohl besser Geheimnis der Swisscom.

Contributor
37 von 41

Hallo luma-bw

 

Du hast recht. Das Problem tritt teilweise noch auf. Wir sind mit Hochdruck daran, das Problem zu lösen. 

Sollten wir das Problem gelöst haben, gibt es die Möglichkeit als Testuser die Firmware vorab zu testen.

Falls du Interesse hast, kannst du dich hier anmelden.

 

Danke für dein Verständnis und Geduld.

 

LG

StefanoC

Contributor
38 von 41

@StefanoC

bin derzeit noch im Urlaub. Werde nächste Woche mit meinem Vorgesetzten besprechen ob wir uns für dem Betatest der Firmware anmelden. Hängen halt schon noch ein paar Sachen dran die nicht immer Unterbrochen werden sollten (Webserver, Telefonie etc.). Auf der anderen Seite wenn wir das Ding so endlich funktionierend bekommen wäre auch allen gedient.

 

luma-bw

 

Contributor
39 von 41

Hallo zusammen,

 

Habe seit November, als ich zu Swisscom gewechselt bin fast das gleiche Problem. Der einzige Unterschied ist, das die IPv6 in der DMZ statisch hinterlegt sind auf den Devices. Jedoch verliere ich nach ein paar Tagen auf dem CR2 den IPv6 Präfix, sowie die Swisscom Mgmt IP Adresse.

Hierzu ist auch ein IM offen:  INC000003324077

Leider konnte hierzu vom Hersteller das Problem noch nicht nachgestellt werden in einer Testumgebung.

Eine Vermutung lag bei der externen Firewall, diese habe ich aber für eine Woche ausgeschaltet und das gleiche Problem trat wiederum auf. Eine weitere Vermutung lag auf der MTU, dass diese immer mehr reduziert wird auf dem CR2, bis dann die Verbindung nicht mehr zustande kommt und ein Reset ausgelöst wird auf dem Interface.

Vielleicht gibt es hier bald eine Lösung? Die Cisco Devices werden ja nicht mehr Angeboten und durch CR3 ersetzt?

 

Gruss C.

Contributor
40 von 41

@StefanoC

Anmeldung am Firmwaretest soeben abgeschlossen.

 

luma-bw