abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Gelöst
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.

Anzahl WLan Boxen2

Schnuepfli
Level 1
1 von 11

Hallo Zusammen

 

Gibt es eine Limitierung wieviel Wlan Boxen2 man an die IB3 anschliessen kann?

Im Moment habe ich drei und ich bräuchte noch eine vierte.

 

LG Schnuepfli

HILFREICHSTE ANTWORT1

Akzeptierte Lösungen
DomiP
Level 1
2 von 11

Die WLAN-Box 2 ist laut Webseite von Swisscom mit bis zu vier (4) weiteren WLAn-Boxen erweiterbar. Somit sollten es 4 mögliche Boxen pro Netzwerk sein.

 

Quelle: WLAN-Box 2 – Verbindungszubehör | Swisscom

Gruess, Cordial salids, Cordialement, Cordiali Saluti, Cheers!
Dominik

10 Kommentare 10
DomiP
Level 1
2 von 11

Die WLAN-Box 2 ist laut Webseite von Swisscom mit bis zu vier (4) weiteren WLAn-Boxen erweiterbar. Somit sollten es 4 mögliche Boxen pro Netzwerk sein.

 

Quelle: WLAN-Box 2 – Verbindungszubehör | Swisscom

Gruess, Cordial salids, Cordialement, Cordiali Saluti, Cheers!
Dominik

hed
Super User
Level 1
3 von 11

@Schnuepfli 

Ich kenne das Objekt nicht welches du mit WLAN abdecken möchtest, aber 5 Sender (IB + 4 WB) braucht man im privaten Umfeld in der Regel nicht, wenn man den/die AP funktechnisch optimal platziert. Ich decke z.B. ein 4 stöckiges EFH mit nur einer WB2 ab die ich im WZ optimal platziert habe. Das spart Energie und vermeidet Elektroschrott. 

Schnuepfli
Level 1
4 von 11

Hallo @hed

 

Im Grundsatz hast Du recht. Leider befindet sich die IB3 in der Garage wo der Sternpunkt des Netzwerkes und der Sat Anlage ist. Somit ist das WLAN der IB3 im Haus nicht sichtbar.

Stockwerkübergreifend sehe ich kein 5Ghz Wlan (ich weiss das diese Frequenz von Mauerwerk gedämpft wird) und die 2.4Ghz nur sehr schwach oder gar nicht. Das Umplatzieren der Wlan Boxen schafft hier leider keine Abhilfe, da irgendein Bereich immer sehr schwach oder gar nicht versorgt wird.

 

LG Schnuepfli

hed
Super User
Level 1
5 von 11

@Schnuepfli 

 

Rein aus Interesse: Verwendest du die WB als Repeater oder als AccessPoint ?

Schnuepfli
Level 1
6 von 11

@hed 

 

Alle WLan Boxen sind mittels Ethernet an die IB3 angeschlossen. Ueber Wlan sind die Durchsätze zu schwach oder keine Verbindung möglich.

 

LG Schnuepfli

WalterB
Level 1
7 von 11

@Schnuepfli 

 

Bei Deiner Installation wäre die WLAN-Box als Accesspoint im Haus zu installieren ein Variante, d.h. ein LAN Kabel von der Internet-Box bis in die mitte vom Haus und dort dann die WLAN-Box anhängen, somit hast Du ein rundum WLAN.

 

Bei 1-2 Wände und einer Decke ist es eine gute Abdeckung, bei mehr Wände oder Decken musst Du zusätzliche WLAN-Boxen als Accesspoint oder wenn kein LAN vorhanden ist als Repeater aufstellen.

 

https://www.swisscom.ch/de/privatkunden/hilfe/geraet/heimvernetzung/wlan-box.html 

Schnuepfli
Level 1
8 von 11

@WalterB 

 

Die Wlan Boxen laufen als AP. Diesen Versuch mit der mitte des Hauses habe ich hinter mir. Wie oben beschrieben sind die Signale definitiv zu schwach. In den Decken haben sie wohl Altmetall entsorgt, so wie diese Abschirmen. 😉

 

Schnuepfli

 

PS: eventuell hat das auch mit den Bauvorschriften in der Region BS zu tun betreffend Erdbeben

WalterB
Level 1
9 von 11

@Schnuepfli 

 

Ok. komisch ist es aber schon da bei mir das WLAN Signal vom Wohnzimmer durch die Stahlbeton Decke ohne Probleme geht.

 

Bekannt ist das Elektrische Bodenheizungen Probleme machen können , aber diese gibt es sehr wenig.

 

Jedenfalls ist es sehr gut das Du die WLAN-Boxen als Accesspoint aufstellen kannst anstelle von Repeater.

kaetho
Level 1
10 von 11

😉 ihr macht alle den Fehler, dass ihr von euren eigenen baulichen Gegebenheiten auf andere schliesst und denkt, das müsse dann bei allen so sein. WLAN ist und bleibt eine Wunderkiste, da können schon kleinste Einflüsse grosse Auswirkungen haben.

 

@Schnuepfli das passt schon, wenn du 4 WLAN-Boxen als AP angeschlossen hast und es so nun zu deiner Zufriedenheit funktioniert. Wichtig einfach, die Boxen als AP zu betreiben, aber das machst du ja schon 😉

Du könntest mal mit einem WLAN-Scanner (z.B. inssider auf einem Windowslaptop) in deinem Haus umherlaufen und die Stärke der jeweiligen WLAN-Boxen an verschiedenen Standorten vergleichen. Da siehst du rel. schnell, ob du eine Überbelegung hast oder ob wirklich alle nötig sind.

Schnuepfli
Level 1
11 von 11

@kaetho 

 

Danke für den Typ mit dem messen. Ich habe dazu Linux verwendet, jedenfalls durchdringen die 2.4 Ghz Signale die Stockwerke nur schwach oder gar nicht- Vom 5 Ghz brauchen wir gar nicht zu reden.

Die 4 Wlan Box2 ist gestern gekommen und im Betrieb. Und nun funktioniert es auch.

 

LG

Nach oben