abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Gelöst
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.

2tes Telefon Kabelgebunden Dose fortgesetzt

Highlighted
1 von 2

Hi,

ich habe ebenfalls die BBT - Rückführung installiert und kann über alle Dosen wieder das "alte" Telefon benützen.

Nun stellt sich die Frage, ob in jedem Raum nicht auch die Telefondose als Breitband-Anschluss für Internet verwendet werden kann.

 

Weiss da jemand Bescheid ?

 

 

ps.

(s. vorherigen Beitrag

https://supportcommunity.swisscom.ch/t5/Diskussionen-%C3%BCber-Ger%C3%A4te-und/2tes-Telefon-Kabelgeb...

 

Editiert
HILFREICHSTE ANTWORT

Akzeptierte Lösungen
Super User
2 von 2

DIe Idee einer BBR-Installation ist es ja gerade die DSL-Zuführung vom hausinternen Telefonnetz zu trennen.

Durch den Router wird ja dann das analoge Telefonsignal in das abgetrennte hausinterne Telefonnetz zurückgespiesen.

Auf dem DSL-Kabel ist also nur das ALL IP DSL-Signal und auf dem Telefon-Kabel ist nur das analoge Telefonsignal.

 

Nur am Standort der speziellen BBR-Dose, von der Du nur eine einzige aktive in Deinem hausinternen Netz als dedizierten Routeranschluss und als zusätzlichen Einspeisepunkt für das analoge Telefon haben kannst, hast Du also beide Signale.

Falls Du den Standort der BBR-Dose verschieben möchtest, brauchst Du ein neues DSL-Zuführungskabel vom Hausanschluss zum neuen Routerstandort und eine da montierte BBR-Dose.

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom
Editiert
1 Kommentar
Super User
2 von 2

DIe Idee einer BBR-Installation ist es ja gerade die DSL-Zuführung vom hausinternen Telefonnetz zu trennen.

Durch den Router wird ja dann das analoge Telefonsignal in das abgetrennte hausinterne Telefonnetz zurückgespiesen.

Auf dem DSL-Kabel ist also nur das ALL IP DSL-Signal und auf dem Telefon-Kabel ist nur das analoge Telefonsignal.

 

Nur am Standort der speziellen BBR-Dose, von der Du nur eine einzige aktive in Deinem hausinternen Netz als dedizierten Routeranschluss und als zusätzlichen Einspeisepunkt für das analoge Telefon haben kannst, hast Du also beide Signale.

Falls Du den Standort der BBR-Dose verschieben möchtest, brauchst Du ein neues DSL-Zuführungskabel vom Hausanschluss zum neuen Routerstandort und eine da montierte BBR-Dose.

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom
Editiert