abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.

Im Ausland schwachen Telefonempfang verstärken

Gelöst
Highlighted
Contributor
Nachricht 1 von 21

Ich bin längere Zeit in Frankreich. Vor dem Haus habe ich Handyempfang, im Haus nicht. Wie kann ich das Signal verstärken und ins Haus weiterleiten?

HILFREICHSTE ANTWORT

Akzeptierte Lösungen
Contributor
Nachricht 5 von 21

Wenn du kein WLAN hast, kannst du diesen Hotspot hier einsetzen: Huawei E5785

Für den Empfang benötigst du noch eine externe LTE Antenne wie diese hier: LTE-Antenne 2x SMA 10 m Kabel 8 dBi. Diese unterstützt alle nötigen Frequenzen in Frankreich.

Damit du die Antenne an den Hotspot kriegst, brauchst du 2x diesen Adapter: Antennenadapter SMA - TS-9

Natürlich brauchst du auch noch eine SIM-Karte für den Hotspot. Die holst du dir am besten im Swisscom-Shop.

 

Nun hast du mal schon WLAN im Haus. Nun brauchst du noch ein Handy, welches WiFi-Calling unterstützt. Z.B. Apple iPhones ab 5c unterstützen WiFi-Calling. Was Android Geräte betrifft, lass dich am besten im Swisscom-Shop beraten und kauf das Gerät nur im Swisscom Shop. Dann ist garantiert, dass das Android Gerät auch mit WiFi-Calling funktionieren, da darauf in der Regel eine angepasste Swisscom-Software läuft.

 

!!! Achtung: Advanced Calling was auch WiFi Calling einschliesst, benötigt zwingend ein Abo. Also es wird mit einem Prepaid nicht funktionieren. !!!

 

Du kannst natürlich auch WhatsApp zum Telefonieren benutzen. Jedoch bist du dann nur über WhatsApp erreichbar. Dafür funktionierts mit jedem Phone das WhatsApp installieren kann. Also auch mit deinem Gerät.

20 Kommentare
Contributor
Nachricht 2 von 21

Wenn du im Haus WLAN hast und dein Handy WiFi-Calling unterstützt kannst du so über WLAN telefonieren.

Falls das nicht möglich ist, kannst du dir auch mit einem Mobilen Hotspot behelfen. Den könntest du z.B. in der Nähe des Fensters platzieren und dauehaft mit Strom versorgen. Falls der Empfang wirlich auch beim Fenster sehr schlecht ist, kannst du auch bei einem entsprechenden Hotspot externe Antennen anschliessen.

Wenn du ein inOne Mobile Abo mit Datenroaming hast, kannst du die Multidevice-Option einsetzen und so auf einem Hotspot das Datenroamingvolumen deines Abos benutzen. Ggf. kannst du auch Datenpakete dazubuchen.

 

Contributor
Nachricht 3 von 21

Danke für die schnelle und informative Antwort. Wifi-Calling wäre die perfekte Lösung. Auf der Swisscom Website ist leider kein Handy aufgeführt, welches diese Funktion unterstützt. Ich habe ein Samsung Note 4 und ein Prepaid Abo.

 

Was den Hotspot betrifft, habe ich nicht genau begriffen, was nötig ist. In Fensternähe ist der Empfang zu schlecht. Das Signal muss wirklich draußen abgegriffen werden und irgendwie ins Haus kommen. Kumpels mit lokalen Handyverträgen bekommen von ihren Anbietern ein Kästchen, das am Router angeschlossen wird. Nur mit Abo von diesem Anbieter kann man sich verbinden.  Kann ich auch sowas machen?

Contributor
Nachricht 4 von 21

Hast du im Haus WLAN?

Das was deine Kumpels haben is eine sogenannte Micro-Zelle. Swisscom bietet das nicht an.

Contributor
Nachricht 5 von 21

Wenn du kein WLAN hast, kannst du diesen Hotspot hier einsetzen: Huawei E5785

Für den Empfang benötigst du noch eine externe LTE Antenne wie diese hier: LTE-Antenne 2x SMA 10 m Kabel 8 dBi. Diese unterstützt alle nötigen Frequenzen in Frankreich.

Damit du die Antenne an den Hotspot kriegst, brauchst du 2x diesen Adapter: Antennenadapter SMA - TS-9

Natürlich brauchst du auch noch eine SIM-Karte für den Hotspot. Die holst du dir am besten im Swisscom-Shop.

 

Nun hast du mal schon WLAN im Haus. Nun brauchst du noch ein Handy, welches WiFi-Calling unterstützt. Z.B. Apple iPhones ab 5c unterstützen WiFi-Calling. Was Android Geräte betrifft, lass dich am besten im Swisscom-Shop beraten und kauf das Gerät nur im Swisscom Shop. Dann ist garantiert, dass das Android Gerät auch mit WiFi-Calling funktionieren, da darauf in der Regel eine angepasste Swisscom-Software läuft.

 

!!! Achtung: Advanced Calling was auch WiFi Calling einschliesst, benötigt zwingend ein Abo. Also es wird mit einem Prepaid nicht funktionieren. !!!

 

Du kannst natürlich auch WhatsApp zum Telefonieren benutzen. Jedoch bist du dann nur über WhatsApp erreichbar. Dafür funktionierts mit jedem Phone das WhatsApp installieren kann. Also auch mit deinem Gerät.

Contributor
Nachricht 6 von 21

Ja, WLAN ist vorhanden,  nicht schnell (um die 6 Mb), aber man muss nehmen, was da ist.

Contributor
Nachricht 7 von 21

Ich habe gesehen, dass du ein Prepaid-„Abo“ hast. WiFi-Calling funktioniert nur mit einem „normalen“-Abo. Egal was für ein Handy du hast.

Contributor
Nachricht 8 von 21

WhatsApp kommt nicht in Frage. So gesehen könnte ich Skype nehmen, doch dann brauche ich eine fixe Nummer. Neues Handy, na ja, ist halt teuer.

Contributor
Nachricht 9 von 21

Das Abo liesse sich natürlich wechseln. Ich würde einfach gerne die wenigen Anrufe, die ich bekomme, gerne entgegennehmen.

Contributor
Nachricht 10 von 21

Danke für die hilfreichen Links. Weshalb muss ich eine CH SIM einsetzten?

Könnte ich eine F SIM einsetzen? Dann wäre das eine F Nummer und ich leite meine CH Nummer darauf um?

Contributor
Nachricht 11 von 21

@Blue.Ant@  schrieb:

Danke für die hilfreichen Links. Weshalb muss ich eine CH SIM einsetzten?

Könnte ich eine F SIM einsetzen? Dann wäre das eine F Nummer und ich leite meine CH Nummer darauf um?


Ja. Könntest du machen. Jedoch werden die Rufumleitungen zu dem normalen Tarif verrechnet (Fr. 1.10/Min). Also wenn dich jemand anruft, zahlst du auf deinem CH-Prepaid die Umleitung nach Frankreich.

in diesem Fall, frage deine Kumpels in Frankreich wie das mit dem Kästchen von ihrem Anbieter funktioniert. Ev. kannst du das dann für die FR-Nummer nutzen.

 

Ansonsten wäre natürlich eine Nummer von sipcall.ch eine Möglichkeit mit sipcall free bekommst du eine 032er Nummer und könntest die Anrufe vom CH-Prepaid auf diese Nummer umleiten (Fr. 0.29/Min. bis max 3 Min.= Fr. 0.87 bis 2h danach Fr. 0.60/h). Dann brauchst du nur noch einen SIP-Client auf deinem Android Gerät. Z.B. Acrobits Softphone für Fr. 6.50. Funktioniert bei mir perfekt mit Sipcall auf dem iPhone. Ich denke das es auch auf einem Android gut funktioniert.

Einzig wenn der Internet Provider, über den das WLAN im Haus läuft, das SIP-Protokoll blockt könnte es Problematisch sein.

 

Wichtig leite die Anrufe immer direkt um (Service 21). Wenn du bedingte Anrufumleitungen setzt, zahlst du die Umleitung von der Schweiz nach Frankreich und anschliessend wieder zurück in die Schweiz. Am besten machts du das im cockpit.swisscom.ch.

Contributor
Nachricht 12 von 21

OK, das mache ich. Vielen Dank. Du hast mir weiter geholfen. Ich werde mich mal schlau machen, ob ich mit einer SIM vom selben Anbieter wie mein Kumpel Anrufe empfangen könnte. Wenn ja, könnte ich eine Umleitung von der CH Nummer auf jene SIM machen. Nur SMS könnte ich dann nicht empfangen auf die CH SIM, nicht wahr? Das benötige ich jedoch von Zeit zu Zeit. Die Post verlangt eine CH SIM dürfen Postbox und solche Services.

Es ist irgendwie kompliziert ohne Handyempfang. 🤔

Contributor
Nachricht 13 von 21

SMS sind von der Umleitung nicht betroffen und kommen beim geringsten Empfang rein. Vorausgesetzt du hast die CH-SIM drin. Auch wenns nicht reicht zum vernünftig telefonieren, sobald du nur ein Hauch von Empfang hast, kommen SMS rein. Ansonsten denke ich, du verlässt auch mal ab und zu das Haus.

 

Denk daran, wenn dich jemand auf die CH-SIM anruft, zahlst du die Umleitung zur Französischen-SIM! Bei inOne Prepaid sind das Fr. 1.10 pro Minute. Wenn das Guthaben aufgebraucht ist, wird die Verbindung getrennt. Bei Fr. 20.00 Guthaben ist das in 18 Min. und 10.8 Sek. der Fall. Ich würde dir die Variante mit sipcall.ch empfehlen. Mit der Entsprechenden App auf dem Handy bist du dann unter der gratis 032er Festnetznummer via WLAN erreichbar. Und die Umleitung kostet dann auch nur Fr. 0.87 für 2 Stunden.

Expert
Nachricht 14 von 21

hey @Blue.Ant

 

mit dem note 4 wäre Wifi-calling eigentlich kein problem, jedoch (wie bereits gesagt) nur mit mobile abo.

leider ist aber wifi calling im ausland nicht verfügbar.

 

daher, einzig mögliche lösung:

 

nummer von FR provider nehmen mit der microzelle (wenn die dir das dann auch geben) oder dann halt über das vorhandene WLAN mit wificalling (was mit deinem note 4 gehen sollte, mit der FR nummer - sofern von dem FR provider angeboten).

 

für die post SMS musst du dann halt wohl oder übel raus.

 

ich persönlich würde deine nummer auch nicht auf die FR nummer umleiten, sondern eine persönliche combox-ansage einrichten, wo du dann auf die FR nummer verweist. sollen doch die anrufer selber zahlen

MfG Doc

Das Einzige, was ich weiss, ist, dass ich Nichts weiss.

Wer aber die Weisheit mit Löffeln frisst, kann danach klug scheissen.

Contributor
Nachricht 15 von 21

@ Doc@  schrieb:

 

leider ist aber wifi calling im ausland nicht verfügbar.

 


Echt jetzt? WiFi Calling funktioniert im Ausland immer noch nicht? Als es im Sommer 2015 eingeführt wurde, hatte ich in Florida kurz, für einige Minuten, WiFi-Calling. Habe es auch gleich getestet. Es hat ausgezeichnet funktioniert. Klar Swisscom will die teuren Anrufumleitungen verkaufen. 

 

Habe im Forum aber auch gelesen mit einer VPN verbindung in die Schweiz soll WiFi-Calling trotzdem funktionieren. Kannst du dazu etwas sagen?

Super User
Nachricht 16 von 21

Das Wifi-Calling im Ausland funktioniert, wäre mir neu. Das geht nur beim salzigen Anbieter. Mit einer VPN Verbindung soll es aber funktionieren, hab ich aber noch nie getestet. 

Expert
Nachricht 17 von 21

Das Wifi-Calling im Ausland funktioniert, wäre mir neu. Das geht nur beim salzigen Anbieter. Mit einer VPN Verbindung soll es aber funktionieren, hab ich aber noch nie getestet. 


Dito, müsste ich auch erst testen

MfG Doc

Das Einzige, was ich weiss, ist, dass ich Nichts weiss.

Wer aber die Weisheit mit Löffeln frisst, kann danach klug scheissen.

Contributor
Nachricht 18 von 21

Was Ihr alles wisst! Echt toll, so kompetente Antworten zu bekommen.

Ich werde mich bei Swisscom schlau machen, ob WiFi Calling mit meinem Note 4 funktionieren würde. Wenn ja, wechsle ich auf ein Abo und benutze VPN. VPN habe ich in Form von CyberGhost auf allen Geräten.

Contributor
Nachricht 19 von 21

Ich hab eben noch ein paar interessante Fakten zu WiFi-Calling gefunden: hier. Der Artikel ist schon etwas älter. Aber interessant was Swisscom zum Thema sagt. Mit Salz gehts auch bei Prepaid im Ausland.

 

Swisscom bitte nachbessern! Danke.

Contributor
Nachricht 20 von 21

Wie kann ich heraus finden, ob mein Provider das SIP-Protokoll blockt oder nicht. Ich habe im Interface der Livebox (Router) gesucht, as Wort SIP aber nicht gefunden.