abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt fĂŒr 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Neue myCloud-Angebote ab 5. Oktober 2021

Werner
Level 2
121 von 170

Es gibt keinen „Königsweg“.

 

Mit den bestehenden Möglichkeiten am besten etappieren in Monate, Jahre oder was auch immer.

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche AbhÀngigkeiten zur Swisscom
ebu
Level 4
Level 2
122 von 170

Hallo

 

Mal abgesehen davon, dass ich meine MyCloud-Daten noch bei einer anderen verschlĂŒsselten Cloud als Backup habe und somit die Daten bei MyCloud einfach löschen kann, bietet die schweizer Firma Infomaniak eine Cloud an, (kDrive) die einen "ZĂŒgelservice" inkludiert hat.

 

Heisst, Du kannst zum Beispiel MyCloud auswĂ€hlen und deine dortigen Daten automatisch - die gleiche Ordnerstruktur - zĂŒgeln. Das ganze lĂ€uft dann ganz automatisch ab. Danach von kDrive mit einer viel höheren Geschwindigkeit zur Dir herunterladen - oder auch dort lassen.

 

Wenn Du diese Aktion innerhalb des Testmonates machst, entstehen keine Kosten. Danach fĂŒr 1 TB etwa CHF 6 pro Monat. Aber mit sehr viel mehr Features als sie aktuell bei MyCloud verfĂŒgbar sind.

 

Sichtheitstechnisch sogar noch ausgereifter, da sowohl der Transport, wie auch die spĂ€ter ruhenden Daten verschlĂŒsselt sind.

 

FĂŒr mich die beste Alternative, die ich gefunden habe.

 

Beste GrĂŒsse

 

RLBern
Level 2
123 von 170

@kaetho 
Das ist leider nicht die ganze Story!
Ich als Inhaber der Daten verliere rein gar nichts an Daten wenn ich myCloud nicht mehr verwende, Ich habe ja alles auf  meinem Backup gesichert!

ABER! 
Wir haben in der Familie myCloud Alben untereinander ausgetauscht.
Das geht dann fĂŒr die Familie und Freunde verloren!!!

FĂŒr mich ist dieser Schritt der Swisscom fĂŒr einen langjĂ€hrigen (>20) Kunden (Telefon, Internet TV und Mobil) absolut nicht nachvollziehbar!
Ich betrachte das als Erpressung der Swisscom!
Die wissen genau das ich nicht so einfach wechseln kann!

Editiert
RLBern
Level 2
124 von 170

Das stimmt so nicht!
Ich verwende myCloud als Grossvater um meine Fotos mit der Familie zu teilen!

Das geht aber alles verloren!!!!
Grossvater ist der Fotograf in der Familie!

RLBern
Level 2
125 von 170

Völlig richtig!
Finde ich eine Frechheit der Swisscom!

RLBern
Level 2
126 von 170

Falsch!
Klar werde ich gezwungen zu bezahlen!
Wie soll ich denn meinen Kinder beibringen, dass alle die Links mit denen ich Alben von den Grosskindern verschickt habe jetzt nicht mehr funktionieren werden?

Bin sehr enttÀuscht von der Swisscom!

Gaeilgeoir
Level 2
127 von 170

@RLBern Könnten Sie bitte noch ergĂ€nzen auf was sich Ihre BeitrĂ€ge beziehen, sie können entweder die Beitragsnummer oben rechts oder den Namen des Schreibers des Beitrags mit vorgestelltem @ hinzufĂŒgen, dann kann man dem besser folgen. Sie können das ergĂ€nzen, indem Sie oben rechts beim ZahnrĂ€dchen auf „Kommentar bearbeiten“ gehen. 

Ma olaim an t-airgead is ma bhronnaim an t-or
O caide sin do'n te sin nach mbaineann sin do
POGO 1104
Level 2
128 von 170

Unbenannt.JPG

 

@Gaeilgeoir 😉

keep on rockin'
RLBern
Level 2
129 von 170

@Gaeilgeoir Sorry aber das interessiert mich z.Z ĂŒberhaupt nicht!
Ich muss mir erst mal den Frust ĂŒber das Gebaren der Swisscom bezĂŒglich der myCloud loswerden!

Bitte um VerstÀndnis!

 

Gaeilgeoir
Level 2
130 von 170

@POGO 1104 Hast Recht habe ich gerade gar nicht dran gedacht đŸ€Ș. Danke fĂŒr den Hinweis

Ma olaim an t-airgead is ma bhronnaim an t-or
O caide sin do'n te sin nach mbaineann sin do
Gaeilgeoir
Level 2
131 von 170

@RLBern Ich kann Sie verstehen, es geht mir nur um die bessere Lesbarkeit. Alles ok.

Ma olaim an t-airgead is ma bhronnaim an t-or
O caide sin do'n te sin nach mbaineann sin do
hed
Super User
Level 2
132 von 170

@RLBern 

 

Ich bin mit dem Vorgehen der Swisscom auch nicht einverstanden, aber man sollte dennoch bei der Wahrheit bleiben. Swisscom zwingt niemandem zu irgend etwas.  Du kannst die Fotos bei einem andern Anbieter/Provider in die Cloud laden und dann wieder mit der Familie teilen. Dazu brauchst du Swisscom nicht.

RLBern
Level 2
133 von 170

@ebu Danke fĂŒr den Hinweis auf den kDrive.
Hast Du das importieren von myCloud mit WEBDav oder OWNCloud gemacht?

 

 

DomiP
Level 2
134 von 170

kDrive basiert im Core meines Wissens noch immer auf der Nextcloud-Suite. Jedoch ist zumindest wie ich es bisher gesehen habe, kein Export direkt aus MyCloud (inkl. Bildern) möglich!

 

@ebu falls Du einen Workaround hast, bitte teilen ;-).

 

Jedoch 6.- ist schon etwas teuer fĂŒr "nur" eine Cloud - fĂŒr 7.- habe ich bei Microschrott (dem AKW-Bauenden Impfzombie 😉 ) nicht nur 1TB Speicher, sondern auch die komplette Office-Suite und Family Features.

 

Bei Infomaniak zahlt man dann wohl wahrschienlich vor allem fĂŒr den Anteil "Swissness" und den Support, welcher bei Infomaniak wirklich erste Klasse ist!

Gruess, Cordial salids, Cordialement, Cordiali Saluti, Cheers!
Dominik

ebu
Level 4
Level 2
135 von 170

@RLBern 

 

Hallo

Ich habe es via WebDav gemacht.

Gruss

ebu
Level 4
Level 2
136 von 170

@DomiP 

 

Mit meinem laienhaften Kenntnissen wĂŒrde ich sagen, es war kein Export aus MyCloud, sondern ein Import im kDrive. WebDav muss bei MyCloud aktiviert sein.

 

RLBern
Level 2
137 von 170

@ebu @DomiP 
Also ich sehe nicht wie das elegant gehen soll...
Ich habe gegen 200 Alben fĂŒr meine Familie und Freunde in myCloud.
Wie soll das gehen?
Abgesehen davon, dass alle "EmpfĂ€nger" gegebenenfalls ĂŒber die "Neuen" Links orientiert werden mĂŒssen.

Sorry aber ich fĂŒhle mich von der Swisscom erpresst die monatlich Pille zu schlucken...

 

Ich bezahle der Swisscom jedem Monat Fr. 330.- fĂŒr Telefon, Internet, Mobile und TV....

Das ist einfach eine Mega Sauerei

Wer hilft mit, das dem Konsumentenschutz oder dem Kassensturz zu melden? 

 

ebu
Level 4
Level 2
138 von 170

@RLBern 

 

Guten Morgen

 

Ob und wie die Übernahme der MyCloud Alben 1:1 zu einem anderen Anbieter möglich ist, kann ich Dir nicht sagen. Vermutlich eher nicht.

 

FĂŒr mich war MyCloud lediglich ein "Backup" in welchem ich die Photos (300 GB) chronologisch kostengĂŒnstig 'parkiert' habe. Alben mache ich mit einem anderen Anbieter.

 

Ja, es ist Ă€rgerlich, wenn der Preis erhöht wird und die Leistung nicht wirklich grossartig verbessert wird. Aber ich denke, dass wir die Kirche auch im Dorf lassen sollten. Dass sich die Medien dafĂŒr interessieren glaube ich nicht. Meinerseits kann/will ich hier keine UnterstĂŒtzung bieten.

 

Es ist ja eher ein Fall wo es um das Prinzip geht. NatĂŒrlich ist eine Preiserhöhung von CHF 6.90 auf CHF 9.90 (in meinem Fall) prozentual gesehen sehr viel. Es sind aber (nur) 3 Franken im Monat. Das ist jetzt wirklich nicht die Welt.

 

Wenn ich, wie Du, meine Fotos und Links derart gut mit MyCloud organisiert hĂ€tte, wĂŒrde ich mir einige Monate Zeit nehmen um eine saubere Alternative zu entwicklen, oder bei MyCloud bleiben. WĂŒrdest Du fĂŒr eine neue Lösung ein Jahr brauchen kĂ€men kosten von CHF 36 zusammen.

 

Es wĂ€re doch ein "Projekt" fĂŒr das neue Jahr. Alternativen suchen, ausprobieren und dann sukzessive von MyCloud zum neuen Anbieter 'zĂŒgeln.'

 

Beste GrĂŒsse

 

 

 

 

 

 

WalterB
Level 2
139 von 170

@RLBern 

 

So lange es keinen kostenpflichtigen Vertrag gab fĂŒr das myCloud, kann man auch nicht Rechtlich vorgehen.

Mitbewerber Clouds sind auch nicht alle gratis und wenn kostenpflichtig zum Teil auch nicht gĂŒnstig.

Plereippeg66
Level 2
140 von 170

@RLBern 

Interessant wĂ€ren die HintergĂŒnde wieso es zum Kurswechsel bei den Clouddiensten kam. Leider werden wir dies nie erfahren.

Auf jedenfall finde ich die Entscheidung absolut richtig. Querfinanzierung der mycloud z.B. ĂŒber Internet- oder Telefoneinnahmen ist eine "Diskriminierung der nicht Cloud nutzenden" und geht gar nicht, nein ist ein NO-GO.

 

Es gab auch nie zusagen dass das Angebot kostenlos bleibt, nur dass es Entwickelt wird und dazu braucht es einfach Testbenutzer... (ein Schelm wer böses denkt)

 

Auch sind die myCloud Rechte und Pflichten in den AGB sehr einseitig ....

 

Gerade fĂŒr Gruppen und Familien gibt es sehr gute und einfache Open-Source Lösungen die mit guter Backuplösungen auf eigener Hardware zu Hause umgesetzt werden können auch an einem Kupfer Anschluss. Dazu können die einiges mehr als die MyCloud nur gibt es die eigene Cloud Lösung nicht fĂŒr Lau, Kostenlos oder im "Geiz ist Geil" Modus aber es bringt Erfahrungen und wĂ€re doch ein gutes "Projekt" fĂŒr die kommende dunkle Saure Gurkenzeit.

 

Nach oben