abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Gelöst
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.

WLAN Box und TV Box

Highlighted
Level 3
21 von 34

@WalterB 

 

Ja das ist klar, das Kabel das beste ist nur halt aufwändiger nachzurüsten. Werde ich wohl jetzt auch machen, der Plan sieht folgendermassen aus

 

SwisscomHausanschluss>>>Lan>>>InternetBox2>>>Lan>>>WlanBox2>>>Lan>>> TVBox

 

Ist es Ratsam von der Internetbox direkt auf die TVBox ein Kabel zu ziehen oder geht auch via Wlan Box ohne Verlust an Bandbreite?

 

Natürlich alles mit Kabel, das Wlan Signal brauchen wir dann nur noch für Handys/Laptops

 

 

Highlighted
Super User
22 von 34

@Mauzopei78 

 

Das funktioniert ohne Probleme die TV-Box über ein verlängertes LAN Kabel an der WLAN-Box anzuschliessen welche über LAN mit der Internet-Box verbunden ist , funktioniert wie ein Switch.

 

Einfach schauen das Du 1Gbit LAN Kabel (8-polig) verwendest .

Highlighted
Level 3
23 von 34

Danke euch jedenfalls für eure Hilfe👍

 

Einfach sehr ärgerlich das ganze @Swisscom, da bietet man eine Wlan Box an und schreibt in der Anleitung das alle Wps fähigen geräte unterstützt werden aber die hauseigene TV Box (die wps hat) kann sich nicht verbinden. Ich bin sicher nicht der letzte der dieses Problem hat!

 

 

Highlighted
Super User
24 von 34

@Mauzopei78 

 

Wegen dem anschliessen der TV-Box an die WLAN-Box 1 oder 2 steht es schon bei der Anleitung unten beim Link , aber es sollte mehr hervorgehoben werden .

 

https://www.swisscom.ch/de/privatkunden/produkte/tv/details.html/wlan-box-2-11041228?payOption=ONE_T... 

 

Einsatz als drahtlose Verbindung zwischen TV-Box und Internet-Box
Ist eine direkte Verbindung per Ethernet-Kabel zwischen TV-Box und Internet-Box nicht möglich, verbindet die WLAN-Box die TV-Box mit der Internet-Box drahtlos. Dabei erweitert sie gleichzeitig Ihr WLAN.
Bitte beachten: Mit der Internet-Box plus und Internet-Box standard kann nur eine TV-Box mit der WLAN-Box verbunden werden.

Highlighted
Super User
25 von 34

Konnte eigentlich konzeptionell und technisch nicht einsehen wieso sich eine TV-Box mit jedem Fremdhersteller-Accesspoint verbinden lässt und einzig mit der Swisscom WLAN-Box gerade nicht.

 

Deshalb habe ich noch ein wenig in meinem eigenen Netz getestet und siehe da:

TV_Box_WLAN_Box.JPG

 

Was ich konkret gemacht habe:

- TV-Box zuerst mit der Internetbox direkt via WLAN und WPS verbunden

- WLAN-Synchronisation zwischen Internetbox und WLAN-Box getrennt

- WLAN der Internetbox ausgeschaltet

- TV-Box aus- und wieder eingeschaltet

 

Resultat: TV-Box verbindet sich automatisch via WLAN mit der WLAN-Box im kabelgebundenen Accesspoint Modus zur Internetbox.

 

Als Schlusstest habe ich dann das WLAN der Internetbox wieder eingeschaltet und bei immer noch ausgeschalteter WLAN-Synchro ist die TV-Box auch auf dem Accesspoint geblieben.

 

Ob die TV-Box gelegentlich rückfällig würde und sich wieder mit dem schwächeren WLAN der IB connecten würde, weiss ich nicht und kann ich aufgrund meiner lokalen Netzverhältnisse eigentlich auch nicht gut testen.

 

Was als Resultat aber bleibt: Zumindest bei abgeschalteter WLAN-Synchronisation kann sich eine Swisscom TV-Box durchaus auf eine WLAN-Box im Access Point Modus einklinken.

 

 

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom
Highlighted
Super User
Super User
26 von 34

@Mauzopei78  schrieb:

@WalterB 

 

Ja das ist klar, das Kabel das beste ist nur halt aufwändiger nachzurüsten. Werde ich wohl jetzt auch machen, der Plan sieht folgendermassen aus

 

SwisscomHausanschluss>>>Lan>>>InternetBox2>>>Lan>>>WlanBox2>>>Lan>>> TVBox

 

Ist es Ratsam von der Internetbox direkt auf die TVBox ein Kabel zu ziehen oder geht auch via Wlan Box ohne Verlust an Bandbreite?

 

Natürlich alles mit Kabel, das Wlan Signal brauchen wir dann nur noch für Handys/Laptops

 


Das ist meiner Meinung nach die einzige vernünftige, brauchbare, dauerhaft stabile, problemlose und nachhaltige Lösung.

 

Alle Geräte die einen Netzwerkanschluss haben, gehören ans Ethernet-LAN (auch Laptops).

 

Das WLAN ist gut für Kleinstgeräte (Smart-Phone, Webcam, Hausautomation).  Dafür braucht man oft nicht einmal eine WB sondern es genügt, wenn man die IB2/3 funktechnisch zentral aufstellt.

 

Initial ist der Aufwand für eine Gigabit-Ethernet-LAN Installation zwar hoch, aber über 30 oder 40 Jahre gerechnet kommt es am Schluss günstiger. Man vermeidet so über die Jahre sehr viel Elektroschrott, spart Energie und schont die Nerven.  

Highlighted
Community Manager
27 von 34

@POGO 1104 @Mauzopei78 

Danke für die Hinweise. Ich habe gesehen, dass es nicht ganz so deutlich erwähnt ist und habe unsere Produktentwickler informiert. 

 

Wenn WLAN-Box und TV-Box beide via WLAN angeschlossen wären, könnten wir keine stabile Verbindung garantieren, deshalb unterstützen wir diese Möglichkeit nicht.

Ich moderiere das Kunden–Helfen–Kunden Forum, ein digitaler Begegnungsraum zu Themen rund um Swisscom Produkte.
Highlighted
Super User
28 von 34

@Werner 

 

Hast Du bei Deinem IB - TV-Box WLAN Konstrukt mal die TV-Box komplett von der Stromversorgung getrennt ?

Highlighted
Super User
29 von 34

@WalterB 

 

Nur mit dem On/Off-Druckknopf direkt an der UHD-Box.

 

Denkst Du bei „komplett vom Stromnetz“ gibt es einen Unterschied? 

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom
Highlighted
Super User
30 von 34

@Werner 

 

Ja komplett stromlos.

Auch bei einem Reset muss man das Konstrukt vermutlich wiederholen ?

Highlighted
Super User
31 von 34

@SamuelD  schrieb:

 

Wenn WLAN-Box und TV-Box beide via WLAN angeschlossen wären, könnten wir keine stabile Verbindung garantieren, deshalb unterstützen wir diese Möglichkeit nicht.


@SamuelD bitte GENAU lesen - es geht gar nicht um "beide" via WLAN....

hier nochmals die betroffenen Varianten:

 

( "-->" = LAN,   " )))" = WLAN )

 

Variante 1

[Internetbox] ))) [WLAN-Box] --> [TV-Box]   =   geht

Variante2:

[Internetbox] --> [WLAN-Box] ))) [TV-Box]   =   geht nicht

 

In beiden Fällen gibts in der Strecke 1 LAN und 1 WLAN Verbindung, ich sehe nun nicht ein, warum die eine Variante nicht funktionieren soll, die andere aber schon.

keep on rockin'
Super User
32 von 34

@POGO 1104 

 

Variante 2 funktioniert ja bei mir auch nach Ausschalten der WLAN-Synchronisation zwischen Router und WLAN-Box.

 

Alles andere würde mich auch wie bereits geschrieben erstaunen, denn das funktioniert auch mit jedem anderen Kabel-gebundenen Access-Points wie Unify Pro, Asus, etc. - also wieso soll das die WLAN-Box nicht auch können?

 

Möglicherweise kann sie es einfach nicht, solange die WLAN-Synchronisation zwischen Internetbox und WLAN-Box aktiviert ist?

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom
Highlighted
Super User
33 von 34

@Werner  schrieb:

 

Möglicherweise kann sie es einfach nicht, solange die WLAN-Synchronisation zwischen Internetbox und WLAN-Box aktiviert ist?


OK, diese Variante hab ich nicht probiert - dennnoch, warum sollte der 0815 user dafür die WLAN-Synchronisation ausschalten (müssen) ?

So eine Funktion muss doch "DAU"-tauglich sein - und das "ausschalten der WLAN-Synchronisation" ist es definitiv nicht....

keep on rockin'
Highlighted
Super User
34 von 34

@POGO 1104  schrieb:

@Werner  schrieb:

 

Möglicherweise kann sie es einfach nicht, solange die WLAN-Synchronisation zwischen Internetbox und WLAN-Box aktiviert ist?


OK, diese Variante hab ich nicht probiert - dennnoch, warum sollte der 0815 user dafür die WLAN-Synchronisation ausschalten (müssen) ?

So eine Funktion muss doch "DAU"-tauglich sein - und das "ausschalten der WLAN-Synchronisation" ist es definitiv nicht....


Da gebe ich Dir absolut recht, denn die Alternative wäre, für diesen von der Swisscom, zumindest für Dich und mich überraschend, scheinbar nicht offiziell unterstützten Verwendungszweck nicht die WLAN-Box zu kaufen, sondern die Empfehlung alternativ dazu  einen beliebigen Access-Point auf dem breiten Weltmarkt zu kaufen.

 

Eigentlich kann es das wirklich nicht sein, denn die WLAN-Box 2 ist wirklich ein sehr gutes Stück Hardware, welches es wirklich nicht verdient hat in der Verwendung bei den Kunden derart unsinnige und nicht technisch notwendige Kastrationen zu erleiden.

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom
Nach oben