abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Gelöst
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.

TV Box

Super User
21 von 60

@kaetho  schrieb:

Wenn dann alle mal Glas bis ins Wohnzimmer haben, ist das kein Thema mehr...

 

Thomas


Zum Glück kennt ja Swisscom auch noch die „Glasfasertechnologien“, sonst wird das ja gar nie was...

Und eigentlich sind ja die vielleicht 12 anstatt 8 MBit/sec pro HD-Stream, welche bereits eine sichtbare Verbesserung bringen würden, nicht wirklich eine gewaltige Herausforderung für den selbsternannt besten Anbieter der Schweiz.

 

Wenn die Auflösung dann auch noch adaptiv wäre, klappt es ja dann auch noch bei den restlichen 0,x Prozent, wobei mir dann unklar ist, ob dann da überhaupt noch eine Differenz zur sowieso bereits vorhandenen SD-Übertragung sichtbar wäre.

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom
Contributor
22 von 60

Ich habe mich vor einigen Jahren leider blenden lassen von der SC Werbung. Hätte ich gewusst, was für eine bescheidene Bildqualität von SC angeboten wird, hätte ich mich für SAT entschieden! 

Super User
23 von 60

@Seppl17  schrieb:

Ich habe mich vor einigen Jahren leider blenden lassen von der SC Werbung. Hätte ich gewusst, was für eine bescheidene Bildqualität von SC angeboten wird, hätte ich mich für SAT entschieden! 


Ich kenne auch Leute die beides haben, aber dann doch die meiste Zeit SC TV verwenden.

 

Das Bild von Swisscom TV und auch den Ton halte ich auch für verbesserungsfähig, aber fairerweise muss man auch sagen, dass Auflösung allein auch nicht alles ist, und in Sachen Bedienungskomfort, zeitversetztes TV, Serien-Recording, etc. fällt der Vergleich der Möglichkeiten dann natürlich sehr stark zu Ungunsten des SAT-TV aus.

 

Wünschenswert wäre einfach, dass das Signal von Swisscom TV analog der Übertragung des IPTV-Signals bei Init 7 einfach in der von den Sendern angelieferten Originalqualität weiterverbreitet wird, also nicht nochmals zusätzlich durch Swisscom komprimiert wird.

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom
Editiert
Super User
24 von 60

So bescheide ist das Bild gar nicht. Vielleicht habt ihr einen bescheidenen TV. Ob die UHD Box hochskaliert oder der TV könnt ihr doch selber entscheiden, Es gibt ja die Einstellung 720p,1080p,UHD. Ein vergleich zeigt mir aber, dass die UHD Box gar nicht schlecht hochscaliert. Seit ihr sicher, dass das Satellitenbild wirklich nicht mit H264 komprimiert ist?

Super User
25 von 60

@snowmanch 

 

Also wenn Du es geschafft hast, der UHD-Box beizubringen, dass sie nicht selber das HD-Signal für einen UHD-TV hochskaliert, sondern diesen Task dem TV- Gerät selbst überlässt, wäre ich sehr interessiert an der Lösung für diesen seit längerem bestehenden Wunsch.

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom
Super User
26 von 60

Gehe bei Einstellungen auf Bildqualität.

Super User
27 von 60

@snowmanch  schrieb:

Gehe bei Einstellungen auf Bildqualität.


Egal was Du da einstellst, ob SD, HD oder UHD, die UHD-Box liefert am HDMI-Ausgang an den UHD-TV immer das Signal 3840x2160 / 50p.

 

Die eingebaute Hochskalierungsfunktion der UHD-Box lässt sich also nicht ausschalten, sondern Du kannst lediglich auswählen, welchen der von SC angelieferten Video-Streams Du wahlweise verwenden willst.

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom
Super User
28 von 60

Aha, dann versuche ich mal ob ich die Box mit einem HD HDMI-Splitter austricksen kann.

Highlighted
Contributor
29 von 60

Auch über Zatoo finde ich das Bild in HD leicht besser bezogen auf meine integrierte Zatoo TV App.  Liegt wohl am Scaling auf 4k dass mein TV besser macht. Bei Swisscom TV hat  man einen integrierten Zwangs Scaler mittlerer Qualität.  Bei Swisscom TV stimmt vor allem die Tiefenschärfe nicht. Im Vergleich zu SAT Welten!  Das Bild wirkt immer leicht verwaschen.  Könnte  man den TV skalieren lassen wäre es evt. akzeptabel.  Allerdingst  hat Swisscom immerhin noch die bessere Qualität als Sunrise TV da dort katastrophal hochskaliert . 

Super User
30 von 60

@Werner 

aktuell zum Glück, ja. Oder vielleicht auch zum Leidwesen aller jenigen, die auf FTTH warten. Es wäre spannend, wie viele Ressourcen durch FTTS usw. "weggefressen" werden, die man eigentlich direkt auf FTTH umleiten hätte können. Rein rechnerisch wären wir aber wahrscheinlich (unbeachtet der Technologie) nicht da, wo wir heute sind. Mit den "Glasfasertechnologien" sind mit weniger Kosten mehr Anschlüsse auf 0,1 GBit/s als mit FTTH Anschlüsse auf 1 oder gar 10 GBit/s wären. Von daher kann ich die Ausbaustrategie schon nachvollziehen.

 

@Seppl17 

es ist und war nie ein Geheimnis, dass über Sat die bessere Bildqualität erreicht wird. Die Vorteile von (damals noch) bluewin-tv liegen ganz woanders. Zudem ist klar, dass ein schlechter Film besser wird, wenn das Bild besser wird. Und die Nati hätte auch schon eine WM gewonnen, wenn wir alle die Spiele in UHD geschaut hätten 😉

 

 

31 von 60

TV Qualität ist also schlecht und bleibt schlecht. Habe trotzt meiner 300 Leitung immer noch Artefakte. Heute wieder  besonders stark. Also bleibt mir nur ein Anbieterwechsel um wieder normal TV schauen zu können, danke...

Super User hed
Super User
32 von 60

@Teiteigrio87 


Nein, die Bildqualität ist sehr gut, wenn End-2-End alles richtig gemacht wird. Und ob du nun 50 Mbps oder 1000 Mbps hast, hat keinen Einfluss auf die Bildqualität.

 

Wie ist deine TV Box mit dem Router verbunden?

 

Hast du PowerLine im Einsatz?

 

Wie ist der TV mit der TV-Box verbunden?

Verwendest du das Original UHD Kabel?

Super User
33 von 60

Hast du alle Bildverbesserungen am TV abgeschaltet?

34 von 60

Ja in der Zwischenzeit ist es wieder Ok. Keiner kann sagen wieso. Hatte schon Techniker da, bester Router gekauft. 4K TV Box erworben. Zuleitung zum Haus ausgetauscht und gemessen mit 0 Verlust. Neues GB LAN Kabel eingezogen. Viel investiert und immer noch ab und zu diese Bildstörungen. 

Super User hed
Super User
35 von 60

Sind beim Gigabit-Ethernet-Kabel alle 8-Adern aufgeschaltet oder verwendest du eine sogenannte Split-Multimedia-Installation (8-adriges Kabel wird auf 2 Dosen aufgesplittet) ?

 

Wie sehen die Leitungsdaten im Routermenu aus ?

36 von 60

Danke, Ja GB LAN Kabel vom Router zur TV Box und Originalkabel zum TV. Alles vom Techniker ausgemessen und I O. Keinen Plan mehr was es sein könnte....

Super User hed
Super User
37 von 60

Hast du schon den Router und die TV-Box neu gestartet und wenn das nicht hilft bei beiden ein Factory Reset gemacht ?

Expert
38 von 60

@Teiteigrio87 Mich würde mal wunder nehmen, wie deine Wohnsituation ist. Gerade bei Mehrfamilienhäusern oder Wohnungen wird vielfach eine Powerline genutzt, die dann andere Wohnungen beeinflussen können.

Als Beispiel, ich habe Swisscom TV im Haus, und dazu aber noch UPC. Als ich als Test mal eine Powerline vom UPC Router im Haus angeschlossen habe, war das Siwsscom TV Bild immer wieder gestört.

Vielleicht hast du ja auch noch irgendwelche Geräte in deinem Haushalt, die Swisscom TV beeinflussen können.

39 von 60

Hey erstmal danke für Eure Unterstützung. Ich lebe in einem EFH. Von UPC habe ich nicht einmal einen Anschluss zum Haus. Ich nutze übers Stromnetz 5 Devolo 1200+ Powerline Adapter um mein GB LAN in jeder Etage nutzen zu können. Der Techniker konnte jedoch eine Störung diesbezüglich ausschliessen. Das DECT Telefon das teils Geräte störte, habe ich schon lange entsorgt. Aktuell nutze ich am LAN / und Router Wlan 5 PCs, 1 NAS, 4 Ipads, 2 Iphones und 2 3D Drucker sowie 5 WEBCAMS, 2 Apple TVs und 2 UHD TVs der Marke Samsung 1 Sonos Soundsystem (Beam und 2 Play3 und ein Play1), 1 Soundstick, 1Web Radio plus 2 DVD Player. aber natürlich nicht gleichzeitig😏. Dazu 2 Stromschalter von myStrom von Swisscom.

40 von 60

Danke ja das habe ich schon mehrmals durchgespielt hat aber nichts gebracht... leider... ☺️

Nach oben