abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Swisscom TV 2.0 über WLAN Connection Kit

Novice
1 von 7

Liebe Community

In der neuen Wohnung betreibe ich die Swisscom TV Box nicht im selben Raum wie der Router (InternetBox Plus mit Glasfaser) steht. Darum habe ich die SwisscomTV-Box über das von Swisscom angebotene WLAN Connection Kit (Box 1 und 2) und einem zusätzlichen WLAN Connection Adapter (Box 3) angeschlossen. Dies war nötig, da die Altbauwohnung über ein sehr dickes Mauerwerk verfügt.

 

Nun kommt es immer wieder zu Bild-Störungen, bei welcher mir die SwisscomTV-Box meldet, keine Internetverbindung mehr zu haben.

 

Wenn ich über den Admin-Zugang auf dem Router nachschaue erkennt man in der Netzwerk-Topologie-Karte, dass die WLAN Connection Kits sich zum Teil nicht linear (Box 1 zu 2 und dann zu 3), wie angedacht verbinden, sondern hin und wieder mal Box 1 mit Box 3 direkt verbindet. Das ist zwar ärgerlich aber damit kann ich leben.

 

Mühsam finde ich dann aber, dass sich einzelne Mobile-Devices ebenfalls an den WLAN Connection Kits verbinden. Gibt es evtl. eine Konfig, bei welcher sichergestellt wird, dass die gesamte Bandbreite dieser Kits ausschliesslich für die Weiterleitung des Signals verwendet werden kann?

 

Vielleicht kann dadurch auch der erste Teil meines Problems gelöst werden.

 

Ich bin gespannt über Eure Gedanken/Ratschläge.

Vielen Dank und schöne Festtage. Gruss Vano

6 Kommentare
Super User
2 von 7

Wenn es wirklich nicht möglich ist eine LAN verbindung zu erstellen hat sich die neue WLAN-Box um einiges besser bewährt als die "alten" , bei einer Decke oder Wand kein Problem, Du kannst ja mal eine bestellen und wenn es nicht funktioniert zurückschicken.

 

Bitte beachten: Mit der Internet-Box plus und Internet-Box standard kann nur eine TV-Box mit der WLAN-Box verbunden werden.

 

Wichtig ist das die Internet-Box Plus (Firmware) auf dem neusten Stand ist da die WLAN-Box direkt eine WLAN Verbindungzur IB+  erstellt.

 

https://www.swisscom.ch/de/privatkunden/produkte/zubehoer/swisscom-tv-und-internet/wlan-box(,0000000...

 

Internet-Box Plus (Firmware etc.)

https://www.swisscom.ch/de/privatkunden/hilfe/geraet/internet-router/internetbox.html

Highlighted
3 von 7

Wlan-Kits können funktionieren müssen aber nicht. Da gibt es viele Ursachen für ein nicht funktionieren. Es reichen zum Teil schon Handys im gleichen Haushalt. Oder wenn du in einem Block oder Mehrfamilienhaus wohnst andere Router welche benutzt werden. Die dicke der Wände spielt auch eine Rolle. Ich als mila Friends hatte schon viele solche Installationen. Als ich bei den Kunden das Haus verlies ging alles Stunden später wegen den oben genannten Gründen gings nichts mehr. Swisscom sagt ja auch das die beste Verbindung die LAN ist mit Kabel. Swisscom bietet zwar Wlan-Kits an übernimmt aber KEINE Garantie obs dann auch geht.

Super User
4 von 7

Ein Problem wird es so oder so bei Seiner Installation geben.

 

Internet-Box------WLAN-Box.1------WLAN-Box.2-----WLAN-Box.3/TV-Box.2

Bei dieser Konstellation muss das Signal von der WLAN-Box.3 zusätzlich durch zwei WLAN-Boxen geführt werden bis zur TV-Box.2.

Super User hed
Super User
5 von 7

@vano

Für eine dauerhaft problemlose, hochperformante, störungsfreie Verbindung, wirst du nicht um eine saubere Gigabit-Ethernet-Installation herum kommen. 

 

Der Aufwand ist zwar u.U. sehr hoch, aber es lohnt sich.

 

WLAN und PowerLAN sind nur Kompromisse, die funktionieren können aber nicht müssen. TV und VoIP sind da besonders empfindlich.

Super User
6 von 7

@vano

 

Kurz und bündig: vergiss es....

 

Wenn überhaupt, dann eine einzige WLAN Strecke, um evtl. eine einigermasse stabile Verbindung zu bekommen. Aber niemals mehrere hintereinander.

keep on rockin'
Swisscom
7 von 7

Hi @vano

 

Du hast dein Problem ja sehr gut beschrieben und das scheint kein einfach zu lösender Fall zu sein.

 

Wie bereits erwähnt ist die Verkabelung per Ethernet sicherlich die anzustrebende Variante, welche dauerhaft eine Lösung bietet. Es ist jedoch klar, dass dies nicht immer erreicht werden kann.

 

Die Verbindung via WLAN Verbindungskits ist sozusagen zweite Wahl und funktioniert meistens recht gut. Du beschreibst allerdings bereits, dass bei dir neben der Distanz auch dicke Wände dazukommen, was es sehr schwierig macht, das TV-Signal stabil zu übermitteln. Die von dir beschriebene Verbindung über 3 Kits ist sicher nicht optimal. Ich denke auch nicht, dass es unter diesen Voraussetzungen etwas bringt die neue WLAN Box zu probieren.

 

Bleibt im Prinzip noch die Möglichkeit via Powerline. Von Swisscom gibt es ein relativ neues Kit. Das funktioniert bei mir zu Hause sehr gut (ebenfalls Altbau und lange Distanzen). Bei Powerline ist es aber so, dass es auf sehr viele Faktoren ankommt, ob das Ding gut funktioniert oder nicht. Hier geht probieren über studieren. 

 

Noch zum Schluss eine Bemerkung: Bei alternativen Verbindungsmethoden ist zu erwähnen, dass neuere Geräte in der Regel auch besser funktionieren. Das heisst, wenn man solche im Einsatz hat, wird man hin und wieder auf die neuere Generation wechseln müssen. Dieser Preispunkt ist auch zu beachten, wenn man diese Kosten gegenüber den Kosten einer Ethernet Hausverkablung abwägt. 

 

Gruss

Roman

gruss RomanE
------------------
Hinweis: Ich bin Swisscom Mitarbeiter und arbeite im Bereich Swisscom TV.