abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Replay Verbot? Was hätte Swisscom TV für Möglichkeiten, Alternativen?

Highlighted
Super User
61 von 78

@snowmanch  schrieb:

@POGO 1104  schrieb:

Hmmmm,

 

Ohne Replay wäre sch..... Nicht der Werbung wegen, sondern vor allem dem zeitversetzten gucken wegen.... (Das mit dem werbung überspringen ist natürlich ein netter Nebeneffekt 😉  )

Wenns technisch möglich wäre: Replay ja, aber mit Werbespulsperrbit, damit könnte man noch leben - geht dann halt in der Werbepause auf Toilette (wie früher) oder checkt die Chats ab usw.


Wäre für mich und meine Frau keine gute Lösung.


Aber immer noch besser als gar kein Replay mehr - da sind wir uns doch einig ?

keep on rockin'
Super User
62 von 78

@POGO 1104  schrieb:

@snowmanch  schrieb:

@POGO 1104  schrieb:

Hmmmm,

 

Ohne Replay wäre sch..... Nicht der Werbung wegen, sondern vor allem dem zeitversetzten gucken wegen.... (Das mit dem werbung überspringen ist natürlich ein netter Nebeneffekt 😉  )

Wenns technisch möglich wäre: Replay ja, aber mit Werbespulsperrbit, damit könnte man noch leben - geht dann halt in der Werbepause auf Toilette (wie früher) oder checkt die Chats ab usw.


Wäre für mich und meine Frau keine gute Lösung.


Aber immer noch besser als gar kein Replay mehr - da sind wir uns doch einig ?


Für uns leider nicht. Die Werbeblöcke bei den Privaten sind viel zu lang. 

Super User
63 von 78

Für mich wäre "Werbung spulen nicht mehr möglich" ein Grund, ernsthaft darüber nachzudenken, ob wir in der Familie wirklich noch lineares TV brauchen. Nachrichten/Infosendungen kann ich auch direkt bei den jeweiligen Sendern online schauen, und Filme/Serien macht Netfix und co. ja ganz gut.

Swisscom-TV, wie ich es jetzt gewohnt bin, ist halt schon "sehr bequem". Denke, dass es nicht nur mir so geht. Mal schauen, noch ist das gemalte Szenario ja noch nicht durchgezwängt. Und sonst muss ich halt diese Komfortzone verlassen...

Super User hed
Super User
64 von 78

Auch Netflix und Co werden nicht überspringbare Werbung bringen oder die Gebühren massiv erhöhen. Daran führt kein Weg vorbei.

 

Es ist reichlich naiv zu glauben, dass man auf die Dauer für wenig Geld an werbefreie Medien kommt.

Editiert
Super User
65 von 78

@hed  schrieb:

Auch Netflix und Co werden nicht überspringbare Werbung bringen oder die Gebühren massiv erhöhen. Daran führt kein Weg vorbei.

 

Es ist reichlich naiv zu glauben, dass man auf die Dauer für wenig Geld an werbefreie Medien kommt.


Wenn Netflix Werbung bringt, bin rasch kein Kunde mehr. Was die Free TV  die sehr viel Werbung senden betrifft, würden die aus meiner Senderliste gelöscht, so interessant sind nun auch nicht. Ich bezahle einiges dafür, so wenig Werbung wie möglich zu sehen.

Super User
66 von 78

@hed  schrieb:

Auch Netflix und Co werden nicht überspringbare Werbung bringen oder die Gebühren massiv erhöhen. Daran führt kein Weg vorbei.

 

Es ist reichlich naiv zu glauben, dass man auf die Dauer für wenig Geld an werbefreie Medien kommt.


Wie kommst du denn darauf?

Super User hed
Super User
67 von 78

z.B. hier:

 

https://www.20min.ch/entertainment/tv/story/Netflix-will-Serien-mit-Werbung-unterbrechen-13822857

 

Kommt hinzu, dass Netflix die immer teureren Eigenproduktionen irgendwie finanzieren muss. Der kürzliche Absturz an der Börse zeigt, dass auch bei Netflix die Bäume nicht in den Himmel wachsen.

 

Gute Qualität und Leistung kosten nun mal sehr viel Geld, aber das begreift die heutige "Geiz-ist-geil und alles ist gratis" - Gesellschaft anscheinend nicht mehr.

Expert
68 von 78

Alles dreht sich ja eh nur ums Geld.

Also müsste mann auch dort anpacken.

 

Ohne Replay wäre für mich auf jedenfall klar, dass ich aud Satelit und entsprechender Box (mit Festplatte) umsteige. Die Vorteile sind erdrückend:

  • Viel  mehr Sender
  • Kostenlos
  • Keine Bandbreiteproblem
  • besseres Bild
  • Unabhängig

 

Dann muss das Volk halt einmal zusammenstehen und fragen: wiso sollen wir dann überhaupt noch Cable oder Swisscom für TV nutzen?

Eine Unterschriftensammlung für das Recht, dass sich ein jeder eine Satschüssel montieren darf wäre eine Option. Auch wenn das im ersten mal nicht durchkommt ein klarer Schuss for den Bug.

Die Erfahrung zeigt, dass aus solchen Ideen gar ganze Parteien wie GSOA (Armee)  oder Piratenpartei (Internet) entstehen die dann Jahr(zehnte)lang Gegenwind den Lobbyisten entgegenbringen.

 

Damit würden dann allen Lobbyisten die Felle davonschwimmen und plötzlich ist wieder viel möglich :smirk: Eigentlich eine Schande dass die Gewinngier grosser Firmen nur durch Politisch erzeugten Druck gebremmst werden kann.

Master of Desaster
Expert
69 von 78

SAT-TV ist ein Nischenprodukt. Seine Bedeutung wird in Zeiten von immer breitbandigeren Internetzugängen die in den Haushalten eh vorhanden sind weiter abnehmen. SAT-TV bietet lange nicht den Komfort von Swisscom TV &Co. die Qualitätstunterschiede mögen (noch) vorhanden sein, sind aber kaum relevant. Der Durchschnittsuser kauft sich eine möglichst günstige Glotze im Mediamarkt und interessiert sich kaum für optimale Bildqualität. Wahrscheinlich hat kaum einer je seine Bildeinstellungen angefasst. Wichtig sind einfache Bedienung und Komfortfunktionen wie sie Swisscom TV bietet. 

Super User
70 von 78

Sat TV ist auf dem Land immer ich der Renner. Kostet in der Anschaffung viel, nachher ist alles kostenlos. Kein Vergleich zu Swisscom TV das ist klar.

 

Ich habe Swisscom TV und sat TV. Wenn kein Internet da ist wegen Unwetter so kann ich wechseln auf Sat. Klar gibts unterbrüche auch bei sat, eines von beiden geht immer:)

 

Habe beides am TV angeschlossen sodass ein Wechsel jederzeit möglich ist. 

Super User
71 von 78

@hed

Danke für den Link. Du hast den Artikel gelesen? Netflix will zwischen den Episoden Werbung bringen, und die kann übersprungen werden. Das Überspringen von Intros kennen wir ja bereits von Netflix, geht noch einfacher als das Werbung überspringen bei SCTV. Zudem soll diese Werbung zwischen den Episoden lediglich andere Inhalte von Netflix aufzeigen. Womöglich noch personalifiziert, also durchaus interessant für den Nutzer.

 

Das ist nicht zu vergleichen mit der Unterbrecherwerbung vieler Sender, wo Filme oder Serienepisoden mit gefühlt gleichlangen Werbeblöcken auf die doppelte Länge gestreckt werden mit LC1-Furzproblemen und Schoggi essenden Pinguinen..

 

Thomas 

Expert
72 von 78

 

 


@ofaessler  schrieb:

SAT-TV ist ein Nischenprodukt. Seine Bedeutung wird in Zeiten von immer breitbandigeren Internetzugängen die in den Haushalten eh vorhanden sind weiter abnehmen. SAT-TV bietet lange nicht den Komfort von Swisscom TV &Co. die Qualitätstunterschiede mögen (noch) vorhanden sein, sind aber kaum relevant. Der Durchschnittsuser kauft sich eine möglichst günstige Glotze im Mediamarkt und interessiert sich kaum für optimale Bildqualität. Wahrscheinlich hat kaum einer je seine Bildeinstellungen angefasst. Wichtig sind einfache Bedienung und Komfortfunktionen wie sie Swisscom TV bietet. 


Ja wo liegt denn der Komfort & Bedienungsvorteil wenn nur noch 1:1 Übertragung der Sender möglich ist ?

 

Ein Nischenprodukt, sorry selten so eine komische Ansicht gehört, Produkte und Entwicklung werden für den Weltmarkt ausgelegt und da ist und wird auch weiterhin SAT weit vor den andern Übertragungs-Medien sein.

 

 

Master of Desaster
Super User
73 von 78

Es könne nicht alle einfach eine Sat-Antenne aufstellen. Ich könnte sie z.B. nur auf dem Balkon montieren und dazu habe ich wirklich keine Lust.

Expert
74 von 78

@kaetho  schrieb:

@hed

Danke für den Link. Du hast den Artikel gelesen? Netflix will zwischen den Episoden Werbung bringen, und die kann übersprungen werden. Das Überspringen von Intros kennen wir ja bereits von Netflix, geht noch einfacher als das Werbung überspringen bei SCTV. Zudem soll diese Werbung zwischen den Episoden lediglich andere Inhalte von Netflix aufzeigen. Womöglich noch personalifiziert, also durchaus interessant für den Nutzer.

 

Das ist nicht zu vergleichen mit der Unterbrecherwerbung vieler Sender, wo Filme oder Serienepisoden mit gefühlt gleichlangen Werbeblöcken auf die doppelte Länge gestreckt werden mit LC1-Furzproblemen und Schoggi essenden Pinguinen..

 

Thomas 


ich würde das sogar begrüssen, denn so sieht man immer mal wieder was neues, was sogar interessant sein könnte. oft zeigt es ja nicht mal alle titel an im netflix app oder man hat einfach die übersich nicht bei dem riesigen angebot.

vor allem, wenns personalisierte anzeigen sind, kommt es sicher gut an :friendly_grin:

MfG Doc

Das Einzige, was ich weiss, ist, dass ich Nichts weiss.

Wer aber die Weisheit mit Löffeln frisst, kann danach klug scheissen.

Super User
75 von 78

@snowmanch  schrieb:

Es könne nicht alle einfach eine Sat-Antenne aufstellen. Ich könnte sie z.B. nur auf dem Balkon montieren und dazu habe ich wirklich keine Lust.


Abgesehen davon gibt es Gemeinden, die genau wegen diesem "Wildwuchs" auf den Balkonen und Dächern Sat-Anlagen verboten haben, nachdem Kabelfernsehen verfügbar war...

Contributor
76 von 78

Es gibt übrigens ein neues Interview mit dem SwisscomTV-Chef zum Thema:

https://www.swisscom.ch/de/about/medien/aktuell/dirk-wierzbitzki-ueber-replay-tv.html

 

Man will offenbar, dass Swisscom & Co mit jedem Sender selbst aushandeln müssen. Was das bedeutet sieht man ja in Deutschland. Dort zeigt sich ja auch, was die Sender dann wirklich machen, wenn sie können. Nämlich gar kein Replay, nur etwas Timeshift, aber ohne Vorspulen.

Expert
77 von 78

Die Nationalratskommission KVF hat wieder getagt. 

 

https://www.bluewin.ch/de/news/schweiz/neuer-entscheid-zu-replay-tv-140857.html

Super User
78 von 78

Update:

 

Replay-verbot-wurde-abgelehnt.

 

https://community.swisscom.ch/t5/Swisscom-TV/Replay-verbot-wurde-abgelehnt/m-p/557286/highlight/fals...

Knowledge: Netzwerk Allgemein | Telekomunikation | Betriebssysteme| sonstiges
# Wenn ich geholfen habe, könnt ihr mir danken in dem ihr auf den Like klickt #