abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Replay Verbot? Was hätte Swisscom TV für Möglichkeiten, Alternativen?

Contributor
41 von 78

Für mich persönlich würde es bedeuten, dass falls ein Verbot für Werbung vorspulen kommen sollte, ich mein (teueres) TV Abo kündigen würde. Ich würde dann ev ab und zu das Basis TV schauen oder aber ich würde mein TV Abo komplett kündigen. Ich bin sicher, das würden auch andere machen.

Wir als Familie schauen zb sehr gerne "Sing meinen Song" an bei VOX. Das wegen der späten Stunde (->Kinder) auch Zeitversetzt und die Werbung wird IMMER vorgespult. Dort ist es einfach viel zu viel Werbung und das machen wir einfach nicht mehr mit. Darf man diese nicht vorspulen wird gar nicht geschaut und dann später ggf eine CD gekauft. Ich sehe es nicht ein, dass man pro Sendung bis zu 1h seines Lebens für Werbung opfert. TV ist kein lebensnotwendiges Konsumgut. Wenn dann genug Leute gekündigt haben, wird man zurückrudern. Das ist wie mit dem 5Fr Schiffszuschlag auf dem Zürisee...die Leute sind viel weniger Schiff gefahren und der Zuschlag wurde wieder abgeschafft. Freuen uns schon nach langer Pause auf eine Schifffahrt...

Expert
42 von 78

@aga_peter  schrieb:

Für mich persönlich würde es bedeuten, dass falls ein Verbot für Werbung vorspulen kommen sollte, ich mein (teueres) TV Abo kündigen würde. Ich würde dann ev ab und zu das Basis TV schauen oder aber ich würde mein TV Abo komplett kündigen. Ich bin sicher, das würden auch andere machen.

Wir als Familie schauen zb sehr gerne "Sing meinen Song" an bei VOX. Das wegen der späten Stunde (->Kinder) auch Zeitversetzt und die Werbung wird IMMER vorgespult. Dort ist es einfach viel zu viel Werbung und das machen wir einfach nicht mehr mit. Darf man diese nicht vorspulen wird gar nicht geschaut und dann später ggf eine CD gekauft. Ich sehe es nicht ein, dass man pro Sendung bis zu 1h seines Lebens für Werbung opfert. TV ist kein lebensnotwendiges Konsumgut. Wenn dann genug Leute gekündigt haben, wird man zurückrudern. Das ist wie mit dem 5Fr Schiffszuschlag auf dem Zürisee...die Leute sind viel weniger Schiff gefahren und der Zuschlag wurde wieder abgeschafft. Freuen uns schon nach langer Pause auf eine Schifffahrt...


Die Deutscher Sender sind so schlect mit Werbungen. Wer will ein 10 minuten Werbe Spot sehen! Und dass jede 10 Minuten. 

Expert
43 von 78

@aga_peter

 

Die Frage ist wer zurückrudert? Die SRG kaum. Hier eine kleine Zusammenstellung der "Interessen"

 

Hier ist ein Interessen-Dreieck.

  • Die SRG will das Verbot um Ihre Werbeeinblendungen zu schützen.
  • Die Swisscom will das Spulen als Mehrwert im Abo verkaufen und ist gegen ein solches Verbot.(Somit kämpft Swisscom von sich aus schon dagegen)
  • Der Kunde will möglichst keine Werbung und nicht dreifach bezahlen (Billag & Anschl. Geb. Provider & Werbung)

Wenn jetzt also der Kunde dem Provider die Abos kündigt erreicht er damit den Verursacher (SRG) nicht und hat somit keine (direkte) Wirkung, denn die SRG interessirt sich nur soweit für  die Aboeinnahmen der Provider, wie Sie das als Druckmitter für bessere Konditionen brauchen kann.

 

Ich kann mir gut vorstellen, dass die Provider sich mit der SRG darin einig werden und dies als Mehrkosten deklarieren und dem Abonennten "weiterverrechnen und das Spulen noch teurer wird.

 

Fazit wäre:

  • Die Provider haben einen Sündenbock und können die "Schuld" auf die SRG schieben.
  • Der SRG kann dass egal sein. Sie sind faktisch von Kunden unantastbar.
  • Der Kunde zahlt mehr und mehr für immer weniger und muss noch Werbespam im groben Stiel über sich ergehen lassen.

PS: Die Provider zahlen derzeit 1.60 Fr an die SRG und verkaufen es für ...??? im Abo.

Master of Desaster
Expert
44 von 78

Für einen Replay TV Stream, in dem die Werbung schon komplett entfernt wurde, ich also gar nichts mehr überspulen muss, wäre ich evtl. sogar noch bereit, sagen wir mal 5 Stutz im Monat zu zahlen. Dann will ich aber ein komplett Werbefreies TV dafür. Aber mehr zahlen für Replay und sich dann immer noch über Werbeunterbrechungen aufregen zu müssen, das ist nicht drin. Dann eben gar kein lineares TV, es gibt genügend Alternativen, di schaffen sich grad selbst ab.

Super User
45 von 78

nachbearbeiteter Stream, Werbung rausgeschnitten, und das für 5.-/Monat :joy_face:

Und da wo Werbung wäre, kommt da dann einfach schwarz oder das Testbild, oder noch besser, das Swisscomlogo? An innovativen Ideen fehlt es ja nicht :thumbs_up:

Expert
46 von 78

Oder es kommt dann die Meldung:
" Doch mal Bock auf Werbung? dann drücken sie die Tastenkombination 0815 " 

Expert
47 von 78

@kaetho  schrieb:

nachbearbeiteter Stream, Werbung rausgeschnitten, und das für 5.-/Monat :joy_face:

Und da wo Werbung wäre, kommt da dann einfach schwarz oder das Testbild, oder noch besser, das Swisscomlogo? An innovativen Ideen fehlt es ja nicht :thumbs_up:


Die Rede war von Replay, nicht vom Live TV. Die Sender würden Sprungmarken an Anfang und Ende der Werbeblöcke anbringen. Beim Replay würden die Blöcke dann einfach ausgeblendet. Für die Abonnenten die dafür zahlen. Der Rest würde die Werbung sehen. 

 

Wenn ein Mehrwert geboten wird, dann wird es dafür auch einen Markt geben. Die Sender brauchen neue Modelle sich zu finanzieren. Replay verbieten ist sicher nicht der richtige Weg

Expert
48 von 78

Zweiklassen Fernsehen- eine wer mehr bezahlen will oder kann und die andere für die Armen Toll!!

Expert
49 von 78

@keithdean  schrieb:

Zweiklassen Fernsehen- eine wer mehr bezahlen will oder kann und die andere für die Armen Toll!!


Meinst du das Programm finanziert sich von selbst? Die Auswahlmöglichkeit Werbung oder Abo wäre ein Ansatz wo ich bereit wäre drüber nach zu denken

Contributor
50 von 78

Frage ist hier Jemand den das überhaupt Bewegt ... ?

 

Bin ich froh habe ich zu dem Swisscomabo noch das von Teleclub, da kommt genug ohne grosse Werbeunterbrechung und das ist es mir Wert etwas mehr zu bezahlen.

 

Sorry wenn ich das so sage, was will man mit solchem Niveau losen Lendern wie RTL, Pro sieben, Sat1 und den 100 anderen Sendern, die sind für mich nur Volksverdummung und unsere Menschheit merkt das nicht mahl und ist deren Niveau auch so tief !?!?

 

Einschalten Kopf voll laufen lassen und denn wieder aus.

 

Was verdienen die dann an den Werbungen die auf Pro 7 Läuft und ich eh nicht schauen , ist ja das gleiche als ob ich die Werbung überspringe oder wird heute genau geschaut wehr welche werbung wann schaut ???? 

Kunde 1 auf RTL Werbung YXZ und das würde gezahlt ????

 

Gruss SAM

Super User hed
Super User
51 von 78

@keithdean  schrieb:

Zweiklassen Fernsehen- eine wer mehr bezahlen will oder kann und die andere für die Armen Toll!!


@keithdean

 

In einer von Geld getriebenen System leben wir alle in einer Zweiklassen-Gesellschaft:


- Die einen können kaum die Grundversicherung stemmen, die andern leisten sich locker eine private Krankenversicherung

- Die einen müssen die Ferien zu Hause verbringen, die andern wohnen im ****** - Hotel an den teuersten Plätzen dieser Erde

- ...

 

Weshalb soll das beim TV Konsum anders sein ?

 

Die TV-Sender finanzieren sich u.a. über die Werbung oder dann aber über die Kunden, die auf Werbung verzichten wollen. Ob das Geschäftsmodell dann aufgeht und wie lange es überlebt, werden wir ja sehen.

Community Manager
52 von 78

Die Diskussion ums Replay-Verbot geht nächste Woche in die zweite Runde.  In einer ersten Abstimmung stimmte die Fernmeldekommission mit 17 : 4 Stimmen (3 Enthaltungen) für die Einschränkungen beim Replay TV. Das heisst, künftig sollen Swisscom und Co. TV-Programme nur noch "zeitgleich, unverändert und vollständig weiterverbreiten dürfen".  Das Überspringen der Werbung soll damit verhindert werden.

 

Nun äussert sich Produkte-Chef und Mitglied der Swisscom-Konzernleitung Dirk Wierzbitzki in einem Interview zum brisanten Thema. Dieses möchte ich der Community nicht vorenthalten:

 

"Replay bringt das Fernsehen in die Zukunft"

 

 

Contributor
53 von 78

@TomK

Besten dank für die Info. Das war wohl nicht anders zu erwarten, die Werbelobby ist nun mal recht stark.

Ich bin nicht sicher, ob den Herren in der Fernmeldekommision bewusst ist, dass wir im Jahre 2018 leben und da hat sich das Konsumverhalten, die Arbeitswelt und der Lebensstil gravierend verändert zu früher. Wir als Familie haben nicht die Zeit und Lust die grosse Werbeflut anzuschauen. Für mich ist die einzige Konsequenz als erster Schritt reduktion des TV Abos aufs Minimum, ich glaube im Moment ist es das S ohne Zeitversetztes TV und ohne Aufnahmefunktion. Als zweiter Schritt wäre ein kompletter Verzicht auf TV. Mein lLieblingskanal, nämlich ARTE, könnte ich dann in der Arte Mediathek anschauen. Für den REest gibts dann ab und zu eine DVD, ausgeliehen oder gekauft. Der dritte Schritt wäre dann eine nicht Bezahlung der Billag Gebühren. Radio hören wir nur im Auto, und auf das könnte ich auch noch verzichten. Aktuelle Verkehrsnachrichten landen sowieso auf dem Smartphone in der Navi-App.

 

Ob das den Herren bewusst ist? Die Leute sind nämlich nicht dumm! Und ich bin sicher, ich werde nicht der einzige sein, der sein Abo kündigt.

Highlighted
Expert
54 von 78

@aga_peter  schrieb:

@TomK

Besten dank für die Info. Das war wohl nicht anders zu erwarten, die Werbelobby ist nun mal recht stark.

Ich bin nicht sicher, ob den Herren in der Fernmeldekommision bewusst ist, dass wir im Jahre 2018 leben und da hat sich das Konsumverhalten, die Arbeitswelt und der Lebensstil gravierend verändert zu früher. Wir als Familie haben nicht die Zeit und Lust die grosse Werbeflut anzuschauen. 

[...] 

Ob das den Herren bewusst ist? Die Leute sind nämlich nicht dumm! Und ich bin sicher, ich werde nicht der einzige sein, der sein Abo kündigt.


Ich bin 100% mit dir einverstanden. Werbefrei (sei es Netflix oder SwisscomTV) ist mir sogar etwas wert, aber irgendwo zwischen 10 und 20 Franken würden wir handelseinig. Wenn die Option nicht besteht, kann ich auch gut ohne linearem (oder zeitversetztem) TV leben. Das wäre dann mein Ausstiegs-Szenario.

Die Schweiz ist leider in Sachen Netzpolitik unterwegs wie ein gestutztes, blindes Huhn. Schade eigentlich...

Super User
55 von 78

Nein, den Herren scheint dies nicht bewusst zu sein. Wie auch die meisten Politiker nicht fähig sind, was für das Volk zu tun. Kommt ein Replay Verbot, wäre dies ein Rückschritt in die Steinzeit. Gerade RTL und Co kann man ohne Replay TV schlicht vergessen, ausser jemand will Werbung zu tode schauen. 

Super User
56 von 78

Swisscom wirbt mit Replay.

Wie rechtfertig sich der Anbieter wenn Replay gestrichen wird? Und wie werden sich die Preise ändern?

 

Fragen über Fragen

Expert
57 von 78

@FlySmurf  schrieb:

Swisscom wirbt mit Replay.

Wie rechtfertig sich der Anbieter wenn Replay gestrichen wird? Und wie werden sich die Preise ändern?

 

Fragen über Fragen


wahrscheinlich mit "die rechtliche Lage hat sich verändert" und die preise müssen dann purzeln.

wird ja wohl schwierig öffentlich illegales replay zu bewerben und anzubieten :roll_eyes:

 

Winter is coming..

MfG Doc

Das Einzige, was ich weiss, ist, dass ich Nichts weiss.

Wer aber die Weisheit mit Löffeln frisst, kann danach klug scheissen.

Super User
58 von 78

Hmmmm,

 

Ohne Replay wäre sch..... Nicht der Werbung wegen, sondern vor allem dem zeitversetzten gucken wegen.... (Das mit dem werbung überspringen ist natürlich ein netter Nebeneffekt 😉  )

Wenns technisch möglich wäre: Replay ja, aber mit Werbespulsperrbit, damit könnte man noch leben - geht dann halt in der Werbepause auf Toilette (wie früher) oder checkt die Chats ab usw.

keep on rockin'
Expert
59 von 78

was dann mühsam werden könne, ist, wenn man zu einem bestimmten punkt vorspulen möchte, da man die sendung (oder den film) bis dahin schon gesehen hat, dann aber dreitausend mal werbung anschauen muss, da man diese nicht überspringen kann.

 

alles in allem bleibt es spannend :tiresome:

MfG Doc

Das Einzige, was ich weiss, ist, dass ich Nichts weiss.

Wer aber die Weisheit mit Löffeln frisst, kann danach klug scheissen.

Super User
60 von 78

@POGO 1104  schrieb:

Hmmmm,

 

Ohne Replay wäre sch..... Nicht der Werbung wegen, sondern vor allem dem zeitversetzten gucken wegen.... (Das mit dem werbung überspringen ist natürlich ein netter Nebeneffekt 😉  )

Wenns technisch möglich wäre: Replay ja, aber mit Werbespulsperrbit, damit könnte man noch leben - geht dann halt in der Werbepause auf Toilette (wie früher) oder checkt die Chats ab usw.


Wäre für mich und meine Frau keine gute Lösung.