abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Gelöst
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.

Klötzchenbildung bei tv

Highlighted
Level 3
1 von 9

hallo

 

ich habe mir einen gebrauchten tv gekauft. modell: panasonic tv tx-l42s20e. beim verkäufer probiert ging der tv ohne probleme. bei mir zuhause bekam ich probleme mit dem tv. lautes netzteil und klötzchenbildung bei swisscom tv und blu ray und swisscom on demand film trailern. ist das jetzt einfach pech und der fernseher ging gerade jetzt kaputt oder kann es einen anderen einfluss haben das das laute netzteil und die klötzchenbildung erklärt? bei meinem alten tv habe ich diese probleme nicht. was ich schon probiert habe: verschiedene hdmi kabel, verschiedene geräte (ps4 blu ray, swisscom tv box film trailer und fast alle sender bei swisscom tv). villeicht kann mir jemand hier helfen.

 

mfg sonic

HILFREICHSTE ANTWORT

Akzeptierte Lösungen
Swisscom
4 von 9

Hallo @sonic2004 

 

Uhh das Problem mit diesem TV (lauts Netzteil) hatten schon Leute im 2010:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-153-1337.html

 

Hoffe du hast für einen solch alten TV nicht noch zu viel bezahlt...
Der könnte ja glatt im Museum für Kommunikation stehen, da ist auch jede Garantie seit Jahren vorbei 😉

 

Meiner Meinung nach wenn alle Geräte die selben Probleme machen am TV, dann würde ich den entsorgen und mir einen aktuellen TV besorgen, denn da gibt es sicher gewaltige Unterschiede von TV's aus 2010 und den neusten Geräten aus 2019.

 

Gruess

Ich bin Swisscom Mitarbeiter und arbeite im Bereich SwisscomTV Entwicklung
8 Kommentare
Highlighted
Super User
2 von 9

Guten Abend @sonic2004 

 

Wegen dem brummen vom Netzteil, wenn es ein zweipoliger Stecker ist kehr mal den Stecker um 180° Kann teilweise Wunderwirken.

 

Gruss Lorenz 

Highlighted
Level 3
3 von 9

hab ich probiert bringt leider nix aber danke für die info

Swisscom
4 von 9

Hallo @sonic2004 

 

Uhh das Problem mit diesem TV (lauts Netzteil) hatten schon Leute im 2010:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-153-1337.html

 

Hoffe du hast für einen solch alten TV nicht noch zu viel bezahlt...
Der könnte ja glatt im Museum für Kommunikation stehen, da ist auch jede Garantie seit Jahren vorbei 😉

 

Meiner Meinung nach wenn alle Geräte die selben Probleme machen am TV, dann würde ich den entsorgen und mir einen aktuellen TV besorgen, denn da gibt es sicher gewaltige Unterschiede von TV's aus 2010 und den neusten Geräten aus 2019.

 

Gruess

Ich bin Swisscom Mitarbeiter und arbeite im Bereich SwisscomTV Entwicklung
Highlighted
Level 3
5 von 9

hallo urssch

 

ich hab zum glück nur 100 fr. bezahlt und bekomm das geld auch zurück. ich wollte einen tv der einen matten bildschirm hat darum hab ich einen gebrauchten gekauft. ich mag die spiegelnden tvs nicht und habe auch nirgens neue matte tv geräte gesehen gibts wohl nicht mehr.

 

gruss

Highlighted
Super User
Super User
6 von 9

@UrsSch 

Nicht alles was alt ist, ist per se auch schlecht. Ich besitze auch einen 7 Jahre alten TV und der übertrifft die Bildqualität vieler 4k-Geräte welche 2K-Material zum Teil lausig hochskalieren.

 

@sonic2004 

TV-Geräte mit mattem Screen kenne ich auch keine mehr, aber evtl. hilft ein grosser PC-Monitor mit matter "Scheibe". Aber Achtung: Nicht alle PC-Monitore kommen mit der TV-Box zurecht. Auf meinem Dell Monitor habe ich noch keine Einstellmethode gefunden, um das Bild der TV-Box einigermassen brauchbar darzustellen. 

 

Highlighted
Swisscom
7 von 9

Hallo @hed 

 

Wenn du über HD Geräte (BT709) sprichst, dann stimme ich dir zu, da gibt es klar auch gute Geräte welche älter sind.

 

Aber ich will eben mit der SwisscomTV UHD TV-Box die Fussballspiele der Raiffeisen Superliga in UHD HDR/HLG mit BT2020 mehr Nits sehen 🙂 und das geht mit einem TV aus dem Jahre 2010 eben nicht...

Das geht eben erst mit einem passenden UHD-HDR-HLG TV Gerät.
Denn für mich gibt es da schon deutliche Unterschiede von einem Gerät aus 2010 zu meinem TV aus 2018 gerade was die Leuchtkraft und den Farbumfang angeht. Und wenn du noch Netflixkunde bist mit dem Topabo (UHD mit HDR), dann wird sogar DolbyVision zum Erlebnis 🙂
Aber auch bei den aktuellen UHD TV's gibt es klare Unterschiede von Gerät zu Gerät und all den verschiedenen Herstellern je nach Preissegment. Somit ist ein Vergleich immer schwer.

Zudem ist der TV Markt von den Preisen her auch recht krass.
Z.B. der LG OLED 65C8 hatte einen Einführungspreis von über 4000.- bei Digitec zu Beginn 2018, bevor der TV überhaupt lieferbar war.
Gerade vor wenigen Tagen gab es das selbe Gerät als Aktion bei M-Electronics für 1799.- und das kein Jahr später.
Aktuell wird gerade der LG OLED 65C9 der Nachfolger bzw. das Gerät aus dem 2019 bei Digitec angepriesen für 3999.- und wird erst ab Mai 2019 lieferbar sein.

Also Augen auf beim TV Kauf.

 

Aber solange du mit deinem TV zufrieden bist ist ja alles gut.
Denn wenn man schon nur die neue UHD Auflösung korrekt sehen will ist der Sitzabstand zur TV Grösse wichtig und ich vermute mal, dass so oder so die Mehrheit der Leute mit den UHD Geräten nicht den richtigen Abstand zum TV hat. Was dann die UHD Auflösung auch wieder in Frage stellt bzw. du als Kunde ev. nicht richitg davon profitieren kannst.
Da du zuweit weg sitzt oder der TV zu klein ist für den Sitzabstand 😉
Und bei den TV Herstellern kommt ja schon 8k in den Markt, ob das nun wirklich sinnvoll ist oder nicht frage ich mich auch, da ich heute im Live TV schon kaum 4k Inhalte habe und bis da was in 8k ist der TV wieder alt...

Viel Spass mit SwisscomTV 🙂 

Ich bin Swisscom Mitarbeiter und arbeite im Bereich SwisscomTV Entwicklung
Highlighted
Level 3
8 von 9

 

@hed  ja stimmt die idee mit dem pc monitor hatte ich auch schon.

 

@UrsSch deine ansprüche bewegen sich in anderen dimensionen als meine :smile: . ein 40 zöller fullhd reicht mir völlig. sogar 720p beim filme gucken bin ich zufrieden. 

Highlighted
Super User
Super User
9 von 9

@UrsSch 

 

Es ging in der Diskussion / Argumentation nicht um HD vs. UHD sondern lediglich um die Darstellung von HD Sendern auf einem nativen HD-TV versus HD auf einem UHD-TV. 90% schaue ich noch HD Kanäle, da ist ein UHD-TV noch kein "must have".

 

Für mich ist der Zeitpunkt für die Umstellung auf UHD dann gekommen, wenn all die grossen TV-Stationen auf UHD switchen oder der bestehende TV abraucht. Bestehende,  noch gut funktionierende Geräte nur aus Gründen des "nice to have" zu ersetzen ist für mich schon alleine aus ökologischen Gründen ein no go.

 

Und ja, das ist dann auch mit einer Umstellung des Mobiliars verbunden. Der jetzige Sitzabstand von 4,5 Meter ist auch mit einem 65 Zoll UHD TV zu gross. 

Nach oben