abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Geschlossen

Infos zu einer neuen TV-Box

Novice
1 von 32

Gerne gebe ich die Infos durch, welche ich von Swisscom auf meine Anfrage Anfangs September erhalten habe

 

Wann werden Sie eine TV-Box anbieten, welche die heutigen gängigen Audio- und Bildformate wie

 

Dolby Atmos               > zu neu und noch zu wenig etabliert,

DTS:X, Dolby Vision  > nicht genormt,

HDR10+                        > viel zu neu auf dem Markt - Der Preis einer TV Box wäre astronomisch zu hoch -                                                   normales HDR wird unterstützt

HDMI 2.1                      > Wird Unterstützt UHD Box kann 2.2

eARC                              > wegen Teleclub und Co wird dies nicht kommen.

 

etc. unterstützt?

Neue Box kommt ca. 2022, so der vorläufige Zeit Horizont.

 

Vielleicht helfen diese Infos ja irgendjemandem weiter.

31 Kommentare
Super User
2 von 32

😆

Editiert
Highlighted
Super User
3 von 32

Ironie kennzeichnet man normalerweise als solche 😉

Super User
4 von 32

Statt Bandbreite für Audioenthuisiasten zu "opfern", tendiere ich zu mehr Bandbreite für TV.

 

Wie zu divx Zeiten, in Szenen wo nix passiert entstehen grobe pixel Blöcke. Vornehmlich in dunklen Szenen. Satellit TV kann dass besser handhaben. 

Super User
5 von 32

Also,ehrlich,das konnte auf meinem TV noch nie feststellen.

 

Contributor
6 von 32

@realGoliath dieses Problem konnte ich auch noch nie feststellen.

 

@snowmanch ich weis du würdest mir am liebsten auf die Rübe geben aber bitte verzeih es mir 😂.

Aber macht eine App für die Apple TV, anstatt einer eigenen Box bis 2022.

Super User
7 von 32

Gioni - dann braucht es keine Swisscom mehr. Du kannst doch die Apple Box einfach kaufen und hast was du willst.

Contributor
8 von 32

@snowmanch doch die Swisscom braucht es trotzdem, die App kann die Swisscom selbst für das System programmieren (das ist das Einzige was bei salt besser ist). Eigentlich genau wie jetzt auch nur spart sie sich die Kosten für eine selbst entwickelte Box, ist doch eigentlich eine win win Situation. 

Unterstützt wird: Dolby Atmos, Dolby Vision und damit natürlich auch 4K HDR.

Klar kann ich die kaufen, habe ich ja auch, aber trotzdem ist es schöner nur eine Box beim TV stehen zu haben.

Super User
9 von 32

Gioni - ich glaube kaum,das es eine win-win Stuatuion ist. Bei USA Firmen gibt es nur eine win Situation zu ihren Gunsten.

Mich würde Swisscom als Kunde verlieren.

Contributor
10 von 32

@snowmanch ich weis dass das für dich ein Kündigungsgrund wäre, darum habe ich dich auch extra oben erwähnt 😉

Super User hed
Super User
11 von 32

@realGoliath  schrieb:

Statt Bandbreite für Audioenthuisiasten zu "opfern", tendiere ich zu mehr Bandbreite für TV.

 

Wie zu divx Zeiten, in Szenen wo nix passiert entstehen grobe pixel Blöcke. Vornehmlich in dunklen Szenen. Satellit TV kann dass besser handhaben. 


@realGoliath 

 

Um die Audioqualität deutlich zu steigern, muss man nicht viel Bandbreite "opfern". Um beim Bild eine sichtbare Verbesserung zu erlangen, braucht es hingegen sehr viel zusätzliche Bandbreite.

 

Die von dir beschriebenen "Pixelblöcke" habe ich auch auf dem 55 Zoll Screen noch nie gesehen. Möglicherweise hast du ein Problem in der Verbindung IB <> TV-Box oder mit dem HDMI-Kabel. 

Contributor
12 von 32

Da bräuchte es aber noch eine bessere Fernbedienung für das Apple TV. Ansonsten nehme ich lieber die Swisscom Box mit einer Fernbedienung die den Namen auch verdient.

Contributor
13 von 32

@thoems ich steuere alle meine TV Boxen (Swisscom und Apple) sowie die TV's und Licht über eine NEEO. Funktioniert soweit sehr gut.

Aber muss auch sagen dass die Jungs und Mädels von NEEO was die Entwicklung der Technik angeht riesige Schnarchnasen sind.

Expert
14 von 32

@Gioni  schrieb:

@thoems ich steuere alle meine TV Boxen (Swisscom und Apple) sowie die TV's und Licht über eine NEEO. Funktioniert soweit sehr gut.

Aber muss auch sagen dass die Jungs und Mädels von NEEO was die Entwicklung der Technik angeht riesige Schnarchnasen sind.


und die soll ich dann auch noch kaufen?

 

ich nutz meinen TV mit der Swisscom Fernbedienung und des passt so

MfG Doc

Das Einzige, was ich weiss, ist, dass ich Nichts weiss.

Wer aber die Weisheit mit Löffeln frisst, kann danach klug scheissen.

Contributor
15 von 32

@ Doc nope solltest du nicht. Ich wollte damit eigentlich nur sagen dass ich die Probleme die @thoems anscheinend mit seiner Apple TV remote hat nicht kennen da ich sie nie brauche, dasselbe trifft auch auf die Swisscom TV Fernbedienung zu.

 

Wie @snowmanch unten schreibt gibt's die Fernbedienung nicht mehr zu kaufen. Der ganze Laden wurde wohl in die USA verkauft (einmal mehr) darum wird's wohl bald auch keinen Support mehr geben. Also fraglich wie lange die Fernbedienung noch so toll funktioniert, darum kauft bloss KEINE falls ihr noch eine findet.

Editiert
Super User
16 von 32

DOC - NEEO kannst du nicht mehr kaufen.  wird leider nicht mehr unterstützt und nicht mehr im Handel.

Super User
17 von 32

Gioni - Support wurde zwar noch für zwei Jahre versprochen, ist abe schon heute sehr mager. War Tester dieser FB und sehr begeistert.Würde ich in den USA leben,hätte ich eine Sammelklage eingereicht.Da wurde man noch kurz vor dem Verkauf brandschwarz angelogen.

Contributor
18 von 32

@snowmanch wirklich schade, ein super Produkt aus der Schweiz das wieder verschwindet. 

Ich war und bin voll zufrieden damit darum habe ich auch gar nicht mitbekommen dass der Laden verkauft wurde. Tja, jemand wird sich ja die Taschen mit Geld, auf Kosten der Kunden, gefüllt haben.

Contributor
19 von 32

@Gioni Das 'Problem' ist, dass die Fernbedienung der Apple TV deutlich weniger Buttons hat als die der Swisscom Box.

Somit müsste die Bedienung der Benutzeroberfläche der Swisscom-TV-App an die wenigen Buttons angepasst werden, was auf Kosten der Benutzerfreundlichkeit geht.

 

Um in der Swisscom-TV-App auf dem Apple TV den gleichen Komfort zu haben wie auf der Swisscom Box,  müsste es somit eine Fernbedienung analog der der Swisscom Box geben.

 

Zudem bin ich kein Freund von Touch-Bedienfeldern auf Fernsteuerungen, da diese oft zu ungewollten Bedienungen führen.

Expert
20 von 32

Sonntagszeitung vom 10.11.2019, S. 42, Wirtschaft:

 

“Swisscom-Chef Urs Schaeppi hat den Donnerstag in seiner Agenda dick angestrichen. Er wird dann in Zürich Neuheiten beim Fernsehangebot vorstellen. Der staatsnahe Betrieb hat bei der Anzahl der TV-Anschlüsse den Erzrivalen UPC zwar überholt, aber sein Fernsehprodukt seit einiger Zeit nicht mehr weiterentwickelt. In der Telecombranche gilt deshalb die TV-Plattform Horizon von UPC als innovativer. Dem Vernehmen nach wird Schaeppi kommende Woche nebst einer verbesserten TV-Box zeigen, wie die Kunden ihre Geräte zu Hause effizienter vernetzen können. Das hat mit den Sehgewohnheiten zu tun, die sich ändern: Die Konsumenten schauen heute nicht mehr nur mit dem klassischen TV-Gerät fern, sondern auch mit Smartphone oder Tablet. Zudem nutzen sie nicht mehr nur das herkömmliche Fernsehprogramm, sondern immer mehr unterschiedliche Streamingdienste.“

Nach oben