abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Empfangsunterbrüche auf Swisscom TV 2.0 Radio

Contributor
1 von 20

Wir hören Radio ausschliesslich über Swsscom TV 2.0 und meistens die Programme SRF1 oder Swiss Jazz. Es vergeht kaum eine Stunden ohne einen Unterbruch von 1 bis 10 Sekunden. Im gesprochenen Text kann man des öftern feststellen, dass kein einziges Wort fehlt. Es gibt also Kurzunterbrüche, die vom Anbieter Swisscom selbst stammen müssen und demzufolge keine Störung auf dem Leitungsweg sind. Was ist der Grund und wann hören diese lästigen Unterbrüche endlich auf. Danke für Ihre Antwort. - U. Wegmüller

19 Kommentare
Contributor
2 von 20

Hier dasselbe. Setzt auch mal ganz aus. Kundendienst vor Jahren deswegen kontaktiert.

 

Interessanter Zusammenhang: Wenn auf SRF2 JRZ-Zeit ist (Jeder Rappen zählt) gehts maximal 30 Sekunden und Radio ist ganz weg.

 

Anderen Sender einstellen und zurückswitchen hilft meistens. Ausser eben wenn JRZ-Zeit ist dann ist wieder nach 30 Sekunden Schluss.

Contributor Yed
Contributor
3 von 20

Dasselbe Problem haben wir auch ! SRF1 ! in den letzten Wochen gibt's pro Stunde mindestens 3-4 Unterbrüche, die bis max. 20 sec dauern, und manchmal sogar permanent sind. Wenn ich SRF1 über iPhone App höre, funktioniert alles ok; da ist was total faul im System, und Swisscom scheint es nicht gross zu kümmern.

Community Manager
4 von 20

@UrsSch Ist dir ein Problem mit SRF bekannt?

Ich moderiere das Kunden–Helfen–Kunden Forum, ein digitaler Begegnungsraum zu Themen rund um Swisscom Produkte.
Contributor Yed
Contributor
5 von 20

Ich weiss von keinen SRF Problemen.

Ich habe con Cablecom zu Swisscom TV gewechselt, und die Qualität die ich bekommen habe ist schlicht nicht akzeptabel(ich meine Audio Radio; TV is +- OK).

Wie gesagt, SRF iPhone Radio App hat dieses Problem nicht.

Ergo muss es mit der Uebertragung (IP !) zu tun haben.

Contributor Yed
Contributor
6 von 20

Seit einiger Zeit hat man offenbar das regionale Programm auch aufgeschaltet (Bsp. Bern-Freiburg-Wallis) und das wurde jeweils angezeigt: Sie hören SRF1 mit Regional Bern-Freiburg-Wallis.

Heute morgen sehe ich nun mit Erstaunen, dass das nicht mehr der Fall ist. Die Aussetzer sind auch praktisch nicht mehr vorhanden.

Wird hier im Hintergrund gebastelt, auf Kosten der Qualität ?

Swisscom
7 von 20

Hallo @Yed

Also ich habe genau diese Info bei SRF1, wenn ich den Sender im Masterlineup auf Kanalposition 48 nehme.

 

IMG_8633.jpg

 

Gruess

Ich bin Swisscom Mitarbeiter und arbeite im Bereich SwisscomTV Entwicklung
Novice
8 von 20

Seit 2 Monaten bin ich Kunde von Swisscom TV. Wir hören Radio über das TV-Gerät. Auf verschiedenen Sendern haben wir ab und zu kurze Sendeunterbrüche von 2 - 5 Sekunden. Das Bild mit der Angabe des Senders läuft weiter. 

Auch auf einem zweiten TV-Gerät haben wir das gleiche Phänomen.

Die Helpline hatte vor einer Woche keinen Ratschlag zur Behebung dieses Problems.

Ich hoffen, dass sich jemand in der Technik dieses Problems des Radio-Empfangs annimmt. N. Hess

Swisscom
9 von 20

Hallo @Norberto

 

Diese Radioprobleme sind bei Swisscom bekannt und du selber kannst da leider nichts dazu beitragen zur Verbesserung, da die Probleme im Netzwerk/Server sind und nicht beim Kunden/Router oder TV-Box.

 

Bis wann der Radioservice der SCTV-Box einwandfrei läuft ist mir aktuell nicht bekannt ich weiss aber, dass daran gearbeitet wird.

 

Ich bin Swisscom Mitarbeiter und arbeite im Bereich SwisscomTV Entwicklung
Contributor Yed
Contributor
10 von 20

Heute morgen (27.12.2018) war effektiv die absolute Katastrophe (8am - ca 9am).  SRF1 war total weg; ein Balken erschien: Die Radioübertragung wurde unterbrochen, bitte versuchen Sie es später noch einmal.  STB-U1-11406.

Aehnliches beim streamen übers Internet auf die Play SRG iPhone App: Der Inhalt kann nicht abgespielt werden.

Was ist das für eine Bastelei an einem live System ! 

Expert
11 von 20

... dann hat es heute aber nichts mit Swisscom zu tun.

Contributor Yed
Contributor
12 von 20

Danke ! kann jemand sagen, was diese Fehlermeldung bedeutet ? Was unternimmt Swisscom um diesen Service zu verbessern ? Als Kunde nimmt mich eigentlich nicht Wunder wer noch schuldig ist. Wenn SRF so schlecht ist, dann nimmt man die einfach weg vom Angebot; 

Fakt ist: Swisscom pushed everything über IP und das hat Vor- und Nachteile, wie wir alle wissen. Wenn Transport nicht funktioniert, dann gibts kein Telefon, Internet, Radio, TV....

Contributor
13 von 20

Glorreiche Zeiten wie: "Mit den Telefonanschlussgebühren werden die Leitungen unterhalten" sind leider vorbei. (Danke Privatisierung)

 

Da es noch Gemeinden gibt sollen nun diese für den Glasfaserausbau aufkommen! Grandios!

 

 

Tschüss Telefonanschlussgebühren es war schön mit euch.

Super User hed
Super User
14 von 20

@Yed  schrieb:

Danke ! kann jemand sagen, was diese Fehlermeldung bedeutet ? Was unternimmt Swisscom um diesen Service zu verbessern ? Als Kunde nimmt mich eigentlich nicht Wunder wer noch schuldig ist. Wenn SRF so schlecht ist, dann nimmt man die einfach weg vom Angebot; 

Fakt ist: Swisscom pushed everything über IP und das hat Vor- und Nachteile, wie wir alle wissen. Wenn Transport nicht funktioniert, dann gibts kein Telefon, Internet, Radio, TV....


Dafür wurde zumindest das Telefonieren immer billiger und das ist für viele in der immer grösser werdenden Geiz-Ist-Geil-Gesellschaft offensichtlich wichtiger als hohe Qualität und Verfügbarkeit. 

Super User
15 von 20

@hed

 

Also wenn Du tatsächlich denkst, die Kunden würden bei technologischen Megatrends ünerhaupt gefragt, ob sie die Innovation nun wirklich haben wollen, oder nicht, dann bist Du aber gewaltig auf dem Holzweg.

 

Egal um welches Thema es auch geht, wenn es ein von vielen Playern bestätigter allgemeiner Trend ist, und sich das Resultat auf einem Excel-Sheet für den einzelnen Provider auch zusätzlich noch mit mehr Gewinn rechnet, dann ist das keinesfalls noch aufzuhalten, einzelne Kundenbedürfnisse hin oder her...

 

...übrigens glaube ich selbst auch nicht an die von Dir vielleicht vermutete erfolgreiche potenzielle Marktnische: Wir bieten als Anbieter auf Grund der höheren Zuverlãssigkeit nach wie vor ein analoges Telefonnetz an.

 

Der einzige Anbieter in der CH, der das überhaupt hätte machen können, wäre vermutlich die Swisscom, aber mit dem dann sicher auftauchendem Vorwurf der Innovationsfeindlichkeit wäre vermutlich jeder überfordert gewesen, und weiterhin zwei parallele unabhängige Netze zu betreiben ist schlichtweg zu teuer.

 

Irgendwann muss man sich (ausser im Museum) einfach defintiv von der Dampfmaschine verabschieden, auch wenn die Elektrifizierung vielleicht zu Beginn noch mit Problemen kämpft...

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom
Super User hed
Super User
16 von 20

 

@Shorty

 

[OT]

Naja, zumindest am WEF 2016 war das eines der Themen: From Tech-Driven to Human-Centred

 

Hier ging es grob zusammengefasst darum, dass nicht der Mensch der Technik folgend soll, sondern die Technik soll den Bedürfnissen der Menschen folgen resp. den Menschen mit seinen Bedürfnissen in den Mittelpunkt stellen.

 

Letztendlich ist es aber auch immer eine Frage von Huhn oder Ei. Kaufen die Leute jedes Jahr ein neues Smartphone weil jährlich neue Modelle angeboten werden oder ist der Produktezyklus so kurz, weil die Leute bereits sind, jährlich oder spätestens nach 2 Jahren ein neues Smartphone zu kaufen ?

[/OT] 

 

 

Swisscom
17 von 20

Hallo zusammen

 

Update: Siehe letzter Eintrag von mir  im Thread Radio Unterbrüche (selbes Thema):


@EdgarJ  schrieb:

Hallo zusammem

 

Good News: wir konnten gestern Abend einen Fix auf der Plattform einspielen welcher das Problem der Radio-Unterbrüche behebt. Das heisst ihr solltet seit gestern Abend 16.1. keine Radio-Unterbrüche mehr feststellen können. Sollte dies trotzdem noch der Fall sein meldet euch bitte. Es kann sein dass in einigen Fällen dass Access und/oder Heimnetzwerk für Probleme sorgt, oder ein Radio-Sender selbst Probleme hat (ab Quelle). Die Plattform-seitigen Probleme welche alle (Radio-Nutzer) betrafen sollten jedoch behoben und der Impact spürbar sein.

Wir beobachten das Verhalten intern weiter, wären jedoch über ein paar Feedbacks dankbar.


 

Contributor Yed
Contributor
18 von 20

Habe einige Stunden SRF1 gehört, und keinen einzigen Aussetzer gehabt. 

Vielen Dank !

 

Swisscom
19 von 20

Hi @Yed

 

Vielen Dank fürs Feedback. Wir halten die "Ohren" noch etwas offen und beobachten parallel das Verhalten an der Kundenfront. Sobald das Problem intern als gelöst betrachtet wird werden wir den Thread ebenfalls so kennzeichnen.

Highlighted
Contributor
20 von 20

Hier weiterhin "Sekundenunterbrüche" jedoch kein "Ganzweg" des Senders SRF Virus mehr.