abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Swisscomat: Zubehör rund um die Uhr

Swisscomat: Zubehör rund um die Uhr

Community Manager

Neue Attraktion am Bahnhof Zürich: Ab 19.3.2018 testet Swisscom während vier Monaten den Swisscomat. Am Verkaufsautomaten können Kunden rund um die Uhr eine breite Palette an Zubehör beziehen.

 

Der Pendler-Alptraum schlechthin: Du hast spätabends eine lange Heimreise vor dir und freust dich, im Zug endlich abschalten zu können. Musik an, Augen zu, entspannen. Dumm nur, wenn dein Handy noch weniger Energie hat als du. Oder wie bei mir häufig: Kopfhörer oder Ladegerät liegen blöderweise noch irgendwo neben Kaffeetassen im alltäglichen Chaos auf meinem Bürotisch.

 

Mit dem Swisscomat testet Swisscom am Bahnhofquai in Zürich ein neues Serviceangebot, das solche Ärgernisse nun verhindern soll. Während 24 Stunden an 365 Tagen können Kunden am Automaten Swisscom Zubehör beziehen. Das Sortiment erstreckt sich über 30 verschiedene Festnetz- und Mobileartikel und beinhaltet natürlich auch Kopfhörer, Ladekabel, Powerbanks und Reiseadapter.

 

Swisscomat1 (003).jpgAb sofort im Einsatz: Der Swisscomat am Bahnhofsquai in ZürichDer Automat  wird über einen 24-Zoll Touchscreen Monitor bedient. Bezahlen kann man mit Twint oder mit EC-Karte. Während der Pilotphase wird auch das Produkteangebot regelmässig getestet und angepasst.

 

Der Swisscomat ist mit dem Swisscom «nova» Label versehen. Das «nova» Label steht für Produkte und Services, die sich noch in der gemeinsamen Weiterentwicklung mit unseren Kunden befinden.

 

Mich interessiert deine Meinung? Hat der Swisscomat Erfolg? Welche Produkte gehören unbedingt ins Sortiment?

 

 

 

6 Kommentare
Novice

Finde die Idee super. 

Bin überzeugt, dass mit den richtigen Produkten am richtigen Standort der Swisscomat Erfolg feiert!

Super User

schliesse mich Daves an.

Expert

Finde auch gut.:

Aber die lang Fingern sind nicht weit entfernt,auch dieser Automat wird eines Tages aufgebrochen wie auch andere .

das ist meine Meinung

 

ballu

Super User

Eigentlich eine gute Idee, gefällt mir.

Schade hat man vor Aufstellen des Swisscomaten nicht Boden und Wände wenigstens ein bisschen sauber gemacht.

Expert

Tolle Sache. Selber schon benutzt. Bezahlung und Ausgabe des Artikels ging sehr zügig

Community Manager

Was ist eigentlich mit dem Swisscomat passiert?

 

Als ich kürzlich über den Bahnhofsquai in Zürich spazierte, kam mir der Swisscomat in den Sinn. Ich fragte mich, was wohl aus dem guten Stück geworden ist. Am nächsten Tag erkundigte ich mich bei den Verantwortlichen, ob der Nova-Pilot erfolgreich gewesen ist.

 

Hier gibt die Resultate des Pilot-Versuchs exklusiv für die Community:

 

Der Swisscomat-Pilot wurde im Juli 2018 abgeschlossen. In der knapp 4-monatigen Test-Laufzeit verkaufte der Verkaufsautomat am Zürcher Bahnhofsquai insgesamt 305 Artikel. Zu den Top-Sellern zählten der Apple-Lightning-auf-USB-Adapter, Samsung in-Ear-Kopfhörer und Samsung-Reiseadapter. Besonders beliebt war der Swisscomat dabei vor allem ausserhalb der regulären Shop-Öffnungszeiten, was für ein Kundenbedürfnis nach Rund-um-die-Uhr-Services von Swisscom spricht und das positive Feedback zum Swisscomat aus der Swisscom Community unterstützt.

Trotzdem wird Swisscom bis auf weiteres keine Verkaufsautomaten für Zubehör fix im öffentlichen Raum aufstellen. Mit mehreren Vandalismusversuchen und der aufwändigen Belieferung rentiert sich der eigenständige Betrieb leider nicht. Die Learnings fliessen aber natürlich in die Weiterentwicklung des Swisscom-Filialnetz mit ein.

 

Für den Pilot-Swisscomat gab es trotz Aus am Zürcher Bahnhofsquai auch ein Happy End: Er ist nun fix auf dem Nestlé-Campus in Vevey stationiert und stellt im Auftrag von Swisscom dort rund um die Uhr IT- und Elektronik-Zubehör für die Mitarbeitenden bereit.

Swisscomat_in_Vevey.JPG