abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Gelöst
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.

Benutzername bereits vergeben

Contributor
1 von 23

Ich versuche meinen Benutzernamen für das Kundencenter zu ändern. Gemäss Beschreibung ist auch eine gültige E-Mailadresse zulässig. Leider erhalte ich die Meldung "bereits vergeben", obwohl ich meine eigene Bluewin-Mailadresse eintrage. Wie ist das zu erklären?

HILFREICHSTE ANTWORT

Akzeptierte Lösungen
Contributor
22 von 23

Hallo Andiroid 😉
Beim Swisscom-Shop war ich aus Zeitgründen noch nicht. Jedoch hat es jetzt mit der Umstellung geklappt.
Neues Design, weniger Bugs.

 

Es Grüsst
Harryheimwerker

22 Kommentare
Super User
2 von 23

Vermutlich wird die eigene E-Mail Adresse schon als vergeben erkannt, probiere mal eine neue E-Mail Adresse !

Super User
3 von 23

Du willst deine E-Mailadresse als Benutzername verwenden?

Probiere doch mal nur den vorderen Teil.

Kann es sein, dass du deine E-Mail über ein anderes Kundencenter-Login erstellt hast?

Vielleich hat jemand anderes die E-Mail verwendet, obwohl er diese garnicht besitzt. Muss er ja auch nicht(wahrscheinlich). Man kann ja Benutzername und EMail unterschiedlich angeben.

cu Marcus
Die Swisscom Community ist ein Kunde-hilft-Kunde-Forum.
Contributor
4 von 23

 


@WalterBschrieb:

Vermutlich wird die eigene E-Mail Adresse schon als vergeben erkannt, probiere mal eine neue E-Mail Adresse !


Tatsächlich scheint es so, dass bereits existierende Bluewin-Adressen als vergeben betrachtet werden. Noch unvergebene Bluewin-Adressen sind hingegen wählbar. Macht meines Erachtens so aber keinen Sinn.

Contributor
5 von 23

@marcusschrieb:

Probiere doch mal nur den vorderen Teil.


Das wollte ich eigentlich, scheint aber auch alles bereits vergeben zu sein.

 


@marcusschrieb:

Kann es sein, dass du deine E-Mail über ein anderes Kundencenter-Login erstellt hast?


Nein, das kann ich ausschliessen.

 


@marcusschrieb:

 

Vielleich hat jemand anderes die E-Mail verwendet, obwohl er diese garnicht besitzt. Muss er ja auch nicht(wahrscheinlich). Man kann ja Benutzername und EMail unterschiedlich angeben.


Den Gedanken hatte ich auch schon, aber da eine meiner Bluewin-Mailadressen ziemlich exotisch ist und selbst mit dieser die besagte Meldung erscheint, tippe ich eher auf die Vermutung von WalterB im Beitrag über dir.

Contributor
6 von 23

Jetzt kommt das Beste (soeben ausprobiert): Für jede existierende Bluewin-Mailadresse wird der lokale Teil (also vor dem @-Zeichen) scheinbar als Benutzername blockiert.

 

Beispiel: Mailadresse fantasiename@bluewin.ch existiert -> Benutzername "fantasiename" gilt als vergeben

 

Da kann ich noch lange probieren...

Contributor
7 von 23

Habe die Feststellung mal via Kundendienst eingespiesen.

Expert
8 von 23

@HeMan

 

Bereits eine Rückmeldung erhalten?

MfG Doc

Das Einzige, was ich weiss, ist, dass ich Nichts weiss.

Wer aber die Weisheit mit Löffeln frisst, kann danach klug scheissen.

Contributor
9 von 23

Leider nicht. Und ich wäre echt überrascht, wenn das von alleine passieren würde.

Expert
10 von 23

Dann ruf doch Mal auf der 0800 800 800 an um das Problem zu lösen.

 

MfG Doc

Das Einzige, was ich weiss, ist, dass ich Nichts weiss.

Wer aber die Weisheit mit Löffeln frisst, kann danach klug scheissen.

Contributor
11 von 23

Habe ich vorhin gemacht, wie schon am 11. April. Das Problem scheint zumindest im CRM unter meinem Namen eingetragen, ansonsten hat das Gespräch zwar lange gedauert aber nicht gefruchtet und letztlich wurde ich mit nicht überprüfbaren Behauptungen abgewimmelt.

 

Das Verhalten ist aber definitiv wie weiter oben vermutet und beschrieben, dies habe ich mit folgendem Test verifiziert:

 

- Kauderwelsch-Namen (ohne @bluewin.ch) auf Verfügbarkeit als Swisscom-Login geprüft - war verfügbar

- Mailadresse mit dem Kauderwelsch-Namen (logischerweise mit @bluewin.ch) eröffnet - erfolgreich

- Nun wieder die Verfügbarkeit als Swisscom-Login (ohne @bluewin.ch) gecheckt - bereits vergeben

Expert
12 von 23

Hast du für die Kauderwelsch Bluewin Adresse ein frisches Login eröffnet oder im eigenen, bereits vorhandenen? 

Wenn frisch, wird meines Wissens der name direkt als Benutzername verwendet.

 

Wie sieht's aus mit der Verwendung der kompletten Kauderwelsch Email Adresse als Benutzername?

MfG Doc

Das Einzige, was ich weiss, ist, dass ich Nichts weiss.

Wer aber die Weisheit mit Löffeln frisst, kann danach klug scheissen.

Contributor
13 von 23

@ Docschrieb:

Hast du für die Kauderwelsch Bluewin Adresse ein frisches Login eröffnet oder im eigenen, bereits vorhandenen? 

Wenn frisch, wird meines Wissens der name direkt als Benutzername verwendet.

 

Wie sieht's aus mit der Verwendung der kompletten Kauderwelsch Email Adresse als Benutzername?


Im bestehenden Swisscom-Login.

 


Wie sieht's aus mit der Verwendung der kompletten Kauderwelsch Email Adresse als Benutzername?


Dasselbe... "Bereits vergeben"

Expert
14 von 23

okay, dann kann dir nur der kundendienst weiterhelfen (oder sollte können, wenn gewillt dazu).

die sollen mal versuchen den benutzernamen zu ändern oder nach den "vergebenen" benutzernamen suchen.

sollte sich ja schon was finden lassen...

MfG Doc

Das Einzige, was ich weiss, ist, dass ich Nichts weiss.

Wer aber die Weisheit mit Löffeln frisst, kann danach klug scheissen.

Contributor
15 von 23

Ich für meinen Teil habe mit dem Kundendienst genug darüber diskutiert und möchte mich in der Angelegenheit nicht mehr dessen Launen aussetzen müssen.

 

Letzten Endes ist es einfach so, dass es zumindest möglich sein sollte, eine der eigenen Mailadressen zum Swisscom-Login zu erklären. Ansonsten macht es ja keinen Sinn, diese Möglichkeit überhaupt anzubieten. Momentan erscheint immer die Meldung "bereits vergeben" - vgl. Nachricht #11.

 

Dass im Weiteren auch der lokale Teil einer bereits bestehenden Mailadresse automatisch als Benutzername gesperrt wird, ist nur eine zusätzliche Ungereimtheit.

Contributor
16 von 23

ich habe auch schon mehrere Versuche mit dem Kundendienst hinter mir.

Ich habe den Festnetzanschluss meiner Eltern übernommen.

Dazu musste ich ein neues Login einrichten.

Da ich gerne nur ein "aktives" Login für die ganze verwaltung haben wollte, wollte ich den Usernamen auf dem neuen Konto ändern.
Ich dachte ich sei Clever und hatte den Benutzernamen des alten Kontos geändert und danach versucht auf den neuen Konto den alten Benutzernamen zu verwenden. Das ganze funktioniert aber nicht. Jetzt habe ich zwei Logins mit einem Benutzernamen mit welchem ich nicht glücklich bin...

Wirklich schade...

Super User
17 von 23

@harryheimwerker

 

Normal sollte es kein Problem für den Support sein die zwei Konten wieder zusammenzuführen, probiere es doch einfach noch mal, den hier im Community haben wir diese Möglichkeit nicht.

 

Wichtig ist das bei den Konten nicht verschiedene ABo vorhanden sind welche auf andere Anwender lauten.

Contributor
18 von 23

Hallo WalterB,
besten Dank für deinen Tipp, ich werde einen vierten Versuch wagen.
Mir ist bewusst das die Community die möglichkeiten nicht hat, jedoch erhoffte ich mir eine kreative Lösung für das Benutzernamen Probelm 😉

Moderator
19 von 23

Hallo @harryheimwerker, beim alten Konto den Benutzernamern ändern, beim neuen dann den Benutzernamen ändern und danach das alte Konto löschen, falls dies nicht mehr benötigt wird. Konten zusammenführen ist möglich, wenn beide Konten auf den selben Namen laufen. Konnte der Support mittlerweile Unterstützung bieten? 

 

Gruss, Raphael

Contributor
20 von 23

Hallo Raphael,

besten Dank für deine Antwort. Wie oben beschrieben habe ich dein vorgeschlagenes Procedere bereits angewendet. Leider ohne Erfolg. Und auch ein weiterer Versuch mit dem Support brachte keinen Fortschritt.

 

Gruss Harryheimwerker