abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Unlimitiert SMS/MMS

Novice
1 von 32

Meine Mutter hat das Prepaid-Angebot für 4.90 im Monat, dort sind 250 MB inklusive und heisst explizit "SMS/MMS unlimitiert".

Jedoch musste ich feststellen, dass MMS ja die normalen Datenvolumen verbaucht wie z.B. ein Bild gesendet über Whatsapp, wodurch ja die Anpreisung "unlimitiert" ein völliger Witz ist. 

 

Sie hat so das 250 MB Volumen aufgebraucht und bezahlte zusätzlich noch 4 Tage lang Fr. 2 Tagespauschale und keiner wusste eigentlich warum, weil sie in keinster Weise das Internet anderweitig nutzte.

 

Solche Anpreisungen finde ich einfach eine Frechheit!

 

31 Kommentare
Super User
2 von 32

MMS kostet einerseits beim Versand, braucht aber anders als SMS zusátzlich auch noch Datenvolumen.

Unbeschränkt sind jetzt halt nur die Transaktionskosten, aber der Versand belastet halt zusätzlich nun auch das limitierte Datenvolumen.

 

Da sowieso niemand wirklich MMS schätzt (schlechte Auflösung, Probleme für die Empfänger, etc.) hat das vermutlich bis jetzt einfach noch niemanden gestört, oder es hat schlichtweg noch niemand mit MMS das Datenvolumen gesprengt.

 

Falls das Internet tatsächlich nur für MMS benutzt werden soll, kannst Du auch mal noch nachfolgenden Tipp versuchen:

https://community.swisscom.ch/t5/Mobile/MMS-mit-Prepaid-ohne-Tagespauschale/td-p/509607

 

Ob es funktioniert, weiss ich allerdings nicht, da ich seit Jahren nicht mehr auf die Idee gekommen bin, das bereits „so gut wie tote“ MMS zu benutzen.

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom
Expert
3 von 32

Hallo @Jorutzio25 

 

Whatsapp ist leider kein MMS.

Whatsapp geht unter Datenverbrauch, für Whatsapp hast du eine APP Installiert.

Mit Whatsapp kannst du Fotos, Videos, Datein usw verschicken. 

 

MMS ist der nachfolger von SMS und in der selben APP auf dem Handy zu versenden. 

 

Ich würde dir empfen das du das SMS/MMS Icon bei deiner Mutter auf den Hauptschirm platzierst. Und evt das Whatsapp umplatzierst. 

 

Und deine Mutter kann so viele MMS verschicken und empfangen wie sie will, einfach mit der richtigen APP, welche auch für das vorgesehen ist. 

 

 

Gruss Lorenz

Super User
4 von 32

@Jorutzio25 

 

Eine MMS darf nicht grösser als 300 KB sein, meist deutlich weniger. Ich bezweifle dass da ausschliesslich 250 MB an Datenvolumen nur für MMS verwendet wurden. Ausser es wurden hunderte wenn nicht sogar gegen 1000 Stück schon versendet. Bevor du hier Swisscom die grosse Frechheit unterstellst, solltest du vielleicht auch mal prüfen, was denn alles so Datenvolumen benötigt. Auch wenn das Internet selbst nicht aktiv benutzt wird, Smartphones, wenn noch so günstiges Modell, haben durch Apps, Clouddienste, Zeitsynchronisation etc. immer einen gewissen Datenverbrauch im Hintergrund. Ansonsten gibt es auch noch weitere Angebote und Datenpakete. 250 MB an Datenvolumen im Monat ist vorallem heutzutage generell arg wenig und erreicht man sehr schnell.

Editiert
Super User
5 von 32

@Samsi 

 

Wenn man die Nutzung des mobilen Netzes auf einem iPhone z.B. auf Mail, SBB-Fahrplan, iMessage und vielleicht noch gelegentliche Benutzung von Whatsapp einschränkt, kann das mit den 250 MB ausreichen.

Habe da so einen Anwendungsfall in meiner Familie mit normalerweise <100 MB/Monat.

 

Falls man die Mobilnetznutzung eines iPhones natürlich auf den Defaulteinstellungen belässt, sind die 250MB aber schnell weg, denn dann bedienen sich alle Apps und das teilweise auch noch im Hintergrund, ohne dass man selbst irgendetwas aktiv tut.

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom
Editiert
Novice
6 von 32

@Samsi  schrieb:

@Jorutzio25 

 

Eine MMS darf nicht grösser als 300 KB sein, meist deutlich weniger. Ich bezweifle dass da ausschliesslich 250 MB an Datenvolumen nur für MMS verwendet wurden. Ausser es wurden hunderte wenn nicht sogar gegen 1000 Stück schon versendet. Bevor du hier Swisscom die grosse Frechheit unterstellst, solltest du vielleicht auch mal prüfen, was denn alles so Datenvolumen benötigt. Auch wenn das Internet selbst nicht aktiv benutzt wird, Smartphones, wenn noch so günstiges Modell, haben durch Apps, Clouddienste, Zeitsynchronisation etc. immer einen gewissen Datenverbrauch im Hintergrund. Ansonsten gibt es auch noch weitere Angebote und Datenpakete. 250 MB an Datenvolumen im Monat ist vorallem heutzutage generell arg wenig und erreicht man sehr schnell.


Ich hab ihr ein Handy zur Verfügung gestellt, welches ich zuvor geresetet habe und ihr nur "Nachrichten" auf dem älteren iPhone zur Verfügung steht. Sei dazu gesagt, dass sie "Internet" nur vom Hören sagen kennt und dies nachweislich auch nie genutzt hat (Verlauf habe ich gesichtet, falls sie mal zufällig irgendwas geöffnet hätte).

Auch hat sie gar keine Cloud, keine anderen Apps (ausser Foto) , nicht mal eine Apple-ID (bzw. noch nicht).

 

Es muss einzig und allein von den MMS-Fotos kommen, Bilder hat sie vielleicht 80-100 verschickt. Das stimmt, Datenmenge von 250 MB ist wenig, aber sie hat ja weder Whatsapp noch nutzt sie Internet und mit SMS/MMS unlimitiert war ich der Annahme, es reiche locker da diese beiden Faktoren keine Datenmengen brauchen...

 

...kommt mir vor wie ein a discretion Restaurant, dass für 30 Fr. all you can eat aber dann wird trotzdem jedes Häppchen notiert und sobald man zuviel gegessen hat, nochmals separat in Rechnung gestellt. Macht einfach keinen Sinn.

 

Das mit der Datenmenge prüfen ist aber ein guter Hinweis, werde ich Morgen mal machen. Ich habe mit einer Swisscom-Mitarbeiterin telefoniert und diese teilte mir dann mit, dass MMS halt eifach auch Daten brauchen.

 

Habe nicht ein Problem damit, dass MMS Daten brauchen. Sondern dass ich unter "unlimitiert" einfach was anderes verstehe...

 

@shorty

Danke für den Tipp, aber ihr dies beizubringen ist dann wieder next Level 😉

 

@Lori-77

Wie erwähnt nutzt sie kein Whatsapp. Auf dem Display hat sie nur "Nachrichten" und "Fotos" zur Verfügung. Rest hab ich alles in einen Ordner gepackt und nach hinten verschoben, damit sie sich gar nicht erst verklickt.

Super User
7 von 32

@Jorutzio25 

 

Ein Handy macht auch zusätzlich Update wenn Mobile Daten nicht ausgeschaltet ist, was ist es für ein Mobile Geräte ?

Super User
8 von 32

@Jorutzio25 

 

Wenn es wirklich nur um MMS geht, wechsle einmalig den APN gemäss Tipp im zweiten Beitrag, dann kannst Du die mobilen Daten nachher komplett ausschalten.

 

Falls Internet über das Mobilnetz noch gehen soll, aber mobil einfach sehr schlank, musst Du das in den Einstellungen des iPhone einmal selbst „kastrieren“.

 

In keiner der beiden Varianten muss der Benutzer des alten iPhones irgendetwas wiederholt tun.

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom
Novice
9 von 32

@WalterB 

 

Es ist ein iPhone 6, aber wie erwähnt ohne Apple-ID.

 

Dass es irgendwo trotzdem Daten braucht ist natürlich möglich, aber mir gehts ja in erster Linie darum, warum MMS überhaupt Daten braucht wenn es als unlimitiert angepriesen ist...

Super User
10 von 32

@Shorty  

 

Ja du hast recht, aber man muss im Handy die Datennutzung selbst von sich aus aktiv einschränken. Ich kenne iPhone selbst zu wenig, aber auch z.B. bei Samsung kann man den Verbrauch im Hintergrund einschränken, bzw. man kann selbst ein Limit wählen, dann wird vom Gerät aus selbst, das mobile Internet z.B. bis ende Monat, je nach Einstellung blockiert, wenn die Grenze erreicht ist. Aber wie du sagst, ohne jegliche Einschränkung wird es sehr eng mit 250 MB im Monat, ausser man ist fast ausschliesslich in einem WLAN unterwegs. Dann könnten wir mit 250 MB durchaus auch hinkommen :grin_smile:

Editiert
Novice
11 von 32

@Shorty   schrieb:

@Jorutzio25 

 

Wenn es wirklich nur um MMS geht, wechsle einmalig den APN gemäss Tipp im zweiten Beitrag, dann kannst Du die mobilen Daten nachher komplett ausschalten.

 

Falls Internet über das Mobilnetz noch gehen soll, aber mobil einfach sehr schlank, musst Du das in den Einstellungen des iPhone einmal selbst „kastrieren“.

 

In keiner der beiden Varianten muss der Benutzer des alten iPhones irgendetwas wiederholt tun.


OK danke, werde Morgen mal schauen wofür sie die Daten gebraucht hat und falls wirklich die MMS das Problem sind deinen Tipp mal genauer betrachten. 😉

Super User
12 von 32

@Jorutzio25  schrieb:

Es ist ein iPhone 6, aber wie erwähnt ohne Apple-ID.

Dass es irgendwo trotzdem Daten braucht ist natürlich möglich, aber mir gehts ja in erster Linie darum, warum MMS überhaupt Daten braucht wenn es als unlimitiert angepriesen ist...


Warum bist Du so sicher das der Datenverbrauch von den MMS ist ?

Super User
13 von 32

@Jorutzio25  schrieb:

@WalterB 

 

Es ist ein iPhone 6, aber wie erwähnt ohne Apple-ID.

 

Dass es irgendwo trotzdem Daten braucht ist natürlich möglich, aber mir gehts ja in erster Linie darum, warum MMS überhaupt Daten braucht wenn es als unlimitiert angepriesen ist...


Wechsle auf den anderen APN, dann kannst Du die mobilen Daten anschliessend komplett abschalten.

Damit geht zwar dann das Internet komplett nicht mehr, aber das willst Du ja eigentlich...

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom
Novice
14 von 32

@WalterB  schrieb:

@Jorutzio25  schrieb:

Es ist ein iPhone 6, aber wie erwähnt ohne Apple-ID.

Dass es irgendwo trotzdem Daten braucht ist natürlich möglich, aber mir gehts ja in erster Linie darum, warum MMS überhaupt Daten braucht wenn es als unlimitiert angepriesen ist...


Warum bist Du so sicher das der Datenverbrauch von den MMS ist ?


 

Weil sie sonst keine App hat welche sie nutzt und mir von der Swisscom-Mitarbeiterin bestätigt wurde, dass die MMS trotz "unlimitiert" Daten verbrauchen. Was ja ansich schon wiedersprüchlich ist.

 

@shorty 

Genau sie braucht das Internet sonst nicht. Danke für den Tipp, sie braucht effektiv nur SMS und MMS und keine anderen Apps.

Super User
15 von 32

Normal sollte es auch ausgeschaltet sein wie beim Bild unten !

 

 

Mobile-Daten-aus.jpg

Super User hed
Super User
16 von 32

@Jorutzio25 

 

Und wie sieht es z.B. mit den automatischen Upgrades des iOS und der Apps aus ?

 

Auch wenn man nur wenige Apps (resp. nur die vorinstallierten Apps) auf dem Gerät hat, so sind mit den regelmässig laufenden Updates die 250 MB sehr schnell verbraucht, wenn die Mobilen Daten so wie von WalterB gezeigt, nicht ausgeschaltet sind.

 

 

Editiert
Novice
17 von 32

@hed  schrieb:

@Jorutzio25 

 

Und wie sieht es z.B. mit den automatischen Upgrades des iOS und der Apps aus ?

 

Auch wenn man nur wenige Apps (resp. nur die vorinstallierten Apps) auf dem Gerät hat, so sind mit den regelmässig laufenden Updates die 250 MB sehr schnell verbraucht, wenn die Mobilen Daten so wie von WalterB gezeigt, nicht ausgeschaltet sind.

 

 


Ich werde mir dies Morgen mal anschauen, in den Mobilen Daten wofür eigentlich das ganze Volumen verbraucht wurde, kann ich momentan nicht sagen weil es sich nicht um mein Handy handelt.

Super User
18 von 32

Du siehst den Verbrauch unter Mobile-Daten wie beim Beispiel Bild unten !

Vielleicht ist es Dir schon bekannt.

 

 

Daten-Verbrauch.jpg

Editiert
Super User
19 von 32

@Jorutzio25 

 

Sorry, jetzt ist es mit wie Schuppen von den Augen gefallen:

iPhone 6 und MMS?

 

Das iPhone versendet in der Nachrichten App an andere iOS-Benutzer ja gar keine MMS, sondern iMessage-Dateien.

 

iMessage-Dateien können zwar hochauflösende Bilder beinhalten, aber belasten natürlich ganz normal das Datenkontingent.

Also mit 80-100 Föteli via der iOS Nachrichten-App als iMessage schaffst Du die 250 MB natürlich locker.

 

Eigentlich ist ein iPhone als MMS-Absender also denkbar ungeeignet.

Ob es mit dem anderen APN ohne Internet und ohne mobile Daten als MMS überhaupt versandt werden kann, wäre auszuprobieren.

Aufgrund der dann geringen MMS-Auflösung werden die Empfänger der Fötelis dann aber sowieso eher enttäuscht sein...

 

Hier noch zum Unterschied von iMessage und SMS/MMS.

https://support.apple.com/de-ch/HT207006

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom
Highlighted
Super User hed
Super User
20 von 32

@Shorty  

 

Beim iPhone kann man sehr wohl MMS ohne iMessage verwenden, nachzulesen auf der von dir verlinkten Seite:

 

"Wenn Sie iMessage nicht verwenden, versenden Sie Nachrichten per SMS/MMS. Per SMS/MMS können Sie Textnachrichten und Fotos an andere Mobiltelefone oder iOS-Geräte senden."

Editiert