abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Gelöst
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.

Neues Telefon für Senioren

Highlighted
Super User
1 von 20

Hallo zusammen,

 

wie wir ja alle langsam aber sicher mitbekommen haben, stellt Swisscom per Ende Jahr die 2G-Technologie für die Mobilfunkkunden ab. Das heisst, dass die Geräte teilweise ja auch nicht mehr kompatibel sind (zumindest die "Knochen" aus der "Steinzeit").

 

Nun zu meiner Frage: kann mir jemand ein gutes und preiswertes Gerät für Senioren empfehlen, welches auch nicht zu stark technisch ist? Viele Geräte, die ich bisher gefunden habe verfügen über App-Stores und andere Gimmicks, die noch Internet benötigen. Und gerade die beiden Personen, denen ich bei der Suche nach einem neuen Gerät helfen möchte, wehren sich vehement gegen das Internet und solche Dinge wie WhatsApp und Co..

Hat jemand eventuell sogar eine gute Erfahrung mit einem Gerät gemacht?

 

Grüsse,

Dominik

Gruess, Cordial salids, Cordialement, Cordiali saluti
Dominik

https://dev.exena.ga
HILFREICHSTE ANTWORT

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
Super User
2 von 20

Meine Erfahrung ist, dass Klapphandys gut geeignet sind bezüglich ein/ausschalt (Standby)- Mechanismus.

Simpel: aufklappen=ein, zuklappen=aus.

Jetzt muss man nur noch eines finden, das auch 3G kann...

Doro sollte was haben, evtl. 6620

keep on rockin'
19 Kommentare
Highlighted
Super User
2 von 20

Meine Erfahrung ist, dass Klapphandys gut geeignet sind bezüglich ein/ausschalt (Standby)- Mechanismus.

Simpel: aufklappen=ein, zuklappen=aus.

Jetzt muss man nur noch eines finden, das auch 3G kann...

Doro sollte was haben, evtl. 6620

keep on rockin'
Highlighted
Super User
3 von 20

Danke @POGO 1104 schaue mir das mal an.

 

Und wie steht es eigentlich mit den "swisstone"-Geräten? Weisst du eventuell ob die noch kompatibel sein werden?

Gruess, Cordial salids, Cordialement, Cordiali saluti
Dominik

https://dev.exena.ga
Highlighted
Super User
4 von 20

Wenn man so im Internet nachschaut werden immer noch die 2G Handys verkauft und als Seniorentauglich empfohlen, ist von mir aus ein wenig ein "Bschiss" da die Senioren von 2-4 G Mobilenetz nicht so gute Kenntnisse haben und somit ein Gerät kaufen welches Sie dann entsorgen müssen.

Highlighted
Super User
5 von 20

Ich bin mir da gar nicht so sicher, aber ist es denn nicht nur Swisscom, die 2G abschalten? Oder macht dies Sunrise und Salt auch?

Gruess, Cordial salids, Cordialement, Cordiali saluti
Dominik

https://dev.exena.ga
Highlighted
Super User
6 von 20

@DomiP 

 

Salt hat, so viel ich weiss an diversen Orten 2G bereits abgeschaltet. Sunrise folgt ca. Ende 2022. Auf jeden Fall sollte man heute darauf achten, dass ein neues Handy in jedem Fall mindestens 3G beherrscht.

Editiert
Highlighted
Super User
7 von 20

Schade eigentlich, dass gerade in einem Thema, welches sicherlich einen Grossen Anteil der Schweizerinnen und Schweizer betreffen könnte so eine lasche Transparenz herrscht. 

 

Wäre doch am gäbigsten wenn alle Anbieter gleichzeitig müssten und auch das Bakom dementsprechend vermehrt informiert...

Gruess, Cordial salids, Cordialement, Cordiali saluti
Dominik

https://dev.exena.ga
Highlighted
Super User
8 von 20

@DomiP  schrieb:

Schade eigentlich, dass gerade in einem Thema, welches sicherlich einen Grossen Anteil der Schweizerinnen und Schweizer betreffen könnte so eine lasche Transparenz herrscht. 

 

Wäre doch am gäbigsten wenn alle Anbieter gleichzeitig müssten und auch das Bakom dementsprechend vermehrt informiert...


Hallo @DomiP 

Also betreffend Transparenz muss ich SC in Schutz nehmen, wenn ich es auch schade finde dass 2 G abgeschalten wird. Ich habe vor ca. 3/4 Jahr einen Brief von SC erhalten, dass 2 G in meinem Auto (Mulicard) abgeschalten wird. Gut, ich kaufe jetzt mir wegen dem kein neues Auto 😉 aber die Transparenz war da.

Gruss

Tschamic

*Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der Unterhaltung.*
*P.S. Den "Daumen hoch" kann man, wenn es geholfen hat, drücken.*
Highlighted
Super User
9 von 20

Da gebe ich dir Recht - ich bin zwar nicht betroffen - jedoch bekam auch ich bei Facebook und Co immer wieder Infos wegen der 2G Abschaltung.

 

Mit Transparenz habe ich auch weniger Swisscom per Se gemeint, sondern eben alle Anbieter gemeinsam oder das Bakom. Dass nicht der eine heute Abstellt und der andere erst in ein paar Tagen während der Dritte es bereits getan hatte. Auch wenn die drei jetzt als grösste Anbieter die Konkurrenz untereinander sind, wäre es für die Telekomlandschaft Schweiz sicherlich angenehmer, da man nun weiss: OK, 2G geht nicht mehr, denn gerade die älteren, die sowieso nicht wissen, was mit 2G, 3G und Co. (ich meine wirklich die die es nicht interessiert und die es abstossen) sind da vielmals in der Falle.

Gruess, Cordial salids, Cordialement, Cordiali saluti
Dominik

https://dev.exena.ga
Highlighted
Super User
Super User
10 von 20

Das ist Marketing. Neuheiten werden immer mit grossem Brimborium angekündet, Product Phase Outs geschehen oft still und heimlich im Hintergrund.

Highlighted
Level 4
11 von 20

@Samsi  schrieb:
... Auf jeden Fall sollte man heute darauf achten, dass ein neues Handy in jedem Fall mindestens 3G beherrscht.

Ich frage mich, wie Zukunfts-tauglich ein 3G Handy ist. Die beste Zeit der 3 G Netze ist wohl schon vorbei. Falls mal lokal nur ein LTE-Netz vorhanden ist, dann müsste das Handy fürs Telefonieren wohl auch VoLTE können, können das die Klapp-Handys? Beispiel: Nokia 2720.

 

Walter

Highlighted
Super User
12 von 20

@Walter_Wp 

 

Kommt immer auf das Gerät bzw. den Hersteller an. Das Nokia 2720 unterstützt problemlos VoLTE. Ob und wie gut das im Swisscom Netz funktioniert, ist eine andere Frage. 

Highlighted
Super User
13 von 20

@Walter_Wp @Samsi @hed da wäre es längerfristig sicherlich "gschiider" direkt ein 4G-fähiges Natel zu kaufen, oder liege ich da falsch?

 

Vielleicht da die neueren Dinger mit KaiOS? Die haben doch ein beinahe Android-System auf HTML-Basis. Da wäre es sicherlich auch 4G-Fähig?

Gruess, Cordial salids, Cordialement, Cordiali saluti
Dominik

https://dev.exena.ga
Highlighted
Super User
14 von 20

@DomiP 

 

Swisscom wird 3G bis mindestens Ende 2024 anbieten. Aber klar, wenn du ein 4G fähiges Gerät kaufst, bist du natürlich auf der sicheren Seite. Gerade wenn jemand ein Gerät längerfristig nutzen will, würde ich auf jeden Fall ein 4G Handy das auch VoLTE (wichtig) unterstützt kaufen. 

Highlighted
Super User
Super User
15 von 20

@DomiP 

 

In der Regel verwenden ältere Leute die Geräte 4 - 6 Jahre oder noch länger. Ersatzgrund ist meist nur ein komplett defekter Akku.

 

Daher, unbedingt 4G.

Highlighted
Super User
16 von 20

Nur sind halt auch solch moderne (4G) Geräten auch Apps und Co. mit dabei, was ja gemäss Eröffnungspost nicht erwünscht ist....

 

Aber der Fortschritt ist nicht aufzuhalten und irgendwann wird es vorbei sein mit simplen Featurephone Geräten

keep on rockin'
Highlighted
Level 2
17 von 20

Sunrise schreibt, dass sie eine 2G Softwarelösung für M2M/Geschäftskunden anbieten. Medien und Kunden gehen nun davon aus, dass 2G für alle bis Ende 2022 zur Verfügung steht. Ist das wirklich so? Schade kommuniziert Sunrise da nicht transparenter und redet um den heissen Brei...

Highlighted
Level 2
18 von 20

Unbedingt ein 4G Gerät. 3G ist zwar auch flächendeckend auf der Frequenz UMTS900 da - aber das LTE Netz ist inzwischen klar besser, auch Indoor. Zudem hat jedes 4G Gerät auch noch 3G drin. Und VoLTE Telefonie mit HD-Voice ist ja gerade für ältere Leute sicher besser als analoges Rauschen 🙂 

 

Das Gerät Emporia TouchSmart könnte sich für ältere Personen eignen, die kein Smartphone wollen. Auch Nokia und Caterpillar hat Geräte, die sich eignen. 

Highlighted
Level 1
19 von 20

Es ist egal, ob die Schweizer Mobilfunkanbietern gestern, heute oder morgen das 2G/GSM-Mobilfunknetz abschalten.

Nur 2G/GSM-fähige Mobiltelefone müssen JETZT ersetzt werden!


Eine Auflistung, welche Mobilfunkfrequenzbänder ein neues Mobiltelefon unterstützen sollte, findet man unter:

/t5/Mobile/2G-Abschaltung-2020-neue-weisse-Flecken-kein-Empfang/m-p/618372 


Praktisch alle handelsüblichen, neuen Mobiltelefone, welche nicht als Smartphone durchgehen, sind der Kategorie Feature-Phone zuteilbar.

https://de.wikipedia.org/wiki/Feature-Phone 


Aktuell kann KEINE Empfehlung für ein Feature-Phone ausgesprochen werden. Es fehlt entweder:

- Unterstützung aller erforderlichen Mobilfunkfrequenzbänder

- Unterstützung von Sprachtelefonie über 4G/LTE-Mobilfunknetzwerk (VoLTE)

- Akku, welcher einige Tage durchhält (> 2000 mAh). => Der Stromverbrauch bei der Sprachtelefonie über 4G/LTE (VoLTE) ist deutlich grösser als im 3G/UMTS-Mobilfunknetzwerk!

- Guter Schutz vor Stürzen aus 1.5 Meter Höhe (=> irgendwann stürzt jedes Mobiltelefon auf den harten Boden)

- Schad- und Schnüffelsoftware-freie Firmware und Firmware-Updates. => Mobiltelefon von europäischen, südkoreanischen oder japanischem Hersteller empfohlen!

- ergonomische, benutzerfreundliche Bedienoberfläche (=> KaiOS bietet KEINE ergonomische, benutzerfreundliche Bedienoberfläche)

  => Das zu gross und zu schwer geratene Feature-Phone Nokia 800 Tough versagt (dank KaiOS) beim letzten Punkt...


Wahrscheinlich ist der Einsatz eines Smartphones als Seniorentelefon sinnvoller:

 

- Dank dem grösseren Bildschirm kann die Schriftgrösse in den Einstellungen von Android und iOS problemlos vergrössert werden.

- Alle überflüssigen Apps können entfernt oder versteckt werden.

- über ein USB-OTG-Kabel kann eine richtige Computertastatur angehängt werden (=> erleichtert das Eintippen von SMS)

 

Vor dem Kauf eines neuen Smartphones sollten die Hinweise unter:

/t5/Mobile/mbudget-wifi-calling-Samsung-S7/m-p/624542#M7715 

beachtet werden.

 

Werden keine Apps aus dem Google Play Store benötigt, empfiehlt sich der Einsatz eines Occassions-Smartphone mit dem Custom-ROM /e/ :

https://e.foundation/?lang=de 

https://de.wikipedia.org/wiki//e/ 

https://de.wikipedia.org/wiki/Firmware#Firmware_von_Drittanbietern 

https://www.digitec.ch/de/page/eos-das-fairphone-gibts-ohne-google-16305 

https://www.digitec.ch/de/page/huawei-ohne-google-services-ein-blick-auf-das-mate-30-und-die-zukunft... 

 

Eine Alternative zu /e/ ist LineageOS. LineageOS unterstützt dank "Open GApps" das Installieren von Apps aus dem Google Play Store:

https://lineageos.org/ 

https://de.wikipedia.org/wiki/LineageOS 

https://opengapps.org/ 

 

Beim Kauf des Occassions-Smartphone darauf achten, dass das Smartphone offiziell von LineageOS oder /e/ unterstützt wird!

 

Die Installation von /e/ und LineageOS auf Samsung-Smartphones sollte gemäss dieser Anleitung erfolgen:

https://community.e.foundation/t/howto-install-e-on-a-samsung-smartphone-with-windows-easily/3186 

Editiert
Highlighted
Level 4
20 von 20

@Samsi  schrieb:  Swisscom wird 3G bis mindestens Ende 2024 anbieten. Aber klar, wenn du ein 4G fähiges Gerät kaufst, bist du natürlich auf der sicheren Seite. Gerade wenn jemand ein Gerät längerfristig nutzen will, würde ich auf jeden Fall ein 4G Handy das auch VoLTE (wichtig) unterstützt kaufen. 

Ich habe den aktuellen Swisscom-Prospekt gesehen, da ist auch das Klapphandy Emporia TOUCHsmart V188 drin. Laut Angaben auf der Swisscom Website kann dieses Gerät VoLTE. Für den Einsatz im Swisscom-Netz: Um auf der sicheren Seite zu sein, kauft man das Gerät wohl besser bei Swisscom, siehe dazu den Endlos-Thread zum Thema VoLTE.

 

Walter

Nach oben