abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Gelöst
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.

Advanced Calling: VoLTE und WiFi Calling

Contributor
981 von 1.179

Bei Salt und in Deutschland bei O2 und Vodafone geht WiFi Calling nur mit gebrandeten Geräten vom Provider. Bei Telekom Deutschland geht es mit allen WiFi Calling fähigen Geräten. Es liegt also nicht am Smartphone und Branding, sondern an der Geldgier des Providers. Ich musste bei Salt von Android auf IPhone umsteigen um es zu bekommen. Wie ist das bei Swisscom? 

Bei Apple geht es übrigens immer, da Apple Branding nicht zulässt. 

Expert
982 von 1.179

@Kdm173 schrieb:

Bei Salt und in Deutschland bei O2 und Vodafone geht WiFi Calling nur mit gebrandeten Geräten vom Provider. Bei Telekom Deutschland geht es mit allen WiFi Calling fähigen Geräten. Es liegt also nicht am Smartphone und Branding, sondern an der Geldgier des Providers. Ich musste bei Salt von Android auf IPhone umsteigen um es zu bekommen. Wie ist das bei Swisscom? 

Bei Apple geht es übrigens immer, da Apple Branding nicht zulässt. 


Stimmt nicht ganz. Bei Apple geht es nur dann, wenn der jeweilige Provider die Lizenzen für den Dienst Wificalling/Voicemail etc. erworben hat. Sonst hast du auch da keine Chance!!!
Contributor
983 von 1.179

Ich kenne nur keinen Provider bei dem das nicht so ist. Jedenfalls gibt es die Schweinerei mit dem Provider Branding da nicht.

Contributor
984 von 1.179

iPhone das  vorher Migros war geht ohne Probleme mit wifi calling! Hab sogar 200 mb Roaming jenden Monat dabei!😉

Contributor
985 von 1.179

iPhone ist bekanntlich kein Thema. Ich will wissen, ob Swisscom Wifi Calling ohne gebrandete Smartphones macht.

Expert
986 von 1.179
Telecom Liechtenstein zum Beispiel. 🙂 Da geht weder wificall noch Voicemail. 😉 Hatte mal einen Bekannten der damit ziemliche Probleme hatte....
Swisscom
987 von 1.179

@Kdm173 Erstmal hier lesen. Die Frage habe ich schon mehrfach beantwortet und Deine Annahmen bzgl. Branding sind komplett falsch.

Ja, wir versuchen so viele Geräte wie möglich zu unterstützen. Die notwendigen Angaben muss der Gerätehersteller aber im Gerät vermerkt haben. Bei gebrandeten Geräten ist das ein Teil des Brandings. In open market - Geräten entscheidet das der Hersteller selbst. Den Rest wiederhole ich hier nicht noch mal.

Head of Access & Communication Services @ Product & Marketing Department, Swisscom (Schweiz) AG
Contributor Hli
Contributor
988 von 1.179

 


@Kdm173 schrieb:

iPhone ist bekanntlich kein Thema. Ich will wissen, ob Swisscom Wifi Calling ohne gebrandete Smartphones macht.


Swisscom schaltet die Advanced-Calling-Dienste auch für Open-Market-Geräte frei, was grundsätzlich gut ist.

Jedoch nur bei Geräten, die sie auch in ihren eigenen Shops verkaufen, und auf eine unnötig komplizierte Art und Weise. Das ist schade.

Editiert
Contributor
989 von 1.179

Ich habe keine Ahnung wo das bearbeitet wurde und warum meine Behauptung falsch sein soll. Mehrere Provider haben mir mitgeteilt, es würde NUR mit bei ihnen gekauften Geräten funktionieren. 

Ich habe ein S8+ von Digitec im Dezember gekauft. Wird das bei Swisscom mit WiFi Calling funktionieren oder nicht? Ich habe keine Lust ein 4 Wochen altes Gerät deswegen zu ersetzen.

Expert
990 von 1.179
Ich würde - wenn ich Swisscom wäre - auch nur Dienste anbieten, die ausschliesslich mit und bei Swisscom gekauften Geräten funktioniert. Denn Swisscom muss auch diverse Lizenzen für solche Dienste bezahlen. Das ist natürlich nicht umsonst.... also warum das Genörgel? Wem es nicht passt, soll sich doch bitte bei einem anderen Provider umsehen.
Contributor
991 von 1.179

Das ist zwar keine Antwort auf meine Frage, aber falls Swisscom mit meinem Handy WiFi Calling nicht ermöglichen sollte, kann ich auch bei Salt bleiben. Das nennt man Markt und der bestraft dann eben schlechte Leistungen mit Kundenverlust.

Highlighted
Expert
992 von 1.179

@Kdm173 schrieb:

Das ist zwar keine Antwort auf meine Frage, aber falls Swisscom mit meinem Handy WiFi Calling nicht ermöglichen sollte, kann ich auch bei Salt bleiben. Das nennt man Markt und der bestraft dann eben schlechte Leistungen mit Kundenverlust.


Dann hast du wohl nie den Swisscom Service erleben dürfen. Denn der ist einmalig.
Contributor Hli
Contributor
993 von 1.179

@SaschaS schrieb:
Ich würde - wenn ich Swisscom wäre - auch nur Dienste anbieten, die ausschliesslich mit und bei Swisscom gekauften Geräten funktioniert. Denn Swisscom muss auch diverse Lizenzen für solche Dienste bezahlen. Das ist natürlich nicht umsonst.... also warum das Genörgel? Wem es nicht passt, soll sich doch bitte bei einem anderen Provider umsehen.

Wenn Dir das beschränkte Angebot der Swisscom-Shops (Apple, Samsung und ein paar Zerquetschte) genügt, bittesehr. Doch es gibt genügend Kunden, die ein schnelleres, günstigeres, schöneres, schlicht für ihre Bedürfnisse passenderes Gerät aus einer der zahllosen anderen Quellen nutzen möchten. Warum also soll man auf dem Swisscom-Netz nicht alle von einem solchen Gerät angebotenen Funktionen nutzen können?

Deine Begründung hinkt zudem. Das ist, als könnte man nur mit einem bei Cablecom gekauften TV in deren Netz fernsehen. Oder nur mit einem bei Green gekauften PC ins Internet. Genau damit das nicht passiert, gibt es Standards.

Expert
994 von 1.179

@Hli schrieb:

@SaschaS schrieb:
Ich würde - wenn ich Swisscom wäre - auch nur Dienste anbieten, die ausschliesslich mit und bei Swisscom gekauften Geräten funktioniert. Denn Swisscom muss auch diverse Lizenzen für solche Dienste bezahlen. Das ist natürlich nicht umsonst.... also warum das Genörgel? Wem es nicht passt, soll sich doch bitte bei einem anderen Provider umsehen.

Wenn Dir das beschränkte Angebot der Swisscom-Shops (Apple, Samsung und ein paar Zerquetschte) genügt, bittesehr. Doch es gibt genügend Kunden, die ein schnelleres, günstigeres, schöneres, schlicht für ihre Bedürfnisse passenderes Gerät aus einer der zahllosen anderen Quellen nutzen möchten. Warum also soll man auf dem Swisscom-Netz nicht alle von einem solchen Gerät angebotenen Funktionen nutzen können?

Deine Begründung hinkt zudem. Das ist, als könnte man nur mit einem bei Cablecom gekauften TV in deren Netz fernsehen. Oder nur mit einem bei Green gekauften PC ins Internet. Genau damit das nicht passiert, gibt es Standards.


Nö.. ich verstehe die Swisscom vollkommen..... Swisscom bietet genug Geräte an. Auch via digitec bietet Swisscom Geräte an. Somit sollte ein reichliches Angebot vorhanden sein. Zumindest sehe ich den Markt für eure Wünsche nicht. Das ist reines Verlustgeschäft. Somit nicht die Rede wert. Und wie gesagt, sonst bleibt ihr da wo ihr seit 😉
Contributor
995 von 1.179

Der beste Service ist der, den ich nicht benötige. Falls die Swisscom aber bereits bei der Nutzung meines Telefons keine Antwort geben will, kann der so gut nicht sein.

Ausserdem bin ich auf WiFi Calling angewiesen und falls Swisscom mir für mein S8+ DUOS keine Lösung bieten will, kommt die Swisscom nicht in Betracht 

Contributor
996 von 1.179

Mein S8+ DUOS ist von Digitec. Allerdings nicht über Swisscom gekauft, sondern direkt. Lies doch einfach was ich geschrieben habe.

Ich kaufe nicht nochmal ein identes Telefon, nur weil der Provider abzocken will.

Vertrittst du Swisscom oder warum findest du das Verhalten ok? Dabei hat ja von der Swisscom noch immer niemand klar gesagt was Sache ist. Ich will eine belastbare Auskunft

Expert
997 von 1.179

@Kdm173 schrieb:

Mein S8+ DUOS ist von Digitec. Allerdings nicht über Swisscom gekauft, sondern direkt. Lies doch einfach was ich geschrieben habe.

Ich kaufe nicht nochmal ein identes Telefon, nur weil der Provider abzocken will.

Vertrittst du Swisscom oder warum findest du das Verhalten ok? Dabei hat ja von der Swisscom noch immer niemand klar gesagt was Sache ist. Ich will eine belastbare Auskunft


Ich vertrete nicht die Swisscom. Kenne aber die Provider-Seite. Und von daher muss ich sagen, dass ihr als Kunden viel zu viel wollt. Am Ende dann natürlich alles gratis. Und irgendwann ist das Maas halt mal voll. Swisscom macht einen super Job, und jedem kann man es eben nicht recht machen. Daher empfehle ich dann doch die Konkurrenz, wenn die denn alles einfach so gratis anbietet. Am Ende wird es nicht mehr ganz wirtschaftlich sein, und dann wird es den Provider nicht mehr geben bzw. nur noch die, wo die Rechnung aufgeht. Und auch dann wird der Kunde wieder motzen und reklamieren. Eine never ending story.
Contributor
998 von 1.179

@SaschaS schrieb:

@Kdm173 schrieb:

Mein S8+ DUOS ist von Digitec. Allerdings nicht über Swisscom gekauft, sondern direkt. Lies doch einfach was ich geschrieben habe.

Ich kaufe nicht nochmal ein identes Telefon, nur weil der Provider abzocken will.

Vertrittst du Swisscom oder warum findest du das Verhalten ok? Dabei hat ja von der Swisscom noch immer niemand klar gesagt was Sache ist. Ich will eine belastbare Auskunft


Ich vertrete nicht die Swisscom. Kenne aber die Provider-Seite. Und von daher muss ich sagen, dass ihr als Kunden viel zu viel wollt. Am Ende dann natürlich alles gratis. Und irgendwann ist das Maas halt mal voll. Swisscom macht einen super Job, und jedem kann man es eben nicht recht machen. Daher empfehle ich dann doch die Konkurrenz, wenn die denn alles einfach so gratis anbietet. Am Ende wird es nicht mehr ganz wirtschaftlich sein, und dann wird es den Provider nicht mehr geben bzw. nur noch die, wo die Rechnung aufgeht. Und auch dann wird der Kunde wieder motzen und reklamieren. Eine never ending story.

Wenn es den Provider nicht mehr geben sollte, stört mich das nicht. Warum auch. Ob ich als Kunde zu viel will? Sicher nicht. Mit einem IPhone hätte ich das Problem nicht, da Apple die Provider so eine Abzocke nicht machen lässt. Bevor ich mich vom Provider erpressen lasse steige ich lieber auf das iPhone um. Erzähl mir nichts von Kosten. WiFi Calling ist ein Standard und er wird sowieso angeboten. Auch ist er im Telefon implementiert. Auch das kostet den Provider nichts.

Die Blockade dient nur der Erpressung des Kunden überteuerte Geräte mit reduzierten Funktionen zu verkaufen. Dual SIM Geräte werden vom Provider seltenst angeboten. Die Preise von Swisscom sind auch kein Sonderangebot.

Ich würde das Preisargument bei Migros und Aldi Talk ja noch gelten lassen. Für die Swisscom ist das albern.

Ich komme übrigens aus der IT &TK Branche und habe das auch studiert. Mir muss man mit so einer lächerlichen Kostenargumentation nicht kommen

Expert
999 von 1.179

@Kdm173 schrieb:

@SaschaS schrieb:

@Kdm173 schrieb:

Mein S8+ DUOS ist von Digitec. Allerdings nicht über Swisscom gekauft, sondern direkt. Lies doch einfach was ich geschrieben habe.

Ich kaufe nicht nochmal ein identes Telefon, nur weil der Provider abzocken will.

Vertrittst du Swisscom oder warum findest du das Verhalten ok? Dabei hat ja von der Swisscom noch immer niemand klar gesagt was Sache ist. Ich will eine belastbare Auskunft


Ich vertrete nicht die Swisscom. Kenne aber die Provider-Seite. Und von daher muss ich sagen, dass ihr als Kunden viel zu viel wollt. Am Ende dann natürlich alles gratis. Und irgendwann ist das Maas halt mal voll. Swisscom macht einen super Job, und jedem kann man es eben nicht recht machen. Daher empfehle ich dann doch die Konkurrenz, wenn die denn alles einfach so gratis anbietet. Am Ende wird es nicht mehr ganz wirtschaftlich sein, und dann wird es den Provider nicht mehr geben bzw. nur noch die, wo die Rechnung aufgeht. Und auch dann wird der Kunde wieder motzen und reklamieren. Eine never ending story.

Wenn es den Provider nicht mehr geben sollte, stört mich das nicht. Warum auch. Ob ich als Kunde zu viel will? Sicher nicht. Mit einem IPhone hätte ich das Problem nicht, da Apple die Provider so eine Abzocke nicht machen lässt. Bevor ich mich vom Provider erpressen lasse steige ich lieber auf das iPhone um. Erzähl mir nichts von Kosten. WiFi Calling ist ein Standard und er wird sowieso angeboten. Auch ist er im Telefon implementiert. Auch das kostet den Provider nichts.

Die Blockade dient nur der Erpressung des Kunden überteuerte Geräte mit reduzierten Funktionen zu verkaufen. Dual SIM Geräte werden vom Provider seltenst angeboten. Die Preise von Swisscom sind auch kein Sonderangebot.

Ich würde das Preisargument bei Migros und Aldi Talk ja noch gelten lassen. Für die Swisscom ist das albern.

Ich komme übrigens aus der IT &TK Branche und habe das auch studiert. Mir muss man mit so einer lächerlichen Kostenargumentation nicht kommen


Wenn du von der Ecke kommen solltest, würdest du wissen, dass Swisscom bei Apple für den Dienst WiFiCalling UND Voicemail Lizenzen zahlen muss bzw gezahlt hat. @GuidoT kannst du das bitte bestätigen...?! Kosten spielen hier eine wichtige Rolle. Demzufolge würde ich als Anbieter dein Anliegen definitiv nicht beachten. Sowas arrogantes.
Super User
1000 von 1.179

@Kdm173

Es gibt ausser Nostalgie weder technisch noch servicemässig (ausser vielleicht dass die Swisscom die technisch kompetenteste User-Gemeinschaft hier im Forum vereinigt) einen wirtschaftlich vertretbaren Grund um bei Swisscom Kunde eine Post-Paid Mobile-Abos zu sein.

Da die Swisscom selber das natürlich auch weiss, hat sie ja schon seit einiger Zeit die 100%-Töchter Wingo und Simply-Mobile plus mehrere Kooperationsmodelle auf dem Markt.

Die Idee ist natürlich den Nostalgiebonus bei der Stammkundschaft weiterhin als Monopolrente einzukassieren und gleichzeitig die nicht nostalgiewilligen oder nicht wechselfaulen Kunden trotzdem weiterhin im Konzern zu behalten.

Das nennt sich markenmässige Kundensegmentierung und ist nicht grundsätzlich verwerflich, denn eigentlich ist das reine Marktwirtschaft, wobei leider der Telekommmarkt in der Schweiz (auch aufgrund des starken Lobbyings im Parlament) immer noch nicht so richtig funktioniert...

Dass es hier im Forum in der „Wolle gefärbte“ Swisscom-Fans oder auch nicht deklarierte Swisscom-Mitarbeiter gibt, sollte Dich nicht weiter stören, denn die Diskussionen mit Ihnen können trotzdem sehr wertvoll sein.

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom
Nach oben