abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Gelöst
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.

Advanced Calling, VoLTE VoWIFI wifi calling Essential Phone

Highlighted
Level 1
1 von 32
Nachdem ich nun seit 2 Jahren mit meinem Google Pixel nie von Advanced Calling profitieren konnte und es regelmässig diverse nicht stichhaltige Ausreden von Seiten Swisscom in diesem Forum gab, habe ich irgendwann aufgegeben, dass das die Swisscom das irgendwie noch hinkriegt. Seit neustem funktioniert WIFI-Calling bzw. VoWIFI plötzlich auf meinem Essential Phone, gekauft vor 2 Monaten bei Amazon US. Dazu habe das Infinity 2.0 M Abo. VoLTE funktioniert jedoch trotzdem nicht, und eine SMS mit "start" an 444 gibt folgendes zurück: "Diese Option steht für Ihr Abo nicht zur Verfügung." Auf der Produktseite von Advanced Calling steht jedoch ganz klar, das inOne sowie Infinity Abos unterstützt werden: https://www.swisscom.ch/de/privatkunden/mobile/mobilnetz/advanced-calling.html Hat irgendwer Ähnliches festgestellt oder hat weitere Informationen dazu? (Bitte keine Antworten von Samsung- oder iPhone-Usern, da bei diesen Herstellern Advanced Calling schon längst funktioniert).
HILFREICHSTE ANTWORT

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
Level 2
4 von 32

Hallo

 

Warum bei diverse Geräten das VoWIFI nicht funktiert, wurde auch bei dem Beitrag erklärt: https://community.swisscom.ch/t5/Mobile-Themen/WiFi-Calling-Filter-aus-Shop-verschwunden-gt-Wird-das... :

 

1. Bei Swisscom werden Geräte für Advanced Calling zugelassen, welche entweder im Verkaufsportfolio enthalten sind oder die entsprechenden technischen Funktionen implementiert und vorallem aktiviert haben. Im Fall von Google Pixel Geräte ist dies nicht der Fall. Google aktiviert die IMS Settings momentan nur für Provider welcher das Phone Modell aktiv verkaufen.

Sämtliche relevanten Geräte Einstellungen welche für die korrekte Funktionsweise von Advanced Calling Services (VoLTE, VoWIFI, SMSoIP, ECoIP) notwendig sind in der GSMA Database eingetragen. Auf diese DB haben weltweit alle Device Hersteller Zugang und können basierend darauf die Operator Settings (Carrier Config) in deren Geräte implementieren.  Google folgt diesem Ansatz momentan nicht. Es sind entsprechende Massnahmen von Swisscom eingeleitet um dies zu ändern.

 

2. Carrier config kann entweder durch den Hersteller oder durch eine trusted App vorgenommen werden. Möglichkeiten wurden hierzu von Swisscom geprüft jedoch auf Grund von zu komplexen Abläufen und Lifecycle Prozessen verworfen. Swisscom folgt dem Ansatz basierend auf der GSMA Device Database (Siehe Details beim Punkt 1).

 

 

Die Voraussetzung betreffend Abo ist immer noch die gleiche:

- Alle inOne mobile und NATEL® infinity Abos

 

 

 

 

 

 

Ich bin Swisscom Mitarbeiterin und arbeite im Bereich Mobile Communications
Highlighted
Super User
12 von 32

@zik73 sieht dir mal den Hauptthread an.

 

In Kürze:

 

- Kurz zusammengefasst ist es so, dass Swisscom die Einstellungen bereitstellt für jeden Hersteller

- Nicht jeder Hersteller implementiert die Daten von SC (aus welchen Gründen auch immer)

- Nicht jede Firmwareversion hat die SC Settings drin (Samsung AUT -> ungebrandet und SWC -> Swisscom Branding) habnen diese drin. Die DBT Version (Deutschland) hat die nicht drin. Früher war es auch in AUT nicht drin

- Swisscom spricht ab und zu mit den Herstellern und bittet diese, ihre Settings aufzunehmen

 

Schlussendlich entscheidet der Hersteller ob und in welcher Firmware er diese integrieren will. Bei gebrandeten Geräten ist es klar, da dort die Swisscom die Finger noch im Spiel hat.

Google Pixel Geräte sind zB offiziell in der Schweiz gar nie erhältlich gewesen. Nur durch Import von MZ, Digitec und co. Darum kann es auch sein, dass Google zB das gar nicht auf dem Tracker hat.

 

Bei Android Geräten gibt es im gegensatz zu iOS keinen Standard um Netzbetreiberspezifische Settings zu implementieren. Apple hingegen hat diese in ihren Carrier Bundles welche die Netzbertreiber via Apple Softwareverteilung pushen können.

 

 

31 Kommentare
Highlighted
Level 5
2 von 32

Eigentlich darf ich ja gar nicht schreiben, da ich ein Samsung-Smartphone besitze. Aber dennoch: Welche "nicht stichhaltige Ausreden" meinst du? Es ist grundsätzlich ganz klar beschrieben, wie es sich verhält. Siehe hier: https://community.swisscom.ch/t5/Mobile-Themen/Advanced-Calling-VoLTE-und-WiFi-Calling/td-p/388332

Highlighted
Level 1
3 von 32

Hmm... Ja du hast schon recht, ist ziemlich viel beschrieben. Aber eben... es wird weder angeben, welche Geräte genau unterstützt werden, noch was die genauen Voraussetzungen sind.

 

Swisscom hat in diversen Foreneinträgen immer den Herstellern die "Schuld" gegeben ohne dies Technisch genauer zu erklären, warun  Advanced Calling nicht funktioniert.

 

Android hat VoLTE theoretisch fix drin mittlerweile seit Android 7 über die Carrier App, da braucht es keine Anpassung seiten des Herstellers mehr.

 

Lustigerweise hat das PH-1 sogar das gefühl, dass VoLTE funktioniert, wenn ich jedoch via *#*#4636#*#* auf "LTE only" stelle, legen Anrufe direkt beim wählen wieder auf. 

Highlighted
Level 2
4 von 32

Hallo

 

Warum bei diverse Geräten das VoWIFI nicht funktiert, wurde auch bei dem Beitrag erklärt: https://community.swisscom.ch/t5/Mobile-Themen/WiFi-Calling-Filter-aus-Shop-verschwunden-gt-Wird-das... :

 

1. Bei Swisscom werden Geräte für Advanced Calling zugelassen, welche entweder im Verkaufsportfolio enthalten sind oder die entsprechenden technischen Funktionen implementiert und vorallem aktiviert haben. Im Fall von Google Pixel Geräte ist dies nicht der Fall. Google aktiviert die IMS Settings momentan nur für Provider welcher das Phone Modell aktiv verkaufen.

Sämtliche relevanten Geräte Einstellungen welche für die korrekte Funktionsweise von Advanced Calling Services (VoLTE, VoWIFI, SMSoIP, ECoIP) notwendig sind in der GSMA Database eingetragen. Auf diese DB haben weltweit alle Device Hersteller Zugang und können basierend darauf die Operator Settings (Carrier Config) in deren Geräte implementieren.  Google folgt diesem Ansatz momentan nicht. Es sind entsprechende Massnahmen von Swisscom eingeleitet um dies zu ändern.

 

2. Carrier config kann entweder durch den Hersteller oder durch eine trusted App vorgenommen werden. Möglichkeiten wurden hierzu von Swisscom geprüft jedoch auf Grund von zu komplexen Abläufen und Lifecycle Prozessen verworfen. Swisscom folgt dem Ansatz basierend auf der GSMA Device Database (Siehe Details beim Punkt 1).

 

 

Die Voraussetzung betreffend Abo ist immer noch die gleiche:

- Alle inOne mobile und NATEL® infinity Abos

 

 

 

 

 

 

Ich bin Swisscom Mitarbeiterin und arbeite im Bereich Mobile Communications
Highlighted
Level 1
5 von 32

Vielen Dank für die Ausführliche Antwort...

 

Nach weiteren Tests funktioniert nun auch VoLTE plötzlich auf meinem Essential Phone. An was es gelegen hat weiss ich nicht.

 

Heureka 🙂

Highlighted
Level 3
Level 3
6 von 32

Wow! Ich war immer nur im von @whoever verlinkten "Hauptthread" aktiv und habe diesen daher nicht gesehen. Dort lief es stets darauf heraus, dass die VoLTE/VoWiFi-Einstellungen fürs Swisscom-Netz von den Herstellern in die Gerätefirmware implementiert werden müssten und dies nachvollziehbarerweise nur bei Geräten geschieht, welche die Swisscom in ihren Shops verkauft und mit deren Herstellern sie deswegen in Kontakt ist (der universelle Ansatz der GSMA wurde nur ein paar mal erwähnt, aber nicht weiter darauf eingegangen).

Ich hatte das Ganze eigentlich bereits abgeschrieben, wurde aber wieder darauf gebracht, als Eure Submarke Wingo vor einem Monat überraschend Advanced Calling ankündigte und keine Rede mehr von einer Gerätebeschränkung war. Ich dachte an einen Versuchsballon für die Konzernmutter, aber offensichtlich war hier also schon länger was in der Mache. Deine Antwort @DaisyB war, worauf ich über die Jahre im anderen Thread stets gewartet hatte - vielen herzlichen Dank dafür, für die Kursänderung und für Euren Einsatz!

Nun will auch bei meinem zweiten Essential Phone (Ocean Depths :hearteyes:) VoLTE leider noch nicht (WiFi Calling ist irgendwie schwierig zu testen, ich habe auch im Keller noch Empfang und mit Flugmodus + WLAN an geht es ja nicht, oder?). Da es bei Dir @madejackson seit Oktober funktioniert, kann es nun aber nichts Grosses mehr sein. Ich werde die Kollegen von Wingo auf diesen Thread hinweisen und hoffe, sie finden den Knopf :friendly_grin:

 

Highlighted
Level 3
Level 3
7 von 32

Als Nachtrag zu dem Thema: Seit dieser Woche funktionieren sowohl VoLTE wie auch WiFi Calling (inkl. Präferenzeinstellung, routet also trotz Empfang über WiFi) auf meinem Essential Phone im Wingo-Netz 🎉😃

Woran es gelegen hat bzw. was dies letztendlich ermöglicht hat, kann ich nicht sagen - Android 10 war es definitiv nicht (nach dem Update und einem nachgeschobenen VoLTE-Patch vor einem Monat habe ich es überprüft und es ging noch nicht). Nun bin ich einfach nur froh, dass ich mein geliebtes Essential Phone auf dem besten Netz mit dem fairsten Anbieter endlich voll nutzen kann 🤘😊

Highlighted
Level 1
8 von 32

Seit dem März Update funktioniert VoLte auch beim Pixel 4 Xl

Highlighted
Level 2
9 von 32

Auch bei mir auf dem Pixel 4 gehts jetzt wunderbar mit VoLTE, danke denen, die es ermöglicht haben!

Fehlt nur noch WiFi calling 😉

Highlighted
Level 2
10 von 32

Benötige Informationen zu Google Pixel Geräte und VoLTE/Wifi Calling.

 

Gemäss den letzte zwei Antworten ist nun scheinbar VoLTE auf dem Pixel 4 verfügbar.

 

Gibt es dazu irgendwelche offiziellen Informationen oder Informationen wann andere Modelle folgen? Auf meinem Pixel 3 XL ist die Option noch nicht verfügbar. 

Editiert
Highlighted
Level 3
11 von 32

Ich würde gerne erfahren was die tatsächlichen Gründe sind warum es auf google geräten wie pixel 2 nach fast 2 jahren noch immer nicht geht...

 

einen tatsächlichen technischen grund gibt es nicht, das gerät erfüllt sämtliche anforderungen um VoLTE / Wi-Fi Calling nutzen zu können....

 

in div. foren xfach diskutiert, ua. daisyb vor 1.5 jahren "wir sind mit google dran" kann ich nicht so ganz ernst nehmen...

 

/t5/Mobile/WiFi-Calling-Filter-aus-Shop-verschwunden-gt-Wird-das-jetzt/m-p/546077#M5043 

 

/t5/Mobile/Advanced-Calling-VoLTE-VoWIFI-wifi-calling-Essential-Phone/td-p/550797 

 

/t5/Android/Wi-Fi-Calling-mit-Pixel-2-XL/td-p/531692 

Highlighted
Super User
12 von 32

@zik73 sieht dir mal den Hauptthread an.

 

In Kürze:

 

- Kurz zusammengefasst ist es so, dass Swisscom die Einstellungen bereitstellt für jeden Hersteller

- Nicht jeder Hersteller implementiert die Daten von SC (aus welchen Gründen auch immer)

- Nicht jede Firmwareversion hat die SC Settings drin (Samsung AUT -> ungebrandet und SWC -> Swisscom Branding) habnen diese drin. Die DBT Version (Deutschland) hat die nicht drin. Früher war es auch in AUT nicht drin

- Swisscom spricht ab und zu mit den Herstellern und bittet diese, ihre Settings aufzunehmen

 

Schlussendlich entscheidet der Hersteller ob und in welcher Firmware er diese integrieren will. Bei gebrandeten Geräten ist es klar, da dort die Swisscom die Finger noch im Spiel hat.

Google Pixel Geräte sind zB offiziell in der Schweiz gar nie erhältlich gewesen. Nur durch Import von MZ, Digitec und co. Darum kann es auch sein, dass Google zB das gar nicht auf dem Tracker hat.

 

Bei Android Geräten gibt es im gegensatz zu iOS keinen Standard um Netzbetreiberspezifische Settings zu implementieren. Apple hingegen hat diese in ihren Carrier Bundles welche die Netzbertreiber via Apple Softwareverteilung pushen können.

 

 

Highlighted
Level 2
13 von 32

@Cruncher bzgl. dem Stand um Netzbetreiberspezifische Settings zu implementieren stimmt deine Aussage so nicht ganz.
Swisscom könnte auch eine App entwickeln um die Einstellungen in Android vorzunehmen. (Siehe https://source.android.com/devices/tech/config/carrier)

Highlighted
Super User
14 von 32

ok. Spannend. Ich habe mal gehört das sowas in Planung ist. Ob das aber auch funktioniert bei gebrandeten Geräten in allem Plunder vorinstalliert.

 

Aber mal schauen was die Zukunft bringt. Ich denke wenn es so einfach gewesen wäre, hätte Swisscom das sicher so implementiert.

Highlighted
Level 2
15 von 32

Die Antwort bzgl. Carrier Config und Swisscom findet sich weiter oben in der Antwort von DaisyB.

Super User
16 von 32

Die App - Lösung ist uralt, wenn ich nicht richtig erinnere. Dazu braucht es aber eine spezielle SIM - Karte, die in der Schweiz gar nicht verwendet wird. 

Es liegt wirklich an den Herstellern bzw. Google. Aber es wird besser.

Früher Arbeit, heute Hobby.
Highlighted
Level 3
17 von 32

ehhm... @Xaraxx 

 

bitte entschuldige.... diese Antwort von @DaisyB ist 1.5 Jahre her...

 

Zitat:
" Es sind entsprechende Massnahmen von Swisscom eingeleitet um dies zu ändern."

 

--> Getan hat sich gar nichts....

Highlighted
Level 3
18 von 32

ich bleibe dabei... da wird seit jahren "herumgeeiert".

 

leider leider kenne ich mich in diesem thema überhaupt nicht aus. wenn sc wollte und ihren kunden auch die grossartig beworbenen funktionalitäten (VoLTE, Wi-Fi Calling, VMM etc) endlich zur verfügung stellen würde hätte man das machen können.

 

dabei bleibe ich bei dieser meinung bis mir jemand etwas anderes beweist. laut google android developer wäre das möglich. mindestens vmm funktioniert seit ein paar monaten (ist aber ev auch noch immer pilot)

 

alle die wiederkehrenden "argumente" und "scheingründe" kann ich nicht mehr hören... ja wir müssen halt immer noch alles testen blabla... 

google pixel devices sind absolut androidone entsprechende geräte ohne irgendwelchen bloatwaremist, also einfach freischalten und fertig (was auch gleichbedeutend mit nokia androidone geräten ist.

 

der guido t wird hier im forum neuerlich nur noch als "anonym" geführt... der hat sc mutmasslich verlassen. überhaupt waren seine antworten auch meist unbefriedigend und hin und her geplänkel. konkrete fragen wurden weder von ihm noch anderen beantwortet.

 

wenn jetzt gewisse pixel der neueren generation gehen... wow... glückwunsch allen wo das funktioniert. wüsste aber gerne die hintergründe weshalb es jetzt mindestens teilweise gehen soll und auf beispielsweise pixel 2, mit nach wie vor aktuellstem android und geräteseitiger unterstützung, nicht. konnte mir bis jetzt auch noch niemand sagen.

 

2 jahre seit ich das thema jetzt verfolge...  und luftlinie 300m vom swisscom hauptsitz eyfeld ittigen habe ich in der wohnung kein mobile 3/4/5g, jedoch eigentlich bestes WiFi aber SC ermöglicht es nach wie vor nicht die funktionalitäten zu nutzen welche ich gar als sms auf mein pixel angekündigt erhalten habe...

 

welcome 2020

 

Highlighted
Level 3
19 von 32

@IloveIB 

 

wenn ich (zugegeben leider habe ich nicht das nötige wissen um da durchzusehen) mein phone bez. aktiven services analisiere dann sehe ich stets dass VoLTE, Wi-Fi Calling ausgegraut sind.

 

und das sind sorry, providergesteuerte einstellungen. ebenso wie via ims keine dienste registriert/aktiviert werden. also hat sc dieses gerät nicht freigeschaltet obwohl die funktionen unterstützt und nutzbar wären

 

also es ist zu einfach zu behaupten dass das problem google sei.

Highlighted
Super User
20 von 32

Ja, weil das Telefon nicht weiss, wie es sich verbinden soll, denn die Providereinstellungen sind nicht im Telefon hinterlegt und das ist Aufgabe der Hersteller/Google. Der Netzbetreiber muss die Einstellungen nur bekannt geben, was passiert ist. 

So einfach ist das. Das kann man immer wieder anzweifeln, es bleibt aber so. Genauso sind die Provider davon abhängig, dass die Hersteller/Google die Einstellungen für VVM oder RCS integriert. Die Zusammenarbeit mit Google wird besser. Das war mein letzter Stand. Müsste mal bei meinem Ex-Team dezent nachfragen 😉


Samsung ist ein Sonderfall im Android - Universum, aber einfacher.

Früher Arbeit, heute Hobby.
Nach oben