abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Prepaid: gekauftes Kombipaket S wird nicht verwendet, Swisscom kassiert doppelt

Super User
Nachricht 1 von 9

Habe heute morgen für die Prepaid-Nummer meiner Frau das kleine Kombi-Datenpaket S gekauft:CC447BB8-830A-4408-8C53-8B29C61BE4B4.jpegDer Kauf im Cockpit hat gut funktioniert und die CHF 4.90 wurden auch sofort abgebucht.

 

2 Stunden später fuhr meine Frau mit dem Zug durch die Schweiz und hat auf dem Mobilephone im Bewusstsein des vorhandenen Paketes den aktuellen Fahrplan der SBB nachsehen wollen und deshalb (für sie ungewöhnlich) die mobile Datenverbindung geöffnet.

Völlig überraschendes Resultat: Die Internetverbindung hat erwartungsgemäss funktioniert, aber sofort wurden weitere 2 Franken Tagespauschale abgebucht.

 

Heute abend habe ich nach ihrer „intrafamiliären Beschwerde“ Ihr Cockpit und die Bestätigungs-SMS der Swisscom nochmals kontrolliert.

 

Es ist tatsächlich so, die Swisscom hat um 09:15 Uhr das sofort startende Kombipaket S für 4.90 abgebucht und anschliessend beim ersten Gebrauch um 10:45 Uhr zusätzlich nochmals  die Tagespauschale von 2 Franken.

Heute abend steht übrigens das Datenkontingent des Kombipaketes S immer noch auf 250 MB, d.h. es wurde bis jetzt noch gar nicht verwendet..

 

Ist das nun ein bereits bekannter Fehler im Prepaid- Verrechnungssystem der Swisscom oder vielleicht ein neues Feature zur „agilen und verdeckten“ Gewinnsteigerung durch gleichzeitige Verrechnung eines Datenpaketes plus die Tagespauschale?

 

Hat jemand in der Community bereits  ähnliche Erfahrungen mit CH-Prepaid-Datenpaketen, die zwar gekauft und bezahlt wurden, aber dann in Praxis gar nicht zur Anwendung kamen?

 

 

 

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom
8 Kommentare
Super User
Nachricht 2 von 9

Melde dich bei der kostenlosen Hotline 0800 800 800. 

cu Marcus
Die Swisscom Community ist ein Kunde-hilft-Kunde-Forum.
Super User
Nachricht 3 von 9

@marcus  schrieb:

Melde dich bei der kostenlosen Hotline 0800 800 800. 


Da die Faktenlage ganz klar ist, würde die Hotline meiner Frau sicher die 2 Franken einfach wieder gutschreiben, aber darum geht es mir in diesem Thread gar nicht.

 

Interessiert bin ich nicht an den 2 Franken, sondern effektiv an der Frage, ob das ein systematischer Fehler im Prepaid-Abrechnungssystem ist, und wenn ja warum.

 

Um herauszufinden, ob das einfach mal eine schlechte „Tagesform“ des Abrechnungssystems war, oder ob da wirklich ein nachvollziehbarer Systemfehler dahinter steckt, halte ich es wirklich für relevant nach Benutzern mit möglicherweise ähnlichen Erfahrungen aus der Praxis zu suchen.

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom
Expert
Nachricht 4 von 9

@Shorty   schrieb:

@marcus  schrieb:

Melde dich bei der kostenlosen Hotline 0800 800 800. 


Da die Faktenlage ganz klar ist, würde die Hotline meiner Frau sicher die 2 Franken einfach wieder gutschreiben, aber darum geht es mir in diesem Thread gar nicht.

 

Interessiert bin ich nicht an den 2 Franken, sondern effektiv an der Frage, ob das ein systematischer Fehler im Prepaid-Abrechnungssystem ist, und wenn ja warum.

 

Um herauszufinden, ob das einfach mal eine schlechte „Tagesform“ des Abrechnungssystems war, oder ob da wirklich ein nachvollziehbarer Systemfehler dahinter steckt, halte ich es wirklich für relevant nach Benutzern mit möglicherweise ähnlichen Erfahrungen aus der Praxis zu suchen.


die swisscom will hier ganz klar doppelt kassieren, was denn sonst. es werden erst die 2.-/Tag verbucht, bis 10GB erreicht sind und ab dann zählen die 250MB. betrug mit system.

 

 

natürlich nicht

scheint als wäre das datenpaket noch nicht 100% aktiv, sonst wäre die nutzung von den 250MB abgezogen worden.

leider scheint das häuftiger zu passieren, musste auch schon deswegen anrufen.

altes, anfälliges prepaidsystem?

MfG Doc

Das Einzige, was ich weiss, ist, dass ich Nichts weiss.

Wer aber die Weisheit mit Löffeln frisst, kann danach klug scheissen.

Super User
Nachricht 5 von 9

Die Doppelfakturierung hat nun übrigens am Tag 2 nach Kauf des Kombipakets aufgehört und es wurde damit begonnen das Kombipaket S „runterzuzählen“, also war es vermutlich doch nur eine schlechte „Tagesform“ des Swisscom-Prepaid- Verrechnungssystems.

 

Weil es aber bei Computersystemen nicht wirklich eine „Tagesform“ gibt, bleibt trotzdem noch ein Verbesserungsvorschlag:

 

Wenn das Swisscom-Prepaid-Verrechnungssystem tatsächlich nicht jederzeit erkennen kann, ob durch den Kunden bereits vorgängig ein Datenpaket gekauft wurde, sollte es zum Zeitpunkt dieses „Swisscom-Fails“ nicht einfach den Kunden mal mit einer zusätzlichen Tagespauschale belasten und nie mehr prüfen, ob nicht eine Doppelbelastung vorliegt,

sondern kundenfreundlicher bei mangelnder interner Servicebereitschaft (wahrscheinlich ausgefallene Datenpaket-Serverabfrage, oder ähnliches..)  davon ausgehen, dass keine Verrechnung erfolgen soll, bis durch das System wirklich wieder geprüft werden kann, ob der Kunde bereits mit einem Paket vorausbezahlt hat, oder nicht.

 

Tönt jetzt vielleicht sehr kompliziert, aber geschäftlich gesehen ist das die selbe Frage, wie wenn ich als Firma durch ein Computerversagen nicht mehr weiss, ob ein Kunde nun bereits bezahlt hat oder eben noch nicht.

Faire Firmen prüfen selbstverständlich zuerst einmal ihren Zahlungseingang, andere verschicken einfach nochmals eine Rechnung und warten mal ab, ob der Kunde vielleicht reklamiert...

 

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom
Community Manager
Nachricht 6 von 9

Hallo @shorty

 

War evtl. noch ein älteres Kombipaket aktiv? In diesem Fall wird das neue Kombipaket erst genutzt, wenn das alte Paket zeitlich abläuft. Andere Fälle mit Verzögerung sind mir bisher nicht bekannt, jedoch kann es mal vorkommen, dass eine Aktivierung nicht reibungslos klappt. 

 

Ich empfehle dir, im Cockpit deiner Frau die Basistarife zu deaktivieren. Dann kann Sie nur via WLAN oder mit einem aktiven Datenpaket surfen. So wird auch keine Tagespauschale gebucht, falls ein Paket noch nicht richtig aktiv ist.

 

Gruss Samuel

 

Ich moderiere das Kunden–Helfen–Kunden Forum, ein digitaler Begegnungsraum zu Themen rund um Swisscom Produkte.
Expert
Nachricht 7 von 9

@Shorty   schrieb:

Die Doppelfakturierung hat nun übrigens am Tag 2 nach Kauf des Kombipakets aufgehört und es wurde damit begonnen das Kombipaket S „runterzuzählen“, also war es vermutlich doch nur eine schlechte „Tagesform“ des Swisscom-Prepaid- Verrechnungssystems.

 

Weil es aber bei Computersystemen nicht wirklich eine „Tagesform“ gibt, bleibt trotzdem noch ein Verbesserungsvorschlag:

 

Wenn das Swisscom-Prepaid-Verrechnungssystem tatsächlich nicht jederzeit erkennen kann, ob durch den Kunden bereits vorgängig ein Datenpaket gekauft wurde, sollte es zum Zeitpunkt dieses „Swisscom-Fails“ nicht einfach den Kunden mal mit einer zusätzlichen Tagespauschale belasten und nie mehr prüfen, ob nicht eine Doppelbelastung vorliegt,

sondern kundenfreundlicher bei mangelnder interner Servicebereitschaft (wahrscheinlich ausgefallene Datenpaket-Serverabfrage, oder ähnliches..)  davon ausgehen, dass keine Verrechnung erfolgen soll, bis durch das System wirklich wieder geprüft werden kann, ob der Kunde bereits mit einem Paket vorausbezahlt hat, oder nicht.

 

Tönt jetzt vielleicht sehr kompliziert, aber geschäftlich gesehen ist das die selbe Frage, wie wenn ich als Firma durch ein Computerversagen nicht mehr weiss, ob ein Kunde nun bereits bezahlt hat oder eben noch nicht.

Faire Firmen prüfen selbstverständlich zuerst einmal ihren Zahlungseingang, andere verschicken einfach nochmals eine Rechnung und warten mal ab, ob der Kunde vielleicht reklamiert...

 


naja, de facto hat keine doppelbelastung stattgefunden, denn, wie du eingangs erwähnt hast, wurde das benutzte datenvolumen nicht angebraucht.

 

ist wie wenn du eine SBB mehrfahrtenkarte hast, der stempler nicht geht und du stattdessen ein normales ticket löst

 

von tagesform kann man auch nicht sprechen, von dem problem der verspäteten aktivierung habe ich schon des öfteren gehört/gelesen. da sollte dann dat paket aber auch den status "wartend" haben statt der üblichen anzahl übriger tage.

 

abhilfe schaffen kann man, wie bereits vorig erwähnt, indem man den basistarif einfach deaktiviert. ist eh zu teuer für den dauergebrauch und es würde wieder reklamiert, wenn das vmulem im kombipaket verbraucht wurde.

 

Nice-to-know:

das paket wird nicht erneuert nach aufbrauchen der daten, es wird wird erst nach ablauf der 30 tage erneuert.

MfG Doc

Das Einzige, was ich weiss, ist, dass ich Nichts weiss.

Wer aber die Weisheit mit Löffeln frisst, kann danach klug scheissen.

Super User
Nachricht 8 von 9

@SamuelD  schrieb:

Hallo @shorty

 

War evtl. noch ein älteres Kombipaket aktiv? In diesem Fall wird das neue Kombipaket erst genutzt, wenn das alte Paket zeitlich abläuft. Andere Fälle mit Verzögerung sind mir bisher nicht bekannt, jedoch kann es mal vorkommen, dass eine Aktivierung nicht reibungslos klappt. 

 

Ich empfehle dir, im Cockpit deiner Frau die Basistarife zu deaktivieren. Dann kann Sie nur via WLAN oder mit einem aktiven Datenpaket surfen. So wird auch keine Tagespauschale gebucht, falls ein Paket noch nicht richtig aktiv ist.

 

Gruss Samuel

 


Hallo @SamuelD

 

Da war kein älteres Paket, also handelt es sich um eine vom Bestätigungs-SMS unabhängige verspätete Aktivierung.

 

Für den Hinweis auf Deaktivierung des Basistarifs bin ich dankbar, denn bisher bin ich davon ausgegangen, dass dann einfach ein noch viel teuerer variabler MB-Tarif verrechnet wird.

 

Ansonsten hoffe ich einfach mal auf die neue Prepaid-Plattform, welche ja vielleicht in 2019 kommen sollte, denn die alte scheint mir schon zunehmend gewisse „Macken“ zu haben...

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom
Expert
Nachricht 9 von 9

@Shorty   schrieb:

Ansonsten hoffe ich einfach mal auf die neue Prepaid-Plattform, welche ja vielleicht in 2019 kommen sollte, denn die alte scheint mir schon zunehmend gewisse „Macken“ zu haben...


 dito!

MfG Doc

Das Einzige, was ich weiss, ist, dass ich Nichts weiss.

Wer aber die Weisheit mit Löffeln frisst, kann danach klug scheissen.