abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Fragen zum Jass auf Bluewin?

Novice
Nachricht 41 von 893

Wie kann ich beide Karten, also DE und FR in mein Profil bringen, und dann auch beide Tische sehen?

 

Zweitens habe ich vor der Anmeldung bei dem Testjassen mit den Computern festgestellt, dass diese Weise einfach ignorieren. Sollte doch nicht sein, dass ich dreiblatt vom Ass weise, dieser eine andere Farbe anzieht, obwohl er meine Weis-Farbe hat?

 

Gruss und danke

Contributor
Nachricht 42 von 893

Ich glaube, am besten vergisst man dieses Jass-Computer-Programm. Ein Spielzeug und ein dummes dazu noch. Haufenweise Fehler, vor allem auch Jassfehler, will heissen, dass es nicht mal die gängigsten Regeln einhält (Farbe anziehen usw)..

 

Gruss, FX

Contributor
Nachricht 43 von 893

Viel schlimmer ist der Umgang mit Trumpf

Schlimm ist der Umgang mit Trumpf

Ebenso schlimm der Umgang mit Bockkarten

Grund  für Problem: die Informatiker Swisscom haben keine Ahnung von Jassen

Gruss Tchad47


@optimfish schrieb:

Ich glaube, am besten vergisst man dieses Jass-Computer-Programm. Ein Spielzeug und ein dummes dazu noch. Haufenweise Fehler, vor allem auch Jassfehler, will heissen, dass es nicht mal die gängigsten Regeln einhält (Farbe anziehen usw)..

 

Gruss, FX


 

Contributor
Nachricht 44 von 893

Gib euch beiden vollkommen recht!

Das Programm ist Schrott, wenn diese Person bei mir Arbeiten würde

wo das Programm installiert hat, hätte auf der Stelle die Kündigung!!

 

LG

Calvaro

Contributor
Nachricht 45 von 893

Und hier kommt hinzu:

Oft Spielen Mitarbeiter Swisscom als "Computerspieler"

Mit viel Glück ist mal ein Jasser dabei - selten.

Merkt ein gewiefter Informatiker, wenn nicht Karten nach Programm Logik erfolgen.

Ich habe die Logik Compiprogramm ergründet und erkenne dies darum

Reiner "Bschiss" durchs Band, inkl Klau Grundprogrammierung Samschtigjass

Grüens Schössli Tchad47

 

Expert
Nachricht 46 von 893

Ich vermute mal, dass du dich als "gewiefter Informatiker" siehst. Hast du irgendwelche Referenzen als solcher vorzuweisen? :)

----------------------------------------------------------------------------------- - - - - -
Von zwei Übeln wählt man am besten das, was man schon kennt.
----------------------------------------------------------------------------------- - - - - -
Contributor
Nachricht 47 von 893

Hab seit 1968 (sechs acht) Informatik Projekte geleitet

Bin jetzt pensioniert und jasse jeden Tag etwa eine Stunde

Swisscom hat mein Angebot Fr. 20.00 pro Stunde und alle Spesen

Natürlich: keine Antwort

Tchad47

Contributor
Nachricht 48 von 893

Eines trifft voll zu: ein Anfänger lernt nihts. Da ist dieses Programm klar verboten.

Schon aufgefallen ??? Gleich ob man Nell anspielt auf Schieben oder eine andere Farbe:

es folgt IMMER der Puur, sei es vom Gegner oder Partner.

Es gibt ganz seltene Ausnahmen > es spielen im Hintergrund Mitarbeiter Swisscom

Die (soweit/sofern) haben natürlich die Karten aller zur Verfügung.

Ich bin beim Swisscom Jass ganz klar ein rotes Tuch biem "Schtiärchampf".

Oft halten sich Gegner so enorme Weise zu - und selterner der P für uns.

Das Grundprogramm ist mist und holt zuerst alle Trümpfe raus.

Böcke werden im Grundprogramm nicht erkannt, Partnerweise schon gar nicht.

Unter besonderen Umständen stimmt die Zählweise gar nicht.

Für mich ist dieses Mistprogramm interessant: wie überlisten ?

 

Ich möchte in Erinnerung rufen: ein Computer kann NICHT rechnen

Der Compi kann NUR vergleichen, aber ungeheuer schnell

drum SCHEINT die Maschine rechnen zu können, wir sind lahme Säcke.

 

Hoffe hiermit was geklärt zu haben

Und ich will die Swisscom herausfordern

Der alte Jass war wohl besser, aber schlechter gegen Betrüger geschützt.

Dieser Schutz ist auch mit dem neuen Jass nicht vollständig.

Die Lösung wäre relativ einfach, nur könnte nur noch ein Swisscom Mitarbeiter mitjassen.

 

Es grüens Schössli Tchad47

Contributor
Nachricht 49 von 893

Schade, dass Swisscom dazu nicht Stellung nimmt.

Denen fehlt schlicht das Geld für Korrekturen

Bedenken Sie: am 23.04.12 wurde der alte Jass eingestellt und fast 7 Monate später ?

Wie ist das bei der Swisscom ? Wie bei Steuerverwaltung und Militär

Da gibt es nur Grossmaulnashörner ohne Ahnung von der Sache.

 

Zurück gibt es für die Swisscom nicht mehr, ausser Gesamtabbruch.

Und der/die Projektleiter garnieren sonst keine Zuschüsse mehr.

Wie auch generell: die Swisscom hat die falschen Leute am falschen Ort.

 

Es grüens Schössli Tchad47

 

Novice in
Novice
Nachricht 50 von 893

Viele Spieler tun das, mich ärgert das auch. Wenn die so schlechte Verlierer sind, sollten sie sich eine andere Möglichkeit zum Jassen suchen. Ignoriere diese Spieler wenn möglich, ist das einzige Mittel.

Novice
Nachricht 51 von 893

Dieser neue Jass ist eine Katastrophe. Auch bei "Profis". Wer da programmiert hat, hat keine Ahnung von Jassen. Es wird alles abgestochen, man trumpft aus, auch wenn klar ist, dass nur noch der Partner Trümpfe hat. Beim Trumpfen wird nicht die höchste Karte zuerst gespielt etc. Es wird nicht geschmiert, es wird nicht klar verworfen. Kurzum ein no go.

Contributor
Nachricht 52 von 893

Tja der Jass gegen den Compi. Gibt genug Beiträge dazu von mir.

Mit  Nerven und Einfühlung geht sogar das.

Jeder wirkliche Profi Jasser findet Wege, dass sogar Compi-jass Spass macht.

Bin neben Jasser altgedienter Informatiker.

Nachfolgend betrifft nur den Schieber OHNE nötige Ergänzungen

Mir sind die Mängel bereits im April 2012 augefallen im bestehenden Schieber.

Musste damals schon feststellen, dass Programmierarbeiten um 500 Stunden nötig sind

Verbessert wurde nichts - nur Verschlechterungen sind rückgängig gemacht.

Informatikfirmen wollen Fr. 400.- plus für Leute, die nicht geeignet sind.

Demnach ist rein der Projektleiter Swisscom für dieses Desaster verantwortlich.

Wie gehabt ich lebe recht gut mit dieser Katastrofe: der Mensch sollte dem Compi überlegen sein !!!

E grüens Schössli Tchad47

 

Expert
Nachricht 53 von 893

tchad47..

 

Ist ihnen die Frage & Antwort Seite vom neuen Jass aufgefallen?

Die Seite finden sie hier: https://jass.bluewin.ch/Hilfe/Der-neue-Jass

 

Dort findet man u.a. folgendes:

 

Warum spielt der Computer so wie er spielt?

Einem Computer Jass beizubringen ist eine Herausforderung.
Der Computer wird in drei verschieden Schwierigkeitsstufen, dem Tischlevel entsprechend, spielen. 
Das Team, das sich dieser Aufgabe angenommen hat, besteht aus passionierten Jass-Spielern, die kontinuierlich an der perfekten Lösung feilen.
Gerne beziehen wir Verbesserungsvorschläge unserer Spieler mit ein. Ihre langjährige Erfahrung, Ihr Wissen und Ihre Passion helfen dem Computer zu lernen.

 

Was passiert wenn ein Spieler ein laufendes Spiel verlässt?

Wenn ein Spieler vorzeitig die Runde verlässt, wird ein Countdown von 30 Sekunden gestartet. 
Während diesem hat der Spieler die Möglichkeit zu dem Spiel zurückzukehren. Tut er das nicht, haben die verbleibenden  Spieler die Möglichkeit diesen durch einen Computer-Spieler zu ersetzen oder das Spiel zu beenden.  

Entschieden wird nun durch Mehrheitsbeschluss, dh. jeder verbleibende Spieler muss sich für SPIEL BEENDEN oder SPIELER ERSETZEN UND WEITERSPIELEN entscheiden. Solange diese Entscheidung nicht gefallen ist wird auf den verbleibenden Spieler gewartet. 

Diese Systematik werden wir noch weiter optimieren, um jeden möglichen Stillstand des Spiels zu vermeiden.

 

Sie haben einen Fehler im Spiel bzw. des Regelwerks entdeckt?


Falls Sie die Spiele ID noch haben, schicken Sie uns diese bitte mit einer möglichst detaillierten Beschreibung des aufgetretenen Fehlers zu.
Die ID finden Sie in der Adresszeile Ihres Browsers als letzte angehängte Zahl der URL während des Spiel.
(z.B. https://jass.bluewin.ch/tisch/anzeigen/218942)

Schicken Sie Ihre Meldung bitte an: support@jass.bluewin.ch

 

 

----------------------------------------------------------------------------------- - - - - -
Von zwei Übeln wählt man am besten das, was man schon kennt.
----------------------------------------------------------------------------------- - - - - -
Contributor
Nachricht 54 von 893

Natürlich die ist Swisscom nicht Zuständig.

Der Computer (bei Compi-Spiel) spiele auf "Tischlevel"

Tja: ich spiele auf Level Könner/Profi.

Die Compi-Gegner haben darum Kronen.

Nur spielen diese Kronen schlechter als ein Anfänger.

Gibt es doch auch als Tischlevel (Anfänger) bei Swisscom - oder ?

 

Wenns nur irgend geht, jassen klar erkennbar Angestellte Swisscom mit (gegen ?) mir, nicht der Compi.

Dies als Hinweis für alle Fans, die meine Zeilen lesen.

Die meisten Spieler Swisscom haben von Jassen keinerlei Ahnung.

Sogar das merkt man - mal ein goldenes Ei und dann ein Furz.

 

Hab auch schon festelllen müssen, dass ein an sich guter Swisscom-Jasser

den Gegner begünstiget - wie bei Spiel und Wette, z.B. Fussball.

 

Tja: so sieht halt die Realität in der Informatikbranche aus.

Auch der "Samschtigjass" ist nicht über Zweifel erhaben.

In der Informatik wird hald beschissen , dass es kracht.

Ueberall - nicht nur bei Bund und Banken.

 

Die Initiative Minder liegt insofern falsch: nur die Spitze Eisberg.

Unter dem Wasserspiegel sind beileibe nicht nur Inforatiker führend.

Programmierer sammeln bestenfalls Daten und verdienen von den Fr. 400 bis 1'400/Stunde

die sie kosten weniger als Fr 15'000 brutto/Monat. Drum machen die das.

 

Tja - wo bleiben eigentlich die restlichen Millionen dann hängen ?

 

Es grüens schössli tchad47

 

Contributor
Nachricht 55 von 893

genau so ist es und nicht anders, das ist eine katastrofe, muss ja

von der Swisscam kommen dieser Schrott.

Hab schon vieles gesehen und erlebt in meinem Leben,

aber sowas hier, übertrifft alle, am besten ist es

wenn die Swisscom diesen scheiss Programm abstellt.

 

Gruss

Calvaro

Super User
Nachricht 56 von 893

calvaro schrieb:

genau so ist es und nicht anders, das ist eine katastrofe, muss ja

von der Swisscam kommen dieser Schrott.

Hab schon vieles gesehen und erlebt in meinem Leben,

aber sowas hier, übertrifft alle, am besten ist es

wenn die Swisscom diesen scheiss Programm abstellt. 

Gruss

Calvaro



Und was sollen wir Kunden helfen Kunden mit Deinem Tread anfangen ? :smileyindifferent:

Contributor
Nachricht 57 von 893

Ganz Deiner Meinung bin ich nicht, Calvaro.

Ein Top Reitpferd überspringt auch solche unzumutbare Hürden.

Man kann Spass haben mit den Fehlentscheiden und Mistprogrammen.

Ein wirklicher Könner schafft das.

 

Beim Bund kostet Infomatik halt etliche 100 Millionen.

Und muss wegen Untauglichkeit entsorgt werden - an sich gar nicht nötig.

Das Problem liegt IMMER bei der Projektleitung.

Bei meinem Ansatz von Fr. 30/Stunde plus alle Spesen, dürfte ein Schieber "geübt"

noch Ivestitionen von Fr. 20'000 bedingen.Für eine Profiversion um Fr. 80'000.

 

Fazit: man könnte noch was machen .....

 

Es grüens schössli tchad47

 

 

Contributor
Nachricht 58 von 893

was nützt dir ein Top Springpferd tchad47, wenn der Reiter ein Anfänger ist

und keine Ahnung hat vom Reiten, so ist es hier mit diesem Programm möchte gern

Programmierer!! wo nicht verstehen und nur eine grosse Klappe haben:

 

tchad47, ich schlage vor dass du dich bei Swisscom Bewirbst  als Progammierer für

dieses Jassprogramm, sonst wird das hier nie was!!!!!!

 

Gruss

Calvaro

Contributor
Nachricht 59 von 893

jo, calvaro, e grossi schnörre hesch wiä jedes ross

drom müend zügel drii om e calvaro z länke gäll

 

oder hesch ergedwo mol e uusschriibeg gsee för das probläm, hä

ha miis aagebot am 8. april 2012 gmachd - niä e andword

u siidher immer miini kommentär - we diä nüd mi wei ?

 

besch e güggel of em mischthuufe (gallus in sterquilinio cantat)

 

grüens schössli tchad47

Novice
Nachricht 60 von 893
Danke f?r Ihre Anfrage. Wir sind bis ende Februar im Ausland,deshalb noch keine Anmeldung.Rita Lauper